1m Bezahlgrenze im Schwimmbad...fair oder unfair?

Begonnen von feuerwehrengel, 23. November 2014, 06:36:53

« vorheriges - nächstes »

Alle Kinder die über 1m sind müssen bezahlen...fair oder unfair?

fair
18 (42.9%)
unfair
18 (42.9%)
weiß nicht
6 (14.3%)

Stimmen insgesamt: 42

Umfrage geschlossen: 28. November 2014, 06:36:53

Once


Peppeline

Ich kann es absolut nicht nachvollziehen, was an einer Bezahlgrenze, gemessen an der Größe, unfair oder gar diskriminierend sein soll. Ich finde es einfach nur konsequent, entweder es passt oder nicht.  ;)






Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Nachtvogel

bei uns im Umkreis ist 1 Schwimmbad wo man ab Größe zahlt. Finde ich Mist und daher fahren wir da kaum hin obwohl wir das definitiv öfter machen würden wenn es diese Regelung nicht gäbe (3 große Kinder, tja geht ins Geld :P).zu den anderen Bäden...

Alleine durch dieses Größendings haben wir Eintrittsunterschiede von 15-20Euro zu den anderen Bädern, die kann ich anderweitig besser investieren (zB in ne Pommes oder ein Eis im Bad oder nen neuen Tauchring oder oder oder...kommt dem Bad dan auch alles zu Gute aber für uns auch bessere Weise ;) )


@Sauna
finde ich super dass Kinder da den vollen Preis zahlen. Das geht ja einzig und alleine darum, dass die Betreiber nicht wollen, dass da Kinder mitkommen, also: teurer Eintritt ;)

Und mal ganz offen...wenn ich in der Sauna bin dann ist das oft mein einiziger komplett kinderfreier Entspannungstag im JAHR (ja, auch andere Leute haben keine große Famlilie mit Betreuungsambitionen um sich ;))...da bin ich ehrlich, da will ich keine Kinder sehen und hören S:D ;D

Und es ist ja so...ist da ein Kind vollkommen alleine dann ist es vermutlich ruhig. Würden die den Preis aber runter setzten kämen noch viel mehr Leute mit Kindern hin und dann würde es definitiv nicht ruhig bleiben ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Trouble2011

Wir hatten Johann einmal mit in der Claudiustherme und ja, ich verstehe den vollen Preis- auch wenn es mich persönlich ärgert gute 30 Euro zu zahlen.
Aber! - und da bin ich eigentlich bei Nachtvogel, dort zahlen alle immense Preise dafür, sich entspannen zu können.
Wenn nun also Kinder frei sind, günstiger und was auch immer- dann nehme ich an wären dort mehr Kinder zu finden.
Und ob der Erholungsfaktor dann noch gegeben ist, weiß ich nicht.

Johann war noch ein Minibaby, lag die ganze Zeit schlafend im Maxi Cosi- wir haben uns abgewechselt.
Aber es war schon für uns nicht so erholsam wie gehofft, so dass wir es nicht nochmal gemacht haben.

Wenn alle Rücksicht aufeinander nehmen, wenn alle auf ihre Kinder achten würden, wenn alle Kinder hätten, die die nötige Reife haben um auch Geduld zu haben und sich nicht langweilen in der Sauna, sähe es vielleicht anders aus.
Aber meistens ist es ja dann doch anders.
(Und da bilden meine Kinder sicher keine Ausnahme)

Lunacole

#29
Ich finde es unfair...liegt aber sicherlich daran, dass meiner noch größer ist wie deiner, aber noch ein paar Tage jünger  ;) :P

Wir hatten das im Sommer mal bei einem Ritterfest...da hieß es auch alle Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt...da habe ich die "nette" Dame doch mal gefragt, wie sie das meinen und was für ein Alter die da ungefähr ansetzen...tja und von dem Alter waren wir meilenwert entfernt...also bestand ich darauf, dass mein Kind auch umsonst reinkommt  S:D S:D was ich auch geschafft habe...

Ich bin im allgemeinen für Altersgrenzen...denn was hat denn da eine mit anderem zu tun? Was kann denn mein riesengroßer 3jähriger anderes im Schwimmbad machen als ein gleichaltriges kleineres Kind?  ??? Versteh ich nicht...

Binus

Lunacole, da bin ich absolut deiner Meinung! In meiner wie immer grenzenlosen Blauäugigkeit habe ich die 1m-Bezahlgrenze auch so gesehen, dass letztlich doch jüngere von älteren Kindern selektiert werden sollen, nach dem Motto "Der ist schon groß und hat was davon, spielt mit" etc. und muss deshalb auch bezahlen. Wer aber jung und groß ist, hat Pech gehabt.


Dannichen

Meine Kinder sind beide groß, größer als viele andere in ihrem Alter, als finde ich es unfair. ;)
Nein, das nicht direkt, aber schon blöder als nach dem Alter der Kinder zu gehen.
Bisher hat die Krankenversicherungskarte immer gereicht zur Kontrolle.
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

zuz

Also hier gibt es einen Indoor, der nach Größe geht. De facto ist es so, dass Kinder ab ca. 3 Jahren zahlen sollen. Sie nehmen es nicht so genau, Kinder die grad an der Grenze sind kommen normalerweise auch so rein. Aber wenn ein Kind eben schon sichtlich größer ist, zahlt es. Ich finde das okay so. Es ist einfach praktisch, spart Streitereien.
Die Alternative wäre ja letztlich, dass alle zahlen müssen, auch schon die Babys.

Fairydust

Unser Schwimmbad hat auch die 1m Grenze. Es ist halt gut zu kontrollieren. Kjell war ja lange sehr klein, aber das hatte trotzdem keine Auswirkung, denn die Familienkarte für zwei Erwachsene hat immer zwei Kinder beinhaltet. Als Kjell dann endlich ein Meter war und das ganz stolz an der Kasse erzählt hat (da war er schon vier), da schaut die Kassiererin zu ihm runter und mault ihn an, du bist noch kein Meter. Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht hat. Für uns war es der gleiche Eintritt, nur Kjell hat keinen eigenen Chip für das Drehkreuz bekommen.

dann ist da noch die 1m Grenze bei den ganzen Fahrgeschäften, das ist dann ganz schön deprimierend, aber wenigstens mit der Sicherheit zu begründen.
Dann waren wir in Belgien in einem Indoorpark und dort gab es viele Größeneinteilungen. Da durfte man mit 96cm in die schnelleren Fahrgeschäfte, aber die ganz langsamen ungefährlichen Fahrgeschäfte durfte man erst mit einem Meter allein fahren. Kjell war da schon fast vier und wir mußten da immer mitfahren.  s-:) Ich hatte abends einen totalen Drehwurm. Ein halbes Jahr später waren wir wieder da und er hat ganz stolz gerade so die 1m-Marke erreicht. Ich habe noch nie so gern den vollen Eintritt bezahlt.
   


Eumel

Ich kenne sowohl die Größen- als auch die Altersdifferenzierung.

Klar ist das Alter in gewisser Weise fairer, weil es für alle genau gleich lange gilt - im Gegensatz zur Größe.

Aufregen würd ich mich darüber nicht. Es ist, wie es ist und notfalls würd ich woanders hingehen, wenn mich das stört.
Für uns ist sowieso meist die Familienkarte die günstigste Variante - egal ob der Kinderpreis nach Größe oder nach Alter gerechnet wird.

bellami

Zitat von: Lunacole am 24. November 2014, 14:19:50


Ich bin im allgemeinen für Altersgrenzen...denn was hat denn da eine mit anderem zu tun? Was kann denn mein riesengroßer 3jähriger anderes im Schwimmbad machen als ein gleichaltriges kleineres Kind?  ??? Versteh ich nicht...

vielleicht darf er schon ne rutsche rutschen?? in freizeitparks ist es gelegentlich so, dass es nach groesse geht, da bestimmte attraktionen ab bestimmten groessen genutzt werden koennen!
ob dann aber ein grosser 3jaehriger schon ne wilde bahn faehrt?! oder eben rutscht??

ansonsten finde ich die grenzen beide 'doof'   S:D ich mag einrichtungen, in denen kinder gratis sind! oder es gute familienpreise gibt!

zum thema sauna: bei uns duerfen kinder garnicht in die sauna rein!! die beste loesung!  ;D das ueber den preis zu regulieren ist ja uebel!  :o
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Solar. E

Zur Ausgangsfrage: Ehrlich keine Ahnung, was besser ist, ich kenn das beim Schwimmbad auch so nicht, das geht nur übers Alter. Kinder unter einer bestimmten Grenze frei (zwei oder drei, keine Ahnung), dann eben ermäßigter Preis bis 14 (oder auch Schüler/Studenten/Rentner).

Thema Rutschen: da waren wir mal in einem Spaßbad, da stand allen Ernstes ein Schild an der Rutsche, dass Kinder unter 6 da nicht rutschen dürfen  ??? Das haben wir schlicht mal ignoriert. Das Teil stand im Wasserspielplatz und war total harmlos (zwei Kurven, das wars), und Kind ist eh zu der Zeit nur bei uns auf dem Schoß gerutscht. Also das Ganze auf eigene Verantwortung.

~ Oma Netti ~

Bei uns sind Kinder bis 3 fast überall frei. Und Schüler sehr lange ermäßigt, teilweise zahlt meine 22-jährige Tochter auch noch den ermäßigten Tarif, da sie Auszubildende ist.
Wir haben auch in jedem Schwimmbad die Familienkarte, die sind für uns immer am günstigsten. In anderen Teilen von D würde mich glaub teilweise der Schlag treffen, wenn ich Eintritt zahlen müsste.  :P s-:) Familie kostet hier bei uns in den Spaßbädern zwischen 15 und 18€ ohne Zeitbegrenzung und bei manchen Bädern ist da ein Getränkegutschein für ein Heißgetränk inclusive. Im Schwimmbad in der Nachbarstadt bekommt man zB Wertkarten wenn man AOK versichert ist. Kaufst du eine Wertkarte für 25€ und kannst für 50€ schwimmen gehen.  :)


schwarzesgiftal

also wir waren vor kurzem im Bayernpark und ich muss ehrlich gestehen ich hab mich schon geärgert

hier mal die Eintrittspreise
Pro Besucher ab 140 cm Körpergröße                 € 18,50
Kinder von 100-140 cm Körpergröße                 € 16,-
Kinder unter 100 cm Körpergröße                         Eintritt frei
Senioren ab 60 Jahre (mit Ausweis)                 € 14,50
Menschen mit Behinderung (mit Ausweis)         € 14,50

Unsere Kinder waren zu dem Zeitpunkt 1,13 und 1,22m gross.. wir durften demnach für jedes kind 16 Euro bezahlen und dennoch gab es sehr viele Fahrgeschäfte wo man erst ab 1,20m fahren durfte...und es gab schon einige Male Tränen deswegen....
Vorallem gibt es keine Familienkarten
" I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not."

Honigbluete

@netti das sind ja super Preise! Hier kosten Familienkarten zwischen 25€ und 28€, wenn es sie überhaupt gibt. In unserem Lieblingsschwimmbad kostet das Eintritt für Erwachsene 18€ und für Kinder 14€, Tageskarte ohne Sauna  :o, Kinder unter 2 sind frei, von 3-6 zahlen sie 5,50€. Der Saunazuschlag ist mit 5-6€ pro Person dann sehr günstig.
Jetzt weiß ich auch wieder, warum wir nur so selten schwimmen gehen und wenn dann auch gleich in die Sauna gehen.  s-:) Heidewitzka  :o

~ Oma Netti ~

#40
Ich sag es ja, ich kann nie mehr woanders wohnen.  :P ;D Ich wäre pausenlos am Fluchen. :P ;D

Überleg dir mal, was wir da bezahlen müssten, wir sind 3 Erwachsene und 2 Kinder. 3x18€ plus 2x14€ = 82€  :o für einmal SCHWIMMBAD ??? Äh...nee. Also wenn du das jede Woche einmal machen willst, dann kannst du dir nach einem Jahr nen Pool in den Garten bauen lassen.  s-:) :P
Hingegen 18€ Familienkarte (manchmal muss eine erwachsene Person was dazu zahlen, das sind dann vielleicht nochmal +2,50€ oder so, je nachdem in welches Schwimmbad wir fahren) ist absolut drin. Wir sind dann ja meist den halben Tag dort, fahren gegen Mittag los und kommen erst abends wieder. Dann ist das völlig ok. Wenn ich nur mal schnell nachmittags mit den Kids ne Runde schwimmen will, dann fahre ich in das Schwimmbad in der Nachbarstadt. Wie gesagt, dort bekomme ich den Eintritt für die Hälfte, da AOK-versichert.
Dort kostet der Eintritt 3€ pro EW (1,50€ dann für mich) und 1,50€ für Kinder (0,75 Cent dann für meine Jungs).  :)

Ich hatte das letztens schon mal mit Nipa. Da haben wir über Frühstücken-Gehen gequatscht. Wenn man in München lebt, dann lacht man über unsere Preise.  :P s-:)
Das teure Frühstück bei einer wirklich guten Bäckerei hier im Ort und in der Umgebung (ist eine regionale Kette) kostet 7,45€. Dabei sind dann 3 Brötchen, ein großer Pott Rührei mit Schinken, Kaffee/Tee satt und halt Belag wie Käse, Wurst, Nutella, Marmelade, Honig, Butter, Trauben, Tomatenscheiben und Gurkenscheiben. Ich war mit Jared mal frühstücken, da reichte uns zusammen dieses eine Gedeck locker.
Bei einer anderen Bäckerei im Ort, wo meine Eltern wohnen, gibt es sonntags das Familienfrühstück für 4 Personen für 18,50€.

Allerdings ist es eben auch ein regionales Ding, was man so verdient. Mit unserem üblichen Einkommen hier in der Gegend könnte man in anderen Gegenden halt ziemlich wahrscheinlich  nicht wirklich existieren. Hat man höheres Einkommen, ist man sicher auch bereit mehr zu bezahlen.  :)
Wären die Preise hier plötzlich so hoch wie anderswo, könnten viele Betreiber sicherlich dicht machen, denn für 80€ geht hier keiner schwimmen.  ;)
Es gab schon einen "Aufstand" weil seit 2014 die Kinder am Badesee 1€ Eintritt zahlen mussten. Bis letztes Jahr waren Kinder bis 16 komplett frei. Jetzt kosten alle Kinder 1€, Jugendliche/Schüler/Azubis auch und EW 2€.


Honigbluete

Ich hab mich schon öfters gewundert, dass ihr so oft schwimmen geht...
Selbst im nächsten öffentlichen Schwimmbad mit 70er Jahre Charme (1 Schwimmerbecken und ein Nichtschwimmerbecken) kostet die Familienkarte 15€ und ansonsten 5,50€ für Erwachsene und 4€ für Kinder über 1m  s-:) Da war es auch, dass ich mich geärgert habe, dass ich für den dreijährigen Lukas Eintritt zahlen musste  ;D

Meph

also netti, da habt ihr echt verwöhnpreise *g*

Normales schwimmbad sind hier 3,50 für erwachsene, die hälfte für die kids, wobei ragna in unserem lieblingsbad noch nichts zahlt, da ab 6 jahren gezahlt wird.
Die erlebnisbäder und Therme gehen aber nicht unter 7 euro (Kinder)für 2 stunden los und sind nach oben ungebremst ;)


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

~ Oma Netti ~

Zitat von: Meph am 27. November 2014, 09:18:45

Die erlebnisbäder und Therme gehen aber nicht unter 7 euro (Kinder)für 2 stunden los und sind nach oben ungebremst ;)

Ja, hier auch so. Also normaler Eintritt ist um die 8€ rum. Aber es gibt halt immer die Familienkarten, daher passt das für uns. Müssten wir einzeln zahlen, kämen wir natürlich mit 15 oder 18€ nicht hin, das ist klar.


~ Oma Netti ~

Zitat von: Honigbluete am 27. November 2014, 09:15:32
Ich hab mich schon öfters gewundert, dass ihr so oft schwimmen geht...
Selbst im nächsten öffentlichen Schwimmbad mit 70er Jahre Charme (1 Schwimmerbecken und ein Nichtschwimmerbecken) kostet die Familienkarte 15€ und ansonsten 5,50€ für Erwachsene und 4€ für Kinder über 1m  s-:) Da war es auch, dass ich mich geärgert habe, dass ich für den dreijährigen Lukas Eintritt zahlen musste  ;D

Ja das sagte Nipa auch wegen dem Frühstück.  ;D
Aber a) geh ich oft mal mit meiner Mama und dann bezahlt sowieso sie  8) und b) kann ich mir tatsächlich ein stinkeinfaches Frühstück mit 2 Brötchen für 4,50€ auch alleine leisten.  :P ;D
Bei euren Preisen würden wir weder schwimmen noch frühstücken gehen.  ;D


Meph

wellenbad 33 euro und therme 50 euro.....
centerpark ab 17 uhr 25 euro, tageskarte 57 euro....

ich mag unser kleines schwimmbad :-P


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Fliegenpilz

Zitat von: ~Netti~ am 27. November 2014, 08:58:47Überleg dir mal, was wir da bezahlen müssten, wir sind 3 Erwachsene und 2 Kinder. 3x18€ plus 2x14€ = 82€  :o für einmal SCHWIMMBAD ??? Äh...nee. Also wenn du das jede Woche einmal machen willst, dann kannst du dir nach einem Jahr nen Pool in den Garten bauen lassen.  s-:) :P

Nein, nicht für einmal Schwimmbad sondern für einmal Erlebnisspaßbad mit angeschlossener Sauna.
Und da geht wohl niemand wöchentlich mit Kind und Kegel hin.

:)

Erlebnisspaßbad für zwei Erwachsene und zwei Kinder sind wir bei circa 25€ mit der Familienkarte - ohne Sauna.
Therme sind wir für zwei Erwachsene bei circa 36€.
Beides begrenzt auf vier Stunden.

Schwimmbad für zwei Erwachsene und zwei Kinder (eins kostenlos) sind wir bei 9,90€ - unbegrenzt!

Mondlaus

In Dubai waren wir in einem Erlebnisbad, das laesst Kinder ab 3 Jahren den vollen Preis zahlen. Es muss auch ein Pass vorgelegt werden, wenn man behauptet, Kind ist unter 3. Der volle Preis ist nun aber einmal umgerechnet 80 Euro. Also 240 Euro fuer zwei Erwachsene und ein Kind. Es ist ein Erlebnisbad mit einem einzigen Kinderpool. Alle anderen Pools und Attraktionen, Rutschen etc sind ab 1.20m. Also wenn man nicht gerade ein dreijaehriges Kind mit ueber 120cm hat, dann zahlt man 80 Euro fuer nichts. Hier faende ich die Koerpergroesse als Kriterium fuer Einlass wesentlich geschickter.
Kind 2011
Kind 2014
...

~ Oma Netti ~

#48
Erlebnisspaßbad, das sind die hier alle, bis auf das im Nachbarort. @Christiane  ;)
Also so schimpfen die sich, mit Rutschen und Strudel, draußen und drinnen, Solebecken, Kletterwand und sowas halt, ich weiß nun nicht, was andere Erlebnisbäder ausmacht. Jede Woche gehen wir auch nicht ganz, aber im Winter gehen wir schon oft ins Schwimmbad. Würden wir halt natürlich nie im Leben bei diesen anderen Preisen, aber bei 15€ Familienkarte incl. 1 Heißgetränk ...  :)
Sauna ist allerdings immer extra zu zahlen, das ist klar. Aber hier geht keiner in die Saune, daher trifft das auf uns nicht zu.
Das Schwimmbad im Nachbarort ist halt ein normales Schwimmbad mit einer Seite für Schwimmer und einer Seite für die Kinder. Da gibt es dann nur eine Rutsche und ein extra Kleinkindbecken, abgetrennt vom großen Bereich. Aber auch dort findet 3 mal die Woche ein Spaßnachmittag statt, extra für Kinder, wo dann jede Menge große Reifen, Schwimmnudeln usw im Wasser sind. Da zahlen wir dann zu viert 4,50 Eintritt, mit der Großen 6€. Wegen des AOK-Bonus'.


Eumel

@ feuerwehrengel:

Was ich zur Ausgangsfrage noch sagen wollte: Wenn dich das ärgert mit der Größe als Bezahlgrenze, dann schreib die Email an den Betreiber. Ich würde vielleicht nicht von Diskriminierung sprechen, aber die Umstände mal schildern, deine Bedenken darlegen und nach dem Warum fragen - das würde ich schon machen, wenn es mich stört.

Die Chance, dass sich wirklich was ändert, ist sicher nicht groß. Aber wenn überhaupt keiner was sagt, ist die Chance auf Änderung gleich null.

Ich habe z. B. auch schon mehrere Briefe an unsere liebe Stadtverwaltung geschrieben, weil die Ferienbetreuung für Schüler hier unter aller Kanone ist. Nicht, dass wir jetzt eine akzeptable Betreuung hätten - aber zumindest habe ich das Gefühl, irgendwas getan zu haben.

Also ich würde sagen: Ja, schreib die Mail. Denn dich stört es ja und das was dich stört, kannst du dem Betreiber auch mitteilen.   :)