Autor Thema: Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?  (Gelesen 6116 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« am: 13. Mai 2012, 20:38:07 »
Wir waren diese Woche von Mo-Fr weg und eine Bekannte hat unsere Katzen gefüttert. Da Merry es gewohnt ist, draußen zu sein, haben wir gesagt, wenn er rausrennt, wenn sie zum Füttern kommt, muß er dann halt draußen sein und sie soll ihn draußen füttern. Dienstag ist er raus. Freitag sind wir wieder gekommen, aber kein Merry da. Vor einer Stunde ist der Herr nach Hause gekommen. Als ich ihn gestreichelt habe, habe ich eine große "Beule" ein Stück nach dem Sch*wanzansatz gemerkt. Da ist ein richtiger Knick, auf der Unterseite merkt man ihn auch. Kennt jemand sowas? Es scheint ihm nicht weh zu tun. Er kann den Schw*anz auch ganz normal bewegen, er ist nur etwas "abgeknickt".
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #1 am: 13. Mai 2012, 20:40:22 »
Klar kann sie das. Noch wahrscheinlicher ist, dass er sich den wo eingeklemmt hat. Vielleicht auch gebrochen.

Unsere Miez hatte das mal. Der war richtig abgeknickt. Hat sich mit der Zeit aber glücklicherweise regeneriert. Junior hat die Tür zugeknallt und die war richtig zu .... mit dem Katzenschw*nz drin  :P s-:).
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #2 am: 13. Mai 2012, 20:48:23 »
Aber müßte das dann nicht weh tun? Seid ihr zum Tierarzt oder habt ihr abgewartet?
   


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #3 am: 13. Mai 2012, 20:58:32 »
Wir haben nix gemacht. Hätte sie ihn nicht bewegt, als die Nerven wären mit geschädigt gewesen oder hätte sie Schmerzen gehabt, dann wären wir gegangen. So haben wir erstmal abgewartet und Gott sei Dank ist es von allein wieder geworden. Das kann halt auch absterben, so dass es vielleicht amputiert werden muss oder so. Aber solange Gefühl drin ist .... aber können halt auch nur Reflexe sein die Bewegungen.

Wenn du unsicher bist, lass es checken. Ich hab eine Freundin, die sich super mit Katzen auskennt und die hat sich das angeschaut. Wäre die nicht, wäre ich vielleicht zum Tierarzt gegangen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nic

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1488
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #4 am: 13. Mai 2012, 21:17:55 »
Ich tippe eher darauf, dass der Sch.wanz eingeklemmt wurde.

Gute Besserung an euren Merry!

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #5 am: 13. Mai 2012, 22:30:18 »
Ausrenken weiß ich nicht, aber unsere hatte sich den mal "gebrochen". Wir waren beim Tierarzt und er wurde fast komplett verbunden für einige Zeit. Die Katze fands nicht so lustig, aber es sah zum schießen aus S:D ;D

Ich würde mal zum Tierarzt gehen ;)
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #6 am: 14. Mai 2012, 21:25:51 »
Sind vom Tierarzt zurück. Merry hat sich wohl wirklich den *** ausgerenkt, der 5. und 6. Schwanzwirbel sind aufeinander geschoben. Da kann man auch nichts dran machen, weil man sonst den Nerv noch mehr beschädigt. Und er hat wohl doch Schmerzen  :-[ und dadurch verkneift er sich gerade, aufs Klo zu gehen. Nun müssen wir kontrollieren, dass er aufs Klo geht. Drückt mal die Daumen, dass er es sich wirklich nur verkneift und er keine Lähmung in dem Bereich hat. ein Wirbel im Rücken sieht auch leicht gestaucht aus. Wenn er Glück hat, bleibt nur der Knick im ***. Zur Zeit kann er ihn auch nicht richtig bewegen, hoffen wir, dass das wieder normal wird.
   


Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #7 am: 15. Mai 2012, 23:48:20 »
Da kann ich ja mal so richtig mitreden - leider!  :P

ABER ich kann dir auch Mut machen: Unsere Lilly hat einen kompletten Sch*wanzbruch incl. Nervendurchtrennung und da ist auch nix mehr zu machen. Anfangs mussten wir ihr manuell die Blase ausdrücken, da sie sie nicht mehr alleine entleeren konnte und das grosse Geschäfte "lief" einfach so raus, sie hatte null Kontrolle darüber.  :(
Dazu hatte sie sich noch einen Infekt eingefangen, wahrscheinlich weil das Immunsystem so geschwächt war und es sah ein paar Tage so aus, als würde sie es nicht schaffen.  :'(
Das Problem dabei ist, dass der Sch*wanz die Verlängerung der Wirbelsäule bei einer Katze ist und dort eben auch entsprechende Nerven verlaufen, unter anderem eben die für Harndrang etc. Bei ihr sind gleich die ersten Wirbel betroffen.

Aber nach einigen Wochen lief der Urin dann wenigstens wieder von alleine, zwar immer noch unkontrolliert ... und nach der ersten bewusst abgesetzten Kackwurst habe ich einen Riesen-Freudentanz veranstaltet.  ;D

Summa summarum hat es uns insgesamt 2.000 € gekostet, unsere Lilly durch diverse Klinikaufenthalte und unzählige Besuche beim Tierarzt wieder aufzupeppeln, aber heute sieht man bis auf den runterhängenden Schw*anz nichts mehr davon.  :D
Sie geht alleine auf's Klo und verrichtet dort ihre Geschäfte, nur die Wurst "abkneifen" kann sie nicht mehr richtig und ganz selten verliert sie mal ein kleines Stück, aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was wir mit ihr durchhaben und wir sind heilfroh!  :D

Ich drück die Daumen, dass das bei eurer Miez auch so sein wird!

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #8 am: 16. Mai 2012, 06:39:44 »
Armes Tierchen.  :-*

Mensch Alissa, was du da beschreibst... oh Gott. Gut, dass wieder alles in Ordnung gekommen ist, mit eurer Lilly.  :)
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #9 am: 16. Mai 2012, 11:41:49 »
gute besserung für eure merry!

sly, der kater meiner eltern wurde mit nem knick geboren, hatte der vaterkater auch. bei sly wurde dann amputiert, der hat nur nen stummel. Können uns ihn gar nicht mit nem richtigen sch*wanz vorstellen ^^

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #10 am: 16. Mai 2012, 19:05:17 »
Merry gehts schon viel besser  :) Er hat mich letzte Nacht geweckt, weil ihm langweilig war und er spielen wollte  S:D Er wurde echt übermütig, er soll aber noch gar nicht toben. Aber ich kann ihn ja nicht festbinden. Auf Klo gehen, klappt inzwischen auch wieder super und er ist aus der Einzelhaft entlassen, er kann nun wieder zu unseren anderen beiden Katzen. Bin am überlegen, ob er heute mal keine Schmerztablette bekommt, die Tierärztin, hat gesagt, wenn er sie nicht gut verträgt, dann alle zwei Tage. Er verträgt sie zwar, aber scheint gar nicht mehr zu merken, dass er verletzt ist.  :-\

Habt ihr auch noch ein paar Daumen für einen anderen Kater? Der kommt seit Herbst regelmäßig zu uns zum Fressen. Wir wollen den aber gar nicht füttern und verscheuchen ihn immer. Er greift unsere Katzen an und uns faucht er auch an. Gestern Abend konnte er aber kaum noch laufen, ist wohl vom Auto angefahren worden. Hab ihm was zu fressen hingestellt. Heute war er noch nicht da. Ich hoffe, ihm gehts soweit gut. Ich habe heute versucht rauszufinden, wem er gehört, aber so wie es aussieht, gehört er niemanden. Auch wenn ich ihn nicht leiden kann, tut er mir so leid. Laut Tierarzt würde das Tierheim solche Tiere aufnehmen, aber ich finde ihn nicht, hab schon den kleinen Wald abgesucht.
   


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #11 am: 29. Mai 2012, 20:49:28 »
Muß den Thread noch mal hochholen.

Bin gerade ganz traurig. Ich habe den anderen Kater eben gefunden, tot. Auch wenn ich ihn nicht mochte, weil er unsere Katzen gejagt hat, hat er so ein Ende nicht verdient. Wir haben ihn noch ein paar Tage im Wald, der an unser Grundstück grenzt, gesucht, aber nicht gefunden. Heute Abend roch es "unangenehm" in unserem Garten und ich bin ohne Kinder noch mal raus. Er liegt direkt an unserer Grundstücksgrenze. Als wir gesucht haben, war er nicht an dieser Stelle, da hätten wir ihn gefunden. Warum ist er nicht durch die Hecke gekommen? 50cm weiter und wir hätten ihm helfen können.  :'(
   


Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5442
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #12 am: 29. Mai 2012, 22:02:58 »
:(

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5692
Antw:Kann sich eine Katze den Sch*wanz ausrenken?
« Antwort #13 am: 30. Mai 2012, 10:48:11 »
Wir haben ihn heute morgen begraben. Nun kann er in Frieden ruhen.  :'(
   


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung