Autor Thema: **Motz-Ecke**  (Gelesen 275639 mal)

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1656
  • erziehung-online
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4500 am: 16. April 2018, 09:15:21 »
edit
« Letzte Änderung: 24. April 2018, 19:51:32 von KardaMom »

Sweetkofski

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1395
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4501 am: 16. April 2018, 09:26:42 »
Das ist hier durchaus auch so: weder spätabends ist für das eine Kind Bespaßung angesagt, noch frühmorgens für das andere Kind.

Klappt zum Glück ganz gut. Oft Kommt das jeweilige Kind dann einfach zum kuscheln.
Entweder morgens im Bett oder abends zum Computer - ich arbeite nämlich meist noch abends....



Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14594
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4502 am: 16. April 2018, 09:27:35 »
das ist das, was ich altersangepasst nenne... in der großstadztwohnung sind wir auch um 6 raus damit die Nachbarn schlafen konnten... wildes Programm gab es dennoch nicht, wir sind halt spazieren gegangen und haben den morgen begrüßt- Spielplatz etc gab es aber erst zu Zeiten wo wir die Leute nicht aus dem schlaf gerissen haben. aber da war f halt noch 2


Für Dezentralität und Eigenverantwortung! https://www.youtube.com/watch?v=8zeg_R-PMAw
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 54967
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4503 am: 16. April 2018, 10:21:32 »
Also nennt mich egoistisch, aber um 6 gehe ich auch nicht spazieren. Dann würde ich mein Kind in mein Bett nehmen und pädagogisch wertvoll einen Kinderfilm anmachen.  s-:)
Aber grundsätzlich ist mir das total egal wer sein Kind zu welchen Unzeiten auch immer bespaßt. Ich zumindest hab das nicht eingesehen. Und ich tu eigentlich so ziemlich alles für meine Bebis. Aber alles hat Grenzen.

dasmuddi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1689
  • erziehung-online
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4504 am: 16. April 2018, 10:28:17 »
ach das liebe Schlafthema.

Ich hab 5 Kinder und alle haben so unterschiedlich geschlafen, man hätte meinen können sie sind alle 5 keine Geschwister.

mittlerweile hat sich unser Schlafrythmus so dem altem Schema der Kinder angepasst.

wir Ollen  sind nun immer spätenstens um 7 Uhr wach während die Jüngste nun auch endlich länger schläft am Wochenende.


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11455
  • Frei&Wild
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4505 am: 16. April 2018, 10:29:46 »
Netti, wer dachte es, aber ich bin da bei dir.

Gut, is Schlafverhalten eben Charaktersache, wie damit umgeht ist allerdings jedem seine Sache......bei mir hätte es um vier weder Spaziergänge noch Spiele noch ne wache Mama gegeben
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1225
  • erziehung-online
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4506 am: 16. April 2018, 11:10:18 »
Bestimmt handelt es sich dabei auch um so ein Wechsel zwischen Eltern und Kindern. Unsere Kinder wissen, dass es definitiv keine Spaziergänge, Bücher, Ansprache etc gibt, wenn ich schlafe. Ich werde schlicht nicht wach, wenn man mich anspricht. Bei meinem Mann ist das anders und da haben sie natürlich mal versucht, ob man nachts etwas zu Essen bekommt oder er ne Runde mit spielt. Gab es aber auch nicht. Da muss man dann drei Mal konsequent sein und dann ist es wieder gut. Wenn ich mich im Freundeskreis umschaue, dann haben die Eltern nachts Theater, die dazu bereit sind. Und die Bereitschaft fängt ja schon dort an, wo man auf Nachbarn Rücksicht nehmen muss und sich deshalb gezwungen fühlt, irgendwie zu reagieren.



Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11312
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4507 am: 16. April 2018, 11:44:25 »
Bei uns hat sich das sehr verändert. Mit der Großen bin ich abends komplett kaput, müde und entnervt ins Bett gefallen und morgens fast genau so kaputt wieder aufgestanden. Aber Frau Schmidt wohnte unter mir. Kennt hier noch jemand Frau Schmidt? Netti? Sie grüßt mich heutzutage immer sehr nett.  ;D ;D ;D

Ich bespaße die Kids abends nicht mehr und morgens auch nicht. Mein großes Glück ist, dass mind. 3 Kinder zwischen 6 und 7 aufstehen und sich zusammen beschäftigen. Die Große schläft mittlerweile lange. Unsere 11jährige geht gegen 20.00 Uhr in ihr Zimmer, aber sie schläft oft erst zwischen 21 und 22 Uhr. Morgens steht sie problemlos auf.  :D
Ohne

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23181
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4508 am: 16. April 2018, 11:54:16 »
Also nennt mich egoistisch, aber um 6 gehe ich auch nicht spazieren. Dann würde ich mein Kind in mein Bett nehmen und pädagogisch wertvoll einen Kinderfilm anmachen.  s-:)
Aber grundsätzlich ist mir das total egal wer sein Kind zu welchen Unzeiten auch immer bespaßt. Ich zumindest hab das nicht eingesehen. Und ich tu eigentlich so ziemlich alles für meine Bebis. Aber alles hat Grenzen.
Exakt.

Wobei es auch keinen Film gegeben hat. Äh äh... nix gab es ausser "pssssst wir schlafen".
War stinklangweilig fürs jeweilige Kind und nach ein paar Wochen schlief man vor lauter Langeweile halt wieder ein.


Wäre ich um 5 spazieren gegangen dann hätte sich das nicht so schnell gelegt und ggf würden sie dann auch jetzt bis 22Uhr wach liegen und morgens so früh wach sein. Eben weil das von Baby an so war und auch unterstützt wurde.

Meine Kids haben übrigens auch nicht genau den selben Schlafbedarf und Rythmus, während der Kleine um 19-20Uhr komatös umkippt und gutg und gerne bis 9Uhr am nächsten Tag pennt wenn er kann ist der Mittlere meist bis 20.30-21Uhr wach und um 6.30-7.30 wieder munter.

Aber die nehmen aufeinander Rücksicht. Sie teilen sich sogar 1 Zimme ohne dass sie den Rhythmus des Anderen stören!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 54967
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4509 am: 16. April 2018, 12:15:08 »
Bei mir gab es um 5 Uhr früh auch keinen Film. Echt nicht. Aber das würde ich noch eher tun als um 5 oder 6 spazieren zu gehen. Im Leben nicht.   ;)
Ich hab das auch so gehalten. Ruhe. Augen zu. Alle wollen noch schlafen. Hat bei 4 Kindern geklappt. Natürlich nicht bei kleinen Babys, das ist ja logisch. Aber selbst Babys hab ich ins Bettchen gelegt oder zu mir ins Bett, Licht aus, es ist Nacht.
Genau wie meine Kinder tagsüber im Hellen und bei Alltagsgeräuschen geschlafen haben. Das eine ist Tag, das andere ist Nacht.

Ich erinnere mich am Frau Schmidt, Martina.  ;)

Wir haben früher übrigens auch in Mehrfamilienhäusern gewöhnt. War nie ein Thema. Wobei es im Einfamilienhaus natürlich absolut easy ist mit Kindern, das ist klar.
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 12:18:09 von ~Netti~ »

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1656
  • erziehung-online
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4510 am: 16. April 2018, 12:23:19 »
edit
« Letzte Änderung: 24. April 2018, 19:51:49 von KardaMom »

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 15117
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4511 am: 16. April 2018, 12:49:39 »
Ich drücke dich, Karda mit dem allergrössten Verständnis was man für die Situation haben kann, weil selbst irgendwie auch er- und durchlebt.
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9746
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4512 am: 16. April 2018, 13:30:26 »
Ich drücke dich, Karda mit dem allergrössten Verständnis was man für die Situation haben kann, weil selbst irgendwie auch er- und durchlebt.

 s-daumenhoch
Lass dir da nicht die Schuld für geben  :-*
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

KardaMom

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1656
  • erziehung-online
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4513 am: 16. April 2018, 14:01:39 »
@deep und Pedi:  :-*

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6951
  • Pärchenmama :-)
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4514 am: 16. April 2018, 14:54:00 »
Karda:  s-druecken

Ich habe selbst gut schlafende Kinder aber klopfe mir dafür sicher nicht selbst auf die Schulter dass das NUR an meiner tollen Erziehung liegt.

Bei vielen Kinder klappt das mit der Konsequenz sicherlich perfekt aber wir sollten immer an die Ausnahmen von der Regel denken. Und da liegt es einfach nicht an den Eltern sondern das Kind ist eben so.

*Blümchen*

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 536
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4515 am: 16. April 2018, 16:28:55 »
Wäre ich um 5 spazieren gegangen dann hätte sich das nicht so schnell gelegt und ggf würden sie dann auch jetzt bis 22Uhr wach liegen und morgens so früh wach sein. Eben weil das von Baby an so war und auch unterstützt wurde.

Meine Kids haben übrigens auch nicht genau den selben Schlafbedarf und Rythmus, während der Kleine um 19-20Uhr komatös umkippt und gutg und gerne bis 9Uhr am nächsten Tag pennt wenn er kann ist der Mittlere meist bis 20.30-21Uhr wach und um 6.30-7.30 wieder munter.

Also hast du deinen Mittleren abends und morgens mehr bespaßt als deinen Jüngeren und ihm darum ein geringeres Schlafbedürfnis anerzogen?

Mein Kleiner steht morgens auf, wenn er ausgeschlafen ist (glücklicherweise selten vor 7 Uhr) - den bespaße ich jetzt nicht im eigentlichen Sinne, aber ich betreue ihn.

Und @ Karda: ich finde diesen "Vorwurf" oder gar eine Schuldzuweisung dass das alles an der falschen Erziehung liegt, ziemlich frech und anmaßend. Wobei ich grundsätzlich durchaus zustimme, dass wir Eltern in der Verantwortung sind, die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit unsere Kinder genügend und guten Schlaf bekommen. Aber wie so oft ist das, was für den einen gut ist noch lange nicht für den anderen gut.



lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6197
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4516 am: 16. April 2018, 16:30:45 »
KardaMom, ich bin komplett bei dir und jegliches "selbst schuld, dann bist du nicht konsequent genug" lässt meinen Puls ebenfalls hochgehen. Schön, dass es in jeder Familie irgendwas gibt, wo die Konsequenz dann eben doch nicht fruchtet  ;)

Hier gibt es in der Schulzeit recht klare Strukturen und es funktioniert meistens(!) ganz gut. Aber die Ferien und teilweise schon das Wochenende zeigen, dass es keine echte Gewöhnung ist. Da dauert es 2-3 Tage und die Kinder verfallen in ihren eigenen Schlafrhythmus.

Blümchen  :thumbsup:

Mama2008

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1596
  • glückliche DreifachMama
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4517 am: 16. April 2018, 16:58:58 »
Karda:  s-druecken

Ich habe selbst gut schlafende Kinder aber klopfe mir dafür sicher nicht selbst auf die Schulter dass das NUR an meiner tollen Erziehung liegt.

Bei vielen Kinder klappt das mit der Konsequenz sicherlich perfekt aber wir sollten immer an die Ausnahmen von der Regel denken. Und da liegt es einfach nicht an den Eltern sondern das Kind ist eben so.

 s-klatschen

@ Vorwürfe und Schuldzuweisungen
Mein Junge hat lange vorm 2. Geburtstag aufgehört Mittagsschlaf zu machen. Was musste ich mir dafür teilweise anhören  :-\
Glücklicherweise war er damit (immer) gut gelaunt, gesund, isst und trinkt immer gut und entwickelt sich prächtig (vorallem sprachlich) Ihm fehlte eindeutig kein Schlaf (für seine Entwicklung).
Mein Mädchen hingegen entwickelt sich (sprachlich) etwas langsamer und hat immer besser und länger geschlafen und auch länger Mittagsschlaf gebraucht ;D

Das sind ja Argumente, die Außenstehende beeindrucken s-:)
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 17:01:54 von Mama2008 »



Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6951
  • Pärchenmama :-)
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4518 am: 16. April 2018, 19:41:21 »
Also mein 5-jähriger schläft ja prächtig und wollte heute zB freiwillig um 18:45 ins Bett gehen. Am Wochenende hält er auch noch gerne mal Mittagsschlaf wenn es zeitlich passt.

Und sprachlich bringt ihm sein guter Schlaf leider gar nichts. Da kommen immer noch Konstruktionen wie „gegangt“ (statt gegangen).

Und nun?
Ihm wurde genauso vorgelesen wie der Großen wenn nicht sogar mehr da die große Schwester ihm auch gerne mal was vorliest.

Aber vielleicht liegt es ja daran dass wir bekennende Benjamin Blümchen Fans sind und alle Familienmitglieder gerne mit einem Benjamin (oder Bibi) Hörspiel einschlafen.  :)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 15117
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4519 am: 16. April 2018, 21:09:31 »
Tja, Muse, Hopfen und Malz verloren, wie man so schön sagt. S:D
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Limette

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 88
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4520 am: 17. April 2018, 10:21:33 »
Zum Thema schlafen kommt wieder einer meiner Sprüche zum tragen;
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.
Es gibt (überspitzt gesagt) wischen 24 Stunden Dauerfernsehen ohne zu-Bett-geh-Rituale und ins Bett gehen auf Ansage eben noch unendlich viele Graustufen.
Hier eine Pauschalaussage zu treffen finde ich sehr befremdlich.
----- Schweden wir kommen! -----

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11682
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4521 am: 17. April 2018, 10:44:48 »
Zum Thema schlafen kommt wieder einer meiner Sprüche zum tragen;
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.
Es gibt (überspitzt gesagt) wischen 24 Stunden Dauerfernsehen ohne zu-Bett-geh-Rituale und ins Bett gehen auf Ansage eben noch unendlich viele Graustufen.
Hier eine Pauschalaussage zu treffen finde ich sehr befremdlich.

Das kann ich so nur unterstreichen!

Mein Motzer heute ist banal und auch mit einem kleinen Augenzwinkern: ich müsste viel weniger Süßes essen und unbedingt abnehmen. Aber so lange meine Kollegin immer wieder leckere Süßigkeiten aus der Schublade zaubert und ich nicht widerstehen kann, wird das wohl nichts  ;D
She *7/2006
He   *7/2014

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 54967
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4522 am: 17. April 2018, 11:34:37 »
Bei meiner Tochter im Büro machen die jetzt Gesundheitstage. Anstatt Süßkram gibt es aufgeschnittenes Obst und Gemüse.  ;)

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 15117
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4523 am: 17. April 2018, 11:38:24 »
Bei meiner Tochter im Büro machen die jetzt Gesundheitstage. Anstatt Süßkram gibt es aufgeschnittenes Obst und Gemüse.  ;)

Ok, wenn sie meinen. S:D

Sollen halt aufpassen, dass sie über das Obst nicht zuviel Zucker zu sich nehmen. ;)
Manchmal bin ich einfach
ein bisschen Yabby Dabby
Doom Bling Ding Peng Dush.

Aber sonst geht's mir gut!

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9746
Antw:**Motz-Ecke**
« Antwort #4524 am: 17. April 2018, 11:58:30 »
So sieht es aus! Obst enthält teilweise so viel Zucker das auch Zahnärzte davon abraten  :)
Und eines unserer Kinder muss vermutlich gänzlich drauf verzichten. Verdacht auf FI  :P   (Das tut mir dann wirklich schon wieder leid)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz