Autor Thema: musikinstrument-mieten, lease, kaufen??  (Gelesen 4228 mal)

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« am: 28. September 2014, 19:17:35 »
flo hat mit saxophon angefangen. jetzt braucht sie ein instrument. eigentlich ist es bei ihr so, wenn sie sagt sie will das machen, dann macht sie das auch ne ganze zeit. sie hat jetzt 2 jahre floete gespielt, jetzt soll es eben das saxophon sein.

jetzt stehen wir vor der entscheidung: mieten, leasen, kaufen oder eventuell gebraucht kaufen.

wie habt ihr das gemacht, wie waren eure erfahrungen mit mietinstrumenten? und wie hat das zurueckgeben geklappt?? und welches instrument? ein guenstiges (ca. 500) oder das vom lehrer empfohlene (ca. 1000)?
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #1 am: 28. September 2014, 19:34:44 »
Wir haben ueber die Lehrerin ein gebrauchtes Instrument gekauft.




Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #2 am: 28. September 2014, 20:03:37 »
Meine Tochter spielt Querflöte. Uns hat die Lehrerin für den Anfang empfohlen, bei Thomann das günstigste Instrument für den Anfang zu kaufen (kostet unter 100€). Das geht dswegen gut, weil es für den Anfang und den niedrigen Preis ein sehr ordentliches Instrument ist. Mittlerweile hat sie ein hochwertiges Instrument.
So kam uns das günstiger als ein Leihinstrument. Und der Service war auch ok, einmal hatten wir eine defekte Klappe und die haben das repariert.

Ich kann jetzt natürlich nicht beurteilen inwieweit man das auf das Saxophon übertragen kann, ich wollte nur aufzeigen, dass es auch so geht.  :)

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #3 am: 28. September 2014, 20:14:04 »
solar: was kostet dann die hochwertige??

ich finde 500 jetzt auch schon viel, wenn ich das instrument mit dem hintergedanken kaufe in einem jahr dann das 'gute' instrument zu kaufen?! 100 euro ist ja ueberschaubar!

nipa: was spielt dein junior? und was habt ihr im vergleich zum neupreis gezahlt? ich habe mal geschaut: das modell wird bei den kleinanzeigen selten unter 700 angeboten, eher 800....und dann frag ich mich, ob ich nicht lieber 200 mehr ausgebe, habe den ansprechpartner, garantie und ein neu-instrument!?
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

dragoness

  • Gast
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #4 am: 28. September 2014, 20:14:58 »
Meine Tochter hat Cello gespielt und wir haben das Instrument dann online gemietet. War total problemlos und hat super geklappt :-)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #5 am: 28. September 2014, 20:17:58 »
Unsere ca. 1000€, weil wir auf einen Silberkopf Wert gelegt haben. Aber es geht wesentlich teurer, 20000€ und mehr  :o
Das haben wir deshalb gemacht, weil sie auch im Orchester spielt und absehbar ist, dass sie das auf jeden Fall noch ein paar Jahre machen wird.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #6 am: 28. September 2014, 20:18:46 »
Meine Tochter hat Cello gespielt und wir haben das Instrument dann online gemietet. War total problemlos und hat super geklappt :-)

wie lange habt ihr gemietet bis ihr gekauft habt oder hat sie es wieder aufgegeben?
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #7 am: 28. September 2014, 20:20:21 »
Unsere ca. 1000€, weil wir auf einen Silberkopf Wert gelegt haben. Aber es geht wesentlich teurer, 20000€ und mehr  :o
Das haben wir deshalb gemacht, weil sie auch im Orchester spielt und absehbar ist, dass sie das auf jeden Fall noch ein paar Jahre machen wird.

ja, dann komt das ja wirklich guenstiger als mieten. aber ich gleube fuer 100 euro gibt es kein saxophon?! ich schau gleich mal bei thomann  :)
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

dragoness

  • Gast
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #8 am: 28. September 2014, 20:21:32 »
Sie hat leider wieder aufgehört. Wir haben fast 2 Jahre gemietet und haben pro Monat 20 EUR inkl. Versicherung (Allgefahrenversicherung) bezahlt. Bei der Firma bei der wir gemietet haben, wäre die Miete auch teilweise bei einem späteren Kauf angerechnet worden und die Qualität des Instruments war wirklich gut.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #9 am: 28. September 2014, 20:25:30 »
bei thomann gibt es tatsaechlich eins fuer 222!  :o

bei 30 euro miete im monat haetten wir das ja in 7 monaten schon raus! aber ob das wirklich was taugt? und ob die umstellung auf ein gutes instrument dann auch problemlos klappt??
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #10 am: 28. September 2014, 20:48:33 »
Stehen denn bei Thomann Bewertungen drunter? Ansonsten würd ich vor dem Kauf einfach die Lehrkraft befragen, was die meint.  :)

Achso, was den Umstieg angeht: Meiner Erfahrung nach ist der Umstieg von "billig" nach "teuer" nicht schwer, da hochwertige Instrumenter besser spielbar sind.

Die teure Flöte haben wir auch im Musikladen vor Ort gekauft, weil sie da beim Kauf mehrere direkt probieren konnte und weil wir direkt hinkönnen, wenn was ist, ohne dass wir da noch das Instrument per Post verschicken müssen.
« Letzte Änderung: 28. September 2014, 20:52:05 von Solar. E »

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #11 am: 28. September 2014, 20:54:00 »
ja, es gibt bewertungen, wuehl mich gerade durch!  ;D

grundsaetzlich ist es wohl okay, einer hat 2mal zurueckgeschickt, das dritte war perfekt! man sollte ein anderes mundstueck dazu kaufen...ich werd mal die lehrerin nochmal fragen!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27519
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #12 am: 28. September 2014, 21:04:23 »

Sprich unbedingt noch mal die Lehrkraft an, oft haben die auch bestimmte Vorlieben, oder sie kennen einen Ex-Schüler der seins verkauft, oder oder oder...
« Letzte Änderung: 28. September 2014, 21:28:10 von Nipa »



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11097
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #13 am: 28. September 2014, 21:08:16 »
In unserer (neuen) Schule für Mäusi hätten wir Orchesterinstrumente für monatlich 10 Euro (zum Unterricht 10 Euro) dazumieten können. Mäuschen wollte auch, hatte dann aber das "Pech" das Orchester am Mittwoch ist, wo sie zum Profilunterricht muss. Außerdem hat es ihr nicht gefallen, dass sie sich hätte gleich für 2 Jahre verpflichten müssen im Gegensatz zu den anderen AG's die jährlich gewechselt werden können.

Ich bin also mindestens für ein Jahr befreit von dieser Instrumentensorge, denn sie wollte auch Saxophon, Querflöte, Schlagzeug, etc.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #14 am: 28. September 2014, 21:09:55 »
beim saxophon gibt es nur eine groesse, das kann sie quasi ihr leben lang spielen! wobei es da nach oben im preis auch noch spielraum gibt   8)

ich werd morgen nochmal mit ihr telefonieren.

in einem laden habe ich jetzt ein angebot entdeckt, das verlockend klingt: instrument kaufen, bei barzahlung 20% bekommen und wenn man es zurueckgibt wird der entsprechnede mietpreis abgezogen. haette den 20% preisvorteil im vergleich zu 'zuerst-mieten-dann-kaufen'! das klingt gut, dann wuerden wir das wunschinstrument fuer 800 bekommen!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #15 am: 28. September 2014, 21:10:25 »
Wir hatten für unseren Sohn erst einmal ein halbes Jahr lang ein Instrument über seine Musikschule ausgeliehen und haben ihm dann sein eigenes gekauft.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #16 am: 28. September 2014, 21:12:28 »
Liam haben wir ein gebrauchtes Instrument gekauft.
Da selbst ein billiges Neues ca 600€ gekostet hätte und dann nur bedingt brauchbar gewesen wäre, waren wir mit 900€ für ein gebrauchtes ganz gut dabei :P

In der Ausführung hätte es kein billiges gegeben, die wären alle zu laut gewesen.

Mieten ging nicht, Liam hat einen Privatlehrer, der vermietet keine Instrumente.

Überlegt hatten wir noch, ein Instrument zu Mieten mit Kaufoption. Macht das Thomas nicht auch? Also das man monatlich einen Mietbetrag bezahlt, und, sollte man es kaufen wollen, dann die bezahlte Miete angerechnet wird.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17779
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #17 am: 29. September 2014, 13:32:53 »
Ich bin grad ernsthaft froh, dass meine Kinder preislich überschaubare Instrumente spielen  :o :o :o Wow, 1000 Euro - die zahlen wir nicht mal eben so aus der Portokassen..... Jedenfalls war es bei der Gitarre so, dass wir das erste Instrument im Fachhandel gekauft haben. Sie hat glaub ich 280 Euro gekostet und preislich für die Kindergitarren die teuerste


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8243
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #18 am: 29. September 2014, 13:57:52 »
Lotte, bei uns war es auch nicht die Portokasse.  :) Kind wusste sehr zeitig im Jahr, dass sie zum Jahresende das neue Instrument haben möchte/braucht und hat das Jahr über fleißig gespart. Den Rest bekam sie von uns als Weihnachtsgeschenk und Oma/Opa haben auch noch einen Großteil beigesteuert. Und gemacht haben wir das auch nur, weil wir uns wirklich sicher sind, dass sie das ernsthaft betreibt.
Bei meinem Mittleren bin ich froh, dass der "nur" Gitarre spielt , eben weil da das Instrument recht günstig zu haben ist. Und weil ich bei ihm nicht weiß, ob er längerfristig bei der Stange bleibt.  :)

tanni+mo

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 782
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #19 am: 29. September 2014, 14:47:12 »
Unsere Musikfachgeschäfte vor Ort bieten einen Mietvertrag an, der von 6 - 24 Monaten flexibel ist:
man mietet ein Instrument nach Wunsch (eher ein billiges oder auch ein teures, für Kinder aber anfangs natürlich tendenziell ein günstiges) und kann dann das Instrument zu jeder Zeit kaufen unter voller Anrechnung des Mietpreises.
Es ist auch ein upgrade möglich, also ein günstiges mieten und dann ein teureres unter Anrechnung der Miete kaufen.
Sollte das Kind aufhören, dann kann man den Mietvertrag immer zum nächsten Monatsende kündigen.
Nach 24 Monaten kann man entweder kaufen ( also die Restsumme zahlen) oder zurückgeben.
Das Instrument ist während der Mietzeit versichert.

Sonne1978

  • Gast
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #20 am: 29. September 2014, 18:54:38 »
Wir haben derzeit eins gemietet. Beim Kauf würde der Mietpreis anteilig angerechnet werden. Auch, wenn ich glaube, dass sie dabei bleibt, möchte ich auf Nummer sicher gehen und lieber 1-2 Jahre mieten, als später auf einem teuren Instrument "sitzen zu bleiben".

Das Mietinstrument haben wir bei einem Fachhändler gemietet, der Unterricht findet auf privater Ebene statt.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16433
  • Endlich zu viert!
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #21 am: 29. September 2014, 20:55:23 »
Ich bin grad ernsthaft froh, dass meine Kinder preislich überschaubare Instrumente spielen  :o :o :o Wow, 1000 Euro - die zahlen wir nicht mal eben so aus der Portokassen..... Jedenfalls war es bei der Gitarre so, dass wir das erste Instrument im Fachhandel gekauft haben. Sie hat glaub ich 280 Euro gekostet und preislich für die Kindergitarren die teuerste

Also Portokasse ist definitiv was anderes, aber wir hatten ein Jahr Zeit zu sparen und haben zusammengelegt mit Omas und Opas als Weihnachtsgeschenk.
Es war teuer, aber ich denke es hat auch etwas mit Prioritäten zu tun.
Uns war es das wert. Ein Instrument für 500-600€, dass dann nur ein halbes Jahr nutzbar ist, lohnt sich nicht. Und ein Schlagzeug ohne Meshheads wäre in einer Mietswohnung einfach zu laut.
Kurz: es gab wenig Alternativen
Zudem macht das Spielen auf schlechten Instrumenten nicht lange Freude...

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7058
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:musikinstrument-mieten, lease, kaufen??
« Antwort #22 am: 04. Oktober 2014, 17:38:46 »
kurzes update: so wie es aussieht kaufen wir jetzt hier im musikladen ein neues yamaha!!

ich habe mit dem chef gesprochen, der service ist 1a und der preis unschlagbar!! statt 979 (soviel kostet es ueberall!) bekommen wir es fuer 20% weniger und koennen es 6 monate zurueckgeben! wir bekommen das geld zurueck minus 30 euro pro monat!

gebraucht sind die kaum fuer 700 zu finden und dann habe ich null garantie und service! das ist mir die sache dann auch nicht wert.

portokasse ist das uebrigens auch nicht! flo hat von ihren grosseltern im sommer geld bekommen, eigentlich zum sparen...sie wird es also quasi selbst finanzieren. ich denke, das ist auch fuer die motivation nicht schlecht!  8)
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung