Autor Thema: Kosten für Waldorfkindergarten  (Gelesen 10952 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Kosten für Waldorfkindergarten
« am: 26. Januar 2012, 11:23:01 »
Kennt sich zufällig jemand mit den Kosten für einen Ü3 Platz im Waldorfkindergarten aus?
Oder sind die auch eher von Bundesland zu Bundesland verschieden?

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5484
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #1 am: 26. Januar 2012, 11:34:51 »
die sind überall verschieden. Google man nach der Satzung des Kindergartens, die findest du meist im Internet, da stehen die Kosten drin








Swallowtail

  • Gast
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #2 am: 26. Januar 2012, 11:35:38 »
bei uns wird das nach dem einkommen der eltern errechnet:)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40858
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #3 am: 26. Januar 2012, 11:36:44 »
Meist sind Waldorfkindergärten auch Elterninitiativen, da ist das mit dem Beitrag ja nochmal etwas anders, nicht!?


Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #4 am: 26. Januar 2012, 11:47:13 »
ich find über deutschland verteilt was, aber nicht für baden-württemberg.
hab auch bisher -hier- noch in keinem kindergarten gehört dass es vom einkommen abhängig ist, glaub das ist hier anders.

ich werd da wohl nachher einfach mal anrufen, kanns nur grad nicht abwarten *hibbel*

Diana & J. & T.

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 751
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #5 am: 26. Januar 2012, 14:28:37 »
Hmm es gibt z.B. in Heilbronn einen Waldkinderkarten, da kostet es 70 Euro pro Monat für 8.30 - 13.30 .... leider nicht unsere Zeit sonst würd ich Jessi da anmelden :(



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #6 am: 26. Januar 2012, 14:32:30 »
Meist sind Waldorfkindergärten auch Elterninitiativen, da ist das mit dem Beitrag ja nochmal etwas anders, nicht!?


Nein, richtet sich auch nach den Komunen Beiträgen wie für alle anderen Kindergärten auch. Das einzige was oben drauf kommen kann bzw. wird ist der Vereinsbeitrag. ;) Und der ist von Ei zu Ei unterschiedlich. :)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #7 am: 26. Januar 2012, 14:53:42 »
waldkindergarten wär mir am liebsten, gibts aber leider keinen bei uns in der nähe.
alternative wäre dann der waldorfkindergarten. hab aber da heute leider keinen erreicht und deshalb mal ne email geschrieben.
abwarten...  s-:)

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2095
  • 05/07, 11/08, 02/11
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #8 am: 27. Januar 2012, 10:32:13 »
wo suchst du denn, bei uns wäre der nächste der in heilbronn, oder einer in ludwigsburg, aber ich lgaube da standen die kosten auf der seite bei.
bei denen in stuttgart weiß ich das nicht mehr, da für uns nicht mehr aktuell, wegen unserem umzug hierher.

waldkiga gibt es bei uns einige, pleidelsheim, höpfigheim, marbach am neckar

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #9 am: 27. Januar 2012, 10:34:59 »
waldkindergarten ist der nächste in der nähe von schwäbisch gmünd und ich wohne in der nähe von aalen.
ich hab schon nen termin ausgemacht und schau mir den waldorfkindergarten nächste woche mal an. würd da schon gern meine kleine rein stecken, obwohl einiges dagegen spricht. mal schauen.

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #10 am: 27. Januar 2012, 11:09:59 »
Dann frag doch beim Termin direkt.

Hier kostet auch jeder KiGa was anderes, das kriegst du 100pro so gar nicht raus. Da hilft nur nachfragen.  :)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #11 am: 27. Januar 2012, 11:12:20 »
Meist sind Waldorfkindergärten auch Elterninitiativen, da ist das mit dem Beitrag ja nochmal etwas anders, nicht!?

Also bei uns ist es egal, ob der träger die stadt, eine elterninitiative oder ähnliches ist. Die Gebühren sind IMMER gleich. Weil bei uns ja die Stadt trotzdem ALLES bezahlt, was die Elterninitiative an Personalkosten, Sachkosten etc hat.

Das einzige was bei einer Elterninitiative an Kosten dazukommt, sind Vereinsbeiträge.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40858
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #12 am: 27. Januar 2012, 11:15:30 »
Meinte ich doch ... Also das die Beträge anders sind, weil noch etwas dazu kommt. Ich wußte nur nicht, dass es "Vereinsbeiträge" heißt und ich hab auch keine Ahnung wie hoch die sind in der Regel, wir sind in keiner Elterninitiative. Ich wußte halt nur, dass meine Bekannte für ihre Tochter mehr bezahlt als den "nur Kindergartenbeitrag" :P


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #13 am: 27. Januar 2012, 12:09:32 »
Die werden auch unabhängig vom Beitrag abgebucht. :) Bei uns sind es 10 € pro Familie, im Montessori Kiga im Ort unten wären es 35 € pro Kind... usw. also immer nach gut dünken :P

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40858
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #14 am: 27. Januar 2012, 12:11:54 »
Pro Monat, pro Jahr?
Ich muss nun nur für mich wissen ob ihre Jammerein über die horrenden Gebühren gerechtfertig sind ;D


MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kosten für Waldorfkindergarten
« Antwort #15 am: 27. Januar 2012, 12:46:00 »
Bei uns sind es in der Regel 15€ pro Monat pro Familie. Und noch 2 Arbeitsstunden pro Monat.

Ich denke, dass ist machbar :)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung