Autor Thema: Kinderzimmer teilen  (Gelesen 5841 mal)

Trouble2011

  • Gast
Kinderzimmer teilen
« am: 09. Februar 2013, 20:42:19 »
.. mir fehlen die Ideen.
Wir haben oben das Dachgeschoss für die Kinder. Ein wirklich großer Raum, mit einem Fenster.
Aktuell haust dort (ein bisschen wie ein kleiner Olchi ^^) nur mein großer Sohn und irgendwie.. Es ist so chaotisch. Regale gehen nicht wirklich weil zu beiden Seiten Dachschrägen sind.
Er hat dort sein halbhohes Hochbett (weiß lasiert), ein Gästebett, Schreibtisch und ein klitzekleiner Kleiderschrank. Und unzählige Spielzeugkisten.
Ich finde es schrecklich. :(
Ich will ein Kinderzimmer!

Und jetzt kommt das größte Problem, das Baby soll nun langsam auch nach oben ziehen.
Aber wie teile ich so einen Raum, dass jeder seinen erkennbaren Bereich hat?
Wie werde ich Herr der Lage mit dem ganzen Spielzeug? Kisten sind blöde irgendwie- Regale gehen auch nicht wirklich und die sind ja nun selten auch wirklich tief genug und Trofast von Ikea sagt mir nun nicht wirklich zu. :(

Ideen? Vorschläge?

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #1 am: 09. Februar 2013, 20:56:35 »
Expedit Regale von IKEA? Die haben den Vorteil dass sie für Kisten gemacht sind ;)

Hast Du sonst ein Foto? Dann kann man das besser erkennen?

Braucht Ihr das Gästebett? Wenn ja vielleicht für den Kleinen ein Bett kaufen wo man unten das zweite rausziehen kann. Das kann man am Anfang dann prima als Krabbelbett nutzen und man hat es schnell verstaut wenn man es nicht dauerhaft braucht...

Unterm Hochbett (wir haben ein ganz  hohes)  haben wir ein JakoO Regal.
Das habe ich gekauft weil es 3 Reihen ¨Buchständer¨hat, das finde ich klasse.




Trouble2011

  • Gast
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #2 am: 09. Februar 2013, 21:00:28 »
Ja das mit dem Gästebett ist so nen Ding.  :P
Ich würde es rausschmeißen und was praktikableres nehmen, das jetzt ist nömlich 2.20 lang- Eigenbau von meinem Mann und seinem Vater.
Aber mein Mann will sich nicht trennen.
Ich hab keine Ahnung wohin damit. Bis Weihnachten hat mein großer Sohn noch drinnen geschlafen, aber er hat sich so sein Hochbett gewünscht- da musste er einfach eines bekommen.  s-:)

Foto gibts morgen, jetzt wird hier schon geschlafen. ^^

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4622
  • Alles
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #3 am: 09. Februar 2013, 21:02:42 »
Hey :-*,

erkennbarer Bereich: spanische Waende , also so Raumteiler?  Die helfen sehr optisch und damit zuordnungstechnisch.

Wie weit sind die beiden voneinander  weg altersmaessig?  Ich hab  meine beiden, 6 und 8, seit jeher in einem Zimmer, ein aehnliches Dachgeschosschaos hier, derzeit leider viel zu kalt, sie koennen es nur 6 Monate im Jahr nutzen.

Wenn Du gerade raeumlich diverse Bereiche definieren willlst, helfen Raumteiler wohl am besten. Und wenn Du Regale nichst so magst, obwohl die ja sehr hilfreich sind storage-wise, dann halt spanische Waende...

Trouble2011

  • Gast
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #4 am: 09. Februar 2013, 21:07:00 »
5 und 1 :P
Bald 6 und 2 :(

Expedit ist wahrscheinlich eine gute Idee  *grübel*
Unser Dachboden ist auch kalt- teures heizen hilft  :-X

Elenya

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4782
  • Knutschebär und Knutschemaus
    • Mail
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #5 am: 09. Februar 2013, 21:10:08 »
ich würd wohl auch mit dem expedit den raum trennen, denke beste und billigste lösung, den 8er könnte man auch legen evtl. passt der dann unter die dachschräge

als gästebett würd ich einfach ne matraze unter das halbhohe bett legen (so habens bei uns beide kinder), dient sonst als kuschel- leseecke oder eben für übernachtungsgäste

das einbaubett würd ich rausschmeissen  :P  ;)



Trouble2011

  • Gast
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #6 am: 11. Februar 2013, 18:00:43 »
Mein Mann wird mich aussetzen, wenn ich das einfach so rausschmeiße.  s-:) :-[ :-[ :P

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #7 am: 11. Februar 2013, 19:53:10 »
wir hatten mal so einen Raum geteilt, indem wir in die Mitte (also direkt unterm Dachspitz) hohe Ivar-Regale gestellt haben. Die haben wir dann so mit Rückwänden versehen, dass jeder halbe Raum gleich viel Regalfläche nutzen konnte. Das war ganz praktisch, weil man Stellwand und Staufläche gleichzeitig geschaffen hatte.
Kommt natürlich darauf an, wo die Fenster und die Türe sind.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3046
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #8 am: 11. Februar 2013, 19:53:33 »
Mein Mann wird mich aussetzen, wenn ich das einfach so rausschmeiße.  s-:) :-[ :-[ :P
Dann soll er sich doch den Kopf zerbrechen  S:D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #9 am: 11. Februar 2013, 20:17:04 »
Ihr immer mit eurem IKEA  ;D ;D ;D

Also ich würde versuchen da mehr Licht rein zubringen udn ein 2tes Fenster reinzubauen. Damit fangen wir mal an.  8)
Dann würde ich die Dachschrägen utzen und dort Regale einbauen. Also nix IKEA Trofast hier und Expedit da.
Somit gibt es genug Stauraum und evt. auch ein Kleiderschrank Marke Eigenbau mit Zubehör vom geliebten IKEA.

Und dann kommen wir mal zum Gästebett Marke Eigenbau... raus damit und lass die Handwerker die regale bauen. Somit beide Seiten glücklich. ;)

UNd als Raumtrenner, wenn das die Größe des Zimmer hergibt evt. ein Expdeit Regal...

Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #10 am: 11. Februar 2013, 21:13:33 »
Das mit dem Gästebett würde ich wohl auch meinem Mann zum Problem machen - wenn er es behalten will soll er sich drum kümmern wohin, und nicht seinem Kind das Zimmer vollstellen!
Thema Stauraum: Bekannte von uns haben sich unter die Dachschrägen Schubladenschränke mit 3 Schüben bauen lassen. Die oberste Schublade war halt sehr kurz, die unterste hatte Platz ohne Ende.
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


Trouble2011

  • Gast
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #11 am: 11. Februar 2013, 22:27:10 »
Bist du wahnsinnig?
Ich bau doch kein neues Fenster ein. ;D ;D
Das hier ist Miete und kein Eigentum- die richtige Lösung lautet- Haus kaufen. ^^

Aber, wir streichen nun das Gästebett weiß. dann bekommt es einen Rausfallschutz und mein klitzekleines Baby ist stolzer Besitzer eines 2.20m Bettes und bekommst eine Kuschel-Schlafecke.Ans Fußende kommt dann ein kleines Billiregal, quasi als optische Trennung und der Rest des Zimmers wird wie von Steffi vorgeschlagen mit eingepassten Schränken unter der Schräge versehen. Hachja.
Ich geh jetzt Tapete und Bettwäsche aussuchen. ;D

Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #12 am: 11. Februar 2013, 23:48:28 »
wir haben auch so einen riesen dachboden ;) grundfläche 55qm , aber eben mit beiden seiten schrägen ;)
und wir haben auch zwei kinder die sich das reich teilen ;) meine große und die tochter von meinem freund und geteilt haben wir einfach so, dass jeder eine seite bekommen hat ;) bei uns stehen dort oben trofast regale und malm kommoden und sogar ein schrank, den haben wir an den kamin dran gestellt ;)
das einzige problem was wir haben, ein riesen neues giebel fenster und weder rollo noch sonst etwas   :-X aber da muss ich noch ein wenig sparen, weil es wohl einfach eine maßanfertigung sein muss.

lg littlebaby



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22768
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #13 am: 12. Februar 2013, 12:57:05 »
zeig mal Foto ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Barbia+LuJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • BAZINGA
Antw:Kinderzimmer teilen
« Antwort #14 am: 12. Februar 2013, 13:14:18 »
.. mir fehlen die Ideen.
Wir haben oben das Dachgeschoss für die Kinder. Ein wirklich großer Raum, mit einem Fenster.
Aktuell haust dort (ein bisschen wie ein kleiner Olchi ^^) nur mein großer Sohn und irgendwie.. Es ist so chaotisch. Regale gehen nicht wirklich weil zu beiden Seiten Dachschrägen sind.
Er hat dort sein halbhohes Hochbett (weiß lasiert), ein Gästebett, Schreibtisch und ein klitzekleiner Kleiderschrank. Und unzählige Spielzeugkisten.
Ich finde es schrecklich. :(
Ich will ein Kinderzimmer!

Und jetzt kommt das größte Problem, das Baby soll nun langsam auch nach oben ziehen.
Aber wie teile ich so einen Raum, dass jeder seinen erkennbaren Bereich hat?
Wie werde ich Herr der Lage mit dem ganzen Spielzeug? Kisten sind blöde irgendwie- Regale gehen auch nicht wirklich und die sind ja nun selten auch wirklich tief genug und Trofast von Ikea sagt mir nun nicht wirklich zu. :(

Ideen? Vorschläge?

Ich weiß, dass du das nicht hören willst: Umziehen S:D, andere Wohnung vielleicht mit Garten oder so.....
Aber dadurch, dass du da nur ein Fenster hast kannst du es auch nicht wirklich nicht so gut unterteilen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung