Autor Thema: Nächtliche Flasche  (Gelesen 1703 mal)

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Nächtliche Flasche
« am: 10. November 2011, 11:50:42 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:35:27 von D@nce »





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #1 am: 10. November 2011, 11:53:44 »
Das wirst Du nur durch ausprobieren rauskriegen, ob es wirklich Hunger und/oder Gewohnheit ist.

Meine Mädchen haben beide nie eine Nachtflasche gehabt, lediglich in den Morgenstunden wollten und wollen sie (bzw. jetzt noch Delia) ab und an mal stillen. Nachts werden sie eher seltener wach und wenn dann biete ich ihnen lediglich Wasser an. Das habe ich schon sehr früh gemacht, ich merkte dann schnell ob es wirklich nur ein kleiner Durst ist oder sie Hunger haben - und Hunger hatten sie Nachts nie, selbst meine Schlechtesserin Delia nicht.




D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #2 am: 10. November 2011, 12:03:28 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:35:41 von D@nce »





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #3 am: 10. November 2011, 12:05:01 »
Nein, grausam wäre es, wenn sie Hunger hat und Du ihr die notwendige Nahrung verweigerst. Du wirst ja merken, ob es Hunger, Durst oder Gewohnheit ist und kannst dann immer noch dementsprechend handeln ohne das sie einen Schaden davon trägt ;)



D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #4 am: 10. November 2011, 12:23:29 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:35:54 von D@nce »





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40156
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #5 am: 10. November 2011, 12:29:12 »
Keine Ahnung wie ich es machen würde ;D ;D
Wir hatten ja nie eine Nachtflasche.



D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #6 am: 10. November 2011, 12:56:22 »
Frechheit... S:D S:D S:D

Hm, dann müssen jetzt mal die anderen Mamis hier rein und Erfahrungsberichte abgeben ;D ;D ;D ;D





Susi83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 418
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #7 am: 10. November 2011, 13:22:47 »
Ich habe die letze Flasche Nachts mit 4 Monaten machen müssen. Dann hat sie durchgeschlafen. Ist höchstens mal wach geworden als sie schlecht geträumt hat und das ist bis heute so.

Ich würde erstmal versuchen, ob es mit trösten, Nuckel oder einen Schluck Wasser geben ok ist und sie weiter schläft. Wenn nicht würde ich Schrittweise immer weniger in die Flasche machen. Was bekommt sie denn Abends zu essen? Meinst du das reicht ihr die Nacht über?

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #8 am: 10. November 2011, 14:07:47 »
Ja, ihr Essen abend reicht sicherlich. Sie isst erst gegen 18 Uhr nen Griesbrei mit Vollmilch angerührt und trinkt dann zum Schlafengehen um 19Uhr 200ml Milch 1er. Also satt ist sie definitiv.

Mit Wasser und Schnulli hab ichs schon probiert, das reicht ihr leider nicht. Ich werd wohl also probieren immer weniger anzubieten...





Stoffel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Unser Sternle hält uns auf Trab!
    • Märzmamis 2008
    • Mail
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #9 am: 10. November 2011, 18:42:18 »
Hab das immer noch aber wir sind jetzt von 7 Meßlöffel bei 180 ml Wasser auf 3 Meßlöffel bei 90 ml Wasser runter. Einfach jede Woche einen Meßlöffel weniger rein machen. Ich weiß das geht ja echt ewig, aber auch meiner isst am Tag eigentlich genug. Es war bei ihm nur Gewohnheit.

Tja und jetzt vergißt er einfach mal wachzu werden zwischendurch und am anderen Tag verlangt er 2 x die Flasche. Wir werden aber trotzdem dran bleiben und weitermachen. Und jetzt müssten wir eigentlich auf 2 Meßlöffel runter. Mal schauen wie er es annimmt. Bestimmt braucht er dann etwas wieder bis er einschläft.
Die beste Beziehung ist die, in der die Liebe das Brauchen ersetzt. © by Dalai Lama
~*Unser großer Tag war am 01. Juli 2006*

Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #10 am: 11. November 2011, 09:55:11 »
D@nce ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel wenn ich mich hier mal einklinke. Wollte gerade auch so ein Thema aufmachen...

Bei mir ist es so, dass mein Zwerg noch mind. 2 mal nachts kommt, manchmal auch noch 3 mal. Er lässt sich dann ohne Flasche auch nicht mehr zum Schlafen bringen. Aber sind 2-3 Fläschen nachts in dem Alter nicht zu viel? Also einmal ok, aber das "entspricht doch nicht mehr seinem Alter, oder?" Da er eh schon so ein Fliegengewicht ist, trau ich mich auch irgendwie nicht es mal nur mit Wasser zu versuchen. Er trinkt nachts auf 2-3 Flaschen verteilt so 300 ml im Moment. Kamen Eure in dem Alter auch noch so oft?

supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #11 am: 11. November 2011, 10:39:07 »
Hi,

mein Kleiner kommt nachts auch 1-2 Mal. Ok, schöner wäre es wenn er durchschlafen würde, aber er bekommt sein Fläschchen solange er es braucht und verlangt...auch wenn die Mama morgens denkt, sie hätte gar nicht geschlafen ;D.

Meine Tochter dagegen hat mit 8 Wochen durchgeschlafen...jetzt weiß ich was Luxus ist ;D.


LG
Supergirl




Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4569
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #12 am: 11. November 2011, 10:45:43 »
Ich kann ja mal schreiben wie Samira so trinkt...und wir hatten auch mal andere Nächte mit Durchschlafen und so...

9:30/10uhr: 120ml

11/11:30uhr: 120ml
Mittagschlaf 2std.

15uhr: 120ml

17uhr: 120ml

19uhr: 200-250ml
Schlafenszeit

21uhr: 90ml                    oder                21uhr: nix

22uhr: 120ml                 oder                  22uhr: 120ml               oder      22uhr 120ml

1uhr: 120ml                 oder                  1uhr: nix                     oder                1uhr: nix

3/4uhr: nix                     oder                  3/4uhr 120ml            oder            3/4uhr:nix

5uhr: 120ml                      oder               5uhr: nix               oder          5uhr 120ml

dann wird geschlafen bis 8/8:30uhr
 
diese 3 arten von Essen in der Nacht gibt es bei uns...du siehst am Tag hat Samira nicht so die lust zu essen....
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #13 am: 11. November 2011, 11:59:20 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:36:30 von D@nce »





♥LillysMami♥

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1073
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #14 am: 11. November 2011, 13:06:33 »
Huhu Dance,

die selbe frage, hab ich mir im sommer irgendwann gestellt. Ob es wirklich hunger oder doch ne angewohnheit ist.  Als sie nachts kam, hab ich ihr wasser angeboten und sie schlief weiter ;) Also wars gewohnheit. Seitdem schläft sie auch durch.

Viel Erfolg

Lillysmami

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #15 am: 12. November 2011, 13:23:50 »
Danke Zauber - das mit dem Wasser bzw Tee probier ich immer wieder, das will sie gar nicht nachts und verlangt dann erst recht nach Milch ;)

Ich mache also mit der schrittweisen Reduzierung weiter und schau dann mal, ob sie die Flasche doch noch länger braucht oder nicht.





Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #16 am: 12. November 2011, 21:45:54 »
Finn hat das ganze erste Jahr nur Pre bekommen,dass mal vorab ;)

Er hat sehr früh durchgeschlafen und ich brauchte wirklich selten ein Flasche machen,meist kam er in den Schubzeiten Nachts,er bekam dann meist 150ml Pre,die Thermoskanne mit am Bett,ebenso das Pulver,dann brauchte ich nicht extra runter in die Küche ;D

Wenn die Schubzeit vorbei war,waren auch unsere Nächte wieder durchschlafbar :)

Bei Lennja war es sehr ähnlich,nur dass ich Sie zumindestest Morgen immer noch gestillt hatte,bzw. in Schubzeiten dann halt Nachts

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3455
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #17 am: 13. November 2011, 20:11:03 »
Hm, ich hab ja, als mein Sohn in dem Alter war, noch gestillt, von daher nur so ein paar halb-theoretische Überlegungen.  ;)

19 Uhr bis 4 - 5 - 6 Uhr finde ich schon ordentlich lang. Kann mir also gut vorstellen, dass sich da schon langsam der Hunger meldet.

Inzwischen kriegt Hendrik morgens auch ne Milchflasche, und je nach Aufwachzeit schläft er dann nochmal ein - grob kann man sagen, wird er vor 6 wach, trinkt er und schläft dann weiter.

Das nächtliche Stillen hab ich ihm so mir 10, 11 Monaten abgewöhnt - hart gesagt, verweigert. Er fing plötzlich an, von ein Mal (gegen 1 Uhr) auf drei Mal hochzufahren, da wars bei mir vorbei. Nach einer Woche schlief er dann zuverlässig durch, Ausnahmen gibts bei Krankheiten, Zahnen etc., logisch. Aber dieses sehr früh wach werden - also zwischen vier und sechs Uhr - gibt es gelegentlich immer noch, und da gibt es hier ne Milch, weil er halt schon so viele Schlafstunden hinter sich hat und das "Einschläfern" ohne Stärkung wird dann echt ne Qual für beide Seiten.


D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #18 am: 14. November 2011, 10:58:03 »
Danke für eure Erfahrungen.

Heute nacht kam sie gar nicht, dafür war um viertel vor 7 ausgeschlafen s-:) Also auch nicht die Ideallösung ;D ;D ;D

Ich bin mir immernoch nicht sicher ob Hunger oder nicht, aber hier ist es wie bei Binus - nach ner Flasche schläft sie dann halt doch nochmal einfacher wieder ein...

Mal sehen wie die nächsten Nächte werden, auf die eine durchgeschlafene Nacht geb ich nichts, das hatten wir in Einzelfällen schon mal und dann nie wieder ;D ;D ;D





Mistery

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 198
  • erziehung-online
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #19 am: 14. November 2011, 11:34:44 »
So, bei uns scheint es doch der Hunger zu sein. Die letzten Tage kam er immer so um 9 owohl er um halb acht im Bett war, da konnte es also definitiv kein Hunger sein, da ließ er sich auch mit Nucki und Spielhr beruhigen, aber zwischen 23-24 Uhr, da scheint es doch Hunger zu sein, denn da lässt er sich gar nicht beruhigen und hat die letzten Tage auch immer mehr als 150 ml getrunken. Dann schläft er bis 4, da trinkt er dann noch mal 150-200 ml. Einmal hat er sogar durchgeschlafen von 20 uhr bis 4 Uhr. Aber er scheint docch noch 1-2 mal nachts hunger zu haben. Die anderen Male gibts dann den Nucki oder ich mach die Spieluhr an oder so dann geht das...

Dann muss ich wohl doch noch ein bisschen nachts aufstehen  s-:)

supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #20 am: 14. November 2011, 21:46:13 »
*kurz OT*

@Dance: viertel vor 7 ist doch Luxus ;D...mein kleiner Zwerg fängt um kurz vor sechs das brabbeln an...und in einer Lautstärke...da ist an schlafen nicht mehr zu denken ;D ;D ;D




D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #21 am: 15. November 2011, 09:41:22 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:37:08 von D@nce »





supergirl07

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3827
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #22 am: 15. November 2011, 22:23:38 »
@Dance: die Idee ist gut, nur wird bei seinem lautstarkem Rumgebrabbel sonst auch noch die große Schwester wach und das versuche ich zu vermeiden ;D

Mhm...und wenn Du einfach die Batterien rausmachst und die Uhr auf kurz vor sechs dauerhaft stellst s-nachdenken s-pfeifen ;D?




D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Nächtliche Flasche
« Antwort #23 am: 16. November 2011, 08:21:52 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 18:37:22 von D@nce »





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung