Autor Thema: Zimmer teilen, Junge und Mädchen?  (Gelesen 8769 mal)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #50 am: 26. Januar 2014, 15:47:49 »
Auch in einem Wohnzimmer kann man sich eine hochwertige Schlafmöglichkeit schaffen. Nochmal umziehen kommt hier nicht in Frage und die Bedürfnisse, bzw. Notwendigkeiten haben sich geändert. Da hier das meiste Leben ohnehin in der Küche stattfindet, wäre das jetzt kein Problem im Wohnzimmer zu schlafen. Kleiderschrank und Co werden dann in dem noch-Schlafzimmer verbleiben.

Ob es eine Option ist, den jüngsten und die Kleine zusammen in ein Zimmer zu packen weiß ich noch nicht. Wäre möglich, ist als  Lösung auch noch nicht ganz raus. Das wäre zumindest eher die Alternative, als die beiden Jungs zusammen zu packen, weil die beiden jüngsten trotz Junge-Mädchen und trotz des größeren Altersabstands viel viel besser zusammen passen, vom Typ her ähnlicher sind, viel mehr zusammen spielen und es da auch weniger Streitereien gibt.

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 57543
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #51 am: 26. Januar 2014, 15:56:11 »
Eine optimale Lösung ist es natürlich nicht. Aber wenn ich alleinerziehend wäre und mir eine größere Wohnung halt einfach nicht leisten könnte, dann würde ich tatsächlich ins Wohnzimmer ziehen und jedem Kind ein Zimmer geben. Besser ist es natürlich man findet was preislich passendes und hat sein Schlafzimmer weiterhin, aber das ist bei vielen, die ich so kenne leider nicht möglich.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #52 am: 26. Januar 2014, 16:02:54 »
Das kommt ja auch immer auf den Schnitt der Wohnung an. In unserer Wohnung in Offenbach hätten wir das so nicht gemacht, weil das Wohnzimmer ein Durchgangszimmer war und die Küche von abging, der Essplatz auch mit im Wohnzimmer angesiedelt war. Aber wenn es gut machbar ist, dann warum nicht?

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 57543
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #53 am: 26. Januar 2014, 16:08:35 »
Manchmal findet man ja auch eine Wohnung, die die qm nicht überschreitet, die man laut Amt haben darf (wenn man, wie viele Alleinerziehenden eben Zuschüsse bekommt) und trotzdem genug Zimmer hat, dass ein Mama-Schlafzimmer drin ist. Aber sehr oft klappt das halt auch nicht und dann würde ich das machen. Aber kommt auch aufs Alter der Kinder an. Hätte ich 2 Mädchen wie Ljiljana und Delia in dem Alter würde ich mir mein Schlafzimmer sicher noch gönnen. Wären die Mädchen dann aber so langsam 9 und 11 oder so, dann würde ich auf mein Schlafzimmer verzichten, weil ich eben finde ab einem gewissen Alter sollte jedes Kind sein Reich haben können.  :)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 24070
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #54 am: 26. Januar 2014, 17:02:31 »

Zumal eben auch noch mal alles anders wird, wenn meine Oma mal nicht mehr ist und ihr Haus somit für die Tagespflege genutzt wird. Und sie ist immerhin schon fast 89.
Sie kann noch 10 Jahre leben, aber wer weiß?
Daher sag ich mal, käme ein erneuter Umzug später auch noch mal in Frage. :) Irgendwann wäre ja auch ein drittes Kind nett. *g*


naja also wenn ihr ja dann später eh wieder ins Haus könnt und da dann genug Platz habt, dann würde ich jetzt auch in eine Wohnung ziehen wo evtl nur 1 Kinderzimmer ist. Die nächsten Jahre wird es den Kids eh egal sein und wenn sie dann wirklich ins Alter kommen, wo ein gemeinsames Zimmer nix mehr ist, dann könnt ihr ja wieder zurück in euer Haus :)


@Mondlaus
aber jeder hat eben seine eigenen Erfahrungen gemacht aufgrund dessen er gewisse Dinge für nötig oder unnötig befindet ;)

Ich kenne übrigens, weder damals als selber-Kind noch heute als Mama von 3 Kindern mit Freundeskreisen, keine einzige Familie wo sich Bruder und Schwester ein Zimmer teilen bzw teilen mussten (also ich spreche von Kinder ab sagen wir mal 10Jahre oder so...wobei selbst bei kleineren kenne ich sogut wie niemanden)

Bei allen anderen Punkten die du aufgelistet hast, stimme ich dir übrigens auch zu, wären/sind für mich auch alles Kriterien ;)...Aber das Zimmer definitiv auch!
Auch die Einzelkindsache sehe ich vollkommen so wie du, ich bin ja auch unglückliches Einzelkind ;)
Dennoch war mir nciht ales egal, hauptsache kein Einzelkind, also haben wir uns den für uns passenden Rahmen geschaffen ;)

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7082
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #55 am: 26. Januar 2014, 17:13:25 »
Also ein eigenes Zimmer für jedes Kind wäre natürlich schon ideal - selbst wenn man es nicht nutzt, dass man eben eines hat, welches man einrichten kann, falls die Geschwister einfach nicht mehr teilen wollen. Nur, wenn es eben nicht so ist, wäre das kein Grund, das weitere Kind NICHT zu bekommen.
Nehme mal an, wenn man einen Teenager fragt, welcher die ganze Zeit motzt, dass er mit Bruder oder Schwester das Zimmer teilen muss, ob er denn deswegen lieber nicht zur Welt gekommen wäre, oder wenn man dasselbe die Eltern fragt, die sich mit den Streithähnen auseinanersetzen müssen, dann wäre das Zimmer vielleicht gar nicht mehr so sehr ein Problem ;)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 24070
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #56 am: 26. Januar 2014, 17:21:53 »
och ich glaub so im pubertären Teenager Alter würden dir 80% der Teenager durchaus mal an den Kopf knallen doch besser garnicht erst geboren worden zu sein oder noch besser...das Geschwisterkind S:D ;D

und in Jugenalter finde ich es doch nochmal ein Unterschied ob sich Bruder und Schwester oder eben gleichgeschlechtliche Geschwister ein Zimmer teilen müssen



Und in diesem Thread geht es ja nicht um die Entscheidung Kind ja oder nein- wegen zu kleiner Wohnung  ??? sondern darum ob man umziehen soll auch wenn die neue Wohnung nur ein Kinderzimmer hat...
Es besteht ja in keinerlei Hinsicht eine Notsituation...warum also nicht nach einer idealen Lösung suchen?
Und wir sagen halt *such lieber weiter nach 2 Zimmern* (bzw nach ihrer Erklärung hat sich das ja eh erledigt, vorübergehend finden ja eh alle hier das eine Zimmer absolut iO ;))


Vieles geht wenn es denn aus irgend einem Grund MUSS...aber hier MUSS ja erstmal garnix also wieso nicht nach *ideal* suchen?  ???

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7082
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #57 am: 26. Januar 2014, 17:39:44 »
och ich glaub so im pubertären Teenager Alter würden dir 80% der Teenager durchaus mal an den Kopf knallen doch besser garnicht erst geboren worden zu sein oder noch besser...das Geschwisterkind S:D ;D


Die würden einem dann auch an den Kopf knallen, dass sie lieber nicht geboren wären, als dass sie den Rosenkohl zu Mittag essen müssen, da würd ich nicht drauf gehen

~ Oma Netti ~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 57543
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
Antw:Zimmer teilen, Junge und Mädchen?
« Antwort #58 am: 26. Januar 2014, 17:44:58 »
Hier bei uns hat sowieso jeder ein Haus, von demher kenne ich auch wirklich keine Kinder, die sich ein Zimmer teilen müssen. Meistens sind sogar noch Zimmer übrig für Gäste. Oder man hat ein "gutes Wohnzimmer" und eins für den täglichen Gebrauch.  ;) ;D

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung