Autor Thema: Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie? - Lösung gefunden :)  (Gelesen 5536 mal)

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Der Betreff klingt etwas doof, aber ich versuche es zu erklären

ich würde gern unsere kleine Maus mit an den esstisch nehmen, das sie einfach dabei ist, wenn wir essen. Bisher liegt sie im laufstall, wenn wir essen, weil ich nicht weiß, wie ich sie mitnehmen kann, das sie zuschauen und dabei sein kann. Wenn sie aber nicht gerade schläft, jammert sie, wenn sie da so allein ist.

Bei Ronja hatten wir damals eine Eckbank in der Küche auf der sie mit ihrer Babywippe stand. Jetzt haben wir aber keine Eckbank und eine Babywippe auf einen Stuhl stellen scheint mir etwas unsicher.

Im Arm halten kann ich sie aber auch nicht die ganze Zeit.

Wie macht ihr es, das die kleinen beim gemeinsammen Essen dabei sind und nicht allein "rumliegen" bis ihr fertig seid?

ich hab schon nach einem Hochstuhl geschaut, der so eine Art babyschale oben drauf hat, aber die sind ja selbst gebraucht noch übelst teuer und zudem haben wir eigentlich einen TripTrap hier für die Maus, wenn sie erstmal sitzen kann.
Da lohnt sich der Kauf eines weiteres stuhls doch nicht wirklich, oder?

« Letzte Änderung: 08. November 2012, 06:59:41 von Badita »
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 973
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #1 am: 04. November 2012, 10:19:14 »
Hallo,
ich hatte Anna-Lisa mit der Baby Wippe auf dem Tisch stehen. Wir haben einen sehr großen Esstisch, da ging das Problemlos.

LG Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF


Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #2 am: 04. November 2012, 10:24:27 »
Die Idee hatte ich auch schon, aber dazu ist der Tisch leider zu klein :(
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3478
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #3 am: 04. November 2012, 10:56:24 »
Wir hatten die Wippe neben dem Esstisch. Das Kind war zwar so nicht auf Augenhöhe, aber man konnte es sehen und mit ihm sprechen und es ständig wippen *seufz*. Babysiter Balance von BabyBjörn übrigens.

Aber genau für den TrippTrapp gibt es doch das NewBornSet, also wie eine Babyschale. Okay, sauteuer...


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4249
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #4 am: 04. November 2012, 11:14:56 »
Was spricht denn dagegen sie im Arm zu halten, während ihr esst?
Wir hatten beide immer auf dem Arm zum essen. Oder im Tragetuch / Sling.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

lotta

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3086
  • Glaube - Liebe - Hoffnung!!!
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #5 am: 04. November 2012, 11:37:24 »
Wir hatten ihn im Stubenwagen neben dem Tisch stehen, bzw. auf dem Arm. Im Urlaub hatten wir ihn dann im Kinderwagen neben dem Tisch stehen, weil kein Stubenwagen vor Ort.

Etwas später hatten wir dann den Prima Pappa Diner von Peg Perego - da kann man den Sitz weit nach hinten kippen. Den haben wir auch bei Beikosteinführung genutzt, da er einen riesigen Tisch davor hat und so der Kleckerradius recht gering ausfiehl.

Ab ca. 10 Monate ist er dann in den normalen TripTrap umgestiegen.






„Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt! Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie! Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere! Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!" G. Leber

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #6 am: 04. November 2012, 11:39:53 »
@Hubs
es spricht dagegen, das ich 2 Hände brauche um mit Messer und gabel zu essen.
und im Tragetuch mag sie nicht sein, weil sie ja dann nix sieht
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6333
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #7 am: 04. November 2012, 11:48:42 »
Wippe auf dem Tisch oder auf der Bank neben mir. Oder halt auf dem Arm. Meist lag er in meiner Beinkule (ein Bein auf das andere so angewinkelt gelegt das eine ule entseht) und dann konnte ich zumindest bis zu einem gewissen Alter in Ruhe essen.
Ansonsten MaxiCosi der passte bei uns besser auf den Stuhl. ;)

Aber ich versteh dein problem - nerviges Alter bis es in den Hochstuhl geht.

Die Dinger von TripTrap kannst gebraucht gut kaufen, weil sie sich dann zum selben Preis wieder verkaufen lassen.

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #8 am: 04. November 2012, 12:00:25 »
was den tripTrap angeht, es ist kein original TripTrap, aber er sieht genauso aus. ich wusste nur nicht, wie ich es beschreiben soll, damit man versteht, was es für ein Hochstuhl ist. :-\

@stefanie
ja, das mit der bank neben einem hab ich mit Ronja damals auch gemacht. nur leider haben wir keine bank mehr, sonder stühle und der Tisch ist nicht groß genug um die Wippe drauf zu stellen.

Vielleicht schau ich wirklich mal nach einem gebrauchten Hochstuhl der so ne babyschale oben drauf hat. Dauert ja doch noch ne ganze weile, bis die Maus in dem holz-hochstuhl sitzen kann
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Samika

  • Gast
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #9 am: 04. November 2012, 12:09:04 »
Ich hatte meine Kinder in dem Alter (und auch noch lange danach) immer auf dem Schoß und dabei fast immer gestillt. Ich habe dann eben nur mit Gabel gegessen oder das Stillkissen genutzt, da konnte ich dann auch mal das Messer nutzen für einen Moment. Ging immer irgendwie.
Die Babywippe auf einen Stuhl stellen und den ganz nah an Tischen stellen, so daß die Wippe quasi eingequetscht ist geht auch nicht?

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #10 am: 04. November 2012, 12:33:44 »
  :)
« Letzte Änderung: 18. September 2013, 12:13:47 von Hrefna »

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3478
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #11 am: 04. November 2012, 12:35:51 »
Normale Wippe oder BabyBjörn Babysitter?  8) Die ist echt Gold wert.


Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #12 am: 04. November 2012, 12:50:27 »
Genau die. Er findet sie auch wirklich phänomenal.......................für 5 Minuten.  s-:) ;D

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #13 am: 04. November 2012, 14:03:34 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 19:00:31 von Flips »

Vinya

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #14 am: 04. November 2012, 15:07:53 »
Ich habe bei beiden Kindern monatelang nur mit Gabel gegessen und fand das weder umständlich noch anderweitig störend.
Wenn du das aber partout nicht möchtest, dann stell doch euren Laufstall in die Küche/Esszimmer.
 

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #15 am: 04. November 2012, 15:15:31 »
@Vinya
das hat mit "partout nicht wollen" nichts zu tun. ich ahbe es heute mittag wieder versucht, aber zum einen ist die maus mir auf dauer zu schwer auf dem Arm. Sie hat jetzt schon über 6kg und wird sicher nicht leichter.
Und zum anderen habe ich es heute beim Mittagessen wieder versucht und ihr prompt das Rotkohl auf die Klamotten geschmissen, weil ich so weit von meinem teller weg sitze.
Ok, vielleicht bin ich auch zu doof dazu.....mir wäre eine andere Lösung so oder so lieber.

 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

Flips

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1706
  • Großer Bruder - kleine Schwester!
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #16 am: 04. November 2012, 15:32:35 »
 :)
« Letzte Änderung: 22. Januar 2016, 19:01:22 von Flips »

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3478
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #17 am: 04. November 2012, 15:34:38 »
Genau die. Er findet sie auch wirklich phänomenal.......................für 5 Minuten.  s-:) ;D

Oh, ein anspruchvoller kleiner Mann?  ;) Ich hätt ja gedacht, dass Tipps, die unser Kind länger als 10 Sekunden beruhigt haben, andere Kinder in sofortigen Tiefschlaf befördern... ;D


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #18 am: 04. November 2012, 15:45:15 »
auch auf dem arm ^^
großes essen vorgeschnitten, baby genommen, gegessen :D
oder eben im tragetuch, aber das mag deine ja nicht :(

*nova*

  • Gast
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #19 am: 04. November 2012, 19:43:25 »
Ich hatte Alena auch auf dem Arm. Das Essen wurde vorher klein geschnitten ;) Nicht die beste Lösung, aber bei Dauergebrüll konnte ich dann auch wieder nicht essen

Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8338
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #20 am: 04. November 2012, 19:46:02 »
Wie schon geschrieben, so hatte ich es heute mittag auch versucht und kurz darauf hatte mein kind den Rotkohl auf den Klamotten.
wenn es dann mal Suppe gibt, hab ich etwas bammel, das ich sie verbrühe oder so. zumal sie auch mal ganz gern unverhofft die arme hoch reißt. s-:)

 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #21 am: 04. November 2012, 19:54:07 »
 ;D
ich hatte meinen beitrag vor dem abscicken nochmal geändert
nach dem 'gegessen' sollte noch stehen: und kind vollgesaut  S:D
aaaaaber... das wird mit der zeit besser, auch beim suppe essen, ich habs irgendwann gelernt, wann ich den löffel nun zu mir führen darf und wann ich noch warten muss (bzw überhaupt beim essen)

ooooh und dann der genuss, wenn babies größer werden und nicht mehr im arm liegen oder auf dem schoss sitzen ;D

aber so wars schon ok, ich freu mich richtig auf nächstes jahr :D

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 771
  • erziehung-online
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #22 am: 04. November 2012, 20:02:39 »
Immer auf dem Arm/Schoß. Tisch ist theoretisch groß genug, dass ich ihn einfach so drauf legen könnte, käme aber wohl kaum an...

Wenn ich das Baby nicht vollsauen will (meistens spuckt er sich eh selbst voll), leg ich ein Handtuch drüber. Oder wenn das Essen zu heiß ist. Bißchen gedreht sitzen, und dann freut sich noch der Hund ;)
10/2010
07/2012

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #23 am: 04. November 2012, 20:35:00 »
Genau die. Er findet sie auch wirklich phänomenal.......................für 5 Minuten.  s-:) ;D

Oh, ein anspruchvoller kleiner Mann?  ;) Ich hätt ja gedacht, dass Tipps, die unser Kind länger als 10 Sekunden beruhigt haben, andere Kinder in sofortigen Tiefschlaf befördern... ;D

 ;D ;D ;D


Bißchen gedreht sitzen, und dann freut sich noch der Hund ;)

 ;D  ;D ;D

Irgendwie finde ich Euch alle echt witzig gerade!  :-*

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11190
  • Frei&Wild
Antw:Baby mit an den esstisch nehmen, aber wie?
« Antwort #24 am: 04. November 2012, 20:41:09 »
Wie wäre es wenn ihr alle in Ruhe esst und der Mann sich derweil um das Kinder-am-Esstisch-Problem sorgt ?
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung