Autor Thema: Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?  (Gelesen 5860 mal)

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« am: 14. Dezember 2012, 21:41:38 »
Hallo

habe seid einer woche aus Gesundheitlichen Gründen eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse genehmigt. Sie war auch letzte Woche da. War alles super. Diese woche ist sie in Urlaub und ich habe heute eine Kollegin geschickt bekommen. hilfe ich kann euch sagen ich bin fix und alle.

Erstmal rief sie um 10.45 Uhr an ( elf war ausgemacht) das sie jetzt zum Arzt geht und etwas später kommt. Also musste ich meinen ganzen tagesplan wieder umwerfen. Sie kam dann wie ausgemacht am Tel. um 14 Uhr. Kaum war sie drin: Sollen wir alle spazieren gehen. Nun ja ich bin ja nicht geh krank und war morgens schon zwei stunden zu fuß. Und zum Spazieren gehen brauch ich keine HH.  Ich sagte ihr dann was ihre Kollegin gemacht hat und was zu tun ist. Sie sollte nur ( haben ein Haus mit drei Stockwerken) den dritten Stock heute machen, da wir oben noch kein Treppenschutzgitter haben ist das bei mir nur möglich wenn die Kleinen schlafen.  Sie kam sehr genervt rüber. Lief hoch kam wieder runter und sagte ich müsse ihr helfen das macht sie nicht alleine ( Saugen und Wischen) ich solle erstmal den Boden aufräumen. Habe ihr gesagt das ich das doch gemacht habe. Und außerdem kann ich die kInder hier unten nicht alleine lassen.

Dann kann ich das auch gleich selbst machen  :-\.
Sie geht hoch schmeißt erstmal den Sauger die Treppe runter, und war ca. eine Stunde oben.

Dann war sie die ganze Zeit nur am meckern. Sie hat Lukas dann ins kinderturnen gebracht und später auch wieder abgeholt. Worüber ich sehr froh war sie hat mich sehr gestreßt und war - bis aufs Kinderturnen-nicht wirklich eine hilfe.

Sie hat sich zwar am ende entschuldigt, sie meinte das haus würde so groß wirken und sie hatte angst es nicht zu schaffen, war dann aber doch nicht so schlimm.

Habe mir als sie weg war den 3. Stock angesehen und musste bis auf Saugen alles nochmal machen.

Jetzt habe ich angst weil meine eigentliche HH nochmal ende Dez. in Urlaub geht und die mir dann wieder sie schicken. Waren ja noch einige dinge was mir nicht so gefiel aber zu viel zum schreiben. Soll ich bei der Chefin was erwähnen.

Es soll mich ja entlasten und nicht noch mehr stressen. Habe eure HH auch nicht aufräumen dürfen. Was macht man nach einer OP bei der man nichts machen kann, sich nicht bücken kann...

Oh Gott bin ich kaputt.... :-X


Lukas



Alissa16

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7425
  • Dreifache Mädelsmama!
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2012, 23:09:59 »
Das ist ja wirklich nicht der Sinn der Sache!  :P

Ich würd direkt Bescheid geben, dass sie dir die Dame zur Vertretung nicht mehr schicken sollen. Du brauchst ja nicht explizit alles aufzählen, was nicht gepasst hat, sondern nur erwähnen, dass sie heillos überfordert war.


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2012, 10:07:28 »
Die müssen ja von irgendwo organisiert kommen oder? Also da anrufen, die Situation schildern und sagen, dass du mit xy sehr zufrieden bist/warst, aber qz keine Entlastung, sondern eher das Gegenteil war. Für die Kinderbetreuung super, aber du bräuchtest halt jemand, der fix und zügig Haushalt erledigt und du nicht nochmal alles hinterher räumen musst.

Dass sie überfordert war, würde ich persönlich so nicht sagen. Es hat halt nicht gepasst und war in der Form keine Entlastung. Also möchten sie bitte jemand anderen schicken. Am besten jemand, der vorher einmal zusammen mit der anderen Haushaltshilfe da ist, damit sie sie einweisen kann  ;)

Wie sagen? Freundlich, aber direkt und offen und ehrlich  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #3 am: 17. Dezember 2012, 14:22:51 »
Jetzt hat die chefin mich heute morgen angerufen um mir zu sagen das die Familienhilfe krank ist und nicht kommt steh ich wieder alleine da. Wenn ich jetzt ne op gehabt hätte  wäre das echt blöd. Habe ihr das jetzt geschildert und sie war echt sprachlos. Sie wollte es genauer wissen und habe ich halt grob geschildert was war. Hat sich mehrmals entschuldigt.


Nur leider steh ich heute wieder alleine da. Also für 26 Euro die stunde, erwarte ich da echt mehr. Ich muss zwar nur 10 Euro am tag zu zahlen, aber trotzdem. Ich habe den falschen Beruf.... Aber wenn es einem halt Psychisch nicht gut geht das sieht man dann nicht so wie jemand mit nem Gips... Bin echt am Überlegen ob ich das ganze sein lasse oder mir ne andere Firma suche.


Lukas



sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #4 am: 17. Dezember 2012, 14:24:13 »
Ich wuerde es bei der Chefin sagen

Meine Mama arbeitet beim mütternotdienst
Sie muss sich dann um die Kinder kümmern und die alltäglichen Sachen die zum Haushalt gehören. Putzen, kochen usw.
Was z.b nicht dazu gehört Keller entrümpeln usw.





Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2012, 20:03:58 »
Ich würde unbedingt was sagen. Wie soll die Firma Qualitätsmanagement betreiben, wenn sie kein Feedback bekommt?

Wenn sie Probleme mit dem Aufgabenbereich hat und Du ihr da zuarbeiten musst, was absolut nicht Sinn der Sache ist, dann geht es nicht.
Die Bedenken, die die Frau da mit ihren Aufgaben hat, die kann sie ja dann auch offen mit ihren Chefs besprechen, das ist nicht Deine Sorge.

Aber Du musst auf Dich achten und ich würde auch ganz klar sagen, was Du magst.

Sonst kann keiner für Abhilfe sorgen.
 

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2012, 10:41:00 »
Wie schon geschrieben hat sich das jetzt geklärt, aber jetzt steh ich ganz alleine da und ich weis nichtmal ob am Freitag jemand kommt.Mich wunderts nicht das die geburtenrate so zurück geht. Man muss trotzdem arbeiten gehen und steht mit allem alleine da. Mir geht es echt nicht so gut. :-[

Am liebsten würde ich die Firma wechseln und eine verlängerung seitens der KK beantragen bis ende Febr. statt anfang febr. Nur ob sie das genehmigen...


Lukas



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2012, 10:52:34 »
Versuche doch nochmal über deine Krankenkasse jemand anderen zu bekommen.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2012, 11:59:05 »
Jetzt hat die vom Büro angerufen das meine eingentliche HH gekündigt hat und nicht mehr kommt. Na toll  :-(. Bin ich denn nur vom pech verfolgt. Die war so super. Jetzt habe ich diese woche wieder keinen und das vor Weihnachten. Die kK können mir auch keinen schicken, eben vor weihnachten. Alles zum Kotzen. Hört das endlich mal auf...


Lukas



lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6137
-
« Antwort #9 am: 20. Dezember 2012, 18:31:57 »
-
« Letzte Änderung: 30. Mai 2016, 07:58:56 von lisa81 »

SoAn1011

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 288
Antw:Haushalthilfe-Katastrophe, was sagen?
« Antwort #10 am: 25. Dezember 2012, 10:46:54 »
Ich hatte auch das Problem meine eigentliche HH war gut, Ihre Vertretung der letzte reinfall, nachdem sie für ein paar Teller und Tassen und Besteck fast 2 Std in der Küche verbracht hat, und dann auch noch anweisungen geben wollte was für Spüli Ich doch kaufen sollte, habe Ich auch im Büro angerufen, okay es gab leider niemanden anderen, und somit habe Ich auf Hilfe verzichtet und habe eben mein Mann abends die Dinge machen lassen die Ich nun garnicht mit meinem KS hinbekommen habe... Hast Du schon div Pflegedienste abtelefoniert? Hier macht es zb auch der ASB. Deine Krankenkasse sollte eigentlich div Adressen haben. Viel Glück.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung