Autor Thema: Erledigt- Sorry  (Gelesen 4929 mal)

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9921
Erledigt- Sorry
« am: 09. Mai 2016, 16:38:04 »
*
« Letzte Änderung: 11. Februar 2018, 07:18:37 von Pedi »

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3415
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #1 am: 09. Mai 2016, 17:10:36 »
Bist du bei Facebook? Da gibt es eine Gruppe, die heißt wildvogelhilfe da bekommt man sehr schnell Antwort. Die haben mir damals mit dem waldkauz geholfen.


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9921
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #2 am: 09. Mai 2016, 17:15:02 »
Danke! Da gucke ich gleich mal :)

nichtdiemama

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 895
  • Johann *20.03.07*
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #3 am: 09. Mai 2016, 17:20:19 »
Könnte dir auch einen Facebook Kontakt nennen, falls noch benötigt (per PN).

Alles Gute dem kleinen Vögelchen.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9921
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #4 am: 09. Mai 2016, 17:22:56 »
Gern!  :)

Ich habe eine Anfrage bei der anderen Gruppe gestellt, aber das dauert ja oft ein wenig.

Wechselflügler

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2261
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #5 am: 09. Mai 2016, 19:40:15 »
Wir hatten letztes Jahr ein Vogelbaby gefunden und auch bis zum nächsten Tag versorgt.

Eine Freundin von mir ist TA-Helferin, sie gab mir den Tip, etwas Traubenzucker in Wasser aufzulösen und dem Kerlchen quasi als Sofortmaßnahme einzuflößen ( mit einer Spritze/Pipette).

Unserer hat dann auch noch etwas Katzenfutter bekommen, da er mit dem von J. mühevoll gesuchten Wurm noch nichts anfangen konnte.

Eingeweichte Haferflocken nahm er auch.

Wenn Du eine Spritze hast,  ( wir haben die Nurofen-Spritze genommen) zieh etwas von der Traubenzuckerlösung auf und stups ihm vorsichtig an den Schnabel.Normalerweise öffnet er diesen dann reflexartig und dann rein mit dem Zeug ( ziemlich weit hinter in den Rachen, so wie die Eltern es auch machen). Als er es verstanden hatte, habe ich das Katzenfutter/Haferflocken vorne dran und dann, wenn er den Schnabel geöffnet hat, schnell rein damit.

Unserer hat so zumindest die Nacht überstanden und am nächsten Tag haben wir ihn in eine Auffangstation gebracht.

Achtung: Wenn er verstanden hat, dass es was zu essen gibt, piept er stündlich ganz jämmerlich und fordert Nachschub... S:D

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1562
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #6 am: 09. Mai 2016, 19:58:53 »
Bachstelzen sind ziemlich empfindlich als Jungtiere was das Futter anbelangt, sie sind reine Insektenfresser. Hast du irgendwo im Garten eine Blattlauskolonie? Oder kannst du kleine Fliegen mit der Fliegenklatsche erwischen? Je nachdem, wie jung das Vögelchen noch ist, müsstest du ihr die toten Insekten in den Schnabel schieben. Traubenzuckerlösung ist auch gut zur Überbrückung. Dabei seitlich in den Schnabel träufeln, nicht von vorne die Spritze rein, sonst kann sie ersticken.
Viel Erfolg, hoffentlich schafft es das Kleine :)

guest1707

  • Gast
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #7 am: 10. Mai 2016, 07:53:52 »
Wir hatten vor 2 oder 3 Jahren auch ein Vogelbaby das aus dem Nest am Schuppen gepurzelt war. UNs gab man den Tip es vorsichtig zurück zu setzen. Hat super geklappt und das Vögelchen ist mit seinen 2 Geschwistern weiter aufgewachsen. :) War eine Schwalbe....

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3750
  • erziehung-online
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #8 am: 11. Mai 2016, 12:52:51 »
Hat die kleine Bachstelze überlebt?

HappyMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4067
  • Glückliche Vollzeitmama!
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #9 am: 11. Mai 2016, 12:57:37 »
Ach Gott, wenn ich das hier alles so lese, bekomme ich Muttergefühle ;D

Wie gehts euch denn inzwischen mit eurem kleinen "Pflegekind" :D

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9921
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #10 am: 11. Mai 2016, 15:58:42 »
Vielen Dank für die ganzen Tipps und Ratschläge :)

Wir haben versucht das Junge zu füttern (so wie babbele es beschrieben hat), aber das wurde alles verweigert. 

Dann habe ich mich bei Facebook und Co informiert was man mit dem Vögelchen machen kann. Und bei Bachstelzen ist eine Rückführung bis zu zwei Tage möglich und das haben wir auch probiert.

Die Elternvögel kümmern sich wieder.  :D

Wir haben viel gelernt über Bachstelzen in den letzten Tagen und auch die Kinder haben mitgefiebert  :)

Danke noch einmal!


deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15964
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #11 am: 11. Mai 2016, 16:06:00 »
Oh, das ist toll! :D

Mirjam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3750
  • erziehung-online
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #12 am: 11. Mai 2016, 17:24:54 »
Oh Pedi, das freut mich!!!! :D :D

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14151
Antw:Vogel Baby - Wir brauchen mal Hilfe!
« Antwort #13 am: 12. Mai 2016, 05:57:57 »
Super, das ist doch der schönste Ausgang, den man sich vorstellen kann. Toll, dass ihr euch so eingesetzt habt für das Tier!


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9921
*
« Antwort #15 am: 11. Februar 2018, 07:17:44 »
*
« Letzte Änderung: 11. Februar 2018, 07:19:17 von Pedi »

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf erziehung-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung