Umfrage

Wieviel geld habt ihr in der Coronazeit ausgegeben?

Mehr als üblich
9 (20.5%)
Weniger als üblich
19 (43.2%)
Etwa gleich wie üblich
16 (36.4%)

Stimmen insgesamt: 44

Autor Thema: Gebt ihr in der krise weniger aus?  (Gelesen 3790 mal)

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7121
  • vorerst mal bellami statt bellisa
Gebt ihr in der krise weniger aus?
« am: 28. Mai 2020, 12:26:52 »
Mich würde Mal interessieren: habt ihr während der Krise, vielleicht besonders während der Schließungen, weniger ausgegeben als üblich?
Bei mir ist/war es so, dass ich ähnlich bis mehr ausgegeben habe; ich frag mich, warum!?
Überall heißt, die Leute geben nichts aus, die Wirtschaft leidet....also ich bin nicht schuld.

chipgirl

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1037
  • erziehung-online
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #1 am: 28. Mai 2020, 12:43:15 »
Wir haben ungefähr gleich viel ausgegeben, da wir alle 3 zu Hause waren, musste Mittag gekocht werden....was defintiv mehr war, war der Müll


Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4905
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #2 am: 28. Mai 2020, 12:47:23 »
Wir haben weniger ausgegeben da ich viel gezielter einkaufe. Derzeit 1x die Woche und sonst mal eben schnell hier hin, mal eben schnell dorthin.

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1696
  • glückliche DreifachMama
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #3 am: 28. Mai 2020, 12:53:12 »
ja! Wir haben auch deutlich weniger zur Verfügung.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9510
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #4 am: 28. Mai 2020, 12:59:55 »
Ich habe zu Anfang für Lebensmittel mehr ausgegeben als sonst. Lag daran, dass ich immer das kaufen musste was halt gerade da war und nicht unbedingt das was auf dem Zettel stand. Das hat sich mittlerweile wieder auf Normalniveau eingependelt.
Ebenso haben wir mehr für Unterhaltung (Bücher, Spiele, Streaming) ausgegeben.
Dafür gibt es nicht so viele bzw. keine Gelegenheiten unterwegs zu sein wo man ja auch gerne mal „nebenher“ Geld ausgibt. Tickets für Veranstaltungen für 2021 brauchen wir jedenfalls keine kaufen wenn alles was man so vorhatte verschoben wird  s-:)
Ich schätze es hält sich in etwa die Waage bisher und wenn wir weiterhin kaum rausgehen wird eher weniger ausgegeben werden.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12685
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #5 am: 28. Mai 2020, 13:05:15 »
Ich hab falsch angeklickt (aus Versehen beim letzten Punkt). In der Tat gebe ich derzeit viel weniger aus. Angefangen beim Tanken, derzeit fahre ich ja nur kurz zum einkaufen oder ab und zu zum arbeiten. Der lange Kita-Weg entfällt seit März komplett. Ich glaube, ich war seit März einmal tanken. Ich kaufe außerdem viel gezielter und wirklich nur das Nötigste ein, es macht ja derzeit auch wenig Spaß. Und nicht zuletzt sind in den letzten Wochen ja alle Freizeitaktivitäten ausgefallen.

sunny

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5858
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #6 am: 28. Mai 2020, 13:26:33 »
Definitiv weniger! Allein Sprit - mein Arbeitsweg war 30 km eine Strecke, fällt seit Mitte März bis Ende Juni komplett weg.
Geshoppt habe ich 3x online, weil R neue Klamotten bräuchte, aber das hätte ich in Geschäften auch ausgegeben.
Essen gehen, Kino, mal schnell zu Rossmann oder so...Kleinigkeiten kaufen, Eis, Kuchen...fällt alles weg.
Wir kaufen auch nur einmal die Woche ein und das sehr bewusst, also da sparen wir auch echt was ein - das werden wir hoffentlich auch nach der corona Zeit beibehalten, früher sind wir fast jeden Tag in einen Supermarkt gerannt, um noch hier und da was mitzunehmen...

Allerdings haben wir durch Kurzarbeit auch weniger Geld „ übrig“... :-\

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14419
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #7 am: 28. Mai 2020, 13:36:48 »
Eher gleich viel würde ich sagen. Es fallen zwar viele Dinge weg, die wir sonst so machen, aber dafür hat mein Mann das Einkaufen und kochen übernommen. Er achtet da weniger auf das Geld bzw. kauft qualitativ hochwertiger ein. Außerdem hat er sowohl für den Garten als auch für sein neues Hobby Modellbau definitiv mehr ausgegeben als sonst. Dafür fällt sein Arbeitsweg komplett weg, somit auch das Tanken. Klamotten kaufen wir auch sonst nur nach Bedarf, da haben wir momentan außer neuen Schuhen noch nichts gekauft seit März. L trägt aktuell die Sachen von meinem Mann, wenn er wieder zur Schule geht regelmäßig, müssen wir ihm definitiv neue Sachen holen. Ich benötige auch ein paar neue Sommersachen, aber so richtig nötig ist es noch nicht, daher warte ich noch etwas...

Anders

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1884
  • erziehung-online
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #8 am: 28. Mai 2020, 15:21:19 »
edit
« Letzte Änderung: 23. Juni 2020, 10:02:08 von Anders »

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 57089
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #9 am: 28. Mai 2020, 15:54:43 »
Jetzt ist ja alles wieder recht normal, aber im Lockdown hab ich weniger ausgegeben. Man war ja nur daheim. Alleine Sprit hab ich massig gespart, keine Termine und nix, wo man hinfahren müsste.

Napolitana

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Das war's erstmal mit Durchschlafen :-)
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #10 am: 28. Mai 2020, 17:00:59 »
Ich habe nicht weniger zur Verfügung, aber ich bin seit 16.3. im Homeoffice. Dadurch: Weniger Sprit. Außerdem: Mittagessen daheim statt Kantine + Essen im KiGa zahlen. Keine Termine mehr (Elternbeirat, Verwaltungsbeirat, Sport oder auch einfach Freunde treffen), dadurch auch kein "mal unterwegs schnell was zum essen kaufen"...
Ich bemühe mich zumindest, so wenig wie möglich online zu kaufen, damit ich WENN ich mal was brauche, es auf jeden Fall regional aus dem Handel beziehen kann. Aber ich brauche im Moment einfach nichts...
Kein Reitunterricht, kein Besuch im Schwimmbad... Insgesamt also deutlich weniger ausgegeben. 

Emma2006

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5383
  • Meine Laufmaus
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #11 am: 28. Mai 2020, 17:34:12 »
Also grade an Lebensmitteln da wir seit dem täglich kochen müssen, deutlich mehr.

Fixkosten bleiben ja gleich. Klar stoppen, Kaffee trinken gehen viel/fällt flach. Ebenso Kino, Schwimmen etc...
Aber dafür hab ich schon 3-4 mal bei Rebuy für die Kids bestellt.
Öfter mal einen Film über Amazon geliehen etc.....
Unterm Strich bleibt es wahrscheinlich gleich.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20397
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #12 am: 28. Mai 2020, 17:34:39 »
Grundsätzlich deutlich weniger. Fahrtgeld von meinem Mann (am Tag 130km) und Kantine fallen weg.
Dafür geben wir zwar mehr beim Wocheneinkauf aus, aber das ist lange nicht so viel ,wie die Ersparnisse auf der anderen Seite...dafür haben einige größere Anschaffungen getätigt ,die ohne corona nicht so gesammelt und später gekommen wären... Einfach dadurch dass man mehr Zeit hätte Dinge ab Haus zu machen (balkon und Hof waren noch auszubessern, Balkonmöbel) und ich und die mittlere bräuchten neue Fahrräder..und da die Kinder jetzt ,wenn möglich, kein Bus fahren, war es eben doch jetzt sofort nötig ...
So hat es sich vermutlich ausgeglichen.
Insgesamt sind lebendmittel hier allerdings teurer. Ich merke, dass jeder Wocheneinkauf derzeit deutlich teurer ist....
 

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23848
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #13 am: 28. Mai 2020, 19:08:24 »
DEUTLICH weniger!

Also jetzt macht ja so langsam alles wieder auf und man gibt wieder was aus und es normalisiert sich aber ich habe jetzt 2 Monate lang richtig ordentlich was gespart :o

Kein Kino, kein Schwimmbad, keine Ausflüge, kein Mittagessen in der Schule zahlen (dafür zu Hause natürlich umso mehr aber ich hab fast den Eindruck dass ich günstiger koche als wir in der Schule zahlen :o)
Kaum Sommerkleider (Kinder bleiben eh nur zu Hause, Urlaub gecancelt,...da tun es die Kleider die von letzten Jahr noch passen und eine Hand voll neue Sachen), kein 2.Paar Crocs als Sommerhausschuhe für die Schule (×3 Kids),.....
Nicht mittags flott unterwegs was zu essen kaufen während der Arbeit, nicht ausgehen, keine Mitbringsel bei Besuchen, ....

Und halt der ganze Kleinkram der einem noch in die Hände fällt wenn man unterwegs ist...Braucht man ja alles nicht wenn man es nie gesehen hat s-:) ;D

Und dann erst das Tanken. 2Autos die alle 2 Wochen getankt werden sind 12 Wochen nicht getankt worden...sind ja schon grob 600Euro :o

Dafür haben wir öfter mal ToGo in den hiesigen Restaurants bestellt um die zu unterstützen aber unterm Strich fiel das nicht ins Gewicht.

Für nächstes Jahr haben wir durch die Krise nun den Urlaubsgutschein und den Fluggutschein sowie 2 Konzerte, sprich nächstes Jahr geben wir für Urlaub auch wieder weniger aus...
« Letzte Änderung: 28. Mai 2020, 19:10:23 von Nachtvogel »

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20397
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #14 am: 28. Mai 2020, 19:35:26 »
Ja, stimmt...Ausflüge und der ganze klimbim , der einem so über den Weg läuft, fallen auch weg... Im März feiern wir normal 3x Geburtstag mit gut 20 Gästen ..plus 2 x "Kinder" Geburtstag.... Und Klamotten bestellen fiel hier alles in allem auch deutlich günstiger aus, als ein Stadtbummel mit den zwei großen.... kein eisessen zwischendrin oder Mal spontan essen gehen (zu fünft ja auch nicht Grad günstig) ...oder auch nur Mal mit Freunden grillen (Grillfleisch für 9 Personen ist ja auch kein Schnäppchen) ... das läppert sich.

Wir haben es daran gemerkt, dass wir nicht ans Tagesgeldkonto mussten.wir haben diverse feste Sparraten und halt einen großen Betrag, der immer direkt in aufs Tagesgeldkonto kommt, dann ist er aus den Augen...in der Regel müssen wir da aber immer noch Mal dran, Ende des Monats. dies Mal nicht für zwei Monate...gut, bei zwei Fahrrädern plus Spülmaschine dann aber schon... Allerdings wäre das ja eh irgendwann gekommen, nur vielleicht nicht so gebündelt.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16166
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #15 am: 28. Mai 2020, 20:33:33 »
da ich viel umbauen und anschaffen musste um die Hygienekriterien zu erfüllen und den digitalen Unterricht der Großen zu ermöglichen haben wir bedeutend mehr ausgegeben und mussten an die Reserven gehen.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23848
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #16 am: 28. Mai 2020, 21:03:16 »
@Lotte
Ja Geburtstage haben wir auch 2 Kids im März.
Aber die Kindergeburtstage werden trotzdem irgendwann nachgeholt, nur die Familienfeste fallen aus

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 20397
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #17 am: 28. Mai 2020, 21:09:10 »
Ja, nachholen werden wir das auch ,wenn es irgendwann geht ....Grad k. War echt traurig... eigentlich war ihrer noch vor der Kontaktsperre etc, aber wir hatten ihn sicherheitshalber doch abgesagt.... P. Ist es egal  s-:) ;D

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11689
  • So ist das wohl erst einmal :p
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #18 am: 29. Mai 2020, 06:48:50 »
Meine Kinder fressen mir die Haare vom Kopf. Ich gebe unglaublich viel im Supermarkt aus. Dann noch der Pool und der Hund war auch kein Schnäppchen   :) (sie wäre aber ja eh eingezogen). Wir gehen mit den 4 Kindern sonst auch nicht oft Essen etc. Jetzt haben wir öfter mal bestellt. Sparen tun wir jedenfalls nicht.

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2934
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #19 am: 29. Mai 2020, 13:10:50 »
Ich denke unter dem Strich etwas weniger als üblich, da Essensgeld weggefallen ist, dazu zählt nicht nur das Mittagessen in der Schule/Kita, sondern auch für Frühstück. In der Grundschule wird sonst einmal die Woche Schulfrühstück angeboten, da bekommen die Kinder dann Geld mit. Der Große bekommt dann auch ungefähr einmal die Woche Frühstücksgeld mit. Also selber verpflegen kommt uns schon günstiger. Weniger Sprit, es sind ja nicht nur die Fahrten zur Arbeit weggefallen, sondern auch zu Freizeitaktivitäten wie Sport, Freunde, Verwandtschaft ... Die Fahrten zum Campingplatz sind im April weggefallen, keine Geburtstage.    Dafür ist vermutlich unsere Stromabrechnung nächstes Jahr sehr hoch und wir brauchten mehr Druckerpatronen.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23848
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #20 am: 29. Mai 2020, 16:52:55 »
Und ein weiteres Plus:

Dadurch dass mein Mann HomeOffice macht und daher Fahrtzeit wegfällt UND er dadurch sehr flexibel ist, haben wir quasi alle "Gartenarbeit-Projekte" schon abgeschlossen bzw sind grad dabei sie zu machen.
Das Mäuerchen mit der Verglasung an der Lounge sind fertig, die neuen Holzzäune und Tore sind gestrichen und werden morgen aufgesetzt.
Der Teich ist vorbereitet, morgen tun wir die Folie rein und über die Pfingsttage wurde befüllt und angepflanzt :D

Pool steht seit 2 Wochen und wird genutzt da er schon 26° Wassertemperatur hat 8)

Im Sommer sind dann bestimmt auch mehr Besuche gestattet und die Baustellen im Garten sind beseitigt. Dann können wir den Garten ausschließlich genießen  :)

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7520
  • Pärchenmama :-)
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #21 am: 29. Mai 2020, 18:35:11 »
Also wir geben definitiv viel mehr Geld für Lebensmittel aus.  ;D Und die sind gefühlt auch teurer geworden.
Aber im Gegenzug sparen wir natürlich andere Kosten ein (zB Hort, Reiten) dass sich das in Summe etwas ausgleicht.

Der geplante Pfingsturlaub in Italien ist storniert (über die Anzahlung haben wir nen Gutschein für 2021) - das übrige Geld wird jetzt in eine Markise für die Terrasse investiert.
Dazu kamen ein paar andere extra Anschaffungen wie eine neue Couch aber auch notwendige wie ein neues Fahrrad für den Kleinen.

Also in Summe haben wir nichts gespart sondern das Geld eher anderweitig verwendet. Wir sind aber auch Beide nicht von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit bedroht.

Samika

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 636
  • Planet F84.5
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #22 am: 29. Mai 2020, 19:39:06 »
Wir haben weniger ausgegeben. Keine Musikschule, keine Ausflüge, kein Schwimmbad.
Die Ausgaben für Lebensmittel sind etwa gleichgeblieben. Die Kinder haben sich ihr Pausenessen immer von zu Hause mitgenommen und waren eh nie über Mittag in der Schule (also die große Tochter schon manchmal, aber die isst grundsätzlich nichts aus der Mensa oder ähnlichen Küchen). Den ganzen Tag zu Hause haben die Kinder eher weniger gegessen, als wenn sie unterwegs sind.

Urlaub hatten wir noch nicht gebucht, das machen wir sonst auch lieber spontan.

Spritkosten haben wir grundsätzlich keine ;D

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14419
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #23 am: 30. Mai 2020, 09:33:46 »
Ich müsste mal ausrechnen, wo wir Geld eingespart haben und wo wir mehr ausgegeben haben bzw. wieviel jeweils. Wenn wir den abgesagten Urlaub dazu nehmen, haben wir vermutlich gespart... wobei mein Mann sich neue Lautsprecher gekauft hat, die nochmal deutlich teurer waren als der komplette Urlaub. Aber eng genommen sind diese Beträge ja unabhängig von Corona...

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8621
Antw:Gebt ihr in der krise weniger aus?
« Antwort #24 am: 07. Juni 2020, 12:03:03 »
Nein eher mehr, erstens durch das, dass wir alle daheim sind, und zweitens durch die steigenden Preise :-X

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung