Autor Thema: Rücken/Becken/Steissschmerzen / Bandscheibenvorfall (!?) Wer kennt sich aus?!  (Gelesen 1893 mal)

Zwergenwunder

  • Gast
Ich habe hier ein Problem  :-X
Seit einiger Zeit tut mir mein Becken weh wenn ich liege. Das erinnert mich noch an die Schwangerschaft, ich konnt kaum mehr liegen vor Schmerzen. Aber ich bin nicht schwanger  :P Habe es nicht weiter beachtet....bekam dann 1 schmerzende Stelle im Oberrücken und eine schmerzende Stelle im Steiß (auf Druck). Auch nicht weiter beachtet  :-X :P mittlerweile gehen die schmerzen von den Schulterblättern bis in den Po. Brennend, stechend AUA. Ich kann nicht mehr sitzen!! Da zerreisst es mir Becken und Steiss. Liegen genau dasselbe. Zwischen meinen Schulterblättern brennt es ziemlich. Drehen kann ich meinen Oberkörper auch nicht mehr. Dachte ich hab mir was eingeklemmt. Also auch erst mal gewartet (ich weiss ich bin blöd aber ich habe PANIK vorm Orthopäden wie manche halt vorm Zahnarzt!). Seit gestern ist es jetzt noch schlimmer, mir schlafen die Hände ein, mir tun die Beine weh. Weder an Händen noch an den Füssen merke ich einen Heisskalt -Unterschied!  -> habe ich beim Baden und Abwaschen gemerkt!  :-X Ich kann mir weiterhin auch in die Füsse/Knöchel zwicken bis es blutet, ich merke NICHTS.  :-X

Davon mal abgesehen das mir alles mittlerweile weh tut, ...was denkt ihr, ich hatte mal eine Bandscheibenentzündung. Die tat aber noch mehr weh, also ich konnte Beine nicht mehr bewegen. Aber kann das etwa ein Bandscheibenvorfall sein? Bis jetzt haben mir einige schon geraten doch zum Arzt zu gehen da es sowas sein könnte.  :-[ Kann ich bis Montag damit warten oder doch morgen Notdienst? Verdammt  :-[ Was passiert wenn es ein Vorfall ist? Hatte schon mal jemand einen?

moni

  • Gast
das kann alles sein. kann auch nur eine "harmlose" verspannung. evtl blockaden.

das einzige was dir hilft ist ein arzt. ICH würde einen chirupraktiker empfehlen. 

achja. mein kleiner banscheibenschaden ist in der oberen hws. da ist derschmerz halt oben. strahlt bis in die arme.

was mir hilft ist reha sport. aber nen richtigen. der ist schon heftig
« Letzte Änderung: 25. November 2011, 21:01:42 von moni »


Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Da wird Dir wohl wirklich nur ein Arzt helfen können :-\

Mein BSV ist im unterem Lendenwirbelbereich,in der 1.SS hiess noch,es wäre eine Beckenringlockerung.
Und ich war in beiden Schwangerschaften ausser gefecht gesetzt,beide mit KKH-Aufenthalten versehen,weil ich nicht mehr laufen konnte :P

Zwergenwunder

  • Gast
Mal so ne dumme Frage....ich bin echt bekloppt glaub ich ichhabe ne riesige Phobie Panik Angst! (!) vorm Einrenken! ! :-X So ein Chiropdings...lässt der die Finger vom einrenken und löst sowas anders?  :-[

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9152
Einrenken ist nicht so schlimm. Immer an das positive danach denken ;) Aber um einen  Besuch beim Arzt wirst Du nicht herumkommen. Wenn man nichts mehr richtig machen kann und nur noch Schmerzen hat dann sinkt auch die Lebensqualität erheblich. Gute Besserung :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Zwergenwunder

  • Gast
Naja meine letzte Einrenkungserfahrung war nicht sehr toll seitdem habe ich ja Panik  :-\

moni

  • Gast
ok. mein arzt ist dawohl richtig toll. nimmt auch keine patienten mehr an. die kommen von weit her.

der hat eine spezielle liege. da merkt man das "einrenken" garnicht. du kannst aber auch echt viel durch richtigen rückensport raus kriegen. nur muss vorher abgeklärt werden was du überhaubt hast.

trau dich und sag dem arzt vor was du angst hast

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung