Autor Thema: Sterntaufe - Stern verschenken  (Gelesen 3690 mal)

T.A.M.E

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2518
Sterntaufe - Stern verschenken
« am: 07. Juli 2014, 14:11:45 »
Ich überlege jemandem zum Geburtstag etwas solches zu verschenken. Habt ihr damit Erfahrung? Worüber kann / sollte man das verschenken? Gibt es etwas zu beachten? Gibt es absolute nogos?

Freue mich über Eure Rückmeldung hierzu.

Danke!


* 10/2007

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #1 am: 07. Juli 2014, 14:38:37 »
Nur mal aus meiner Sicht.

Ich würde mich über sowas nicht freuen.  :-[

Die Sterne gehören niemandem und deshalb hat auch niemand das Recht sowas zu vermarkten. Das ist für mich reine Geldmache.

Weißt du denn dass der BEschenkte das anders sieht und sich darüber freuen würde?




some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #2 am: 07. Juli 2014, 16:22:29 »
Ich schließe mich an. Leni hat einen von dem Schwiegereltern zur Taufe bekommen. Und was hat sie davon? Nix.

Ist genauso wie diese Mondgrundstücke. Ich lach mich kaputt, wenn der Mond irgendwann mal bewohnbar ist und diese Leute dann denken, dass sie ihr Häusle dort bauen können ;D ;D ;D

Edit: cool finde ich zB eine Wortpatenschaft :) Wenn es ein Wort gibt, dass zu dem Menschen passt, finde ich's super schön. Kostet ein paar Euro (damals 10 Euro) und jedes Wort wird tatsächlich nur einmal vergeben. Ist halt was symbolisches.  Problematisch ist allerdings, dass die "tollen" Worte schon vergeben sind. Aber es gibt immernoch Abwandlungen, die man verschenken kann.

nochmal edit: jetzt sind's 25 Euro
« Letzte Änderung: 07. Juli 2014, 16:29:43 von some&leni&ben »
LG
some




schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #3 am: 07. Juli 2014, 16:27:46 »
Ich kann das Sterneverschenken auch nicht verstehen.
Wenn es sowas sein soll, finde ich Patenschaften im Zoo toll, oder einen Baum (aber nur, wenn der Beschenkte dann auch ein Grundstück dafür hat.
LG
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Luna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1417
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #4 am: 07. Juli 2014, 17:28:18 »
Ob ich mich drüber freuen würde - keine Ahnung.
Aber Geld ausgeben dafür würde ich nicht. Dann würde ich selbst einen Gutschein basteln.
Wieviel kostet ein offizieller Schein?


maike

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4154
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #5 am: 07. Juli 2014, 19:36:02 »
Meine Freundin hat einen Stern geschenkt bekommen...als ihr Sohn starb und er heißt jetzt wie ihr Sohn.
Deswegen ist diese Geschenkidee für mich persönlich nicht als Geburtstagsgeschenk geeignet (über die Idee an sich lässt sich ja sowieso streiten, im Falle meiner Freundin fand ich es aber ein schönes und bedeutungsvolles Geschenk!)
Everything will be okay in the end--if it's not ok, it's not the end!

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #6 am: 07. Juli 2014, 19:39:18 »
Meine Freundin hat einen Stern geschenkt bekommen...als ihr Sohn starb und er heißt jetzt wie ihr Sohn.
Deswegen ist diese Geschenkidee für mich persönlich nicht als Geburtstagsgeschenk geeignet (über die Idee an sich lässt sich ja sowieso streiten, im Falle meiner Freundin fand ich es aber ein schönes und bedeutungsvolles Geschenk!)

das wiederum finde ich eine tolle Idee. Da macht es irgendwie traurigerweise "Sinn".
LG
some




kroete

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 983
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #7 am: 08. Juli 2014, 09:32:18 »
Mein Mann hat jeder unserer Töchter einen zur Geburt geschenkt, mit persönlicher Widmung...ich war überrascht wie poetisch er sein kann ;D Der Gedanke ist schön, aber außer der Urkunde bzw. dem Bild im Zimmer ha es für die Kinder keine Bedeutung
der 3-Madl Haushalt:





Sandrine

  • Gast
Antw:Sterntaufe - Stern verschenken
« Antwort #8 am: 08. Juli 2014, 21:16:13 »
Meine Schwiegermutter hat meinem Schwiegervater einen Stern geschenkt.

Sie hat das über die Sternwarte Hagen gemacht.

Die Preise richten sich nach Helligkeit. Man kann online nachschauen, welche Sterne noch frei sind und welche noch zum Verkauf stehen. Die Urkunde kam dann per Post.

Für mich persönlich ist das auch nichts, aber vielleicht hilft Dir das ja.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung