Autor Thema: Magenprobleme  (Gelesen 853 mal)

waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Magenprobleme
« am: 13. Juni 2012, 10:13:50 »
mich würde interessieren, ob es hier mädels gibt, die chronische magenprobleme haben und bei der magenspiegelung ohne befund rausgegangen sind und die magenprobleme anhalten..was mich hieran interessiert, halten eure magenprobleme an und werden für psychosomatisch gehalten? wenn ja, macht ihr "kontroll-magenspiegelungen"?
ich hab schon 15 jahre sehr große magenprobleme in form von ständiger übelkeit und habe schon 5 magenspiegelungen hinter mir - immer ohne befund...ich frag mich nun, ob ich kontroll-magenspiegelungen machen lassen muss. ich werde mal bei meinem gastroenterologen anrufen, aber mich interessieren persönliche erfahrungen...der hintergrund ist natürlich, dass ich manchmal befürchte, dass sich doch etwas rein physisches manifestiert, ohne dass ich es mitbekomme, weil ich ja eh täglich probleme habe...
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Magenprobleme
« Antwort #1 am: 13. Juni 2012, 10:18:41 »
Ich habe seit der Geburt der Zwillinge auch Magenprobleme...mir wurde die Galle raus genommen...da wurden die Magenschmerzen, zwar etwas besser.
Aber seit ein paar Wochen quäl ich mich auch wieder mit Magenschmerzen, Übelkeit etc rum!

Bei einer Magenspiegelung vor ein paar Wochen kam  nix bei rum. Da war alles ok.
Da meine Magenschmerzen wirklich erst seit der Geburt der Zwillinge da sind, wird bei mir schon vermutet, dass sie psychosomatisch sind.

Ich mache jetzt erstmal keine Kontrollspiegelungen mehr, da ich die Magenspiegelung sehr unangenehm finde.
Ich versuche jetzt mich etwas abzulenken...habe mit Sport angefangen und versuche mal etwas vermehrt "für mich" zu machen!
Was schwierig ist, mit einem Baby!


 




moni

  • Gast
Antw:Magenprobleme
« Antwort #2 am: 13. Juni 2012, 10:50:59 »
meine magenschmerzen kamen durch  eine blockade im rücken.

leider erst nach vielen untersuchungen und magenspiegelung festgestellt.

waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Magenprobleme
« Antwort #3 am: 13. Juni 2012, 10:57:08 »
@themi
dass du magenprobleme hast, wundert mich nicht. du bist durch eine harte zeit gegangen und tust es vermutlich noch. das tut mir sehr leid!
ich hoffe, der sport und das mehr auf dich achten hilft...

@moni
interessant mit der blockade. ...schön, dass man etwas herausgefunden hat und dir geholfen werden konnte!
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Magenprobleme
« Antwort #4 am: 13. Juni 2012, 10:58:32 »
könnte es denn bei dir von der Psyche herkommen?

 



waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Magenprobleme
« Antwort #5 am: 13. Juni 2012, 11:13:42 »
@ themi
och....das ist eine elendig lange geschichte...fakt ist, dass weder bei blutuntersuchungen noch magenspiegelungen (5! an der zahl mittlerweile) oder darmspiegelung je etwas rauskam...ich werde auf psychsomatik behandelt aber auch da bringt keine behandlung etwas - keine therapie oder sonst irgendeine von den 1000 alternativen heilmethoden, die ich ausprobiere.

für mich stellte sich eben nur die frage, ob  man eben doch immer mal wieder alle paar jahre eine magenspiegelung machen muss, damit man nicht gefahr läuft, dass sich etwas physisches entwickelt, ohne dass man es merkt..wobei ich denke, dass sich ja auch die symptome ändern müssten...die sind immer gleich geblieben - nur seit so 3-4 jahren eben häufiger...
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

Themi

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Emil und die Sternenkinder Theo und Maja
Antw:Magenprobleme
« Antwort #6 am: 13. Juni 2012, 11:15:47 »
wenn die Magenschmerzen wirklich über Jahre hinweg nicht besser werden...würde ich schon ab und mal nach sehen lassen...

ich drück dich mal!

 



pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Magenprobleme
« Antwort #7 am: 13. Juni 2012, 14:49:56 »
Hallo Waldfee,

für mich sind Magenbeschwerden untypisch.
Anfang des Jahres fühlte ich mich aber immer "bäh" - irgendwie flau, konnte nicht wirklich essen und habe auch Iberogast genommen, was eigentlich "super" hilft.

Zum Glück wurde nicht lange gesucht und es stellten sich (unabhängig vom Magen) Beschwerden mit der Schulter ein und ich wurde mal eingerenkt. Ich hatte 4 Blockaden in der HWS und die Magenbeschwerden waren sofort weg!  :D
Viele Grüße Pela


waldfee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2310
Antw:Magenprobleme
« Antwort #8 am: 13. Juni 2012, 21:35:52 »
@ pela
du auch? schon verrückt, dass rückenprobleme solche gefühle im magen verursachen können..ich war aber auch schon bei 2 osteopathen..hätten die solche probleme nicht eigentlich richten müssen? wer hat dich eingerenkt?



sonst noch jemand mit langjährigen magenbeschwerden, der mir erzählen mag, ob er kontrollmagenspiegelungen machen lässt, obwohl die vorangegangen ohne befund waren?

<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/JIVap2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>
Notes:

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung