Autor Thema: Neurodermitis und Nahrungsmittel  (Gelesen 920 mal)

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • Endlich Mama!
Neurodermitis und Nahrungsmittel
« am: 02. August 2016, 22:40:56 »
Hallo,

vielleicht leider ja auch jemand von euch unter ND und mag erzählen was ihm hilft.

Ich hatte schon als Kind die typischen Flechten an den Arm- und Beinbeugen. Nun ist es seit 1-2 Jahren auch an den Händen, am Hals und nun beginnt es an den Augen.
Ich war lange nicht mehr beim Hautarzt und versuche nach der Urlaubszeit einen Termin zu bekommen.

Nun liest man ja immer wieder von Ernährungsumstellung , Verzicht auf Histaminreiche Produkte etc.
Hat da jemand Erfahrung mit oder weiß ob man auch im Erwachsenenalter plötzlich auf Nahrungsmittel reagieren kann?

LG

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4185
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #1 am: 02. August 2016, 22:53:18 »
Bei meinem Bub merke ich an der Haut wie viel Zucker er isst. Viel Zucker oder auch generell schlechte Ernährung macht sich imner bemerkbar.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


Emelie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 521
  • erziehung-online
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #2 am: 04. August 2016, 15:37:52 »
Hier auch Zucker und Geschmacksverstärker!

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2207
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #3 am: 04. August 2016, 21:05:53 »
Hier keine Probleme mit Ernährung (evtl. Geschmacksverstärker, dass essen wir aber eh sehr selten ), sondern bestimmte Pflegestoffe wie Lotion, Waschmittel etc. Bei Stress reagiere meine Haut und meine schlimmsten Hautprobleme hatte ich, als ich noch in der Pflege gearbeitet habe.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Emelie

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 521
  • erziehung-online
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #4 am: 06. August 2016, 18:52:52 »
Oh ich hab den Weichspüler vergessen - ist aber auch erst seit ein paar Wochen so.

Frau B.

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • Endlich Mama!
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #5 am: 06. August 2016, 21:58:29 »
Vielen Dank für eure Antworten. Ich bespreche das mal beim Hautarzt  :)

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4236
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #6 am: 10. August 2016, 12:16:42 »
Ich reagiere bei Stress ziemlich heftig - in der Armbeuge, am Hals...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39867
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #7 am: 10. August 2016, 12:33:06 »
Ich bekomme bei Stress auch Neurodermitis - und das ist ganz neu, ich hatte nie Hautprobleme in meinem Leben und mit 29 Jahren entwickel ich dann mal was Neues: Neurodermitis. Herrlich!

Mein Mann und unsere kleine Tochter haben seit Kindertagen an mit Neurodermitis zu kämpfen - Auslöser sind bestimmte Waschmittel und Weichspüler (ersteres lässt sich nicht immer vermeiden, Zweiteres gibt es hier seit Jahren nicht mehr), Cremes jeglicher Art (so dass beide jeweils zwei Cremes nutzen mit denen sie sehr gut klar kommen), Fisch & Kiwi.

BlueHeaven

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 10
  • erziehung-online
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #8 am: 10. August 2016, 15:24:14 »
Leider sind nicht nur Nahrungsmittel an NR schuld bzw lösen es aus. Viele Chemischemittel oder auch einfach nur Stress können es auch auslösen. Am besten mal zum AArzt gehen der kann vielleicht helfen den Auslöser zu finden.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4236
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #9 am: 11. August 2016, 15:24:57 »
Fliegenpilz - welche Cremes verwenden sie denn? Bin für Tipps immer dankbar...


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39867
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #10 am: 11. August 2016, 16:29:48 »
Cornelia,
mein Mann benutzt für sein Gesicht eine Männercreme - ich denke, dass die für dich nicht so relevant ist, oder?!
Für die Hände bzw. generell trockene Stellen nehmen sie beide "Handcreme Neutrogena (Norwegische Formel)", für ganz akute Stellen, was aber eher selten der Fall ist, dann "Prednitop Salbe" (mit Cortison).

Ich muss dazu sagen, dass hier nicht vorsorglich bzw. prophylaktisch gecremt wird.
Wir sind da eher die "Weniger ist mehr"-Typen und fahren damit auch sehr sehr gut. Gecremt wird, wenn sie raue Stellen bemerken (Neutrogena) bzw. bei akuten Schüben (Auslöser s.o.) dann mit der Salbe.

PeterPaulchen

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 3
  • erziehung-online
Antw:Neurodermitis und Nahrungsmittel
« Antwort #11 am: 25. August 2016, 15:15:56 »
Ich finde es erstaunlich, dass so viele ND nur in der Kindheit haben. Das muss doch etwas bedeuten? Nimmt man da irgendetwas mehr zu sich als später?  :-\

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung