Hauptmenü

neuer wein...

Begonnen von peter, 05. Oktober 2014, 20:34:53

« vorheriges - nächstes »

peter

kennt sich wer aus?
hab am donnerstag einen ganz süße und einen "reisser" in rot gekauft und im kühlschrank gelagert
heute kann man das nicht mehr trinken-voll viel kohlensäure und er scheckt sehr sehr sauer
ist das normal? nach 3 tagen?
war in einem hofladen die auch ein weingut haben und billig war der net

Haselmaus

doch, ist normal. federweißer oder -roter oder wie auch immer man anderswo dazu sagt, schmeckt oft schon am nächsten tag anders. kommt vllt. auch darauf an, wann er abgefüllt wurde. ich kaufe den immer an dem tag, an dem er getrunken werden soll.

Solar. E

Ja, ist normal. Neuen Wein musst du  am gleichen oder am nächsten Tag verbrauchen, weil der ja weiter gärt. Mit Glück noch einen Tag mehr. Aber drei Tage sind definitiv zuviel.  :-\

schwalbe

ich hab mal einen neuen roten geschlossen in der Küche stehen lassen. Am nächsten Tag hatten wir einen großen roten Weinfleck an der Decke. Offensichtlich hat der Überdruckdeckel nicht funktioniert.
Sah aus als hätten wir jemanden erstochen  S:D

Also: wegschütten  :-\
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Solar. E

Überdruckdeckel? ???
Hier wird das komplett offen verkauft. Und das ist wohl gut so  ;)  ;D

Nipa

Es kommt drauf an in welchem Stadium er Dir verkauft wurde. Gerade bei einem Hofladen denke ich dass er schon etwas gegärt hatte, der im Laden wird wohl direkt nach dem Maischen abefüllt...




Schnukki

Erinnert mich etwas an *aus übrig gebliebener Schokolade kann man toll Schokoladenfondue machen* ... *was ist übrig gebliebene Schokolade*  S:D ;D ;D ;D

Frisch abgefüllter Federweisser sollte meist innerhalb von 24 Stunden getrunken werden - nach Öffnung.

Ich würde dies allerdings bei allen Getränken mit Kohlensäure so machen. Sekt würde hier auch spätestens am nächsten Abend getrunken werden.