Autor Thema: Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...  (Gelesen 1241 mal)

Antje

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Luca 21.10.2008 Laura 08.01.2011
Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« am: 20. Dezember 2011, 11:26:40 »
Da wir nun Weihnachten doch Besuch bekommen möchte ich einen Schweinebraten vorsetzen... brauche aber noch ein gutes Rezept wo auch eine dunkle Soße mit entsteht... ich hab gestern schonmal Probe gekocht aber ich bin noch nicht ganz überzeugt :(


Sönnchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 791
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2011, 12:13:10 »
Also ich bin jetzt nicht die Superköchin, aber mein Schweinekrustenbraten gelingt mir immer und ist ganz leicht. Ich pack den einfach mit Zwiebeln und Malzbier in den Römertopf. Ab und zu nochmal mit Malzbier übergießen und zum Schluß den Sud andicken. Sehr lecker und einfach. Gibt es bei uns auch wieder am 1. Weihnachtstag.


Antje

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Luca 21.10.2008 Laura 08.01.2011
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2011, 14:58:18 »
Einfach Zwiebeln und pures Malz oder noch Wasser dazu? Wieviel Malz nimmst du ungefähr? Und gar keine anderen Gewürze?


Lysira

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3703
  • Lysira
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2011, 10:50:30 »
Kochst du mit Alkohol? Ich mach gern (dunkel)biersoße zu Schweinebraten. Wenn du magst kann ich dir das Rezept raussuchen

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2011, 11:42:44 »
Wenn Dir die Soße zu hell ist,dann mach ein wenig Zuckercouleur mit rein,der färbt schön dunkel,bekommen solltest Du den in gut Sortierten läden bei den Backutensilien ;)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2011, 12:07:05 »
ich mach den so:

Ich nehm gern Schweineschulter und dazu 4 Schweiben Schweinebauch (für die kräftige Soße). Beides wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und kommt in den Bräter. Dazu geschnittenes Wurzelgemüse (2 Möhre, 1 Sellerie, 1 Zwiebel), ca. 3 Zehen Knoblauch und nen Schwung Kümmel. Dann einen Schluck Wasser dazu, so dass der Boden knapp bedeckt ist. Das Ganze in den Ofen bei ca. 250 ° bis das Wasser verdampft ist (dauert ca. 45 Minuten), anschließend Temperatur runterdrehen auf ca. 200 °. Den Bauch rausnehmen, wenn er fertig ist.
Nach einer Garzeit von insgesamt 2 Stunden sollte alles schön braun sein und ein dunkler Bratensatz sollte entstanden sein. Fleisch raus, Gemüse raus, Fett abschütten (kalt werden lassen und auf's Brot schmieren  :)).
Den Bratensatz mit Mehl einstäuben und mit Wasser aufgießen. Einen großen Schluck dunkles Bier dazu, aufkochen lasse, abschmecken.
Aufgeschnittenes Fleisch wieder hinzufügen und nochmal kurz kochen lassen.
Dazu am besten bayrische Semmelknödel und Blaukraut  :D

Ich komm auch gern vorbei zum Probeessen  :D
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2011, 12:10:11 »
Waaaah, Hubs, jetzt habe ich Hunger  :o ;D Das klingt gut, muss ich auf jeden Fall auch mal machen.


Sönnchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 791
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2011, 12:28:10 »
Antje: Also ich nehme immer einen Krustenbraten, den ich auf der Schwarte rautenförmig einschneide. Aber nicht ins Fleisch schneiden. Dann reibe ich da immer viel Salz rein, lege ihn in den gewässerten Römertopf. Gebe viele geschält Zwiebeln bei und Malzbier. Ich liebe diese Zwiebeln, deswegen kommen immer so viele rein wie Platz ist. Dann ab und zu Malzbiernoch drübergießen und fertig.

Sonne1978

  • Gast
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2011, 12:36:59 »
Schweinekrusten-Braten geht GAR nicht *schüttel* Klar, Fett ist ein Geschmacksträger, aber es geht auch mit weniger.

Für mich persönlich liegt das Geschmackserlebnis beim Senf. Ich reibe den Schweinebraten mit Salz, Pfeffer und Senf ein, evtl. noch mit einer geriebenen Knoblauchzehe. Danach in einem großen Bräter rundherum anbraten. Noch ein paar grob zerkleinerte Zwiebeln, Karottenstücke und Sellerie dazu, etwas Zucker drüber, karamellisieren lassen und dann mit Brühe oder Rotwein oder einer Rotwein-Brühe-Mischung ablöschen. Bei 180 °C zwei Stunden in den Ofen. Den Braten gelegentlich mit dem Saft übergießen. Die letzten 25 Min. kann man für ein knusprigeres Geschmackserlebnis die Temperatur hochdrehen auf 220°C.

Den Braten aus dem Saft herausnehmen. Das Gemüse entweder auch herausnehmen oder mit dem Pürierstab zu einer Soße pürieren und für eine feinere Konsistenz durch ein Sieb streichen. Wenn Du das Gemüse rausnimmst, würde ich die Soße mit etwas Stärke (1 TL) andicken und ggf. noch weiter abschmecken. Mit dunklem Balsamico kann man an der Farbe was machen, ist aber auch geschmacklich interessant.

Eine dunkle Soße, wie im Wirtshaus bekommt man übrigens aus meiner bisherigen Erfahrung nur mit einer Fertigmischung oder mit Einfärben hin.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2011, 12:42:57 »
@ Sonne: Mein Schweinebraten ist auch nicht fettig, weil das Fett rausbrät und dann abgeschüttet wird! Und es ist trotzdem ein Krusten-Braten. Die Kruste musste ja auch nicht mitessen  ;)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Sonne1978

  • Gast
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2011, 16:03:42 »
Die Krustenbraten, die ich bisher zubereitet habe, waren leider auch sehr durchsetzt mit Fett. Da hat sich nix rausgebraten :-\ Und ich finde es einfach nervig, am Essenstisch das Fleisch zu filetieren auf der Suche nach leckerem Muskelfleich. Zu mager sollte es natürlich nicht sein, sonst ist es zu trocken.

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #11 am: 21. Dezember 2011, 16:26:50 »
ich machs ähnlich wie sonne, aber ohne wein, sondern mit brühe
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #12 am: 21. Dezember 2011, 19:14:15 »
@ Sonne: Dann war's entweder nicht das richtige Fleisch oder nicht ordentlich rausgebraten. Ich nehm am liebsten Schulter, die ist nicht zu trocken und auch nicht so durchwachsen  :)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Sonne1978

  • Gast
Antw:Gutes und einfaches Schweinebratenrezept gesucht...
« Antwort #13 am: 21. Dezember 2011, 19:44:21 »
Das könnte sein, dass das Fleisch nicht hochwertig genug war. Ich hab' einmal stundenlang dafür in der Küche gestanden (Rezept nach A. Schubeck), das war mehr als reichlich rausgebraten, würde ich mal behaupten ;D Aber was Krustenbraten betrifft, bin ich geheilt.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung