Autor Thema: Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt  (Gelesen 4127 mal)

Ramona

  • Gast
Inaktiver Link:http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-weissenfels-fuenfjaehrige-ertrinkt-in-saale-bruder-vermisst_aid_715658.html [nonactive]

Die kleine Maus war nur sechs Tage älter als Jordan. Wenn ich sie so anschau und drüber nach denke das sie jetzt tot sein könnte weil sie das Eis auf dem Fluss unterschätzt hat  :'(

Ja man kann sagen die Mutter ist schuld aber ich glaub im Moment gehts nur um die Trauer, die Trauer um ein kleines Mädchen was dieses Jahr in die Schule gekommen wäre und ein kleiner Junge der immer noch vermisst wird  :'( :'( :'(

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13874
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #1 am: 19. Februar 2012, 21:44:38 »
wieso könnte man sagen die mutter sei schuld  ???

ganz schlimm, viel kraft der familie




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW


Ramona

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #2 am: 19. Februar 2012, 21:47:38 »
Weil die Kinder mit 5 und 6 Jahren alleine auf nen Spielplatz sind der ca 250 Meter entfernt war und der halbzugefrohrene Fluss in der Nähe ist.

♥Anja+Lukas+Nele♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6835
  • glückliche zweifach Mama
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #3 am: 19. Februar 2012, 21:52:21 »
sehe es genauso wie Else  :-[...

Ich würde noch nichtmal meinen 7-jährigen alleine da hinlassen...Kinder sind einfach zu neugierig :-\.

Einfach sehr schlimm was da passiert ist  :'(
Papa Du fehlst UNS soooo sehr... Du wirst immer tief in Unseren Herzen sein..!!!



Als Du geboren wurdest,hat bestimmt ein Stern am Himmel getanzt.....☆!!!

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #4 am: 19. Februar 2012, 21:54:24 »
Tragisch und unendlich traurig ...  :'(

Ich bin ja auf einem Dorf gross geworden und war in dem Alter auch
schon im Dorf unterwegs, zum Bauernhof und zum Bach - das war ganz
normal  :-\ ICH würde meine Kinder noch nicht losgehen lassen (ginge hier auch nicht).
Ich bin dafür einfach zu ängstlich.

Die Mutter tut mir sehr leid!
Viele Grüße Pela


Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #5 am: 19. Februar 2012, 21:58:00 »
Der Mutter die Schuld zu zuschieben bringt ja nix, sie wird sich Vorwürfe genug machen

die Familie tut mir unendlich leid, der Gedanke, dass Laurin genauso alt ist..............ich will nicht weiter denken

Ramona

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #6 am: 19. Februar 2012, 21:58:25 »
Die Mutter muss so stark sein sie hat ja fünf Kinder, eines tot und das andere wird gesucht.

Unverstellbar  :'(

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53343
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #7 am: 19. Februar 2012, 21:58:43 »
einfach nur ganz, ganz traurig. arme eltern  :'(

und naja, der spielplatz war nicht weit entfernt, wie viele lassen ihre vorschulkinder alleine raus zum spielen...  :-\

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #8 am: 19. Februar 2012, 22:04:09 »
Schlimme Sache und ich denke die Mutter wird sich zeitlebens ohnehin Vorwürfe machen.

Das Risiko ist halt immer da das was passiert wenn man seine Kinder alleine raus lässt. Keiner von uns kann beurteilen wie vernünftig die Kinder waren und sonst zuverlässig, ich meine es gibt hier so viele die schwören darauf das ihre Kinder ja so zuverlässig sind und vernünftig aber eine Garantie hat man nie es sind eben Kinder.

250m sind ja an sich nicht wirklich weit, wie ich finde, allerdings kommt es halt darauf an wie der Weg ist und mit dem Wasser in der Nähe und dem Eis hätte meiner nicht alleine zum Spielplatz gedurft aber wir wissen ja gar nicht um die Umstände von daher steht es keinem zu, zu urteilen, die Mutter hat die schlimmste Strafe bekommen die man sich vorstellen kann, egal was wir hier reden, was die Presse redet und und und, ihre Kinder kommen nicht zurück. Ehrlich glaube ich nicht daran das der Bruder noch lebend gefunden wird, wenn sie wirklich auf das Eis gegangen sind.

Es sind halt Kinder und in dem Alter lassen sie sich noch schnell ablenken und ehe man sich versieht kann ein Unglück passieren, leider hat es sich in diesem Falle bewahrheitet.

 :'( :-[
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Ramona

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #9 am: 19. Februar 2012, 22:07:35 »
Liadan, es hat keiner was geschrieben das sie was falsch gemacht hat.

Mir geht es grad nur um das arme ertunkene Mädchen, die drei Geschwister die um ihre Schwester trauern, die um ihren Bruder bangen. Die Eltern die wieder zusammenhalten müssen, sind geschieden, und sich stützen müssen.

Um nichts anderes gehts hier  :'(

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #10 am: 19. Februar 2012, 22:11:16 »
Ja man kann sagen die Mutter ist schuld aber

Den Stein hast Du selber ins Rollen gebracht ...  ;)
Viele Grüße Pela


liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #11 am: 19. Februar 2012, 22:12:35 »
Aber ich habe mir den Artikel durchgelesen und die Kommentare dort drunter, Du hast es doch auch selber angesprochen das man der Mutter unter Umständen die Schuld geben würde / könnte.

Natürlich ist das tragisch, wie jedesmal wenn ein Kind stirbt, das ist immer traurig.  :-[
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

Ramona

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #12 am: 19. Februar 2012, 22:17:51 »
Ich hätte den Satz richtig schreiben sollen.

Aber ich war so geschockt... weil eben das Geburtsdatum so nah an dem von meiner ist.


Richtig sollte es heißen, Klar kann man denken die Mutter hätte schuld aber keiner war dabei.

Ich red auch in halben Sätzen privat  :-\ Sorry

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53343
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #13 am: 19. Februar 2012, 22:20:49 »
bei solch schlimmen dingen werden die eltern so oder so ihr leben lang leiden und sich vorwürfe machen. es kann keine schlimmere "strafe" geben.  :'(

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11244
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #14 am: 20. Februar 2012, 08:50:59 »
Der Tod eines Kindes ist doch keine Strafe für die Eltern!!!!  :o Es ist ein tragisches Unglück, eine Katastrophe ohne Ausmaß, aber doch keine Strafe! Das würde ja bedeuten, dass ein Kind sterben musste, weil die Eltern etwas falsch gemacht haben... Dass Eltern sich schuldig fühlen, weil sie nicht "besser aufgepasst" haben, ist schon schlimm genug, aber von Außen mit dem Finger auf die Eltern zeigen und fast noch schadenfroh dazu sagen, dass man selber so nie gehandelt hätte, finde ich absolut daneben! Es hat für mich einen Hauch von "Selber Schuld, warum hast du nicht besser aufgepasst! Mir kann so etwas nicht passieren!"
Ein Kind kann auch sterben, wenn man daneben steht oder es bei sich drinnen hat...

Ich hoffe und bete für die Familie, dass der Junge bald gefunden wird, hoffentlich lebend und den Umständen entsprechend gesund... Und dass sie es schaffen, mit diesem Verlust gut weiter leben zu können...



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53343
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #15 am: 20. Februar 2012, 08:57:24 »
nein, um gottes willen, so hab ich das nicht gemeint. ich meinte nur, selbst wenn sie etwas falsch gemacht hätten (was ich in dem fall jetzt nicht mal so sehe, denn wie gesagt der spielplatz war nicht weit weg usw) man kann eltern nie schlimmer bestrafen, denn ein kind zu verlieren ist wohl das schlimmste was einem passieren kann. sowieso. ich sehe es ansich genau wie du, honigblüte. tragisches unglück und leider kann sowas immer passieren, wenn man noch so gut aufpasst.  :-[

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #16 am: 20. Februar 2012, 09:09:05 »
tragisch  :'(

Ich kann der Mutter keine Verantwortung geben, ich finde mit 5 und 6 können Kinder 250m weg gehen auf den Spielplatz.
Liam darf auch alleine auf den 50m entfernten Spielplatz.
Das Wasser ist ja ein paar Hundert Meter weg laut Bericht, also sind die Kinder nicht, wie vereinbart, zum Spielplatz gegangen :-\

tragische Unglücke passieren und jeder ist für sich schlimm.

Eis ist etwas, was mir grundsätzlich Angst macht.
Liam weiß,dass er grundsätzlich niemals auf Eis darf, ich würde ihn nicht mal auf freigegebene Flächen lassen  :-\
Ich denke Kinder können nicht einschätzen wieso dort und anderswo nicht bzw sehen den Unterschied nicht.

Ich sehe hier ständig Kinder auf dem Eis, sogar am Sonntag, der halbe Teich schon aufgetaut, 6°C Außentemp und die Kinder spielen NEBEN den Eltern auf dem Eis  s-nein
Ich hab die Eltern dann darauf angesprochen, hat sie aber nicht interessiert.

Wenn ich Kinder alleine auf dem Eis finde jage ich sie immer runter  :-\
Die Gefahr wird so sehr unterschätzt  :-[

250m alleine gehen lassen ist ok und stellt auch keine Verletzung der Aufsichtspflicht dar.

Wie schrecklich ein kind zu verlieren und gleichzeitig eines zu vermissen  :-\
Hoffentlich wird der Junge schnell gefunden  :-[

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53343
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #17 am: 20. Februar 2012, 09:13:32 »
ist bei uns leider auch so. hier gibt es ja nun mal viel wasser. die ganzen kanäle!!! und kaum sind die halbwegs gefroren springen die kinder da drauf herum. jedes jahr sehe ich das.
meinen kindern hab ich bei allem was mir an drohungen einfliel ( ;)) verboten jemals aufs eis zu gehen. gerade mein großer sohn ist ja nun mal viel alleine unterwegs bei und mit freunden, die halt auch direkt am kanal wohnen teilweise. nur man kann wirklich nie seine hand dafür ins feuer legen, dass die kinder es nicht soch mal probieren. bei meinem großen mein ich er versteht das schon, aber halt mit 5 und 6 - also bei jared würde ich die hand dafür nicht ins feuer legen. da können sie das noch gar nicht abschätzen was es bedeutet.  :-[

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #18 am: 20. Februar 2012, 09:18:33 »
Also bei Liam würde ich zu 98% sicher die Hand ins Feuer legen,dass er nicht aufs Eis geht, dafür ist er zu ängstlich - zum Glück!

Aber natürlich kann man sich nie ganz sicher sein.
Hier im Ort ist zum Glück kein Eis

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53343
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #19 am: 20. Februar 2012, 09:21:26 »
bei jared - hm - vielleicht wegen zu ängstlich, dass er es nicht würde, aber so wirklich 100% verstehen tut er es glaub nicht. weil so richtig hat er das mit tod-sein auch noch nicht begriffen.
also ich würd zumindest meine hand dafür nicht ins feuer legen. wir wohnen zum glück nicht am kanal.
hier bei uns werden aber jedes jahr wenn es so arg kalt ist wiesen geflutet von manchen gemeinden. da können die kinder dann rauf.

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7669
    • Mail
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #20 am: 20. Februar 2012, 10:13:41 »
Die arme kleine...


Wobei ich auch der Meinung bin wenn ein Fluss in der Nähe ist würd ich meine Kinder in dem Alter nicht allein zum Spielplatz lassen....
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Ramona

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #21 am: 20. Februar 2012, 12:11:40 »
Honig, ich glaub du hast das falsch verstanden
Rose, super das du so deinem Sohn trauen kannst.
Netti, ich hab verstanden was du meintest

Sohn, ich hoffe er wird noch gefunden, drei Hunde haben angeschlagen sie suchen nun weiter.


Zum Thema trauen, ich liebe mein Kind aber trau ihr nicht weiter als ich sie sehe. Sie weiß so viel aber ist ein Ich-liebe-das-Risiko-Kind  ;)

Vinya

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #22 am: 20. Februar 2012, 12:48:09 »
Bei dem Thema muß ich immer an den Beitrag im TV denken vor ein paar Wochen. Da gings um Eis auf den Seen und Flüssen in Deutschland und die Gefahr.
Am besten war die eine Mutter...war mit ihrem Kind zusammen auf dem nur halb zugefrorenen Eis und wurde darauf angeprochen....patzige Antwort: "Ich kann schon auf mein Kind aupassen!"  :o  Na die möchte ich sehen...was will sie denn bitteschön machen, wenn sie beide einbrechen  :-\

Schlimm mit dem Mädel. Der Bruder...ja leider bin ich eher der Pessimist bei solchen Tragödien.

Once

  • Gast
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #23 am: 20. Februar 2012, 15:10:40 »
also wenn ich so in mich hinein fühle, dann sind mir zwei 5 und 6jährige durchaus noch zu jung um alleine spielen zu gehen. Aber dann ist mir eingefallen, dass ich in dem Alter auch schon alleine mit meiner Freundin durchs Dorfs gezogen bin. Und wir sind auch über Stock und Stein, Wiesen und Felder gegangen. Haben Gräben übersprungen oder sind hineingefallen. Ich weiß es nicht. Ich habe keine Kinder in dem Alter und müsste wohl selbst sehen inwieweit ich ihnen vertraue.
Aber wütend kann man trotz allem sein finde ich. Das hat nichts mit Schadenfreude oder Überhöhung zu tun sondern ist einfach eine natürliche Reaktion des Entsetzens darüber, was passieren kann. Die einen reagieren mit Trauer die anderen mit Wut. Typfrage.

TaLiMa

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6779
Antw:Mir geht es nicht aus dem Kopf...Weißenfels Kind 5 ertrinkt
« Antwort #24 am: 20. Februar 2012, 17:27:15 »
ich habs gestern in den nachrichten gesehen. schlimm  :'(

und ich bin da ganz ehrlich, find da auch nichts verwerfliches dran, mein erster gedanke war auch- wie kann die mutter die beiden da unbeaufsichtigt spielen lassen? man sah in dem bericht den spielplatz und der war nur durch einen weg vom wasser getrennt  :-\

mein nächster gedanke war dann, dass ich mit 6 jahren auch schon alleine auf dem spielplatz und im angrenzenden park war, in dem auch kleinere seen sind. aber wir waren immer eine horde kinder und es waren auch immer ältere dabei.. klar, passieren kann immer was.

auf jeden fall eine ganz tragische sache. die mutter wird sich genug vorwürfe machen und das wie gesagt in meinen augen auch nicht ganz zu unrecht  :-[

man MUSS einfach mit der gefahr rechnen. und wenn ich dieses risiko eingehe, wer ausser mir soll dann schuld sein, wenn wirklich etwas passiert?  :-\
Im Herz. Im Bauch. Im Juli.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung