Autor Thema: Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht  (Gelesen 4281 mal)

Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« am: 23. Oktober 2011, 16:25:19 »
Hallo ihr Lieben,

im Betreff steht ja schon, worum es mir geht.

Jetzt noch der Grund für das Dankeschön  :)

Seit 6 Monaten mussten wir auf einen Telefon- und Internetanschluss warten. Unsere neuen Nachbarn waren so lieb und haben uns die ganze Zeit über WLAN mit in ihr Netz gelassen. Diese Geste fand ich superlieb.
Nun bekommen wir endlich unser eigenes Internet... hoffe ich... zumindest haben wir seit Freitag endlich Festnetz  s-:)

Nun ist es an der Zeit, Danke zu sagen. Ich würde das gern mit einem kleinen Geschenk machen, aber mir fehlt die Idee... irgendwie bin ich grad so ausgebrannt... meine drei Mäuse verlangen grad alles ab, dass ich nicht einen vernünftigen Vorschlag zustande bringe...
Wollt/Könnt ihr mir helfen?

Es ist eine junge Familie (41, 40, 4 und 2 Jahre alt).

Ich freu mich auf eure Vorschläge...  :-*

LG Mandy





peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2011, 16:39:32 »
entweder du beschenkst die kids-spielsachen
oder die eltern-gutschein für ein restaurant
oder alle dann würd ich evt karten für ein tolles schwimmbad kaufen


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #2 am: 23. Oktober 2011, 19:44:50 »
Wenn Sommer wäre hätte ich gesagt, ihr ladet sie mal richtig zu nem großen Grillen ein. So .... vielleicht ein gemeinsamer Ausflug? Irgendwas, was ihr gemeinsam tun könnt und euch besser kennen lernen könnt.

Das ist wirklich sehr nett gewesen  :).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #3 am: 23. Oktober 2011, 20:11:42 »
meine freundin hängt übrigens auch am wlan ihrer nachbarin und da diese sehr viel arbeitet übernimmt meine freundin dafür deren treppendient  :D

Bensmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1185
  • Nix da komplett... Nr. 3 hat sich eingeschlichen
    • Die Welt von Herzchen Ben
    • Mail
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #4 am: 24. Oktober 2011, 07:47:58 »
Hallo und danke  :)

@Satti: die Idee mit dem Treppendienst ist gut, aber bei uns nicht nötig  ;) den Rest lass ich mir durch den Kopf gehen  :)

@Bettina: ja, Grillen haben wir im Sommer schon immer wieder mal zusammen gemacht, aber es soll nun ein besonderes Dankeschön werden. Ausflug klingt gut, aber mit den Diensten meines Mannes schwer zu organisieren. Ben ist ja auch nicht immer so gut drauf... wird schwierig...

Gibt es noch mehr Vorschläge?

LG Mandy






Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11775
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #5 am: 24. Oktober 2011, 14:02:54 »
Ich würde der Familie einen Gutschein für einen Familienausflug schenken, eben Eintritt ins Schwimmbad plus vielleicht Massage- oder Essensgutschein. Oder so was in die Richtung, Zoo, Sealife, halt irgendwas "besonderes", was man nicht mal eben so macht. Je nachdem, wie gut der Kontakt ist, auch mal Babysitter für die Kidner spielen, während die Eltern Essen gehen (auf eure Kosten)...



nicikatze

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Unser Pocken-Paule ;-)
Antw:Vorschläge für ein DANKESCHÖN gesucht
« Antwort #6 am: 24. Oktober 2011, 14:06:31 »
Ich hätte jetzt auch gesagt das du sie einfach mal zum Essen einlädst. Irgendwas schönes kochen und einen netten Abend zusammen verbringen. Nur wenn ihr sowas öfter macht, ist es ja nicht unbedingt "was besonderes".
Ansonsten würde ich vielleicht einfach eine schöne Flasche Wein holen oder so. Für die Kinder würde ich in dem Fall nichts machen, die haben ja damit eigentlich nichts zu tun. Wir haben das für unsere Nachbarn auch mal gemacht. Wir bekamen dann auch eine Flasche Wein, haben uns sehr gefreut, aber es wäre auch nicht nötig gewesen. Das ganze war ja für uns kein Problem und auch nicht mit höheren Kosten verbunden.


Das schlimmste am Tod der Eltern ist, dass man nie weiß, ob sie stolz gewesen wären.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung