Autor Thema: Beginn von Migraene?  (Gelesen 874 mal)

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Beginn von Migraene?
« am: 29. Oktober 2012, 17:19:31 »
Ich hab zwischendurch mehrere Stunden tierische Kopfschmerzen und mein rechtes Auge schmerzt als haette jemand draufgeschlagen. Beim Blinzeln tuts schon total weh. Gestern war dasselbe am linken Auge.
Die Kopfschmerzen fuehlen sich an, als wuerden sie bis unters Haar und zum Kiefer ausstrahlen. Etwas unwohl/uebel ist mir auch.
Hat das schon was mit Migraene zu tun? Kenns nur von meiner Mutter, die muss dann immer brechen :-\

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2012, 17:43:41 »
Migräne äußert sich ja unterschiedlich, aber könnte natürlich schon sein, dass das bei Dir ein Migräneanfall ist.

Bei mir ist es immer so, dass ich pochende Schmerzen an der linken oder rechten Schläfe habe. Anfangs nicht mal stark, aber mit der Zeit wird das so penetrant, dass mir davon übel wird.

Ich würde das an Deiner Stelle mal beobachten, ob diese Kopfschmerzen häufiger auftreten und ggfs. mal beim Arzt abklären lassen.

Gute Besserung  :-*
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


Bina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9946
    • Mail
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2012, 17:43:54 »
Hört sich doch sehr nach Mirgäne an  :( .
Das kannst du alles aber beim Neuro abklären lassen.
ich muss das noch beim Neuro ärztlich bestätigen lassen. Mache damit aber schon seit einigen Jahren rum. Und es wird schlimmer. Zuerst dachte ich das ich Migräne durch Magnesiumnagel habe. Eine Zeit lang ging es auch besser.
Aber dann kam es wieder. Die Kopfschmerzen fangen leicht über meinem linken Auge an. Bei mir ist es auch immer nur die linke Seite.
Mit der Zeit wird es stärker und dann schmerzt die linke Kopfseite. Das Auge tut auch schon weh wenn ich es bewege.
Mit Schmerzmittel und Sumatriptan habe ich es relativ gut im Griff.
Manchmal aber nicht weil ich nichts genommen habe und hoffte das es wieder von selbst weg geht. Vomex ist mittlerweile meine Rettung. Somit ist das ÜBERGEBEN abgestellt. Das war das schlimmste. Zuletzt habe ich fast 12 Stunden über der Kloschüssel gehangen. Das war Sylvester.
Lass es abklären und schreibe auf wann du die Kopfschmerzen immer bekommst.
Bei mir liegt mittlerweile der Verdacht das eine Hormonbedingte Migräne ist. Aber auch nur vielleicht. Ich kann mittlerweile die Uhr danach stellen wann ich sie bekomme.  :(
Meine Oma hat viele Jahre mit Migräne rumgemacht.
Und meine Mutter hat eine Aura Migräne.

Dir gute Besserung. Sowas wünscht man keinem  :-\
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2012, 09:17:36 »
Danke fuer die Antworten! Ich hab nach ner Aspirin von 18-8 Uhr durchgeschlafen :o nuja und bin mit denselben Schmerzen wachgeworden :P
Brauch ich fuer den Fall ne Ueberweisung zum Neuro?
Bina, inwiefern hormonbedingt? Ich hab zuviele maennliche Hormone.
Wieder uebel ist mir (noch?) nicht.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2012, 10:30:14 »
Was die Überweisung betrifft, weiss ich nicht genau, aber ich denke schon. Oder Du zahlst halt die 10 Euro dann beim Neurologen, wenn Du dieses Quartal noch nicht beim Arzt warst.

Ich kenne das auch, dass ich nach dem Schlafen wieder mit Schmerzen aufwache bzw. manchmal vor lauter Schmerzen gar nicht schlafen kann. Bei mir hilft auch nur noch Formigran, wenn ich die rechtzeitig nehme. Ansonsten hilft eigentlich gar nichts mehr (also zumindest nichts, was ohne Rezept erhältlich wäre).

Ich hatte übrigens die ersten Jahre auch nie Übelkeit bei der Migräne, das kam erst so ca. nach der Schwangerschaft.....
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Bina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9946
    • Mail
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2012, 10:56:41 »
Hormonbedingt heisst das es eventuell mit meinem Zyklus zusammen hängt. Oder gar die jahrelange Einnahme von der Pille (auch gegen Akne). Wer weiß...kannst ja mal im Netz schauen wenn du Hormonelle Migräne eingibst.
Ich vermute das bisjetzt nur und meine Ärztin auch. Weil halt meine Migräne auch pünktlich alle 2 Wochen kommen.
Es heisst weiter beobachten und aufschreiben. Beim kleinsten Schmerz über dem Auge nehme ich schnell eine Tablette. Somit bin ich einigermaßen verschont. Wie schon Tini schrieb...nimmt man rechtzeitig was hilft es....wartet man ab wird es nur noch schlimmer :( . Ich nehme mittlerweile früh genug eine Schmerztablette. Die Hoffnung habe ich aufgegeben das es NUR Kopfschmerzen sind.
Besser dann eine Schmerztablette als später Schmerztablette+Migränetablette+Vomex.
Wobei ich am liebsten auf alles verzichten möchte. Aber die Ärztin hat mir auch geraten das nicht zu tun. ich solle lieber was nehmen und nicht leiden.
*10/1998 ET+8
*09/2002 ET+9
*01/2008 ET+14
*03/2009 ET+5

☜❤☞Joana★☜❤☞

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3780
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2012, 20:07:12 »
Hey Liebes,
Migräne zeigt sich unterschiedlich. Manche unserer Patienten berichten von einem Augenflimmern oder von plötzlich auftretenden pulsierenden Kopfschmerzen. Meist nur einseitig. Einige unserer Patienten erbrechen dabei, andere berichten von Übelkeit. Wenn ich es ganz schlimm habe, kuschel ich auch mit der Toilette.
bei mir zeigt sich eine Migräneattacke, indem ich plötzlich totalen Heisshunger auf Schokolade bekomme. Dann weiss ich immer schon, jetzt kriege ich gleich Migräne. Heute morgen stand ich vorm Spiegel, habe mir die Haare geflochten und merkte plötzlich einen totalen Druck in den Augen. Ich musste eine Tablette nehmen und mich kurz hinlegen. Ich nehme bei einem Anfall "Ascotop Schmelztabletten". Sie wirken innerhalb weniger Minuten. Die Tablette wird unter die Zunge gelegt und schmilzt dann. Ohne diese Tabletten wäre ich nicht fähig, arbeiten zu gehen oder mich um andere Sachen zu kümmern.

Aus der Apotheke kannst Du Dir auch formigran holen.Diese Tabletten sind rezeptfrei.

Zu den Ursachen: Bei mir ist es ganz schlimm vor der Regelblutung, bei Stress aber leider auch bei krassem Wetterumschwung.






Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt...

☜❤☞Joana★☜❤☞

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3780
Antw:Beginn von Migraene?
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2012, 20:09:19 »
Was ich aber noch fragen will. Hast Du Schnupfen? Dann können es auch die Nasennebenhöhlen sein. Du berichtest ja von Schmerzen bis in den Kiefer.






Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung