Autor Thema: private KV?  (Gelesen 3768 mal)

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
private KV?
« am: 17. Februar 2013, 14:36:58 »
Hallo,

mein Mann könnte in die private KV wechseln, nur ist die frage rentiert sich das auch, was passiert dann mit mir und den kindern? bleibt unterm strich mehr als bei der Pflichtversicherung? welche Leistungen wären interessant bei nem wechsel? kann man immer wieder zurück?



"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4625
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:private KV?
« Antwort #1 am: 17. Februar 2013, 14:53:07 »
Ganz ehrlich? Lasst es. Du und die Kinder müssen sich selber versichern, eine kostenfreie Familienversicherung wie in der GKV gibt es nicht. Einen Weg später zurück in die GKV wird es wahrscheinlich nicht geben, dafür müsste dein Mann die JahresArbeitsEntgeltsgrenze unterschreiten und das ganze bevor er das 55. Lj erreicht. Danach gibt es gar keinen Weg mehr zurück. In der GKV werden die Beiträge immer nach dem Einkommen berechnet, in der PKV geht es nach der Gesundheit. Gerade wenn man Älter wird kann das ganz schnell teuer werden.

Das wäre es so auf die Schnelle, wenn du Fragen hast immer her damit. Ich habe momentan sehr viele Kunden am Telefon die sich mit genau der Frage rumschlagen.  ;)


Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:private KV?
« Antwort #2 am: 17. Februar 2013, 15:04:31 »
@ Katja: danke, genau so war unser gedanke eigentlich auch  :-\, wie ist das dann in der rente, nimmt ein dann ne pflichtkasse wieder (wenn die rente unter die grenze fällt), aber wie gesagt wir sehen momentan auch eher Nachteile bei nem wechsel



"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4625
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:private KV?
« Antwort #3 am: 17. Februar 2013, 15:16:51 »
Nein, sobald das 55 Lj. vollendet ist gibt es keinen Weg mehr in die GKV, egal wie gering das Einkommen ist.

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1145
  • erziehung-online
Antw:private KV?
« Antwort #4 am: 17. Februar 2013, 18:21:35 »
Lasst es lieber. Meine Ex Schwiemu zahlt derzeit 800 € ein. Es wird richtig teuer im Alter und keine gesetzliche KK nimmt einen dann noch auf. Ich war in der privaten KK und bin zum Glück zurück in der Gesetzlichen.  Familienversicherung gibt es nicht. Jeder zahlt selber einen Beitrag. Ich hätte während der Elternzeit für mich 400 € und für meine Tochter ca 120 € zahlen müssen. Wäre, trotz hohem Elterngeld, nicht möglich gewesen. Versichert euch lieber ordentlich zur Gesetzlichen dazu. Da weiß man, was für Kosten auf einen zukommen und man kann filtern, was man für notwendig erachtet.

Unsere Tochter hat eine TOP Zusatzversicherung mit allem Schnick und Schnack der DKV. Ich habe eine ganz normale Krankenzusatz fürs Krankenhaus, Heilpraktiker, Zahnarzt etc. Damit fahren wir super. Und wenn es mal ganz hart auf hart kommt, kann man sich ja auch auf eigene Rechnung besser behandeln lassen.




Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:private KV?
« Antwort #5 am: 17. Februar 2013, 20:48:17 »
gibts denn bei den gesetzlichen irgendwelche sonderleistungen wenn man dort bleibt?

muß mir das die tage mal noch genauer anschauen, aber denke auch wir bleiben gesetzlich versichert, scheint mir momentan das beste



"Katja"

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4625
  • Wir halten zwei im Arm und eins im Herzen
Antw:private KV?
« Antwort #6 am: 17. Februar 2013, 20:59:24 »
Sonderleistungen gibt es keine wenn man da bleibt. Es ändert sich an der Versicherung nichts, nur der Name ist ein anderer. Dein Mann ist jetzt versicherungsfrei, d.h. er kann in die PKV wechseln. In dem Schreiben was ihr jetzt bekommen habt steht ja drin das ihr rückwirkend zum 01.01. wechseln könnt wenn ihr innerhalb der nächsten 14 Tage schriftlich mitteilt das ihr in die PKV geht. Nach den 14 Tagen könnt ihr immernoch in die PKV wechseln habt aber die ganz normale Kündigungsfrist von zwei vollen Kalendermonaten.

Vorher war dein Mann versicherungspflichtig, hat aber auch da nur Beiträge bis zur BBG gezahlt.

Ich würde eher nach Zusatzversicherungen gucken und mich da absichern. Und was ich machen würde, aber das rate ich jedem, vergleiche ruhig die einzelnen KK. Da gibt es schon massig Unterschiede.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung