Autor Thema: Habt ihr eine Biokiste?  (Gelesen 4011 mal)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
Habt ihr eine Biokiste?
« am: 27. Februar 2014, 12:30:37 »
Ich überlege eine Biokiste zu abonnieren.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht. Gut / Schlecht? Wie war das Preis-Leistungsverhältnis?
Habt ihr dadurch anders gekocht? Neue Lebensmittel kennengelernt? Oder sind unbekannte Dinge doch eher in den Müll gewandert?

SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #1 am: 27. Februar 2014, 12:35:39 »
Wir hatten eine Biokiste, während ich gearbeitet hab. Wenn ich abends vom Büro gekommen bin, war der Markt schon zu und in den Bio-Supermärkten war die Auswahl auch nicht mehr gerade berauschend.
Da wir schon immer sehr abwechslungsreich gegessen haben, haben wir nicht wirklich neue Sachen kennengelernt, für mich war es einfach praktischer. Während dem Elternjahr hatten wir sie abbestellt, da ich selber auf den Markt gegangen bin. Wir werden aber ab nächster Woche wieder eine haben, so dass wir immer einen Grundstock an Obst und Gemüse zu Hause haben und nur noch wenige Dinge unter der Woche selber besorgen müssen.

Preis-/Leistung stimmt bei uns, allerdings ist das ja vom Anbieter abhängig. Hier gibt es einen regionalen Anbieter.

LG Sarah

lotta

  • Gast
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #2 am: 27. Februar 2014, 13:58:23 »
Wir hatten eine Weile eine Kiste von einem regionalen Anbieter.

Da ich da aber immer individuell wochenweise bestellt habe, vergesse ich es irgendwie oft und kaufe dann doch auf dem Markt oder bei einem Hofladen, wo ich auf dem Arbeitsweg vorbei komme (war auch noch etwas günstiger ist).

Mal sehen, was wir nach der Elternzeit machen

Ich würde es eine Weile ausprobieren und dann entscheiden, ob ihr es beibehaltet oder nicht.

Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #3 am: 27. Februar 2014, 14:06:18 »
Wir hatten sowas auch, waren aber eher unzufrieden. Der Anbieter hat halt nicht wirklich viel Obst selbst angebaut, dadurch war immer sehr wenig Obst enthalten. Meistens nur zwei oder drei Äpfel. Obst mussten wir also soswieso dazu kaufen.

Das Gemüse hingegen war immer viel zu viel. Vielleicht essen wir auch zu wenig davon, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist da ne ganze Menge im Müll bzw. in den Kaninchen gelandet. Im Winter war es auch sehr begrenzt (klar, da wächst ja auch nichts), also nur verschiedene Kohlsorten und Kartoffeln und ein paar Möhren.

Kann sein, dass es im Sommer besser geworden wäre, wir hatten ausgerechnet über Winter und Frühjahr aboniert. Aber da uns ja auch die reinen Mengen viel zu viel waren, haben wir es wieder abbestellt und kaufen unser Obst und Gemüse wieder nach Bedarf.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #4 am: 27. Februar 2014, 14:41:18 »
Wir hatten eine und anfangs war sie auch gut, da hat Preis/Leistung noch gestimmt.
Dies hat leider mit der Zeit nachgelassen und als in der Kiste eine Netzmelone war, die gerade in der Kiste stand, weil sie so gammelig war dass sie nicht mehr rund war, da war der Ofen aus.
Davor waren auch immer wieder Dinge beschädigt, was aber beim ersten, zweiten Mal noch erstattet wurde, danach nicht mehr...

Schön war, dass wir auch Gemüse hatten, was wir so nicht gekauft hätten, sei es Pastinake, Süsskartoffel odere Petersilienwurzeln. Auch Wirsing esse ich eigentlich gern, kaufe ich so eigentlich selten.

Wir haben aufgrund der schlechter werdenden Qualität abbestellt.
Eine andere hier soll viel besser sein, liefert aber leider nur bis zum Nachbarort, darf hier nicht.


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #5 am: 27. Februar 2014, 14:47:40 »
 :)
« Letzte Änderung: 05. November 2014, 07:14:59 von blume8 »

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4412
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #6 am: 27. Februar 2014, 17:36:03 »
Wir hatten mal eine Biokiste. Die Qualität war nicht so prickelnd, die Auswahl gut. Mich hat's gefreut auch mal andere Gemüse zu haben, das ich sonst eigentlich nicht kaufen um so neue Sachen auszuprobieren. Aber letztlich ist es bei uns schwierig, weil ich nicht vorausplanen kann wieviele Leute Mittags zum Essen kommen, von daher hat die Kiste manchmal nicht gereicht und manchmal ist viel übrig geblieben. Dazu noch der hohe Preis und die nicht optimale Qualität haben dazu geführt, dass ich sie abbestellt habe.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #7 am: 27. Februar 2014, 21:30:41 »
Wir hatten zweimal eine. Zuerst Gemüse. Da war ich nicht so zufrieden. Ich koche wirklich viel mit Gemüse, aber es war immer zu viel. Und oft war es auch schon schimmlig oder hat nach 1-2 Tagen angefangen zu schimmeln. Mich hat auch gestört, dass man nicht wusste, was drin ist, so dass ich nicht wirklich planen konnte, was ich denn am WE koche. Oft war auch sehr viel von einer Gemüsesorte enthalten, unmöglich zu schaffen, man will ja nicht jeden Tag dasselbe essen. Unbekanntes: Nö, das nicht.

Als zweites hatten wir eine Käsekiste. Nach der Erfahrung mit der ersten haben wir mit mehreren Leuten zusammengelegt und dann aufgeteilt. Das war gar nicht so leicht, weil so viele unterschiedliche Sorten drin waren (ich frage mich immer noch, wie das eine Familie allein in einer Woche essen soll!) Abwechslungsreich war es durchaus, aber auch wieder nicht sehr lange haltbar, dazu die Umstände beim Aufteilen, irgendwann haben wir es gelassen.

Nicole!

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 427
  • Gott führt jeden seine eigene Wege!
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #8 am: 01. März 2014, 22:36:31 »
Wir haben eine Kiste uns sind super zufrieden!
Die Kiste wird vom Bioladen aus der Stadt organisiert, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, nur mit zertifizierten und regionalen Anbauern zu arbeiten.
Wir kriegen Sonntags immer die Kistenzusammenstelleung per mail (inkl. vieler anderer spannender Infos), so dass ich im Notfall noch Dinge umbestellen kann, die wir nicht mögen.
Es wird unterschieden zwischen "normaler" und regionaler Biokiste, wobei in letzterer jetzt im Winter natürlich nicht so viel Abwechslung drin ist.
Preis - Leistung ist top, und ich kann jederzeit aus dem Sortiment des Bioladens mitbestellen.
Zusätzlich haben wir da ein Käse- und Brotabo.
Morgen früh ist es wieder soweit :D
Die Sachen sind immer frisch und halten sich auch ein paar Tage.
Wir kommen mit der 20€-kiste etwa 5 Tage hin und haben zu 2/3 Gemüse und zu 1/3 Obst drin.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3625
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #9 am: 02. März 2014, 13:58:03 »
Wir kriegen auch seit gut drei Jahren einmal die Woche eine Kiste. Läuft immer noch unter Stillkiste.  ;D

Sie ist aus dem Laden, wo ich vorher immer eingekauft habe, also ein kleines Biolädchen. Irgendwann im Wochenbett ging mir auf, wie praktisch doch so ein Lieferservice ist. Man kann sich aus dem gesamten Sortiment die Sachen aussuchen und kurz Bescheid geben, dann kommts mit in die Kiste. Bei uns immer noch zwei Mal Milch und ein Glas Joghurt.

Für Eier bin ich immer zu unorganisiert, mal habe ich einen Backflash und brauche 10 Stück, dann steht die Packung drei Wochen unangetastet hier rum, also kaufe ich die nach Bedarf. Brot ebenso, das wird einfach unterschiedlich viel gegessen.

Der Inhalt ist ziemlich regional und daher natürlich im Winter sehr überschaubar. Seit wir aber eine Saftmaschine haben, kriegen wir auch die Möhren immer alle.  ;D  Glücklicherweise haben wir nun auch endlich das perfekte Salatdressing gefunden (Schwiemu  S:D), so dass wir inzwischen mit dem einen Salatkopf pro Woche auch das machen, für das er gedacht ist, nämlich ihn aufessen.

Leider, leider schmeißen auch wir immer wieder was weg  :-\, ich arbeite daran, und beim selbst einkaufen war es nicht anders. Ist also eher das typische Überflussgesellschaftsproblem.

Dass ein Stück Obst oder Gemüse nicht mehr so toll war, ist vielleicht drei, vier Mal in den drei Jahren passiert. Inzwischen weiß ich, dass die Avocado essreif bei uns ladet, ebenso die Mango.

Ohne diese Kiste würden wir definitiv weniger Obst und vor allem auch weniger Gemüse essen, also für uns jeder Woche ein kleiner Aufruf an die gesunde Ernährung.  Preis ist gerechtfertigt, wir zahlen mit Milch und Joghurt ca. 22 €. Ist halt ein netter, kleiner Laden, der Besitzer bringt es persönlich vorbei, der Wochentag stimmt (Di), so dass ich die Kochpläne danach ausrichten kann.

Nicole!, das mit der Kistenzusammenstellung per Mail am Vortag ist super! Das werde ich meinem Onkel Kiste (so hat ihn unser Sohn getauft  ;D) auch vorschlagen!!!!

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #10 am: 03. März 2014, 21:23:49 »
Jetzt bin ich doch gleich mal googeln gegangen, ob es sowas bei uns hier auch gibt und hab gleich zwei Anbieter gefunden - einer ist ein Demeter Hof - hat das irgendwelche Vorteile?

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #11 am: 04. März 2014, 18:03:53 »
Demeter sind zertifizierte Biohöfe.

Ich hab jetzt beschlossen einfach mal eine Schnupperkiste zu bestellen.  :D


Alice

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2431
  • every single day of forever <3
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #12 am: 05. März 2014, 20:35:56 »
wir werden wohl auch mal eine bestellen :)

Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #13 am: 05. März 2014, 20:58:09 »
Wir haben auch seit mehreren Jahren eine Abokiste, inzwischen beim zweiten Anbieter (der Liefertag hat uns da besser gepasst) und sind zufrieden damit. Gammelige Sachen waren schon mal dabei, aber selten.
Hier kann man zwischen verschiedenen Größen, Gemüsesortimenten wählen (Mutter-Kind, regional, ...) und man kann auch alles mögliche ausschließen, das man nicht mag oder Sachen zusätzlich bestellen. Wir haben regionales Gemüse und beim Obst kann man da nicht unterscheiden, nur die Menge variieren. Wir haben irgendwann auf einen Rhythmus von 2 Wochen umgestellt, weil es uns zu viel Zeug war und ich nicht hinterher kam mit Wegkochen. Inzwischen koche ich fast nur noch vegetarisch und der Große isst auch fast alles mit, so dass ich bald wieder auf Wochenrhythmus gehen werde.
Ich finde auch super, dass es so verschiedene Gemüse sind, die ich sonst nicht von mir aus kaufen würde und dadurch entdecke ich mal neue Rezepte und Geschmacksrichtungen. Ich finde das durchaus bereichernd.
Unser Anbieter schickt uns auch einige Tage vorher eine E-Mail mit dem Kisteninhalt, so dass ich das schon im Wochenplan (mache ich mir nicht konsequent, aber so grob im Kopf) berücksichtigen kann. Manchmal wird dann kurzfristig etwas ersetzt, weil es das Geplante dann doch nicht gab oder so, aber im Großen und Ganzen entspricht es der vorher geschickten Liste. Bei uns ist der Lieferant ein Bio-Hof, der selbst einiges produziert, aber dann noch einiges zukauft.

LG, Claudia

Pentra

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 9
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #14 am: 08. Juli 2021, 14:41:49 »
Hat sich bei uns in der Corona Zeit erst so richtig bewährt :)

Mein Partner und ich haben seit fast 2 Jahren ein Abo beim Adamah Biohof. Ist für uns perfekt, weil super flexibel. Wir wechseln je nach Jahreszeit und unseren Bedürfnissen. hatten für gemeinsame Essen mit Familie auch schon mal die Kochbox, wobei wir uns sehr über die leckeren Rezepte freuen. Kalte Rote Bete Schale mit Zitronenrisotto passte perfekt zu den Hitzetagen aus der schnellen Küche. Wir möchten´s nicht mehr missen! Liefer Pausen lassen sich auch problemlos einrichten, das war uns extrem wichtig.

mojozo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 8
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #15 am: 14. Juli 2021, 17:35:27 »
Ich bin auch gerade am überlegen eine regionale Obstkiste vom Biohof zu bestellen. Gerade jetzt über den Sommer sollten da ja viele Sorten drin sein, die allen schmecken, denke ich mir. Und ich möchte sowieso, dass wir alle wieder etwas mehr Bio-Obst und Gemüse in den Alltag integrieren. Die Kinder haben in der Schule immer ein tolles Obstbuffet, aber wenn wir jetzt alle zuhause sind, wird das wieder weniger (außer in Eisform :P)

Ich frage mich nur wie das mit Lieferung ist, wenn niemand zuhause ist, wisst ihr das vielleicht aus eurer Erfahrung? Oder kann man das nicht so pauschal sagen? Und wie ist das dann während dem Urlaub beispielsweise?

Pentra

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 9
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #16 am: 24. Juli 2021, 16:52:51 »
Ich finde es ist unproblematisch mit der Lieferung, die wird vor dem Haus oder der Wohnungstüre abgestellt. Man kann aber Notizen hinterlegen, damit man damit nicht den Flur blockiert. Und ja, bei Urlaub kann das Abo ganz problemlos pausiert werden. Ich mache das telefonisch, denn es kommt mir vor, das klappt garantiert. Es sollte jedoch über die Bestellung und den Kontoeinstellungen völlig ausreichend sein. Per Email sollte ebenfalls möglich sein. Am besten mal Kontakt aufnehmen oder die FAQ Fragen lesen, so mache ich das.

Du hast recht, Kinder zu motivieren ausreichend Obst und Gemüse zu verdrücken, da ist das Animieren eine Herausforderung denke ich!

mojozo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 8
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #17 am: 28. Juli 2021, 13:17:05 »
Unsere essen das meiste eigentlich ganz gern, aber ich finde es schwer wirklich regional und biologisch einzukaufen, ich achte zwar darauf, aber dann suche ich immer ewig herum das ist auch mühsam… Ok super danke, dann werde ich auch einmal anrufen. Was meinst du mit Notizen hinterlegen? Im Flur selbst (bei uns gäbe es im Garten eine Hütte, wo die Sachen hineingelegt werden könnten) oder kann man das bei der Bestellung angeben, sodass das auch von den Lieferanten selbst gelesen wird?

Pentra

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 9
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #18 am: 03. August 2021, 14:23:13 »
Da bin ich zugegebener Maßen überfragt, aber ich denke jetzt mal dass es in deinem Fall am besten so gehandhabt wird, dass wenn das Gartenhäuschen problemlos zugängig ist, du es mit dem Adamah Biohof selber vereinbarst, also entweder telefonisch oder online. Aber das bietet sich gut an, finde ich. Bei uns ist es so, dass die Kiste nicht vor das Haus kommt, jedoch in den Flur oder direkt zu mir, wenn einer von uns da ist. Ich habe einen Abstellplatz am Fensterbrett innen. Wichtig ist denke ich, dass der Lieferant es notiert hat und auch dem entsprechend durchführt.

Toll, dass deine Kleinen so gute Esser sind! Da seid ihr wohl gute Vorbilder. Übrigens schau dir doch mal die Webseite vom Adamah genauer an, ab Mitte August gibt es da regelmäßig Kinderyoga habe ich gesehen, eventuell ist das was für euch  :)

mojozo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 8
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #19 am: 18. August 2021, 10:51:17 »
Danke nochmal, habe dann einfach angerufen und es ausprobiert. Diese Woche haben wir schon die zweite Kiste bekommen – hat beide Male problemlos funktioniert. Die Kids essen wirklich sehr brav Obst, ich musste eigentlich nichts wegwerfen (das hab ich schon kurz befürchtet, wäre mega schade…). Und ich persönlich finde, dass man schmeckt, dass die Sachen Bio sind und keine weite Reise hinter sich haben, sondern aus der Region stammen!
Oh Kinderyoga? Das hab ich wohl leider verpasst… aber wir möchten gerne Anfang September zum Hoffest fahren und den Kids zeigen woher ihr Obst und Gemüse kommt – so ein Bauernhoffest ist bestimmt richtig lustig und ein kleines Abenteuer bevor die Schule wieder beginnt  :)

Pentra

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 9
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #20 am: 24. August 2021, 16:30:47 »
Ich finde es schlimm, wenn Lebensmittel weggeworfen werden. schön, dass ihr alles verwerten konntet :)

Ich denke auch, das Fest ist ein schöner Abschluss für die Ferien. Viel Spaß!

mojozo

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 8
  • erziehung-online
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #21 am: 25. August 2021, 09:53:58 »
Ja ich auch, deswegen war ich froh, dass alle so brav Obst essen, ich war mir am Anfang schon unsicher, ob das nicht zu viel frisches Obst auf einmal ist für uns…aber ich finde es hält sich erstaunlich lange und wie gesagt es geht eigentlich immer alles weg :). Das denke ich auch! Vielen Dank!

alina95

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 12
  • Alles passiert aus einem bestimmten Grund!
Antw:Habt ihr eine Biokiste?
« Antwort #22 am: 13. September 2021, 12:48:18 »
Mein ehemaliger Arbeitgeber hat das auch für seine Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Kam immer super an und alle haben sich gefreut. Finde das eine tolle Sache da man ja auch reginale Unternehmen unterstützt.

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung