Autor Thema: Scharlach?  (Gelesen 1361 mal)

Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Scharlach?
« am: 20. Dezember 2014, 06:01:04 »
Huhu
bei Mia im Kiga geht gerade Scharlach rum.

Jetzt hat sie heute früh einmal erbrochen und leicht erhöhte Temperatur.
Aber keine Halsschmerzen.
Können die erst später dazu kommen?

Hoffe ja noch dass sie sich vielleicht nur den Magen verdorben hat :-[

Immer schön so vor Weihnachten :-\





Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5408
Antw:Scharlach?
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2014, 11:06:30 »
Das klingt nicht nach Scharlach. Du kannst jetzt eh erstmal nur abwarten. Wenn es ihr deutlich schlechter geht, würde ich zum Arzt.
Nicht zu zeitig zum Arzt. Das habe ich mal mit Ronja gemacht. Da ist auch Scharlach im Kiga gewesen und ich bin beim ersten Anzeichen zum Arzt. Es wurde ein Abstrich gemacht, aber kein Scharlach feststellbar. Es hieß, normaler Infekt. Die Tage darauf ging es ihr richtig schlecht und der Test wiederholt. Dann war es doch Scharlach.








Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8765
Antw:Scharlach?
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2014, 12:13:19 »
Ja, noch klingt es nicht nach Scharlach. Behalte mal ihre Zunge im Auge, die typische knallrote, noppige Himbeerzunge ist immer ein gutes Anzeichen. Und Ausschlag am Rumpf. Halsschmerzen natürlich.

Ich drüch Euch die Daumen das es kein Scharlach ist. Aber selbst wenn ist der mit frühzeitiger Antibiotikagabe auch schnell überstanden.  :-*


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53124
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Scharlach?
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2014, 12:24:37 »
Ich würde auch sagen momentan klingt es nicht nach Scharlach. Aber Scharlach kann auch sehr untypisch verlaufen. Ich würde es beobachten und ggf am Montag zum Arzt gehen. Bei Scharlach geht es einem relativ schnell schlechter. Wenn es das sein sollte geht es ihr an Weihnachten aber schon besser wenn sie am Montag gleich AB bekommt.

Milli

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1927
Antw:Scharlach?
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2014, 08:41:44 »
bei alex ist es immer mir fieber und erbrechen verlaufen. ohne rote zunge oder halsschmerzen ???. ich musste mich schon mit dem arzt streiten, damit er einen abstrich macht ;D, hab gewonnen, abstrich positiv s-:)



bienemama

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16878
Antw:Scharlach?
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2014, 13:48:30 »
Wenns Montag nicht besser ist: ab zum Arzt und Abstrich. Scharlach entwickelt sich recht schnell.
Und auch wenns mit Antibiotika meist nach 1, 2 Tagen wieder gut ist, unbedingt langsam machen und 6 Wochen nach Ende des AB Urintest und EKG machen lassen.

Clara hatte nur Fieber und Halsweh = Abstrich positiv

Eva hatte beim ersten Mal wirklich alle Symptome, da wurde gleich auf den Abstrich verzichtet, weil lehrbuchmäßiger gings nicht: fett belegte Zunge, der Rest der Zunge knallrot, rote Wangen, sonst sehr blass, Bauchweh, Übelkeit, Kopfschmerzen und Ausschlag in der Leiste

Beim zweiten Scharlach hatte sie nur Bauchweh, Fieber, Übelkeit, beim dritten mal Halsweh und Fieber und beim vierten Mal Halsweh, Bauchschmerzen, Fieber und fett belegte Zunge.
♥ 03.05.2002
♥ 02.04.2005

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Scharlach?
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2014, 20:40:53 »
Und nach Scharlach nicht vergessen die Zahnbürsten zu ersetzen ...

Ich hatte Anfang/Mitte des Jahres zweimal in Folge Scharlach, ohne Himbeerzunge. Nur Fieber und Halsschmerzen wie noch nie in meinem Leben zuvor. Als sei alles offen oder voller Aphten. Ich hab um das Antibiotikum sozusagen gebettelt ;D

Hier hatte noch nie eins der Kinder Scharlach. Immer nur wir Erwachsenen bisher s-:)
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2014, 20:47:18 von Christiane »


Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7955
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Scharlach?
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2014, 20:43:36 »
Die typische Himbeerzunge muss nicht sein, die Kleine von meiner Freundin hatte gerade eben erst auch Scharlach, die hatte nicht mal Fieber! War nur ziemlich müde und matschig. Da ist meine Freundin zum Arzt (bei ihr ging in der KiTa auch Scharlach rum) - biiiingo, Abstrich positiv  :P
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


Nana2010

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 436
Antw:Scharlach?
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2014, 15:52:53 »
Danke.
War wirklich kein Scharlach.

Hat "nur" den halben Tag erbrochen. Sogar Wasser :o
Haben die Situation dann zum Glück durch ein Zäpfchen retten können.

Was auch immer das war es ist wieder weg.





~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53124
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Scharlach?
« Antwort #9 am: 22. Dezember 2014, 21:42:27 »
Kinder können durchaus so Magen Darm haben. Hatten meine schon öfter. Paar mal gebrochen wie verrückt, 2 h geschlafen, alles wieder gut.  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung