Autor Thema: Reizhusten...ganz dringend  (Gelesen 1835 mal)

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Reizhusten...ganz dringend
« am: 30. November 2011, 12:20:37 »
Hanna hat die ganze nacht gehustet.Sie kam nicht zur ruhe...war völlige fertig weil  der husten nicht aufghört hat,hab Hustenstiller gegeben-NIX! Waren beim KA...hat zum inhalieren aufgeschrieben undCapval...hab ich ihr vor ner Stunde gegeben aber sie hustet immernoch...sie ist so müde und kann nicht schlafen...weiß nicht was ich noch machen soll

baby2010

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1418
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #1 am: 30. November 2011, 12:24:18 »
Ich geb Marlon bei Reizhusten dreimal am Tag Spongia D6, das hat immer geholfen innerhalb von einem Tag. Und außerdem stelle ich ihm eine Schale mit geschnittener Zwiebel ins Zimmer zum Schlafen, das wirkt Wunder. Gute Besserung :-*


Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #2 am: 30. November 2011, 12:26:21 »
mit den zwiebeln brnnt das nicht? In den Augen mein ich?

baby2010

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1418
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #3 am: 30. November 2011, 12:30:41 »
Nö, ich stell die Schüssel in die Nähe des Betts, bisher hat davon noch keiner geweint. Aber Achtung, das stinkt  :-X

Ansonsten fällt mir noch ein, ein feuchtes Tuch ins Zimmer zu hängen, damit die Luftfeuchtigkeit hoch ist...

Wie alt ist Hanna? Vielleicht darf sie sonst mal einen Bonbon lutschen? Oder Isla Moos, die sind rein pflanzlich.

JoJo0508

  • Gast
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #4 am: 30. November 2011, 12:32:29 »
Das hatte ich 3 Wochen lang und nun hat es Joel ist ist deswegen auch fertig.

Zuerst war es nur der trockene Reizhusten.

Aber dank soledum Saft (3x tägl.) löst sich jetzt langsam alles. Schnoddernase und er hustet ab.
Nachts stillen wir den Husten mit Phytohustil + einreiben mit jap. Minzöl bzw auf den Schlafanzug geben wir das.

Es wird besser... aber wirklich nur sehr langsam :( Joel ist ja bisschen älter auch, da kann man das mit dem Öl anwenden. Hatte ich auch bei Jordy, aber da nicht auf die Haut, sondern aufs Bettgestell, das ganze Zimmer roch danach, aber die KInder konnten dann gut schlafen



Am besten Oberkörper ein wenig hochlagern, wenn sie schlafen möchte

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #5 am: 30. November 2011, 12:33:26 »
4 ist sie...ja bonbon ist gut...meinste auch wick blau oder reizt das zu sehr

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #6 am: 30. November 2011, 12:36:09 »
Huhu,

ich empfehle auch Spongia Globuli und Hepar Sulfuris (nicht vorsorglich, dann geben, wenn es akut ist). Außerdem hilft Emma immer gut Monapax Hustensagt (speziell gegen Reizhusten).
Und wenn es wirklich reiner Reizhusten ist, dann würde sicherlich auch sehr gut inhalieren mit Kochsalzlösung helfen.

Gute Besserung - ich kenn das, ist ekelhaft.

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #7 am: 30. November 2011, 12:42:37 »
ja inhalieren tun wir auch schon...werde mir mal die Globulis besorgen

Blondie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2571
  • Tempus fugit-Amor manet
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #8 am: 30. November 2011, 12:44:03 »
Hallo,


Fabrice bekommt zwiebel ans Bett, feuchte Handtücher, thymian-myrte-balsam, nasenspray, inhalieren und tee mit honig das hilft immer.

Aber wichtig husten ist schon gut, nur so löst er sich richtig und ist dann nicht mehr so hart beim husten, ansonsten kannst du leicht auf dem rücken bissel abklopfen.

Gute Besserung.

LG
Lebe das Leben, das du liebst.
Liebe das Leben, das du lebst.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #9 am: 30. November 2011, 12:55:34 »
Was habt ihr denn zum inhalieren? Kochsalz oder ein Asthmaspray?
Klara hat das ganze ja nahezu chronisch (zumindest im Winter)..mal mehr, mal weniger schlimm ....
Ganz, ganz schlimm finde ich Tage an denen sie eben diesen Reizhusten hat und das ununterbrochen und dauerhaft (und mit dauerhaft meine ich, dass Pausen von 2min schon lang sind...) sie tut mir dann immer wahnsinnig leid...
Was wir machen: Hustenstiller geb ich ungern, tu es aber in den Momenten für nachts.... manchmal hilft es manchmal nicht  s-:)
Und dann hilft im Grunde nu abwarten und den Husten lösen (was du ja JETZT erst mal nicht machen solltest, da du schon capval gegeben hast...beides zeitgleich sollte man ja eher nciht)...
3X am Tag inhalieren mit Salbutamol und/oder Kochsalz, Schleimlöser, Raumluft feucht und WARM halten, einreiben, viel, viel ,viel trinken (mir ist dann auch echt egal was...von mir aus 2 Liter Kakao....seit diesem Jahr steht sie zum Glück auf warmen Tee...ich mache Thymian Tee mit Fenchelhonig).... Und dann wird es meist nach 1-2 Tagen besser und der Husten ist lockerer....
WErde heute auch mal wieder damit anfangen...sie hustet zwar nicht dauerhaft nachts, aber hat alle 2 Stunden so einen REizhustenanfall über 30min  :-\
Globuli hab ich schon einiges durch...da hab ich mittlerweile aufgegeben....

ACH SO: bevor ich es vergesse: Bei Klara muss ich auch Nasenspray geben. Das ganze scheint irgendwie immer von der NAse her zu kommen.... ich gebe am Tag Meerwassernasenspray und nachts dann abschwellendes....



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #10 am: 30. November 2011, 13:10:01 »

@Lotte: Zu den Globuli muss ich sagen, wir haben auch hunderttausende ausprobiert - wir waren dann bei einem Experten seines Fachs und der hat mich nochmal aufgeklärt wie man die richtig gibt (Zeitpunkt) und Emma nimmt auch eine höhere Potenz. Jetzt haben wir ein Mittel das wirkt. Und wie gesagt: Monapax hilft ebenfalls, Capval haben wir auch da, geb ich aber ungern.

Und manchmal hilft auch einfach gar nichts  s-:)  Wenn sie Atemnot bekommt, müssen wir dann eben auf Cortison zurück greifen.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #11 am: 30. November 2011, 13:17:29 »
Ja...das mit den GLobuli stimmt natürlich.... man muss halt einfach sehr genau schauen...einfach mal so was holen geht da nicht... vielleicht gehe ich doch noch mal zur Heilpraktikerin (waren schon da  ;))
Monapax schau ich auch mal, was das ist ...noch nie gehört....
Cortison stand schon oft als Medikament im Raum, aber unser Arzt macht jedes Mal d och einen Rückzieher..... erst hiess es beim nuachsten starken Husten bekommen wir es, jetzt meinte er, dass er doch lieber noch ein paar JAHRE  :o warten würde.... Naja...bisher ging es ja auch irgendwie ohne...aber es ist echt zum verzweifeln....
Und es ist wie verhext....Dinge, die das eine Mal gut helfen, sind beim nächsten Mal komplett Wirkungslos (Capval, Salbutamol)...und manchmal macht man wohl auch besser gar nix...ich hab es mal durchs Inhalieren sogar verschlimmert, da dann so viel sChleim produziert wurde, dass sie damit gar nicht mehr klar kam  s-:)

Habt ihr ein Cortisonspray das sofort anschlägt und hilft? Ich dachte immer, dass das eher als "kur" gemacht wird...
Was ich am schlimmsten finde ist dieses Husten bis zum würgen...Wobei ich ganz froh bin: Letzten Winter hat sie noch regelmässig dabei erbrochen , DAS kam diesen Winter noch nicht vor....Sie würgt dann halt "nur"  :P :P
Oh...sorry....ganz schön lang den thread missbraucht....Aber mich macht die Husterei langsam echt fertig  s-:)


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #12 am: 30. November 2011, 13:22:12 »
Hallo,

nein, meine Kinder sind noch zu klein. Sie bekommen es im Bedarfsfall bei der obstruktiven Bronchitis, Pseudo Krupp oder eben Atemnot als Zäpfchen. Wir brauchen es aber sehr, sehr selten. Bei dem Kleinen gab es eine Cortisontherapie mit dieser Entenmaske. Da kommt das Spray rein und dann müssen sie es 20 Sekunden oder so einatmen. Hat aber nicht wirklich geholfen, daher blieb es bei einem Versuch. Genauso wie Atrovent, das hilft uns null.

Monapax ist ein homöopathischer Hustensaft speziell bei Reizhusten.

Ich kenn das, wir haben das auch oft, dass mal das eine hilft, mal das andere. Von Salbutamol sind wir im Moment weg (die gab es als Tropfen zum Einnehmen). Zuletzt haben wir mit Budenobronch inhaliert, mal sehen, ob wir das wieder versuchen.

Das mit dem erbrechen kenne ich auch  s-:)  Bei uns hilft gegen Reizhusten momentan am besten ein Becher eiskaltes Wasser, anschließend inhalieren mit Kochsalzlösung und besagte Globuli. Aber eben nur momentan.

Brittas79

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3854
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #13 am: 30. November 2011, 13:24:40 »
werd eure Tipps befolgen...sie hat vorhin schon gebrochen...

moni

  • Gast
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #14 am: 30. November 2011, 21:24:08 »
bei uns  hilft ein warmer leicht feuchter halswickel.

dann noch ein warmes körnerkissen auf hals und lunge.

bei uns hilft ganz viel wärme

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14229
Antw:Reizhusten...ganz dringend
« Antwort #15 am: 30. November 2011, 21:29:11 »
Ich kann nur aus Erfahrung von mir sprechen .. ich habe auch immer ganz schlimm Reizhusten.

Wichtig: Vor dem Schlafen NICHT inhallieren .. nichts machen was den Hals reizt!
Salbeitee und Salbeibonbons sind super.
Erhöht liegen und kühle Luft im Zimmer.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung