Autor Thema: neue Frage Gurkenkrokodil  (Gelesen 1478 mal)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17403
neue Frage Gurkenkrokodil
« am: 03. März 2013, 09:49:37 »
ERklärt mir doch noch mal für Doofe, wie man es macht....Schneide ich vorne die Schnauze nur ein oder "aus" ...und wie hält das? Wenn ich es nur einschneide, bleibt es doch zu....schneide ich eine richtige Kerbe rein, fällt es zusammen?!
und wie macht man die Zähne?


Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3478
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #1 am: 03. März 2013, 09:56:53 »
Du schneidest ein Dreieck raus - und nein, meins ist dann nicht zugefallen. Und die Zahnzacken habe ich dann für jede Seite extra gemacht, weil ichs anders nicht hinbekommen hab.



Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3478
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #2 am: 03. März 2013, 09:59:48 »
Sieht man hier ganz gut:





Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #3 am: 03. März 2013, 10:00:36 »
Ich hab es nur eingeschnitten und dann die Zacken ausgeschnitten. In das Maul hab ich ein Stück rotes Paprika als Zunge, dann ist das Maul auch auf geblieben  :)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5475
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #4 am: 03. März 2013, 10:10:09 »
was habt ihr denn für labbrige Gurken, dass das Maul zugeht, wenn man einen Keil reinschneidet?  ??? ;D

ich hab es wie Binus gemacht.

Wobei ich NUR Gurke genommen habe. Also eine kleine Gurke zum Krokodil gemacht und dann eine in Scheiben geschnittene normale Gurke drum rum gelegt.

Es war halt nur ein Rohkostteller gewünscht.
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #5 am: 03. März 2013, 10:11:56 »
Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht, ob es zugegangen wäre, weil 1. hab ich keinen Keil reingeschnitten (Verschwendung) und die Zunge musste einfach sein  ;D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Mamba

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5475
  • Ehrlichkeitsfanatiker
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #6 am: 03. März 2013, 10:17:19 »
nix verschwendung.. daraus kann man Augen oder Füße machen :)
lg Mamba

tue nichts online, was du nicht auch offline tun würdest




lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17403
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #7 am: 03. März 2013, 10:38:23 »
was habt ihr denn für labbrige Gurken, dass das Maul zugeht, wenn man einen Keil reinschneidet?  ??? ;D

i
ich dachte irgendwie, dass das sicher noch wabbelig wird, wenn es über Nacht steht.....Ich hab noch eine halbe Gurke da...ich glaub ich mache heute mal einen Testlauf  ;D Also geht beides....Dreieck oder nur einschneiden......


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17403
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #8 am: 03. März 2013, 15:55:47 »
SO hab ein Probekrokodil gemacht...so wie Bettina es beschrieben hat und eine Karotte als Zunge.....hat gut geklappt...Nun hoffe ich nur, dass es morgen im REwe vernünftige Gurken gibt und nicht nur so schmale  ;D


Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #9 am: 03. März 2013, 20:58:45 »
Lotte schmale Gurken sind nicht schlimm, aber am besten welche wo das Ende so hoch geht. Dann steht das Maul später schon hoch/auf.  ;)

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8765
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #10 am: 03. März 2013, 21:00:38 »
Ich hab ein Würstchen als Zunge in das Maul gelegt, das Würstchen hat gleichzeitig das Maul offen gehalten.


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40553
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:neue Frage Gurkenkrokodil
« Antwort #11 am: 03. März 2013, 23:00:23 »
Ich habe auch keinen Keil reingeschnitten.

Gerader Schnitt, dann die Zacken und eine Zutat nach Wahl als Zunge. So wurde das Maul automatisch aufgedrückt :)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung