Autor Thema: Bioresonanztherapie bei Kindern  (Gelesen 6346 mal)

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Bioresonanztherapie bei Kindern
« am: 16. Oktober 2012, 09:39:40 »
Hat jemand Erfahrungen und weiß wie es abläuft? Und vor allem ob man einen Therapieerfolg damit hat... :-\

Ich will die doofen Allergien bei Miro wegkriegen und nun wurde mir diese Therapie empfohlen!!!

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2012, 10:45:00 »
Mach es!!!

Es klappt wirklich! Ich war total skeptisch ,aber es klappt.

Vanessa hatte eine Milcheiweißallergie ,die ist weg!

Und Isabel hatte ganz schlimme Allergieen gegen Weizen und Zitronensäure, bei ihr hat es auch etwas länger gedauert, ich glaub 4-5 Sitzungen mehr,aber es ist weg.
Und glaub mir,sie sah wirklich sehr schlimm aus!

Mach es, mach es wirklich, es tut nicht weh, und vor allem hilft es!!!


feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2012, 11:15:26 »
Danke für die Antwort. :)

Kannst du mir noch sagen wie das abläuft? Hab gar keine Vorstellung davon... :-\

Hab Montag den Termin bei der Ärztin die das macht, aber wollte nicht ganz so dumm dahingehen s-:)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2012, 12:14:58 »
Bei unserem Heilpraktiker war es so ,das er erst einen Test über die gängigsten Allergien gemacht hat, auch mit dem Gerät. Dazu mussten die Mädels einen Metallröhrchen in der Hand halten ,so ca. 10 cm lang.
Und dann hat er so ein Gerät ,das er auf seine Proben legt, und das fiebt dann (wenn ich mich richtig erinnere) auf jeden Fall darf es nicht in einen bestimmten Bereich hinaus ausschlagen ,das wäre dann der Fall einer Allergie.

Wenn er dann alles durch hat, haben wir beim nächsten mal angefangen. Dazu nimmt er dann immer eine Speichelprobe (ich glaube sogar auch beim Testen, bin mir aber nicht mehr sicher) Und dann bekommt mein eine Manchette um die Wade geschnallt und eine Matte an den Rücken. Dann tut er die Proben der Allergie in dies Gerät und stellt das auf 20 -25 Min und dann wartest du nur noch.
Was da genau passiert mit Ultrawellen oder was auch immer hab ich bis heut nicht richtig verstanden, ich fühl mich da immer ziemlich doof wenn ich das lese  s-:)

Ja und das war es dann.
Als Erwachsener wird mein ich nix umgeschnallt ,aber man hat die Füße auf ner Matte und ich glaub die Matte im Rücken ist auch gleich.

Und man soll danach viel gereinigtes Wasser trinken, bei uns war er mit unser`m Städtischen Leitungswasser einverstanden.

Ich meine noch zu wissen ,das es sein könnte ,das es nach der ersten Behandlung schlimmer werden könnte, aber ich weiß es nicht mehr genau. Da man ja da auch mit den Allergien konfrontiert wird.

Was wir parrallel noch dazu gemacht haben, war eine Stuhlprobenanalyse von was weiß ich für Bakterien und da der Darm durchlässig war ,haben wir dazu noch eine Aufbaukur gemacht. Das mit dem durchlässigen Darm hat auch was mit den Allergien zu tun.

pepe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2167
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2012, 13:51:09 »

Ben wurde auch getestet und ist gegen Hund, Katze, Pferd und
Schimmelpilz allergisch.
Wenn wir bei meinen Eltern gewesen sind oder die Schwägerin
gekommen ist, beide haben einen Hund, hat er zu husten begonnen
und wir haben den Husten tagelang nicht weg bekommen.
Er hat bis zum erbrechen richtig blechern gehustet.
Die Nächte hat er sitzend im Bett verbracht.
Die Homöopathin hat eine Magnetfeldtherapie gemacht.
Ich war sehr skeptisch, die Metallkugeln hatte er in der Hand und ich konnte
nicht glauben das es hilft.
Ich mußte Haare vom Hund der Schwägerin und meinen Eltern bringen.
Nach 5 Sitzungen hatten wir keine Probleme mehr.
Sogar die Tiere streicheln konnte er.
Ich kann es wirklich nur empfehlen.
Eine Sitzung hat bei uns 30 Euro gekostet.
Viel Erfolg!
Aus dem Bauch - mitten ins Herz.
Benjamin 08.10.2001  Tobias 14.11.2006

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2012, 14:20:24 »
@susi+vanessa:

die Stuhlproben +Darmaufbau haben wir bereits gemacht. Meine Kinderärztin ist allerdings sehr unbewandert und auch interessenlos. Als ich sie fragte wie es jetzt weiter geht mit den Allergien und was wir machen könnten, war ihr einzigster Vorschlag ein Belastungstest unter stationären Bedingungen, dass habe ich aber zum jetztigen Zeitpunkt abgelehnt. Nun war ich mit dem Kleinen wegen etwas anderen zur Vertretungsärztin und habe sie um ihre Meinung gebeten und sie sagte mir ehrlich, dass sie sich damit nicht auskennt, aber hat mir eine andere Kinderärztin empfohlen die eben diese Biresonanz macht.

@pepe:

Das klingt ja echt toll. Bei uns soll eine Sitzung wohl nur 20Euro kosten...aber ist mir egal..wenn Miro dann endlich die Allergie los ist :)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2012, 12:45:36 »
so ich war heute bei der ersten Sitzung.

Viel sagen kann ich allerdings auch noch nicht, da ich nicht wirklich schlauer bin. Miro musste vor so einem Gerät sitzen mit einer Platte im Rücken und einer kleineren an verschiedenen Stellen ( Hand, Fuß, Leber, Bauchnabel...immer abwechselt) außerdem musste er bißchen Speichel, Blut, und Nasensekret abgeben was die auch in dieses Gerät tun.

Ich werde weiter berichten wie sich seine Allergie entwickelt und ob wir sie sogar wegbekommen ;)

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Susi+Vanessa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4079
Antw:Bioresonanztherapie bei Kindern
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2012, 13:29:44 »
Das klingt doch schonmal gut.
Ich drück dir die Daumen, das es schnell und gut funktioniert!!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung