Autor Thema: SOS Kette - eine Gefahr ?  (Gelesen 6139 mal)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
SOS Kette - eine Gefahr ?
« am: 27. Oktober 2012, 19:49:54 »
Eben brachte ich Len zum Schimmen - Halloween Feier . Da er ja nun alle Organe spiegelverkehrt hat , habe ich ihm vor Jahren schon eine SOS Kette gekauft wo halt drinnen steht , das er sein Herz rechts hat . Ist ja nicht ganz unwichtig , grad beim Schwimmen denk ich das .

Nun waren wir vorher noch kurz bei meiner Mutter und meine Mutter und ihr Mann meinten dann , das sie das aber eher gefährlicher finden , wenn er diese Kette um hat . Klar , ist das nicht ungefährlich , aber mal ehrlich , was ist denn wichtiger ? Ich bin nun ein wenig hin und hergerissen ...... Vor allem : was soll ich sonst machen ? Statt so einer Kette ? Später bin ich ja mal stark dafür das er sich das irgendwo hin tätowieren lässt :P Aber heute ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41748
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2012, 20:02:08 »
Inwiefern findet deine Mutter es jetzt und vorallem heute gefährlich?
Len trägt die Kette doch seit Jahren, war doch bestimmt schon unzählige Male damit beim Sport, Schwimmen, auf Ausflügen, ...

Schmuck generell ist natürlich ein Risikofaktor.
Minimieren kann man es z.B. durch eine echte Goldkette, die hat eine Sollbruchstelle. Bleibt er irgendwo hängen, dann reißt sie definitiv.


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2012, 20:09:23 »
Ja er hat die meist nur um , wenn er alleine unterwegs ist , was wirklich selten vorkommt . Meist war ich , oder jemand aus der Familie ( grosse Cousins) dabei . Na sie meinte grad heut beim Schwimmen wo ziemlich viele Kinder waren , wegen dran ziehen etc . Aber ich hab nun schon im Netz ganz tolle schicke Armbänder gefunden , ich denk das ich die bestellen werde
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2012, 20:39:17 »
Warum denkst Du braucht er so eine Kette? Bei der Herzdruckmassage im Rahmen des Basic life support ist der Druckpunkt doch eh in der Mitte des Brustbeins.
Ich habe in einer Notfallsituation zudem noch nie mitbekommen, dass auf Schmuckaufschriften geachtet werden konnte. (sanigirl?)





Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2012, 20:42:09 »
Warum denkst Du braucht er so eine Kette? Bei der Herzdruckmassage im Rahmen des Basic life support ist der Druckpunkt doch eh in der Mitte des Brustbeins.
Ich habe in einer Notfallsituation zudem noch nie mitbekommen, dass auf Schmuckaufschriften geachtet werden konnte. (sanigirl?)


Wurde uns damals zu geraten . Vom Krankenhaus.
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2012, 20:49:38 »
Wo es wahrscheinlich von Vorteil ist, es zu wissen, wird bei der Defibrillation sein, denn dort setzt Du die Defi-Pads diagonal auf. *nachdenk* Müsste beim Situs inversus ja dann auch umgekehrt diagonal sein.  ???
Verdammt, aber ob da im Notfall einer so schnell schaltet?

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2012, 20:53:52 »
Wo es wahrscheinlich von Vorteil ist, es zu wissen, wird bei der Defibrillation sein, denn dort setzt Du die Defi-Pads diagonal auf. *nachdenk* Müsste beim Situs inversus ja dann auch umgekehrt diagonal sein.  ???
Verdammt, aber ob da im Notfall einer so schnell schaltet?


Na das will ich hoffen , bzw hoffe ich das gar nie erst ein Notfall eintritt , aber wenn , dann möchte man sich ja keine Vorwürfe machen ...... Ich weiss auch nicht ob es von Bedeutung ist , das sein Herz nicht nur rechts ist , sondern auch in sich verdreht ....So wurde uns damals gesagt

Ich glaub ich muss noch mal nen Termin beim Spezialisten machen ... ich hab damals gar nicht so wirklich alles mitbekommen und würde heute wahrscheinlich viel mehr hinterfragen .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #7 am: 28. Oktober 2012, 11:32:12 »
In einer akuten Notfallsituation würde keiner schauen ob jemand evtl. so eine SOS Kette trägt. Genauso wenig, wie wir in irgendwelche Papiere schauen (können). Und Hrefna schrieb ja schon, das der Druckpunkt egal wo das Herz liegt in der Mitte ist und senkrecht nach unten gedrückt wird, dabei spielt keine Rolle, wo das Herz liegt.

Wo es wahrscheinlich von Vorteil ist, es zu wissen, wird bei der Defibrillation sein, denn dort setzt Du die Defi-Pads diagonal auf. *nachdenk* Müsste beim Situs inversus ja dann auch umgekehrt diagonal sein.  ???
Verdammt, aber ob da im Notfall einer so schnell schaltet?

Wenn es eine seeeehr schnelle Defibrillation wird, halten wir Hardpaddles drauf, holen uns ne schnelle Ableitung (Flimmern, ja oder nein) und schießen, mit den gewohnten Positionen. Ich denke nicht, das es da schlimm ist, einzig, das die Defibrillation in dem Falle eben nicht sehr effektiv sein wird. Wir haben keine Möglichkeit, ohne Auswertbaren EKG den Lagetyp des Herzens zu bestimmen.  Links- bzw Rechtsgedrehte Herzen haben wir ja immer mal, allerdings hatte ich noch keinen, bei dem es komplett Spiegelverkehrt war  ;)

Die Frage mit dem Defibrillieren kläre ich nächste woche mal, da habe ich einen Kardiologen auf dem Auto.

Ansonsten, im "normalen" Notfall (also nicht gleich das schlimmste) gehört zu den Basics auch ein ordentliches EKG, und daran würden wir schnell erkennen, das das Herz nicht so liegt wie bei anderen und könnten das dann sicher auch erfragen.  :)


sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2012, 11:34:46 »
@janina Das es in sich gedreht ist, ist eigentlich kein großes Problem (vielleicht höchstens wenn er mal ne Herzkathederuntersuchung braucht?!). Solche veränderten Lagetypen haben wirklich viele und es spielt, zumindest notfallmedizinisch, keine große Rolle.

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11278
  • Frei&Wild
Antw:SOS Kette - eine Gefahr ?
« Antwort #9 am: 28. Oktober 2012, 11:37:35 »
Das beruhigt mich jetzt doch , dann brauch er die Kette ja eigentlich wirklich nicht . Und er weiss darüber natürlich Bescheid und eigentlich auch seine Freunde , die ja meistens dabei sind . Bei uns in der Familie sind wohl sogar drei die das spiegelverkehrt haben
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung