Autor Thema: Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?  (Gelesen 692 mal)

Klärchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16519
Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« am: 26. September 2012, 20:29:42 »
Seit Lina vor 5 Nächten mit 40°C Fieber ziemlich heftig geträumt hat (im Schlaf gesprochen und rumgefuchtelt), hat sie abends Panik vor dem Einschlafen.

Schon wenn ich das Zimmer verlasse fängt sie an zu weinen und "will nicht träumen", das entwickelt sich zu richtigen Weinkrämpfen und sie lässt sich kaum beruhigen.

Heute abend ist sie zu Janek ins Bett gekrochen zum Einschlafen.  ??? :P

Gibt es Globuli, Naturheilmittel oder sonstwas, was ich ihr geben kann? Ich hab auch ein wenig Bedenken, dass sie sich das angewöhnt, wenn ich ehrlich bin, sie ist sonst so friedlich und zufrieden ins Bett gegangen, auf einmal nun diese Panik-Attacken.  :-\
LG, Manu
mit
Janek *21.07.2005
Lina *07.08.2008

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« Antwort #1 am: 26. September 2012, 20:55:13 »
Ich glaube das beste Mittel ist "Mama". Gibt ihr doch die Nähe, die sie so dringend brauch, bleib bei ihr, bis sie eingeschlafen ist und hab keine Angst, dass sie dann Deine Anwesenheit immer haben möchte. Sie ist früher friedlich ohne Dich eingeschlafen und sie wird es wieder tun, wenn Du jetzt hilfst und ihre Ängste ernst nimmst.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« Antwort #2 am: 26. September 2012, 23:00:43 »
ich glaube auch das Mama oder eben Papa ;) am meisten helfen wird....

erik ist auch so drauf momentan...und mit viel nähe :P und viel elternbett ;) s-:)
wirds immer besser

glg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« Antwort #3 am: 27. September 2012, 09:37:42 »


Ich würde auch erstmal versuchen, sie in den Schlaf zu begleiten und schauen, ob sich das nicht in ein paar Tagen gelegt hat. Meine schlafen immer noch nach dem Gesunden ein paar Nächte mit mir im Bett und dann geht es meist wieder.

Klar, es gibt auch homöopathische Möglichkeiten, aber ich glaub hier ist das auf die akute Krankheitssituation zurück zu führen. Sie muss das verarbeiten und dann wird's bestimmt wieder - falls nicht, kannst Du Dich aber gern nochmal bei mir melden, dann empfehle ich Dir was  ;)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6333
Antw:Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« Antwort #4 am: 28. September 2012, 18:13:33 »
Sehe das wie die anderen hier.. Hubs hat es für mich am besten formuliert. :-)


HelenRe

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 51
  • erziehung-online
Antw:Einschlaf-Panik - Heilmittelchen?
« Antwort #5 am: 05. Dezember 2012, 14:16:36 »
Sei einfach für sie da, und rede mit ihr, Vielleicht trefft ihr die Vereinbarung das Licht im Gang anzulassen und du versprichst ihr regelmäßig nach ihr zu sehen. Rede auch mit ihr über ihre Träume und insbesondere über den Traum vor dem sie Angst hat. LG

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung