Autor Thema: Schnuller?  (Gelesen 12037 mal)

Sonne1978

  • Gast
Schnuller?
« am: 08. Februar 2012, 11:36:28 »
Hallo,

unsere beiden Töchter hatten quasi von Geburt an einen Schnuller, daher habe ich für unseren 3. Hosenmatz im Vorhinein auch schon einen 2er-Pack gekauft. Was soll ich sagen?! Bis jetzt brauchten wir ihn nicht und nun wollen wir es ohne versuchen.

Wie ist das bei Euch? Gab's den Schnuller von Anfang an? Einfach so, weil Babys halt einen haben? Oder aus anderen Gründen? Oder gab's gar keinen?

Saugverwirrung hatten unsere Töchter trotz Schnuller übrigens nicht. Das Stillen hat bei allen Kindern problemlos geklappt :)

mamnah

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Unser Kleeblatt ist komplett- ersteinmal ;)
    • Mail
Antw:Schnuller?
« Antwort #1 am: 08. Februar 2012, 11:43:56 »
Zuerst: Herzlichen Glückwunsch zu eurem Sohn :)

Bei unserem Großen gab es den Schnuller erst mit drei Monaten. Ich habe von anfang an keinen gekauft und war gegen den Schnuller. Dafür nuckelt er dann gerne an der Brust oder an meinem kleinen Finger- und das nuckeln am Finger wurde ausgeweitet, sodass ich mich entschieden habe es mal mit einem Schnulli auszuprobieren. Der Schnuller hat uns das Leben mit Baby erheblich erleichtert ;)

Malte hat quasi von anfang an einen Schnuller. Ich kann ihn damit wunderbar beruhigen und zu beginn war es mir wichtig ´, nicht wieder in das stündliche Stillen "hereinzufallen"( 6 Monate stündlich Stillen geht an die Substanz ;) ) und mit Schnuller konnte ich es ganz gut herausziehen.

Soweit unsere Gründe :) Würde ich wieder so machen...




Thanee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 391
  • Mein Mann, mein Sohn, meine Freunde - mein Glück!
    • Mail
Antw:Schnuller?
« Antwort #2 am: 08. Februar 2012, 12:23:29 »
Also mein Spätzchen ist jetzt 2 Monate alt und lehnt jeden Schnuller ab. Ganz selten lässt er mal einen für 30 Sekunden drin, saugt dann auch kräftig, aber das war es dann und dann nimmt er ihn auch nicht wieder.

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1016
Antw:Schnuller?
« Antwort #3 am: 08. Februar 2012, 12:32:59 »
Auch von mir herzlichen Glückwunsch!
 
Bei uns ist es ganz ähnlich:

Mein Großer hatte von Beginn an einen Schnuller, da er die ersten 2 Tage von mir getrennt war  :'(

Der Kleine (morgen 5 Monate alt) mag ihn nicht. Ich habe es immer mal probiert, aber dann schreit er meist nur noch lauter  ;D. Bisher funktioniert es problemlos ohne, was ich nach meinen Erfahrungen mit dem Großen kaum für möglich gehalten hätte. Damals wäre ich niemals ohne Ersatznuckel aus dem Haus gegangen! Wahrscheinlich habe ich deshalb auch jetzt meist einen dabei - aber gebraucht habe ich ihn noch nie...

Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen Schnuller (besser als am Daumen lutschen, finde ich). Besonders für längere Autofahrten oder einfach zum Einschlafen finde ich die ganz praktisch.
Ab 1 oder 1 1/2 musste mein Großer den Schnulli allerdings zu Hause lassen, und ab etwa 2 gab es ihn wirklich nur noch zum Schlafen. Er hat wirklich sehr an dem Ding gehangen, und ich hatte ziemliche Bauchschmerzen bei dem Gedanken, ihm den ganz abzunehmen  :-\ - und als dann Nummer 2 unterwegs war, wollte ich ihm das nicht zumuten. Dann aber ging es von einem Tag zum anderen: Wir haben den Nuckel am 5.12. schön verpackt und für den Nikolaus hingestellt. Seit dem hat er nie wieder danach gefragt!  :D 

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Schnuller?
« Antwort #4 am: 08. Februar 2012, 14:13:23 »
wir haben frida von anfang an einen schnuller angeboten. eine zeitlang hat sie diesen auch genommen.
aber seit sie ca 3 monate alt ist nimmt sie ihn gar nicht mehr. sie lutscht dafür am daumen oder ich stille bzw. kann man sie meist auch mit dem kleinen finger beruhigen.
bekommt sie den schnuller benutzt sie ihn als "beißring", dran saugen tut sie gar nicht mehr.
ich finde weder daumen lutschen noch schnuller schlimm.
wenn es die kinder zufrieden stellt ist es doch super  :)





Bambiii

  • Gast
Antw:Schnuller?
« Antwort #5 am: 08. Februar 2012, 14:22:13 »
Herzlichen Glückwunsch :)

Wir haben bei beiden Kindern ein Schnuller,
Soraya hat sich aber selber entschieden mit nicht ganz einem Jahr das
ding weg zu tun, ab und an nimmt sie sich Ihren alten Schnuller nun weil sie es
bei ihrem Bruder sieht, aber so schnell wie der im Mund ist, ist er auch wieder draußen :D
Ich muss sagen bin auch froh das sie sich selber dazu entschieden hat den Schnuller nicht mehr zu brauche so hab ich das abgewöhn prob nicht.

Anthony hat auch einen, wollte diesen am Anfang nicht wirklich nun nimmt er Ihn wodrüber Ich auch froh bin, denn ohne den Schnuller hätte ich Ihn wohl 24std an der Brust 8) hoffe bei ihm wird es so leicht wie bei seiner Sis wenn es um abgewöhnen geht.

Also Ich würde auf jedenfall immer einem im Haus haben, habe für Anthony auch schon einen geholt als er noch im Bauchi war, falls eben einer benötigt wird.

lg

Evje

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 236
Antw:Schnuller?
« Antwort #6 am: 08. Februar 2012, 14:37:25 »
Wir wollten es eigentlich erstmal ohne Schnuller probieren, aber dann ist sie zu früh gekommen, und als wir das erste Mal zu ihr auf die Intensivstation kamen, hatte sie schon einen Schnuller. Ist aber für die Frühchen auch wichtig um das Saugen zu üben. Da wurde uns die Entscheidung also abgenommen  ;). Saugverwirrung hat sie zum Glück keine bekommen.
Bin jetzt aber froh dass sie einen Schnuller nimmt, das erleichtert doch einiges.


Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Schnuller?
« Antwort #7 am: 08. Februar 2012, 14:38:34 »
Meine große Tochter hatte von Anfang an einen Schnuller.

Die Kleine nahm ihn erst mit ca. 4 Wochen.

Gegeben haben wir sie nicht, weil "Babys eben einen haben", sondern, weil sie das Bedürfnis hatten, zu nuckeln/saugen, auch nachdem sie satt waren. Einfach zur Beruhigung. Es war auch immer eine Einschlafhilfe.

Meine Töchter sind beide Stillkinder und es gab auch keine Saugverwirrung.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8957
Antw:Schnuller?
« Antwort #8 am: 08. Februar 2012, 19:23:07 »
Kjell hatte am Anfang einen Schnuller. Nach 2 Wochen wollte er aber keinen mehr und hat nie wieder einen benötigt. Nur manchmal aus spaß genuckelt (da war er schon älter und nie länger wie 2 Minuten).

Wir hatten ihn nur gegeben, da er ein sehr starkes Saugbedürfnis hatte und das auch zu Zeiten wo er gerade erst gestillt hatte.

Für Kind Nr. 2 haben wir einen Schnuller gekauft, werden aber erst einmal abwarten ob er ihn wirklich benötigen wird  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Music

  • Gast
Antw:Schnuller?
« Antwort #9 am: 08. Februar 2012, 20:13:20 »
Unsere Anna nimmt den Schnuller von Anfang an! Wollt nicht unbedingt einen geben. Aber da sie ein sehr starkes Saugbedürfniss hat und der Kleine Finger einfach nicht abgeschraubt werden kann  ;) hat sie den Schnuller bekommen und braucht ihn hauptsächlich, wenn sie müde wird zum einschlafen!

sarah-lukas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4716
  • Ich liebe meine Kinder
Antw:Schnuller?
« Antwort #10 am: 08. Februar 2012, 21:08:31 »
Hallo

Lukas bekam ihn mit drei Wochen und nahm ihn ohne Probleme.
Lilly wollte erst keinen und wir müssten verschiedene probieren, bis sie ihn nahm. Sie war knapp sechs Wochen alt. es war eben praktisch, wenn sie sich so auch mal beruhigen konnten. gerade bei den koliken, als Sie viel weinten, war ich froh das Sie ihn nahmen.

Lena bekam einen im Krankenhaus als Sie ins überwachungszimmer musste, 2 Tage nach der Geburt. aber Sie wollte ihn nicht.
ich habe zu Hause immer wieder versucht ihr einen auf zu drücken, ohne Erfolg. ich habe sämtliche Sorten probiert. Lena fängt richtig an zu wuergen, wenn man ihr einen geben will. es wurde uns den Alltag mit Sicherheit erleichtern, gerade weil sie sehr viel weint. aber der nuckel hat keine Chance. deshalb lasse ich es jetzt auch. 





Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Schnuller?
« Antwort #11 am: 08. Februar 2012, 21:13:40 »
Herzlichen Glückwunsch!!!!!

Meine Beiden hatten von Anfang an einen Schnuller!
Kam einfach so, hatte ja bei Beiden einen KS mit Vollnarkose und bei Lola war es so, dass sie schon einen Schnuller im Mund hatte, als ich aufwachte. Hatte aber auch  nix dagegen.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Schnuller?
« Antwort #12 am: 08. Februar 2012, 22:29:02 »
ich wollte den schnuller weitgehend weglassen. weil ich irgendwie nicht so viel sinn dahinter sehe.

als der kleine so 3 monate war sah ich etwas mehr "sinn" dahinter, was zb das nächtliche schlafen betraf. war halt etwas ruhiger. mit 8 monaten, da wo ja angeblich das saugbedürfniss nachlässt, haben wir ihn einfach weggelassen. ging problemlos.

Annakin

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 185
  • Unglaublich glücklich, aber noch nicht fertig!
Antw:Schnuller?
« Antwort #13 am: 09. Februar 2012, 17:39:17 »
Music hat das schön geschrieben, mit dem nicht abschraubbaren Finger. Eine Nacht ließ sich Lennard ohne Finger nicht beruhigen. Und da ich irgendwann auch mal schlafen wollte, gäbe den Schnuller. Er braucht ihn aber nur zum Schlafen. Ich hätte ihn auch lieber weg gelassen. Aber jetzt ist es für uns beide ok.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6258
Antw:Schnuller?
« Antwort #14 am: 09. Februar 2012, 18:29:10 »
Emmely kein Schnuller
Hannah kein Schnuller

und bei Fred fange ich gar nicht erst damit an, bzw. die liegen noch verpackt auf dem Schrank.

Ging immer Problemlos ohne. Klar gabs Phasen wo meine Brust Nuckel Ersatz war, aber das hielt sich wirklich in Grenzen.

Was ich total schrecklich finde ist das viele Babys gleich nach der Geburt schon einen Schnuller in die Schnute gesteckt bekommen. :o
Wollten sie bei Hannah auch, als ich dann etwas verwirrt meinte, wieso denn das haben sie es gelassen.
Meine Kinder haben auch nie den Daumen genommen.

Steffi

PS: Weder mein Bruder noch meine Schwester noch ich hatten einen Schnuller. Ich denke das ist so ein Familiending - meinte meine Hebamme zumindest.  ???

Lunacole

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 625
Antw:Schnuller?
« Antwort #15 am: 09. Februar 2012, 19:15:56 »
Herzlichen Glückwunsch! Und...schöner Name  ;)

Also Oskar hatte die erste zeit auch keinen...er ist eigentlich immer prima ohne ausgekommen, da er eh die meiste zeit gepennt hat...
Wir haben ihm den Schnuller eigentlich nur gegeben, wenns nachts ums essen machen ging, damit er nicht so dolle weinen muss...
Naja und dann wurde es immer öfter...und jetzt schläft er nachts und beim Mittagsschlaf mit Schnuller und tagsüber wenn er ningelig ist, bekommt er ihn auch...Ich finds jetzt net schlimm...

Machs so wie ihr am besten klarkommt  ;)

OPTES

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 720
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Schnuller?
« Antwort #16 am: 09. Februar 2012, 20:37:11 »
Gratuliere zum Oskar und alles Gute  :D!!!

Der Große war Nuckelverweigerer, hat alles ausgespuckt, was keine Brust war. Dabei hatte ich vorher vorsichtshalber Nuckis besorgt. War dann aber froh drum, daß wir die Abgewöhnerei bzw. das nächtliche Nachstecken nicht hatten.

Dieses Mal gab es von vornherein keine, obwohl ich zwischenzeitlich drauf und dran war, welche zu holen, bin dann aber irgendwie wieder davon abgekommen...

Vielleicht hätten sich beide Jungs bei der Umstellung auf Beikost und Trinken leichter getan, wenn sie nen Schnuller genommen/bekommen hätten.  :-\ Klappt sowohl aus Trinklernbecher als auch aus Trinkbecher (Doidy cup) eher mäßig.

Lieblingserstgeborener 11/2003
Lieblingszweitgeborener 6/2011

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2823
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Schnuller?
« Antwort #17 am: 09. Februar 2012, 20:46:29 »
Beide Kinder haben keinen bekommen.

Dem Großen haben wir versucht einen zu geben, als er ein paar Tage alt war und jeden Abend stundenlang gestillt hat. Aber ganz ehrlich? Er tat mir leid mit dem Teil im Mund und ich war froh, dass er ihn wieder ausgespuckt hat und nicht wollte.

Bei der Kleinen haben wir uns schon vor der Geburt bewusst dagegen entschieden.

Aber die Kinder durften auch immer nach Bedarf stillen und brauchen deshalb keinen Brustersatz :)

Eine Sache weniger, die wir abgewöhnen müssen  S:D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

LaIna

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 856
  • Nothing is true... Everything is permitted!
Antw:Schnuller?
« Antwort #18 am: 09. Februar 2012, 21:05:21 »
Marvin hatte die ersten paar Tage keinen, aber er hatte die ersten Monate ein extrem starkes Saugbedürfnis, und da ich schnell wieder in meine Ausbildung zurückmusste und einfach irgendwann nimmer dauerstillen konnte, bekam er den Schnuller, den er auch geliebt hat.
Er hat übrigens nur eine Schnullersorte überhaupt genommen, das waren die Mollis.
Vor ein paar Wochen hatte er eine Kehlkopfentzündung, da hat er sich selbst abgeschnullert. War mir ganz recht :)

Annakin

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 185
  • Unglaublich glücklich, aber noch nicht fertig!
Antw:Schnuller?
« Antwort #19 am: 09. Februar 2012, 21:27:27 »
Ich möchte noch dazu sagen, dass ein Schnuller nicht automatisch bedeutet, dass ein Kind nicht immer Stillen darf. Lennard durfte/darf immer an die Brust, so oft er will. Ich hatte nur so viel Milch, dass er sich beim einfachen Nuckeln so verschluckt hat, dass er nicht zu beruhigen war. Ich hatte schon gedacht, dass ich abstillen müsste, weil es immer in einem Drama endete. Er nuckelt bis heute nicht an der Brust.
Wenn er satt ist versucht er es, aber es stört ihn, wenn Milch kommt, also wird abgedockt. Manchmal schläft er danach ein, manchmal merke ich, dass er noch nuckeln will. Ich finds schade, denn ich Stille wahnsinnig gern und hab nichts gegen nuckeln.

Übrigens auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann!



Raya22

  • Gast
Antw:Schnuller?
« Antwort #20 am: 10. Februar 2012, 12:56:46 »
Meine hat von Anfang an keinen Schnuller bekommen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26958
Antw:Schnuller?
« Antwort #21 am: 11. Februar 2012, 19:20:52 »
Meine Jungs hatten beide einen Schnuller, sie hatten auch beide ein sehr sehr ausgeprägtes Saugbedürfnis. Und auch wenn sie nach Bedarf gestillt wurden hatten sie es darüber hinaus.

Allerdings gibt es den Schnuller bei uns ab einem gewissen Alter dann eben nur noch im Bett und beim Grossen haben wir ihn dann problemlos abgewöhnt...



Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Schnuller?
« Antwort #22 am: 11. Februar 2012, 19:27:07 »
Die Abgewöhnung war bei uns auch kein Problem. Dachte immer das wirdein Problem, aber ne, der junge Mann hat von einer Sekunde auf die andere auf den Schuller verzichtet, nachdem der Zahnarzt ihm sagte, dass er den nun nicht mehr braucht.

Takaya

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 400
Antw:Schnuller?
« Antwort #23 am: 11. Februar 2012, 20:19:43 »
Die Große hatte keinen. Sie hat das DIng immer sofort wieder ausgespuckt, als sie merkte, dass beim nuckeln keine Milch kam.
Die Kleine hat einen. Bei ihr was es das Gegenteil. Sie wollte nicht, dass beim nuckeln noch Milch kommt, dann hat sie sich immer gleich wieder abgedockt und geweint. Schnuller fand sie dagegen super.

Wenn euer Oskar keinen Drang danach hat, lass ihn weg. Dann brauchst du ihm auch später nichts abgewöhnen ;)
  

Jen123

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1214
Antw:Schnuller?
« Antwort #24 am: 11. Februar 2012, 21:14:57 »
Meine Kinder haben/hatten beide einen, da beide ein ausgeprägtes Saugbedürfnis haben/hatten.
Mika war ein Schreikind und ich war froh, dass ich ihn zumindest mit einem Nuckel kurzzeitig glücklich machen konnte. Die Abgewöhnung war problemlos. Irgendwann brauchte er ihn nur noch zum Einschlafen (nach kurzer Zeit wurde er ausgespuckt) und dann hat er ihn halt in der Ostsee "verloren". Nach 2-3x Nachfragen war die Sache erledigt.
Leni hat den Nuckel bekommen, als wir aus dem KH rauswaren. Am Anfang durfte sie noch 24h Dauernuckeln an meiner Brust, auch um den Milchfluß in Gang zu bringen, aber wenn das zu Hause so weitergegangen wäre, hätte man mich irgendwann einweisen können.  s-:) Natürlich wurde sie weiterhin nach Bedarf gestillt.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung