Autor Thema: KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?  (Gelesen 6004 mal)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« am: 13. Oktober 2011, 20:01:39 »
Mir ist vor zwei Wochen jemand hinten ins Auto gefahren. Da man nur einen kleinen Kratzer sehen konnte, wollte ich damit gar nicht erst in die Werkstatt. Nach dem mir aber alle gesagt haben, dass ich das doch tun sollte, habe ich das gemacht. Die haben gleich gesagt, dass sich das ein Gutachter angucken sollte. Na ja, fand ich ja etwas lächerlich. Jedenfalls war der Termin vorgestern und heute ist das Gutachten da.

Der Schaden wird auf 6.000,- € geschätzt (+ ein paar zwerquetschte)

Der Wiederbeschaffungswert inkl. MWSt auf 4.800,- €

Und der Restwert auf 950,- €

Davon mal abgesehen, dass ich sooo  :o :o :o gestaunt habe, weiß ich überhaupt nicht wie ich damit jetzt umgehen soll.

Was bekomme ich von der Versicherung? Reparieren lohnt sich ja scheinbar nicht (hinter der Stoßstange sind noch Bleche verbogen), aber unsere Sicherheit ist auch nicht gefährdet, wenn ich mit dem Auto weiterfahre. Ich bin total verwirrt und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Den Gutachter rufe ich morgen früh an.  :)
Ohne

Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #1 am: 13. Oktober 2011, 21:05:28 »

Du kannst Dir entweder den Restwert auszahlen lassen oder das Auto in der Werkstatt reparieren lassen dann für den Preis was es kostet.

Ich finde die Kosten die der Gutachter ermittelt hat ja ziemlich hoch  ???

Leider hat das mehr oder weniger alles System bekommen , man geht in die Werkstatt dort wird gleich der Gutachter eingeschalten und der vermittelt einen dann gleich an den Anwalt ..so das dann jeder was abbekommt  :P und ich darf dann täglich erklären warum die Beiträge ständig steigen  s-:) :P s-:) :P sorry offtopic  ;) :)
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2011, 21:37:06 »
Meinst du mit Restwert die 950,- € oder aber 4.800,- € Wiederbeschaffungswert - Restwert 950,- €?

Ansonsten gebe ich dir Recht. Ich finde die Kosten auch ziemlich hoch und ich wollte den Gutachter ja ursprünglich auch nicht. Ich wollte einen Kostenvoranschlag, aber das wollte die Werkstatt nicht. Mercedes halt (Ich fahre einen Baby-Benz).

Die Reparaturkosten sind genau aufgeschlüsselt, Bilder hat er auch gemacht. Ich kann ja nicht hinter die Stoßstange gucken, deshalb dachte ich auch im Leben nicht, dass dahinter so ein "großer" Schaden ist. Keine Ahnung wie ich damit umgehen soll.
Ohne

Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2011, 22:04:48 »

ich glaub wiederbeschaffungswert - restwert  ;) ;D
❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2011, 22:34:43 »
Zitat
ich glaub wiederbeschaffungswert - restwert 

ich meine da hat sich was geändert. Viele Versicherer machen das so nicht mehr, weil auf diese Art und Weise sehr viele Leute ihr Auto gar nicht machen lassen und das Geld kassieren. Sie fahren dann bis zum nächsten TÜV mit einer unreparierten Schrottlaube (überspitzt gesagt). Kommt also stark auf den Versicherer an.  ;)



Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2011, 23:57:28 »
ich glaube auch das es der Wiederbeschaffungswert - Restwert ist




Das Leben ist eine Aufgabe

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11157
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #6 am: 14. Oktober 2011, 06:52:42 »
Lila, das ist ja das Problem. Im Prinzip hat mein Auto nicht wirklich etwas. Wäre ich rückwärts gegen einen Poller gefahren, wäre ich damit nicht mal in die Werkstatt gefahren.

Der Schaden sitzt hinter der Stoßstange. Die Stoßstange hat nur ein wenig abbekommen.

Auf der anderen Seite hat der Gutachter mein Auto wohl anderen Händlern angeboten (lt. Gutachten) und die würden mir jetzt in diesem Zustand zwischen 750,- und 950,- € geben. Ich habe morgen vor genau einem Jahr etwas über 5.000,- € dafür bezahlt.

Ich weiß gar nicht was ich machen soll.  s-:) :P Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, ich liebe mein Auto und ich will kein neues, Reparaturkosten über 6.000,- € lohnt sich aber auch nicht. Weiterfahren und das Geld nehmen fühlt sich aber auch nicht richtig an.
Ohne

Sanne

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6823
  • lass die Sonne in dein Herz....!
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2011, 07:32:34 »
Der Schaden wird auf 6.000,- € geschätzt (+ ein paar zwerquetschte)

Der Wiederbeschaffungswert inkl. MWSt auf 4.800,- €

Und der Restwert auf 950,- €

Also, du hast folgende Möglichkeiten:

1. weiterfahren, auszahlen lassen. Du bekommst dann den Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert, abzüglich MwSt. ( Da keine MwSt angefallen ist, wird sie abgezogen! )  Würde ich nicht empfehlen, da wird schon ein Schaden sein, wenn das GA so hoch ist, damit würde ich nicht weiter fahren  ;)

2. reparieren lassen. Die Rep-Kosten sind zwar höher als der WBS, aber du darfst 30% höher reparieren lassen, liegt also im Rahmen.

3. Auszahlen lassen, das Auto höher verkaufen und neues kaufen.


Ich persönlich würde vermutlich die zweite Möglichkeit nehmen.


LG
Jara - 21.10.2005
Lea - 21.05.2008

Sanne

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6823
  • lass die Sonne in dein Herz....!
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #8 am: 14. Oktober 2011, 07:34:40 »
Ergänzung: Falls Du für die Dauer der Reparatur keinen Leihwagen brauchst, bekommst du noch den Nutzungsausfall.

Am besten einen Anwalt nehmen, der steht dir zu und regelt alles für Dich  ;)
Jara - 21.10.2005
Lea - 21.05.2008

Lali

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 369
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #9 am: 14. Oktober 2011, 08:32:36 »


Ich finde die Kosten die der Gutachter ermittelt hat ja ziemlich hoch  ???

Leider hat das mehr oder weniger alles System bekommen , man geht in die Werkstatt dort wird gleich der Gutachter eingeschalten und der vermittelt einen dann gleich an den Anwalt ..so das dann jeder was abbekommt  :P und ich darf dann täglich erklären warum die Beiträge ständig steigen  s-:) :P s-:) :P sorry offtopic  ;) :)

Auch OT:
Genau das habe ich beim ersten Lesen auch gerade gedacht...

On Topic:
Wenn Du sagst, reparieren lohnt sich für Dich nicht und Geld kassieren fühlt sich nicht richtig an (was ich sehr ehrenhaft von Dir finde!), geht´s Dir also um die Fahrsicherheit? Vielleicht würde ich dann nochmal beim ADAC drauf schauen lassen, die empfinde ich immer am neutralsten?

Schnecke261

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Stolze 2-fach-Mami
Antw:KFZ-Haftpflichtversicherungsprofis hier?
« Antwort #10 am: 14. Oktober 2011, 08:49:21 »
Hatte vor einigen Jahren einen ganz ähnlichen Fall

Hab mir dann von der Versicherung den Schaden laut Gutachten auszahlen lassen. Den Betrag kriegt man dann allerdings ohne MwSt. und hab das Unfallfahrzeug so wie es war verkauft bzw der Händler bei dem ich ein neues gebrauchtes gekauft hab hat den in Zahlung genommen und weiter ins Ausland verscherbelt soviel ich weiß

Auf die Art und Weise hatte ich zumindest keinerlei finanzielle Einbußen. Bzw konnte mir so ein etwas neueres Auto kaufen sogar

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung