Autor Thema: Kindertablet - Ja oder nein?  (Gelesen 6672 mal)

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1140
    • Pucken Anleitung
Kindertablet - Ja oder nein?
« am: 03. Juni 2014, 15:13:50 »
Hallo,

Louis darf ab und zu mal auf dem Ipad Kinderspiele spielen. Jetzt überlege ich, ob es sinnvoll ist, ihm so ein Storio 2 zu kaufen. Er würde sich mit Sicherheit riesig freuen und es fleißig nutzen. Bei längeren Autofahrten oder wenn es irgendwo langweilig ist, ist es ja bestimmt praktisch.

Habt ihr ein Kindertablet? Wenn ja ab welchem Alter? Begrenzt ihr die Spielzeiten?

Liebe Grüße,
Tweety
 


Cecalein

  • Gast
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #1 am: 03. Juni 2014, 15:25:05 »
.
« Letzte Änderung: 05. Juni 2014, 09:18:50 von ʏαмι »


Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #2 am: 03. Juni 2014, 16:10:28 »
haltet mich für altmodisch oder sonstiges, aber ich bin der meinung kinder brauchen sowas noch nicht!
unser großer hat bis heute noch nicht richtig am pc/tablet gespielt. die zeit kommt noch früh genug. auf reisen oder so haben wir genug andere möglichkeiten um die kinder zu beschäftigen. sei es (aktuell) nach maibäumen ausschau halten, ein buch anschauen, lieder cd usw. tablet, pc usw wird es so in 2-3 jahren geben. früher nicht und dann auch nur mit beschränktem zugang. sollte er vorher für die schule was brauchen kann er das mit uns gemeinsam machen.


HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4065
  • Glückliche Vollzeitmama!
    • Mail
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #3 am: 03. Juni 2014, 16:34:13 »
Nun ja, da sind die Meinungen etwas geteilt. Ich finde, das ein Kiga-Kind nicht wirklich ein Tablet oder andere moderne Medien braucht. Mit dem Schulalter /ab Schuleintritt sollte man ein Kind schon näher ran bringen an die Medien und auch ermöglichen, etwas mit den Medien zu tun und damit umzugehen. Natürlich kindgerecht und kontrolliert.
ABER! Extra dafür für das Kind ein eigenes Tablet etc. zu kaufen, finde ich doch überflüssig und nicht sinnvoll.

Mein Sohn wird im Sept. eingeschult und er darf hin und wieder mein Tablet benutzen und damit spielen oder zeichnen/gestalten etc. Zum Geb. bekommt er seine erste, kleine mobile Playstation. Eine, wo er Gedächtnisspiele, Rätsel, Spiele, Geschick und Schnelligkeit spielen/ausprobieren kann. Sehr kindgerecht gemacht und von der Erzieherin empfohlen (Ich bin übrigens auch angehende Familientherapeutin und  prüfe solche Sachen auch sehr genau).



Cloedje

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Unsere Glückskäfer Theo und Anna
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #4 am: 03. Juni 2014, 17:03:31 »
Hallo, mir gehts genauso, meiner wird jetzt 7 und ich denke noch lange nicht daran, ihm ein Tablet zu kaufen, obwohl er es so gerne möchte. Er darf ab und an mal an unseren PC oder sich mal kurz was auf dem Handy anschauen. Aber da merke ich dann schon, dass er sich nur noch darauf konzentriert und immer mehr möchte. Ich finde aber, dass das noch früh genug kommt. Er ist jetzt in der ersten Klasse und einmal in der Woche gehen sie in die Bibliothek der Schule und machen Computerinitiation. Dabei bin ich mir ganz sicher, dass alle Schüler bereits besser dieses Medium beherrschen als die Lehrerin selber  s-:) :P

Einer seiner Freunde hat ein Tablet und wenn ich den Jungen sehe und das er immer total an dem Ding klebt und gar nicht mehr selbstständig spielt, dann schiebe ich diesen Kauf erst recht noch lange auf.

Auf Reisen gibts bei uns auch Hörspiele und wenn es dunkel wird, dann einen Film.

Viele liebe Grüsse

Cloedje



Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6651
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #5 am: 03. Juni 2014, 17:36:28 »
Ja, meine ist zwei und hat ein eigenes. Hauptsächlich weil ich mein eigenes Tablet oder Telefon nicht mit Kinderspielen voll machen möchte, und weil beide eben recht teure Modelle sind, die ich in Kleinkinderhände nicht abgeben möchte  ;). Es ist ein Samsung, also mein altes Tablet, welches sie für sich nutzen darf. . WIe man im Internet surft etc, das weiß sie ohnehin noch nicht. Es ist sehr praktisch für unterwegs, z.B. in der Straßenbahn, im Flugzeug etc. Hin und wieder spielt sie auch zu Hause damit oder schaut sich eine Sendung an (da wir den Fernseher eigentlich nicht nutzen, somit sind die Tablets und der Computer die einzige Möglichkeit).  Lernspiele etc hab ich nicht drauf, halte ich im Moment nicht für sinnvoll, und sie lernt schon genug in der Nicht-digitalen Welt

Aber nach 10 Minuten wird es dann ohnehin langweilig. Also wir müssen die Zeit nicht begrenzen. Es ist eben ein ganz normales Spielzeug für uns, so wie der Puppenwagen oder die Kugelbahn.

es gibt Software, womit man jedes Tablet kindertauglich machen kann. Später werde ich das vielleicht mal draufspielen.  Braucht man da überhaupt ein eigenes Kindertablet? Denke, ein normales Tablet wächst eher mit.
Kind 2011
Kind 2014
...

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6651
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #6 am: 03. Juni 2014, 17:45:39 »
Nachtrag: Google mal Kid's Launcher. Das ist die Software, die ich meine.
Kind 2011
Kind 2014
...

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3354
    • Mail
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #7 am: 03. Juni 2014, 19:48:25 »
Iven hat kein eigenes Tablet und bekommt er auch so schnell nicht.
Er darf am Wochenende meins benutzen. Er hat darauf einen eigenen Ordner mit seinen Spielen und geht damit auch ordentlich um.
Unsere Regeln: ordentliche Handhabung (nicht rumtragen usw...)
Samstag bekommt er es im Laufe des Tages (wenn er danach fragt, sonst nicht) für 30 Minuten. Ich leg mein Handy mit dem gestellten 30 MInuten Timer daneben und wenns klingelt, macht er es selbstständig aus und bringt mir mein Handy.
Sonntags darf er es auch mal ne Stunde bis anderthalb haben...  meist morgens  S:D So können Mann und ich  länger schlafen und alle starten glücklich in den Sonntag  ;D
Alerdings spielt er dann nicht nur, sondern macht sich auch mal Watchever an und guckt bei uns im Bett Lillifee oder Turbo Dogs.  :P

Von den Kindertablets halte ich nicht viel, zumal solche Dinge bei uns zur Zeit einfach "Familienbesitz" sind und jeder mal ran darf bzw. geteilt werden muss.  ;) Und was soll ich dann mit nem Kindertablet ?  ;D

Wenn er später ein eigenes haben möchte....  so mit 14 oder 15 spricht für mich nix dagegen, allerdings wird er auch dann einen Teil selbst dafür ansparen oder sich vom Geburtstags oder Weihnachtsgeld von Oma/Opa/Verwandschaft beisteuern/kaufen.

« Letzte Änderung: 03. Juni 2014, 19:50:19 von Sonina »

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22757
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #8 am: 03. Juni 2014, 20:08:23 »
Gibts bei uns auch ganz bewußt (noch längere Zeit) nicht. :)

ich finde digitale Medien in der heutigen Zeit zwar wichtig und werde meinen Kindern den Zugang auch früh genug ermöglichen, jedoch denke ich nicht, dass Kindergartenkinder (und auch 1.-2.Klässler) sowas zwingend brauchen, auch und gerade nicht in der heutigen Zeit. :)

Ich finde es erschreckend, dass viele Leute meinen, lange Autofahrten usw mit Kindern seien nur mit Tablet und/oder DVD Player möglich! :o :-X

Wir haben mit allen 3 Kindern schon Fahrten von über 6 Stunden hinter uns und wir hatten weder das Eine noch das Andere dabei und die Kinder haben alle Fahrten bislang souverän gemeistert, ohne Terror, ohne vor Langeweile umzukommen und ohne Theater ;)

Sie haben viel miteinander gespielt und erzählt, haben viel von der Gegend gesehen und erfragt und gestaunt, sich Verkehrsschilder erklären lassen und dann selber erklärt (sie könnten jetzt schon quasi die theoretische Fahrprüfung ablegen ;D),...
Finde ich alles weitaus wichtiger für sie und ihre Entwicklung und ihr Miteinander als stumpf und alleine auf nen Bildschirm zu starren  :)



36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15791
  • ........
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #9 am: 03. Juni 2014, 20:45:08 »
@nachtvogel
naja wenn wir lang fahren sitzt anna allein hinten ,ich bin weggedröhnt mit medis weil ich sonst mein vor reiseübelkeit sterben zu müssen und mein mann fährt....da bin ich sehr dankbar wenn sie sich allein beschäftigt
sie malt und bastelt auch viel im auto aber sie hat auch als ein handy oder ein dvd player in der mache....


@tablet
ich möchte nicht das ein kind von z.b 8 jahren ein tablet "besitzt" egal ob ein kindermodell oder nicht
daher haben wir ein kindle gekauft (im winter) und anna darf es nutzen,es ist aber NICHT ihres!
zeitlich muss ich nichts beschränken weil sie das nicht viel nutzt,auch den nintendo nicht und die playstation 2 mal im jahr

aber wenn sie mich z.b was fragt dann sag ich schonmal zu ihr: google doch mal danach und sags mir später-sowas macht sie voll gern  :D
spiele macht sie kaum-nur ihren pou pflegt sie als  S:D

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41738
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #10 am: 03. Juni 2014, 21:49:33 »
Ljiljana hat ein Storio2 - und hat seit Besitz (Nov 2013) eventuell ganze 10 Stunden insgesamt damit gespielt. Besucherkinder finden es weitaus interessanter, da versteckt sie es aber weil sie nicht möchte, dass es kaputt geht.

Auf meinem Handy habe ich keine Kinderspiele, außerdem möchte ich nicht, dass die Kinder mit meinem über 500€ teuren Gerät hantieren, denn darüber läuft all meine Kommunikation, darüber bin ich erreichbar für Kindergarten, Schule und Uni, Freunde und Familie. Kann man nun falsch finden, aber ohne das Gerät wäre ich ziemlich aufgeschmissen.

Mein Tab dürfen sie ab und an mal nutzen um auf YT eine Sendung zu schauen, zuletzt im Urlaub während ich geduscht und mich fertig gemacht habe. Quasi eine kleine Auszeit. Keine Kinder-Apps.
Mein Vater hingegen hat für seine Enkelmädchen unzählige Apps auf sein iPad getan und beide spielen dann auch gerne damit, wenn sie mal dort sind bzw. im Flugzeug zuletzt.

Im Auto dürfen meine Mädchen nicht malen, nicht basteln. Sie dürfen sich etwas zu Spielen mitnehmen, wir hören CDs, wir spielen zusammen, wir singen, wir reden, wir entdecken. Letztes Jahr hatten wir uns DVD Player geliehen, aber einem Kind wird schlecht davon und damit scheidet das auch aus :)

Ja, ich würde meinen Kindern ein Kindertablet kaufen, wenn es denn Zugang zu einem solchen Gerät haben soll. Es ist kindgerecht, es ist robuster, es ist günstiger ;)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22757
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #11 am: 03. Juni 2014, 22:11:35 »
nee, gemalt und gebastelt wird hier im Auto auch nicht :P
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

RackerMama

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 23
  • erziehung-online
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #12 am: 03. Juni 2014, 22:27:21 »
Ja mein fast 5 Jahre älter Sohn hat ein Tablet erhalten, gebraucht. Ist ein Kindertablet 7 Zoll. Wir waren am überlegen - eine wo wir kennen hat es verkauft - also haben wir zugeschlagen. Für uns war noch ausschlaggebend das ich bald mit den zwei Kindern zur Kur in den Norden fahren muss. Allerdings gibt es das Tablet nicht ins Zimmer - es ist unter "Verschluss" Für uns steht fest, unsre Kinder werden im 21 Jhd groß. Dennoch spielt er verdammt gern und bastelt für sein Leben gern.
Was andre drüber denken - ist mir egal.  Leben und Leben lassen.

Meine zwei Jungs , alles was ich brauch! K'09 / H'13

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1938
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #13 am: 04. Juni 2014, 06:12:48 »
Alex bekommt zum Geburtstag das Galaxy Tab 3. Sie möchte eines haben und hat die Summe eh schon fast zusammengespart. Bewusst kein Kindertab. es gibt bestimmt Kindersicherungen für das Ding, die kommen drauf. Und genauso wie beim Nintendo, wird auf die Spielzeit geschaut.

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11747
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #14 am: 04. Juni 2014, 09:16:49 »
Wir haben nichts speziell für Kinder, ab und zu darf Lukas mal eine Sendung auf Youtube schauen, aber alleine bedienen darf er das nicht (also wenn wir nicht dabei sind). Für die Schule muss er regelmäßig an unserem PC ein Matheprogramm machen, da merkt man schon deutlich, dass er im Vergleich zu anderen Kindern wenig PC-Erfahrung hat (Maus nutzen etc). Er wird immer sicherer und ich finde auch, dass Kinder das nach und nach lernen können.

Wenn wir uns entscheiden sollten, ein eigenes Tab für Lukas anzuschaffen, würde er sehr wahrscheinlich ein normales bekommen mit einer entsprechenden Kindersoftware... Aber wie gesagt, ich persönlich finde, dass ein eigenes Tab nicht nötig bzw. nicht gut ist, ebenso wie eigener Fernseher etc. 

Auf längeren Fahrten hören wir Hörspiele, singen, erzählen, spielen "Ich sehe was was du nicht siehst" oder oder oder... Auch im Restaurant oder im Wartezimmer finde ich solche Geräte absolut unangebracht, da gibt es schönere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben (miteinander reden  :o)



Samika

  • Gast
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #15 am: 04. Juni 2014, 09:34:22 »
Wir haben ein Familien-Tablet. Also ursprünglich hat mein Mann es mal für sich angeschafft, aber wir nutzen es alle gemeinsam. Resa und Tori dürfen es nur unter Aufsicht nutzen, die haben aber beide nicht sooo großes Interesse daran. Kathi darf es allein benutzen, muss aber vorher fragen. Sie macht verschiedene Spiele, schaut sich Folgen von Lauras Stern an oder malt.

Ein eigenes Tablet (in dem Alter) oder auch ein spezielles Kindertablet finde ich für uns überflüssig. Ich halte es aber auch nicht für Teufelswerk. ;)

Unterwegs nutzen wir das Tablet aber gar nicht, das bleibt schön zu Hause. Ich habe aber auch noch nie in Wartezimmer oder Restaurant Beschäftigungstherapie für meine Kinder gebraucht. Auto fahren wir fast nie, und wenn doch schreien sie sich die Seele aus dem Leib, völlig egal ob da ein Film läuft oder ich ihnen von Verkehrsschildern erzähle. :P

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #16 am: 04. Juni 2014, 09:43:07 »
*
« Letzte Änderung: 04. März 2015, 11:59:06 von lillifee »
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Cecalein

  • Gast
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #17 am: 04. Juni 2014, 09:49:02 »
.
« Letzte Änderung: 19. Juni 2014, 12:02:36 von ʏαмι »

moni

  • Gast
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #18 am: 04. Juni 2014, 09:57:23 »
ob tablet, ds, wii oder sonstige spielekonsolen muss jeder selbst entscheiden. im kindergartenalter sage ich auf jeden fall nein.

bei uns war es so, daß torben einen großen bruder hat und früh mit diesen dingen in kontakt kam. aber immer dosiert.

die erste wii z.b. bekam mein großer erst mit 12. 

torben wünscht sich gerne einen ds. ich finde ein tablet irgendiwe praktischer. da hat er mehr möglichkeiten und die spiele sind nicht so teuer.

da gibt es die mathe app, uhr lesen lernen, jede menge bücher und und und.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11303
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #19 am: 04. Juni 2014, 11:27:08 »
Meine Tochter spielt ab und zu mal auf dem Tablet meines Freundes Spiele. Sie hat dort ihren eigenen Zugang, kann also nicht ins Internet oder irgendwelche Sachen aufrufen, die nicht für sie gedacht sind. Meistens spielt sie Mathespiele oder mal dieses Jelly Dingens. Meist beschäftigt sie sich aber nicht lange damit, höchstens so 20 Minuten am Stück, dann spielt sie doch lieber wieder mit Playmobil oder ihren Puppen. Von daher kann ich damit leben. Ein eigenes Tablet finde ich unnötig.

Ich war ursprünglich der Meinung, sie so spät wie möglich mit PC & Co. in Kontakt zu bringen. Im Kindergartenalter durfte sie ab und zu mal bei Youtube kleine Filmchen gucken, später auch mal bei Kikaninchen was spielen oder schauen. Aber nie unbegrenzt und ich war immer in der Nähe, weil sie mit der Maus nicht so richtig umgehen konnte ich und ich ihr immer alles aufgerufen habe, was sie sehen wollte.

Seit sie in die Schule geht, geht es gar nicht mehr ohne PC. Sie haben dort einen Computerraum und die Lehrerin hat die ganze Klasse bei Antolin angemeldet. Das ist ein Portal, in dem man Fragen zu Büchern beantworten kann, die man gelesen hat. So gut wie alle Kinder in der Klasse machen da mit und es wird auch gern gesehen, dass man sich zu Hause mit den Kindern damit beschäftigt.

Ich denke, heutzutage kommt man nicht drumherum, die Kinder an die neuen Medien auch relativ früh heranzuführen. Ich dachte immer, das kommt frühestens in der weiterführenden Schule, musste mich da aber eines Besseren belehren lassen.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1140
    • Pucken Anleitung
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #20 am: 04. Juni 2014, 12:00:54 »
Danke für eure Antworten, die meisten sehen das ähnlich, wie mein Bauchgefühl auch schon war. Es wird kein Tablet geben. Ich hatte ein bißchen Angst, daß Louis hinterherhinken wird, wenn er mit solchen Medien nicht rechtzeitig Erfahrung sammeln kann. Er wird weiterhin ab und zu mit dem Ipad spielen dürfen, mit meinem Handy kann er schon längst umgehen, er schaut sich gerne Fotos und eigene Videos an.
Wenn er nächstes Jahr in die Schule kommt, schauen wir mal weiter.
Für lange Autofahrten haben wir schon so einen DVD-Player, den man an die Kopfstütze macht. Da schaut er meistens kurz, hört dann aber doch lieber Hörspiele (damit wir die nicht alle mithören müssen, hat er einen guten alten Discman mit Kinderkopfhörern, den kann er allein bedienen  ;D)

Liebe Grüße,
Tweety
 


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11234
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Kindertablet - Ja oder nein?
« Antwort #21 am: 04. Juni 2014, 12:21:41 »
...
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2014, 19:36:31 von Martina »
Ohne

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung