Autor Thema: Wund vom sabbern  (Gelesen 3388 mal)

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Wund vom sabbern
« am: 17. Juni 2013, 13:44:47 »
Hallo,
mein kleiner Babymann ist 6 Monate alt und sabbelt wahnsinnig viel...dies auch schon über einen langen Zeiraum.
Bisher hatte er immer ein Dreieckstuch an und gut.
Seit einiger Zeit ist er am Kinn, Hals und Brustkorb aber wahnsinnig wund.
Was kann ich dagegen tun?
Ich hab ihm jetzt kein Tuch angezogen,denn das reibt immer darüber und es kommt Luft ran. dafür schau ich halt die ganze Zeit obs trocken bleibt oder es wird nass und das macht es nicht besser.
Ein Teufelskreis.... :P

Wäre toll, wenn jemand einen guten Tipp hat!

danke



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #1 am: 17. Juni 2013, 18:40:38 »
bei unserer ganz großen war das auch
wir haben von der ärztin so eine blaue tinktur bekommen
und wurden angewiesen, es immer gut trocken zu halten
also luft ran lassen und immer wieder trockentupfen


regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #2 am: 17. Juni 2013, 20:33:06 »
oje...wir hatten es auch ganz furchtbar schlimm...hab manchmal nur geheult...
hautarzt und cortison waren die rettung....

und mit kaufmannscreme immer schön eincremen wenn es nicht mehr offen ist...

alles gute :-*

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Marci

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1770
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen...oder?
    • Mail
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #3 am: 17. Juni 2013, 22:22:11 »
Ohje, armer Tino!

Wie schon genannt, immer morgens und abends cremen (am besten irgendwas mit Zink) ...beim trocken machen nur tupfen statt reiben und ich kann sabberundurchlässige Tücher empfehlen  ;D die gibt es mit extra Beschichtung hinten...

alles Gute!



simsalabim

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1765
  • erziehung-online
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #4 am: 18. Juni 2013, 11:43:00 »
Hatten wir bei der Großen auch ganz schlimm. Am besten half bei uns die gute alte Kaufmannscreme!
 


Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #5 am: 21. Juni 2013, 08:48:17 »
Danke für die Tipps,

ich habe Kaufmannscreme probiert, half leider nicht.
Diese Wasserundurchlässigen Tücher habe ich von J*ako-o aber trotzdem ist er wund geworden.

Momentan fange ich den Sturzbach weitesgehend auf.
Im Krankenhaus habe sie auf wunde Stellen immer Schwarztee getupft...das habe ich gestern Abend gemacht...und was passiert? Tino hat sich nur gejuckt sodass es geblutet hat :'( ich hätte heulen können.
Haben ihn dann noch schnell in die Badewanne gesteckt und dann habe ich es mit Zinksalbe eingecremt. Wie es jetzt aussieht weiss ich noch nicht. Der kleiner Herr schläft noch.
Der Arme tut mir so leid.
Heute gehen wir auch noch auf den Hochzeit und ich höre jetzt schon die Vorwurfsvollen Kommentare  :-(

Nächste Woche haben wir U5..mal sehen was der KiA sagt.

Danke Mädels!



regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4059
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #6 am: 21. Juni 2013, 21:11:25 »
dann würde ich dir den hautarzt empfehlen...offene wunden sind gefährlich....
bei erik half dann wirklich nur cortison...und dann war es binnen 3tagen fast weg.....

lg regenbogen78
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."


Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #7 am: 22. Juni 2013, 00:27:52 »
Hey
Kurz vom Handy.
Waren heute Vormittag noch beim Arzt. Konnte es nicht mehr ertragen. Haben Cortison bekommen. Hoffe es geht ihm bald besser.



Ragina

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 43
  • erziehung-online
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #8 am: 22. Juni 2013, 10:38:02 »
Hallo, er "sabbelt" wahnsinnig viel? das würde heißen, er quatsch den ganzen tag. Aber du meinst sicher "er sabbert"..

ich kann mir das ehrlich gesagt garnicht vorstellen...meine Tochter sabbert auch und da ich ja quasi den ganzen Tag ununterbrochen mit ihr zusammen bin, tupfe ich das einfach von zeit zu Zeit vorsichtig mit einer Stoffwindel ab und gut ist. Ich rate ab von irgendwelchen Cremes, Salben oder Tinkturen, noch dazu mit irgendwelchen Wirkstoffen, ganz schlimm Cortison, das wäre ja wirklich mit Kanonen (die nach hinten losgehen) auf Spatzen zu schießen.
Es reicht wirklich aus, den Sabber einfach ab und zu wegzutupfen...ihr seid doch sicher auch mit eurem Wutz die ganze zeit zusammen? da wischt man doch schon ganz automatisch den sabber ab...und die Tücher um den Hals finde ich auch sehr sinnvoll, natürlich sollte man die wechseln, wenn die vollgesabbert sind, ist doch klar, kann doch nicht so schwer sein, sich so einen Stapel Tüchlein in die Kommode zu legen, müsssen ja nicht die modischen für 10,- das Stück sein, es tut doch auch eine halbe Stoffwindel...

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #9 am: 25. Juni 2013, 13:15:51 »
Es freut mich, dass deine Tochter beim sabbeln(ja sabbeLN...bei uns kann man es auch so nennen, tut aber nichts zur Sache) nicht wund geworden ist.
Deine Hinweise zu Spucktüchern und so sind eher unnötig. Ich denke die anderen betroffenen Mütter und ich sind aussreichend in der Lage dazu alles nötige zu tun um den kleinen Mund trocken zu halten. Denn so blöd wie du uns hier hinstellst sind wir garantiert nicht.

*don`t*feed*the*Troll*..ich weiss, aber ich habe lange überlegt ob ich überhaupt antworten soll....

An alles anderen nette Mamas, die mir wirklich helfen wollten: Es ist weg! Es sieht wieder viel besser aus und zum Glück habe ich ja den Tipp bekommen, dass ich es trocken halten soll s-:) ;)



Sonnenkind

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 439
  • erziehung-online
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #10 am: 25. Juni 2013, 13:52:40 »
Tina, super, dass es besser ist und jetzt wirst du den Kleinen bestimmt nicht mehr den ganzen Tag sich selbst überlassen in seinem Zimmer liegen und sabbeln lassen, sonst wäre das ja niemals passiert. Ist schon ziemlich doof, dass du dich jetzt mehr um ihn kümmern und dauernd trocken tupfen musst.  s-:)

Und Entschuldigung, ich kann es mir auch nicht mehr verkneifen: ragina, was bist du denn für eine Stänkerziege? Ich habe noch keinen freundlichen oder sagen wir mal normalen Beitrag von dir gelesen. Du musst nicht einer Meinung sein, aber dass du jeden hier angreifst und nur am stänkern bist, ist nun wirklich schon auffällig. Normal sollte man da gar nicht drauf eingehen, aber es ärgert mich tierisch, wie hier jemand daher kommt und meint, was sie macht ist Gesetz und alle anderen seien zu dumm, ihre Kinder ordentlich zu versorgen. Zu den wichtigsten Dingen, die man Kindern mit auf den Weg geben sollte, zählen schließlich auch Toleranz und Respekt!

Mieze2909

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 942
  • Hurraaa ich bin Mama
Antw:Wund vom sabbern
« Antwort #11 am: 25. Juni 2013, 21:06:49 »
Tinao schön das es hilft. ist bestimmt nicht toll. Jonas sabbert/sabbelt auch sehr viel. kommen manchmal garnicht hinter her mit weg wischen. echt schlimm.

und zu regina.....ich halt hier mal lieber den mund sonst artet es aus.

tina du machst es vollkommen richtig!! Wir stehen hinter dir. :-*

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung