Autor Thema: Frage an Erzieherinnen/Erzieher  (Gelesen 5431 mal)

Elphaba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 764
Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« am: 02. März 2012, 09:54:04 »
..gibt es in Euren Kindergärten/Hort/KiTas Supervision?

Ich habe vor 12 Jahren in zwei verschiedenen Einrichtungen (Hort und KiGa) jeweils 2 Monatige Praktikas gemacht, und dort gab es einmal in der Woche Supervision.
In dem KiGa in dem meine Kinder jetzt sind, gibt es das nicht und ich habe das GEfühl das manche Erzieherinnen großen Bedarf hätten..
Jetzt meine Frage, wie ist es bei Euch? War das damals in den Einrichtungen wo ich war großer Luxus und die Ausnahme, oder ist nur unser KiGA altmodisch?
 
Danke für Eure Antworten und Meinungen!
Großer Bruder *06
Kleine Motte    *08
Wirbelwind      *10

Juli+Felix

  • Gast
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #1 am: 02. März 2012, 09:56:09 »
In unserer Kita gibt es das meines Wissens nach leider nicht. Die Erzieherinnen machen zwar eine gemeinsame Fortbildung jährlich, aber das ist ja wohl nicht vergleichbar.


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14123
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #2 am: 02. März 2012, 10:05:37 »
Wir hatten zweimal jährlich eine supervisorin von außen im Haus, aber wöchentlich zwei teamsitzngen, eine orga, eine pädagogische, ich denke, das kann man eurer supervisorin gleichsetzen.... Dazu kamen zwei gruppensitzungen und alle zwei Wochen Sitzung mit dem Vorstand.......


Und das war absoluter und totaler Luxus!


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6920
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #3 am: 02. März 2012, 10:20:09 »
Bei uns gibt es jede Woche eine Teamsitzung (pädagogisch und organisatorisch).

Zusätzlich alle 2 Monate Elternabend mit Team (in den Monaten dazwischen Elternabend ohne Team).

Alle 3 Monate schließt der Kiga für einen Tag und das Team hat dann den ganzen Tag (außerhäusig) Supervision.

♥Nicole♥

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 588
    • Mail
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #4 am: 02. März 2012, 10:54:24 »
In unserer KiTa gibt es auch wöchentliche Teamsitzungen, die sowohl organisatorisch, als auch pädagogisch sind.

Supervision von außen ist mir so jetzt nicht bekannt.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41733
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #5 am: 02. März 2012, 11:03:21 »
Bei uns ist wöchentlich Teamsitzung (pädagogisch & organisatorisch, so wie bei Haselmaus).
Einmal im Monat ist der Elternbeirat dazu eingeladen.


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11747
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #6 am: 02. März 2012, 14:07:17 »
Bei uns im KiGa haben die Erzieher alle 14 Tage Team, monatlich oder zweimonatlich haben sei Supervision von Ausserhalb.



Izzie mit Lia

  • Gast
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #7 am: 02. März 2012, 15:25:19 »
Wir hatten regelmäßige Supervisionen, bzw. eine Supervisorin, an die wir uns bei Bedarf wenden konnten, in der Einrichtugn. Ein Luxus, den sich nicht jeder Träger leisten kann/will. Aber bringen tuts meines Erachtens nicht viel. Zumidest in unserem Fall. Unsere Supervisorin war u.a. etwas zu weit weg von der Praxis. :-\

yvonne_c

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2230
  • Unsere deutsch-türkische Bombenmischng
    • Mail
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #8 am: 02. März 2012, 20:36:45 »
arbeite in einem gemischten kiga - halb integrativ, halb heilpädagogisch.
jeder teil für sich aller 4 wochen dienstberatung und alle zusammen allr 2 monate.

supervision von außen hatten wir einmal da, weils probleme mit der teamzusammenarbeit im gesamten haus gab


Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3354
    • Mail
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #9 am: 02. März 2012, 20:41:39 »
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Einrichtung wöchentlich Supervision macht...  vielleicht meinst du Teamsitzungen?  ???

Ich komme aus dem Jugendbereich und bei uns ist es vom JA vorgeschrieben 10 Supervisionssitzungen im Jahr zu haben. Finanziell wird das vom Träger getragen.
Teamsitzungen haben wir auch wöchentlich á 2 Stunden.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4089
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #10 am: 02. März 2012, 21:34:03 »
hallo
wir hatten bisher auch supervision von "außen" nur aufgrund schwerer teamkonflikte....
das war so 10x......hat wie wie meist nix gebracht..ausser 2kündigungen  ;)

im kinderheim hatten wir auch supervision.... ich glaube 1x pro monat...aber da waren auch teamkonflikte der auschlaggebende punkt

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #11 am: 02. März 2012, 22:01:42 »
ja, bei uns gibts das, allerdings nicht einmal die woche, sondern 1-2 mal im jahr für ein paar tage.

teamsitzungen gibts wöchentlich.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Löwenmama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Frage an Erzieherinnen/Erzieher
« Antwort #12 am: 02. März 2012, 22:14:02 »
Das ist  je nach Träger unterschiedlich und oft leider Luxus.
Nur noch sporadisch hier!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung