Autor Thema: bester Freund!?  (Gelesen 4666 mal)

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4874
    • Mail
bester Freund!?
« am: 12. Dezember 2014, 22:11:06 »
Hallo
mich wuerde mal interessieren: haben eure kinder einen besten Freund/eine beste Freundin? Oder mehr so Kumpels...viele aber wechselnd...
hier gab es heute Traenen, Robert wuenscht sich einen besten Freund, der immer zu ihm steht usw. Ich haette fast mitgeheult, er war wirklich echt traurig (ohne dass etws besonderes vorgefallen waere, heute war sogar ein anderer Junge hier zum spielen)
Er hat viele Kumpels, ist oft zu Geburtstagen eingeladen und eigtl auch bei vielen beliebt - trotzdem ist meist er es, der sich verabredet, den ersten Schritt macht - hier ruft kaum jemand spontan mal an und will.sich treffen... :P :-\
Wie ist das bei euch? Haben eure wirklich den einen besten Freund? Wir haben dann mal so ueberlegt und irgendwie haben das hier echt wenige...die meisten treffen sich so zum spielen aber es sind immer nur kumpels und die wechseln auch...ich find das jetzt auch nicht schlimm, aber ihn hat es heute echt belastet  :'(

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4874
    • Mail
Antw:bester Freund!?
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2014, 22:14:31 »
Viele verabredungungn laufen hier auch ueber die eltern, allein schon wegen der fahrerei im winter, wenn es frueh dunekl.ist..da haben auch viele keine zeit, hobbys, hausaufgaben etc.allein dadurch sind die treffen hier auch immer geplant und selten spontan...

Wuerde mich mal inteessieren wie es bei euch so ist und ob das normal.oder eher unnormal.ist in dem alter...

Danke und lg
sunny


LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6270
Antw:bester Freund!?
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2014, 22:17:54 »
Meine Kinder haben auch viele Freunde, aber nicht "den besten Freund". Ich glaube dieser Superlativ ist im Moment für meine Kinder noch nicht wichtig. Dafür gibt es zu oft dann eben auch mal kleinere Unstimmigkeiten.

Wie alt ist dein Sohn denn?

Und ich verstehe dass dich das traurig macht. Das ist schwer mitanzusehen, wenn das eigene Kind so leidet.  s-druecken



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6412
Antw:bester Freund!?
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2014, 22:18:48 »
Ich würde es kommt aufs Alter an. :)

Hannah z.B. ist fast 7 hat seit sie so 4 ist eine aller beste Freundin. L. und Hannah kennen sich aber schon seit sie Babys sind. Aber im Kindergarten hat sich das ganze erst so gefestigt. Auch jetzt wo Hannah die in der Schule ist und L. erst im nächsten Sommer kommt ist das Band unglaublich fest zwischen beiden. Hannah hat aber noch eine beste Freundin, die kennt sie jetzt seit 1 1/2 J. C. ist da erst in unsere Gegend gezogen und die großen Geschwister gehen in eine Klasse. Die beiden Mädels sind ganz feste Konstante in ihrem Leben. Ansonsten gibt es noch Freundinnen und Freunde, aber L. und C. sind ihre wirklch besten Freundinnen.

Emmely wird 10 kennt ihre beste Freundin seit dem Kindergarten, beste Freundinnen sind sie in der Grundschule geworden. Die 2 machen alles zusammen, telefonieren ständig (alters bedingt denke ich  ;D) Emmely ist ein sehr beliebtes Mädchen ist fast auf jedem Kindergeburstag eingeladen, aber sie teilt ihre Freizeit fast nur mit L.

Fred wird bald 3 hat keine festen Freunde. Ist in einr Jungsclique im Kiga, es fällt ihm auf wenn einer der Jungs nicht da ist, aber als besten Freund würde ich da noch niemanden bezeichnen.

Also es kommt aufs Alter. Und auf das Kind. :)

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8252
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:bester Freund!?
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2014, 22:35:14 »
Das mit dem Alter kann ich  wiederum nicht bestätigen. Die Große hatte ihre beste Freundin vom Kiga bis zum Ende der Grundschulzeit, danach lief es auseinander. Die beiden waren zudem Teil einer Mädelsclique, die sich da auch mit dem Besuch der verschiedenen Schulen aufgelöst hat. Warum weiß ich nicht, an mangelnder Erreichbarkeit kann es nicht liegen. Jetzt hat sie wieder ihre Mädelsclique, wo sie sich mal mit der einen und mal mit der anderen Freundin trifft.
Mein Mittlerer hatte noch nie den besten Freund, aber seine Freundesclique ist auch seit dem Kiga mehr oder minder konstant geblieben und praktischerweise gehen die weiterhin alle in eine Klasse.

Und der Jüngste hat seit er drei ist seinen besten Freund, mit dem er durch dick und dünn geht. Aber er trifft sich auch noch mit anderen Freunden.

Alles in allem würde ich sagen: Lieber mehrere gute Freunde als den einen besten Freund.

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22773
Antw:bester Freund!?
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2014, 22:55:35 »
L hat eine beste Freundin, ja.
Seit L in den Kiga gekommen ist (mit 3 Jahren) sind die beiden absolut unzertrennlich.

L ist auf allen Geburtstagen eingeladen, spielt mit vielen, aber die beste Freundin ist vollkommen unangefochten!


L ist aber glaub ich auch der Typ für sowas...im Kiga vorher mit 2,5-3,5Jahren war es nämlich auch so, dass sie eine absolute beste Freundin hatte. Die Beiden waren unzertrennlich, sie hat es auch sehr lange sehr schwer gehabt, diese nicht mehr bei sich zu haben *ich finde den neuen Kiga toll, aber ich würde mir wünschen Y. wäre auch da!* :-\



Bei E ist das noch nicht so, die *besten Freunde* wechseln da noch wöchentlich ;)
Aber ich weiß auch nciht, ob das bei den Jungs so ausgeprägt ist, wie bei den Mädchen?
In Ls Klasse verstehen die Jungs sich alle gut aber ich glaub so dieses *bester Freund-Ding* ist da auch nicht so, da spielt halt jeder mit jedem.

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4874
    • Mail
Antw:bester Freund!?
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2014, 23:51:11 »
Robert ist 9. Er spielt mit vielen, auch gern mit aelteren kindern.
Aber es fehlt ihm wohl wirklich jemand, auf den er sich verlassen kann! Sein kumpel, den er am laengsten kennt und der auch 2 haeuser nebenan wohnt, ist eher so...lahm...und gern auch mal allein...er spsielt halt viel mit ihm aber es kommt fast immer von robert. Selten meldet sich der andere junge mal  :-[

Ich hab es bisher nicht als problem gesehen, aber nun ist es scheinbar eines und ich bin da bisschsn ueberfordert gerade...kann ihm nicht so richtig helfen...

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:bester Freund!?
« Antwort #7 am: 13. Dezember 2014, 04:21:17 »
Ich habe meine besten Freunde erst mit 19 gefunden.  ;)

Mattis hat noch keinen "besten" Freund.  :)



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11776
Antw:bester Freund!?
« Antwort #8 am: 13. Dezember 2014, 07:05:00 »
Lukas hat eine kleine Gruppe von Jungs, mit denen er sich oft verabredet. Da ist dann immer für eine kurze Zeit einer der beste Freund, aber dann streiten sie und es herrscht ein paar Tage Funkstille. Er hatte früher eine beste Freundin, die beiden waren quasi wie Geschwister. Von jetzt auf gleich wollte Lukas mit ihr nichts mehr zu tun haben, das fand ich ganz schlimm für das Mädchen. Ich denke auch, dass es eine eher seltene Ausnahme ist, wenn man einen dauerhaften besten Freund hat. Oft verlieren sich die Freundschaften bei Wechsel der Schule etc. Wie du deinen Sohn da trösten kannst, weiss ich leider auch nicht. Es ist ja wie bei einer Liebesbeziehung, da muss man ja auch erstmal sehen, wie sich das entwickelt, bis man den Richtigen gefunden hat...



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41758
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:bester Freund!?
« Antwort #9 am: 13. Dezember 2014, 11:55:30 »
Meine Mädchen haben beide eine beste Freundin - sich gegenseitig!
Das sagen sie auch genau so.

Aber beide haben keine Probleme in fremden Gruppen neue Kontakte zu schließen und Freunde zu finden!

Im ersten Kindergarten hatte Ljiljana einen festen Freundeskreis und Delia ebenso, trotz gemeinsamer Gruppe gab es im Freundeskreis aber keine Überschneidung.

Jetzt geht die Große zur Schule, die Kleine in einen neuen Kindergarten. Beide haben wieder einen festen Freundeskreis, sind 1 - 2x pro Woche mit anderen Kindern verabredet, aber die beste Freundin ist und bleibt die eigene Schwester.
Und die Große spielt lieber mit den Jungs als mit den Mädchen. Auf dem Schulhof wie auch privat. Sie selbst sagt, dass die einfacher sind und weniger zanken. Sie mag Streit nicht, Disharmonie stört sie total.  Und Delia? Ja, die hat ihre feste Mädchenclique ... ein teuflisches Quartett S:D S:D

Meine beste Freundin kenne ich seit dem Tag ihrer Geburt. Sie wird an Heilig Abend 26 Jahre alt :D

EmLaEv

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 35
  • erziehung-online
Antw:bester Freund!?
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2014, 12:53:00 »
Meine Große hatte eine beste Freundin seit derem ersten Grippentag. Beide waren etwas älter als 1 Jahr und waren von Anfang an unzertrennlich. Das hielt über den Kindergarten hinaus bis zur 2.Klasse. Ein Mädchen, das wiederholen musste, hat sich extrem zwischen diese Freundschaft gedrängt bis sie zerbrach. Alle Versuche, zu vermitteln, sind gescheitert.
Sie war darüber lange unglücklich, hat jetzt aber in der 3.Klasse eine kleine Mädelsclique und immer mal wieder ne wechselnde beste Freundin.

Nach dem Drama mit F. bin ich eigentlich ganz froh, dass es jetzt keine alleinige beste Freundin gibt.

Meine Kleine hatte auch eine beste Freundin. Leider ist sie mit ihrer Familie weggezogen, so dass nur noch sehr selten Gelegenheit zum gemeinsamen Spielen sind. Ansonsten sucht sie sich jeden Tag andere Kinder.

Und, da unterschreibe ich bei Christiane , sie haben sich beide.

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3356
    • Mail
Antw:bester Freund!?
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2014, 13:38:32 »
Iven hat eine beste Freundin. Kennengelernt hat er sie bei der Tagesmutter, als er anderthalb war und sind zufälligerweise auch jetzt in derselben Gruppe im Kindergarten....  sagen beide voneinander dass sie beste Freunde sind. Verabreden sich auch ausserhalb vom Kindergarten und übernachten hin und wieder mal ein Wochenede bei uns/bei ihr.  8)

Trotzdem haben Beide noch  andere Freunde im Kindergarten, mit denen auch Verabredungen statt finden, was ich sehr gut finde.

Allerdings graut mir schon vor dem Schuleintritt, weil die Beiden wie es aussieht verschiedene Grundschulen besuchen werden.  :-\

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

Sweety

  • Gast
Antw:bester Freund!?
« Antwort #12 am: 13. Dezember 2014, 13:57:36 »
Mein Großer hat mehrere beste Freunde, teils seit Geburt. Was ich sehr bemerkenswert finde, denn die rekrutieren sich nicht aus dem direkten Lebensumfeld. Auch schon vor dem Umzug nicht. Vorher war eine die Nachbarstochter, dazu ein Kind einer Freundin, das zu unserem nur sieben Wochen Unterschied hat. Dann noch einige andere Kinder von Freunden. Das sind dann nicht d i e ultimativen Busenfreunde, aber doch diejenigen, die er immer wieder abfragt.

Wenn man ihn nach seinen Freunden fragt, kommt genau ein Kind aus dem Kindergarten in die Aufzählung und ansonsten seine "alten" Freunde. Gerade der oben erwähnte Junge verhält sich genauso. Wenn man ihn fragt, wer seine Freunde sind, dann nennt er ein Kind aus seiner Kiga-Gruppe und ansonsten meinen Sohn und noch so zwei Kinder von Freunden.

Mein Sohn und er sehen sich seit Geburt nur alle paar Wochen mal, sind aber beim anderen im Denken immer präsent. Das find ich schön.

Zumal er auch nicht an Vereinsamung leidet im Kiga. Er ist immer mittenmang, spricht Einladungen aus und bekommt welche.

Also ich behaupte mal kess, dass es nicht aufs Alter ankommt, sondern aufs Kind selber.
Mein Kleiner ist nämlich ganz anders. Er ist auch kontaktfreudig, aber ihm reicht es, wenn da ein paar Kids sind, mit denen er gut auskommt. Im Kindergarten hat er ein Trüppchen, mit denen er abhängt, aber er hat noch nie die Absicht erkennen lassen, da mal einen zu besuchen oder mit zu uns zu nehmen. Gut, er ist schon 2,5... aber Costa war mit 2,5 so, dass ich ab und an gestöhnt habe, dass dieses Kind ein iPad braucht, um seine Sozialkontakte zu koordinieren ;D
Niko ist halt Niko und einfach anders als sein großer Bruder.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23427
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:bester Freund!?
« Antwort #13 am: 14. Dezember 2014, 01:06:13 »
Meine große Tochter und mein kleiner Sohn hatten bis zu unserem Umzug feste, beste Freunde, behalten diese natürlich weiterhin in ihren Herzen und lassen nun bereits neue, beste Freundschaften erkennen. Sie haben mehrere Freunde, würden aber nur ihre Besten wirklich brauchen. :)
Mein Großer möchte viele Freunde um sich herum, sucht und wahrt sich überall seinen Platz in der Mitte und muss nicht unbedingt jemanden als besten Freund labeln. :)
Mal sehen, wie es bei meiner kleinen Tochter wird.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15805
  • ........
Antw:bester Freund!?
« Antwort #14 am: 14. Dezember 2014, 20:50:25 »
ich denke auch das es typsache ist....
meine grosse hat sich im kiga/grundschulalter nur an 2 mädels ge"kettete" ging mit denen nix dann wurde eben nix gemacht fand ich auch eher unpraktisch aber okay was soll man machen...sie ist eben auch net so der experimentelle typ,mag feste abläufe...mein kleiner monk lol

die mittlere hat sogar mehrer freundeskreise also mehrere gruppen zwischen denen sie switcht...da hab ich echt keinen überblick,die kennt 39204 leute hat einen harten kern von so 20 namen die es seit jahren mit ihr aushalten,sie tanzt auf allen hochzeiten die IST einfach so

anna ist (noch?) ein mittelding,sie hat nicht eine feste aber auch nicht unzählig viele...sie hat so 4-5 mädchen und 2 jungs die immer reihum besucht werden

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22773
Antw:bester Freund!?
« Antwort #15 am: 14. Dezember 2014, 21:16:14 »
Meine beste Freundin kenne ich seit dem Tag ihrer Geburt. Sie wird an Heilig Abend 26 Jahre alt :D

Meine kam mit 4 Jahren zu mir in den Kiga und seither waren wir auch *unzertrennlich*

Sie ist Patin meiner Großen Tochter und trotz Studium in völlig anderen ecken, Auslandssemestern und nun ca 80km Distanz zwischen den Wohnorten ist die Freundschaft bestehen geblieben :)

Es ist nicht so, dass wir täglich reden/schreiben, nichtmal unbedingt wöchentlich. Aber dafür bin ich auch nicht der Typ, war ich nie, aber das ist auch nicht nötig, dennoch rüttelt das an der Freundschaft nicht :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1504
Antw:bester Freund!?
« Antwort #16 am: 15. Dezember 2014, 12:51:04 »
unsere Große ist Vier und hat mehrere Freunde und einige wenige Freundinnen - die kennt sie seit der Babyzeit, weil wir Mamas uns immer getroffen haben, und die nennt sie immer als erstes, wenn man nach ihren Freunden fragt. Mit denen treffen wir uns auch regelmäßig unter der Woche. In der KiTa spielt sie mit einem Mädchen bevorzugt, aber auch gern mit ein paar von den Jungs, sie ist da recht flexibel. Und wenn eine Kollegin von mir vorbeikommt mit ihrem Sohn x, dann kann x auch ganz schnell in den Kreis der Spielfreunde aufgenommen werden :)

Kurzgefasst: hier noch keine ernstzunehmende beste Freundin oder bester Freund.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung