Autor Thema: Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!  (Gelesen 2206 mal)

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« am: 30. Oktober 2012, 14:22:46 »
Frage steht ja schon oben.
Also bei der grossen kann ich mich garnicht mehr so genau erinnern wann ich ihr das gegeben habe.

Felix ist nun 7 Monate alt und findet Brei so richtig doof und ich wollte nun mal mit Fingerfood starten um zu gucken ob er das besser findet oder ob er generell noch nicht möchte.

Wenn man im I-Net guckt, geben alle den kleinen schon Nudeln und Brot etc. dachte da darf man erst später mit anfangen????

Wann habt ihr euren Mäusen Brot oder Nudeln gegeben???

Und wenn ihr Fingerfood macht, womit seit ihr angefangen? Was klappt ganz gut am Anfang????
Felix hat nämlich noch kein Zahn  8)

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2012, 15:52:26 »
Ab ca. 6 Monate. Vorher wäre es FALLS!!!! eine Unverträglichkeit besteht bedenklich und könnte zu Gedeihstörungen führen...... Danach kommt der Körper schon besser mit klar.
Man vermeidet durch eine spätere Gabe von Gluten keine Unverträglichkeit oder beugt dieser irgendwie vor.



Sonne1978

  • Gast
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2012, 17:21:46 »
Oskar hat querbeet alles probiert. Außer Honig wg. Botulismusgefahr und Kuhmilch wg. des erhöhten Eiweissgehalts nur ganz geringe Mengen. Nach neuesten Erkenntnissen soll auch nicht mehr so vorsichtig beigefüttert, sondern alles angeboten werden, um Allergien vorzubeugen.

mausebause

  • Gast
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2012, 17:44:48 »
Oskar hat querbeet alles probiert. Außer Honig wg. Botulismusgefahr und Kuhmilch wg. des erhöhten Eiweissgehalts nur ganz geringe Mengen.

Das war hier ebenso - Isabella hat es sowieso recht früh bei der Großen gesehen und wollte dadurch schon alles probieren - und das war auch  nie ein Problem, auch ohne Zähne..

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1686
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #4 am: 30. Oktober 2012, 19:40:48 »
Oskar hat querbeet alles probiert. Außer Honig wg. Botulismusgefahr und Kuhmilch wg. des erhöhten Eiweissgehalts nur ganz geringe Mengen. Nach neuesten Erkenntnissen soll auch nicht mehr so vorsichtig beigefüttert, sondern alles angeboten werden, um Allergien vorzubeugen.

Schieße mich ebenfalls an... und das auch schon vor 6 Monaten, wir hatten nie irgendwelche Probleme.





lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #5 am: 30. Oktober 2012, 20:07:23 »

Was wirklich aktuelles zum Thema kann ich aber nicht finden  ??? Ich weiss, dass es 2008 hiess: Ab 6 Monate, am besten während der stillzeit in kleinen Mengen. Besser nicht zu lange warten..vorher kann es halt bei bestehender Zöliaki bedenklich sein...aber über 6 Monate ist dein Kind nun ja weg  :)....
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2012, 20:15:36 von lotte81 »


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4209
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2012, 20:08:58 »
Nach neuesten Erkenntnissen soll auch nicht mehr so vorsichtig beigefüttert, sondern alles angeboten werden, um Allergien vorzubeugen.
Das ist wohl die Aussage, die die Babykosthersteller gern verbreiten. Das frühe vielfältige Füttern beuget Allergien nicht vor. Die Studie, die gemacht wurde, hat wohl lediglich ergeben, dass die späte Gabe von allgergenhaltigen Lebensmitteln keine Vorbeugende Wirkung von Allergien hat.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Steffi+Neele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1002
    • Mail
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2012, 20:43:58 »
Vielen Dank für eure Antworten,
dann weiss ich bescheid. Ich find vieles einfach verwirrend, der eine schreibt so, der andere schreibt so....da soll man mal durchblicken.

Bin nur etwas vorsichtig, da ich Neurodermitis habe....

LG Steffi

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #8 am: 03. November 2012, 11:21:00 »
Finn hat im 1.Lebensjahr sämtliche Lebensmittel Glutenfrei bekommen,auch Nudeln und Brot.

Bei Lennja sah es dann schon anders aus,da Sie sehr früh am Familientisch sass,da ging es so mit 9-10 Monaten los,dass Sie Glutenhaltige Nahrungsmittel bekam

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9039
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #9 am: 03. November 2012, 20:29:21 »

Wann habt ihr euren Mäusen Brot oder Nudeln gegeben???

Und wenn ihr Fingerfood macht, womit seit ihr angefangen? Was klappt ganz gut am Anfang????
Felix hat nämlich noch kein Zahn  8)

Brot und Nudeln: Habe ich so mit 7 Monaten angeboten. Da kam deutlich das Interesse dafür durch. Zu erst ohne Gluten später mit. Gerade bei Nudeln ist das kein Problem auf Gluten zu verzichten ( ich hatte welche aus Mais gekauft).

Fingerfood: Am Anfang gab es hauptsächlich Obst. Also bei uns waren das dann Pflaumen, Äpfel, Mango und Birne.
Jetzt ist für ihn eigentlich alles Fingerfood. Wenn wir also essen, dann bekommt er auch seine Portion und die möchte er immer alleine essen.  Die Küche sieht danach schrecklich aus, aber egal  S:D

Dinkelstangen und Dinkelkekse biete ich auch an, kann man auch super selber machen. Knäckebrot gibt es jetzt auch seit kurzem. Ansonsten noch Möhren und Gurke.

Was es hier nicht gibt sind: Gewürzte Sachen, Eier, Fisch und Milchprodukte. Gerade bei den Milchprodukten bin ich vorsichtig. Meine Oma hat eine LI und mein Mann scheint auch langsam auf Milch zu reagieren (zumindest bei manchen Produkten). Daher gibt es diese Sachen wirklich erst wenn das erste Lebensjahr vorbei ist.
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #10 am: 03. November 2012, 20:37:21 »
Nun muss ich mal doof fragen  (weil ich das hier bei EO oft lese): Eine LI würde sich aber doch bei Muttermilch und PRe genauso äussern und auftauchen  ??? Ich dachte immer, dass man lediglich einer "echten" Milchallergie (also aufs Eiweiss aus Kuhmilch) bei Veranlagung oder wenn sie besteht vorbeugen kann, indem man keine Kuhmilch gibt (bzw auch keine normale Pre).....Einer LI kann man doch dadurch nicht "vorbeuge"  ???  Oder was ist die Idee dahinter.....
hab das hier nun schon sooft gelesen und frage mich jedes Mal ,ob ich einen DEnkfehler habe oder ob das irgendein MIssverständnis ist...(nichts desto trotz hab ich im ersten Lebensjahr -aus anderen GRünden- keine Kuhmilch gegeben  ;) )


Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9039
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #11 am: 03. November 2012, 20:44:16 »
Die allg. Aussage dazu ist immer noch, dass man gerade wenn es eine Vorbelastung in der Familie gibt auf Kuhmilch verzichten sollte ( bei anderen Lebensmitteln wie die Glutenhaltigen hat sich die Meinung diesbezüglich geändert) im ersten Lebensjahr.
Hat das Kind bereits eine LI wird diese sich natürlich schon beim Stillen oder der Gabe von Pre zeigen. Beim Stillen wäre es aber auch wieder davon abhängig wie schwer die LI ist (Hatte nicht Mephs Tochter das? Evtl. sie mal fragen :)).

Ich muss aber dazu sagen, dass Ich Milchprodukte auch ohne die Veranlagung nicht im ersten Lebensjahr geben würde. Habe ich beim ersten nicht gemacht und würde es auch bei weiteren so machen. Aber das ist eine persönliche Entscheidung in die halt mehrere Faktoren einfließen :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17293
Antw:Ab wann glutenhaltige Lebensmittel?!
« Antwort #12 am: 03. November 2012, 20:58:06 »
OK...ich dachte wirklich es ginge dabei nur um die die "Echte" Milch(eiweiss) allergie, nicht um die LI...wieder was gelernt  ;D
Wie gesagt...ich hab auch keine Kuhmilch gegeben, bzw ab ca. 11 Monate dann ab und an Joghurt/Frischkäse...einfach, weil es mir nicht "logisch" erschien bzw ich keinen Vorteil drin erkennen konnte gegenüber der aufs Baby angepassten Muttermilch oder Pre.....


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung