Autor Thema: was gegen schmerzen geben?  (Gelesen 979 mal)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
was gegen schmerzen geben?
« am: 09. Februar 2012, 12:51:18 »
huhu!

mein kleiner mann ist zur zeit ordentlich erkältet, starker husten, ab und an starker schnupfen. hinzu kommen die impfungen von letzter woche, die ihm zu schaffen machen und nun scheinen sich auch noch die zähnchen auf den weg zu machen!

letzte nacht gab es wieder mordsgeschrei. wir haben auf die zähne getippt und ihm osanit kügelchen gegeben und dentinox drauf geschmiert, auf die kauleiste. letztendlich hat es auch irgendwann was geholfen (oder lasse war KO genug...)

wir haben paracetamol zäpfchen hier, die helfen wirklich gut. aber lasse sträubt sich so unglaublich gegen die zäpfchen, schreit, als wenn ich ihn aufspieße... selbst mit ablenkung klappts manchmal nicht...

außerdem habe ich immer ein schlechtes gewissen, wenn ich ihm ein zäpfchen gebe, aber er bekommt wirklcih nur eines, wenn ich denke, dass er starke schmerzen hat!

da lasse so gar kein schreikind ist und eigentlich immer auf dem arm ganz schnell ruhig wird, scheint er ordentlich schmerzen zu haben, wenn das geschrei nicht nach ein paar minuten aufhört.

was gebt ihr gegen schmerzen? sind paracetamol zäpfchen okay?
gibt es was homöophatisches, was wirklich hilft?
gibt es vielleicht schmerzsaft?

über antworten würd ich mich freuen!

lg, nini



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #1 am: 09. Februar 2012, 13:10:59 »
du kannst statt Zäpfchen auch SAft geben.... also Paracetamol oder Ibuprofen... Gibt verschiedene - je nach Alter und Gewicht... Ruf doch mal beim Arzt an und frag, was du holen kannst, die sind in der Regel frei verkäuflich und nicht sehr teuer.
Je nach Schmerzen und Art der Unruhe hab ich Osanit (alle 15min) oder Chamomilla Kügelchen (3-5X am Tag) gegeben ...oder beides.... - oder viburcol Zäpfchen (honöopathische)...in der Regel hat das geholfen...
wenn nicht, hab ich Schmerzsaft gegeben (nicht oft oder ständig, aber eben bei Bedarf!).



Bambiii

  • Gast
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #2 am: 09. Februar 2012, 13:23:36 »
Nurofen Schmerz und Fiebersaft. Haben auch die Paracetamol Zäpfchen aber der saft kommt besser an und es gibt kei großes geschrei den saft gibt es mit orangen oder erdbeergeschmack. Und der hilft..

nicikatze

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Unser Pocken-Paule ;-)
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #3 am: 09. Februar 2012, 14:09:53 »
Wir geben auch immer Nurofen Saft. Paul findet den so lecker das er jetzt schon immer ankommt und sagt ihm würde was weh tun, nur um den Saft zu bekommen. Gut das man sein Kind kennt.  s-:)  :P
Wenn die Schmerzen schlimmer sind dann bekommt er Nurofen und Paracetamol im Wechsel.


Das schlimmste am Tod der Eltern ist, dass man nie weiß, ob sie stolz gewesen wären.

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #4 am: 09. Februar 2012, 18:45:10 »
@ lotte: wozu bzw. wogegen genau gibts du chamomilla? welche potenz habt ihr?

ich habe nun heute erst einmal einen ibuprofensaft geholt. mal schauen, wie unsere nacht nun wird :) ich hoffe ja, auf eine ruhigere nacht!



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #5 am: 09. Februar 2012, 18:54:55 »
puh...da fragst du mich was  ;D ist ja schon 3 Jahre her...
ich hab es damals (hatte mir die Heilpraktikerin empfohlen) gegen "Unruhezustände" gegeben... also dann, wenn Osanit nicht genug war....
3X am Tag 5 Globuli (oder war es 5X 3  ??? s-:) ).... D6 oder so  ??? Ich weiss es wirklich nicht mehr...aber Chamomilla ist in jedem Fall mein Wundermittel bei Klara gegen Unruhe beim Zahnen gewesen....
Dann drück ich mal die Daumen, dass der Saft schon hilft....

@nicikatze...ja, das kenne ich auch...und dann ist der Dolorminsaft auch noch pink  s-:) seit meine Tochter das raus hat, kommt sie mir auch verdächtig oft mit Schmerzen..aber wie du sagst: Man kennt ja sein Kind


*nova*

  • Gast
Antw:was gegen schmerzen geben?
« Antwort #6 am: 09. Februar 2012, 19:57:55 »
Ich versuche es bei Alena immer zu erst mir Virbucol-Zäpfchen. Oft wirken sie auch. Wenn sie aber Nachts trotzdem stündlich weinend aufwacht und sich kaum noch beruhigen kann dann bekommt sie eine kleine Dosis Ibuprofen. Nachts geht es am Schnellsten mit Nurofensaft, da fällt das ausziehen und Zäpfchen schieben weg  s-:)
Wenn er vor Schmerzen weint, brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben ihm was zu geben. Du als Mutter kennst dein Kind und kennst seine und deine Grenzen. Klar will man seinem Kind zu liebe auch sparsam mit Schmerzmitteln umgehen, aber lieber was geben zur Nacht als das das Kind vor Schmerzen weint.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung