Autor Thema: An die spätimpfenden Mehrfachmamis: Wann das zweite Kind impfen lassen?  (Gelesen 4207 mal)

charli

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 562
Liebe Mehrfachmamis,
ich habe da eine Frage und bin mir unsicher bei meiner Entscheidung. Vielleicht könnt ihr mir da helfen. Unsere Tochter haben wir damals erst mit 11 Monaten impfen lassen, da ich bis zu diesem Zeitpunkt noch voll gestillt habe und sie so gut wie keinen Kontakt zu älteren Kindern hatte. Wir sind damit super gefahren und würden es eigentlich  gerne wieder so handhaben, zumindest solange ich voll stille.
Nun sieht es bei unserem Jungen ja etwas anders aus. Unsere Tochter geht zurzeit in den Kindergarten und ab dem Sommer in die Schule. Dem entsprechend kommt unser kleiner Mann natürlich mit mehr Krankheitserregern in Berührung.  Ich stille wieder voll und hab dies auch noch mindestens ein halbes Jahr vor.
Wie habt ihr das bei euren Zweiten gehandhabt? Habt ihr genauso spät impfen lassen oder früher? Wäre toll, wenn ihr mir eure Erfahrungen schreiben könntet.

Viele Grüße!


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • Trageberaterin a.D.
Das Vollstillen würde ich nicht als Schutz gegen Krankheiten sehen. Ich hab meinen Kleinen nicht früher impfen lassen. Ich bin sehr skeptisch gegenüber das frühe Impfen, sowohl wegen der Auswirkungen auf das nicht ausgereifte Immun- und Verdauungssystem sowie auf die oft mangelhafte Wirksamkeit bei Säuglingen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11138
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Ich habe Leni (zweites Kind) kurz nach dem ersten Geburtstag impfen lassen, weil sie in die Krippe kam.  :)
Ohne

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9155
Wir haben den jüngsten kurz vor dem ersten Geburtstag impfen lassen. Alles ohne Probleme. Würde es wieder so machen. Bislang waren beide meistens gesund  :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6331
So wie die erste und das dritte auch mit ca. 8 Monaten begonnen. :)

charli

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 562
Danke für eure Antworten.  :)
Wir haben uns jetzt auch dazu entschieden, es wie bei unserer Tochter zu machen und später zu impfen.

Viele Grüße!


Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11138
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Wir hatten damit keine Probleme. Franziska ist früher geimpft worden und das gefiel mir überhaupt nicht. Leni hat das wesentlich besser vertragen (mit 12/13 Monaten).
Ohne

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Meine wurden alle früh geimpft und haben es super vertragen. Da ist jedes Kind anders und drum sollte das kein Kriterium sein.

Entscheidend ist allein Dein Bauchgefühl, und  dass Du hinter der Entscheidung stehst.
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Ragina

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 43
  • erziehung-online
Ich habe meine Kinder garnicht impfen lassen, da die Gefahren durch das Impfen, meiner Meinung nach weitaus höher sind, als die Gefahren des Nicht-Impfens. Alle sind gesund!
Das Impfen ist leider gesellschaftlich weitgehend anerkannt  weil die die Gefahren heruntergespielt werden (z.B. durch Foren wie diese), weil das Impfen ein Riesengeschäft für die Pharmaindustrie/Impfstoffhersteller ist. Hier wird mit der Angst der Eltern große Kasse gemacht!!!
Impfschäden werden totgescheigen, weil es auch für die Eltern schwer bis unmöglich ist Zusammenhänge stichhaltig nachzuweisen, bzw auch, weil sie gegen Milliardenschwerden konzerne sowieso keine Chance haben.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6331
Ich habe meine Kinder garnicht impfen lassen, da die Gefahren durch das Impfen, meiner Meinung nach weitaus höher sind, als die Gefahren des Nicht-Impfens. Alle sind gesund!
Das Impfen ist leider gesellschaftlich weitgehend anerkannt  weil die die Gefahren heruntergespielt werden (z.B. durch Foren wie diese), weil das Impfen ein Riesengeschäft für die Pharmaindustrie/Impfstoffhersteller ist. Hier wird mit der Angst der Eltern große Kasse gemacht!!!
Impfschäden werden totgescheigen, weil es auch für die Eltern schwer bis unmöglich ist Zusammenhänge stichhaltig nachzuweisen, bzw auch, weil sie gegen Milliardenschwerden konzerne sowieso keine Chance haben.

 s-schlafen s-schlafen s-schlafen

Betätige die Suhe zu diesem Thema hier sind alle Parteien vertreten... kurz um geh Kekse essen und komm mal runter

Ragina

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 43
  • erziehung-online
Was bitte ist eine "Suhe"? und wo soll ich "runterkommen"?  Ich bin nirgendswo drauf, sondern stehe mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Tatsachen. Falls du noch nicht ausreichend informiert bist zu dem Thema, sondern dich nur auf das stützt was der Kinderarzt Dir erzählt, es gibt auch Bücher zu dem Thema. Informiere dich, danach schalte dein Gehirn ein und verarbeite die Informationen.

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6331
Mich für dumm erklären musst du aber nicht. ;)

Ich bin selbst ein Spätimpfer und Wenigimpfer bin ausreichend durch Kinderärzte, Literatur in beide Richtungen und Erfahrungen von Nichtimpfern die böse ausgegangen sind und Impfer die schlechte Erfahrungen gemacht haben informiert...
Da brauch es kein Pseudointelligentes Wesen was sich in einem Erziehungsforum anmeldet und eine Art zu schreiben an den Tag legt die mehr als unhöflich ist.

aber ich komme aus der Pharma/Chemieindustrie und evt. bin ich ja an den bösen Verschwörungstheorien beteiligt, wer weiß...


tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
aropos Hirn einschalten: eine "Suhe" ist wohl eine Suche, der das c fehlt.
Könnte man auch selbst drauf kommen, Tippfehler und verschluckte Buchstaben sind ja in einem Online-Forum keine Seltenheit und ich finde es mehr als unnötig, sowas zu erwähnen - zumal es ja null komma garnix zum Thema beiträgt...
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6472
Was Stefanie sagen möchte, ist, dass das Thema hier schon in dutzenden Threads behandelt wurde und ausdiskutiert ist. Du Fronten sind klar, alles ist gesagt, man hat sich miteinander arrangiert und keiner wird sich mehr darauf einlasse oder gar bekehren lassen. Über die Suche lassen sich die alteh Threads finden.Ich persönlich würde lieber über den Thermomix disktutieren als noch einmal die Impfdiskussion u hochzuholen.

Falls die von dir erwähnten Bücher allerdigns hier noch nicht erwähnt wurden, dann nenne sie doch mal.

Oder aber es ist alles Teil von Stefanies bösem Plan, der mit U-Untersungen anfängt und mit der Weltherrschaft aufhört. (sorry kanns mir nicht verkneifen  S:D )
Kind 2011
Kind 2014
...

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • Trageberaterin a.D.
Liebe Ragina, ich glaube ehrlich, dass dieses Forum eher dazu führt Aufklärung zu schaffen und das ganz egal in welchem Bereich der Säuglingspflege und Kindererziehung. In diesem Forum gibt es viele verschiedene Meinungen. Auch Leuten wie mir, die gern ihren eigenen Weg wählen und besonders schulmedizinischen und standardisierten Meinungen kritisch ggü steht, hilft dieses Forum zu sehen, dass jede Medaille zwei Seiten hat und letztlich jeder den Weg für sich wählen muss, hinter dem er stehen kann und mit dem er sich wohl fühlt.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

tini235

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 598
  • yes, we can!
Das ist richtig, Hubs, aber wenn es so wäre, dass jeder das akzeptiert, dann wären die Threads in diesen Foren nur 1/4 so lang wie sie tatsächlich sind. ;o)
Gesegnet mit 4 tollen Jungs!

charli

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 562
Was ist denn hier los?  ???
Wer meine Frage richtig gelesen hat, müsste eigentlich wissen, dass ich hier keine neue Impfdiskussion lostreten will, sondern lediglich daran interessiert bin, ob die, die ihr erstes Kind spät impfen lassen hatten, dies auch bei ihrem zweiten getan haben. Und jetzt hol mir mal bitte jemand einen Thread aus der Suche, in dem ich das nachlesen kann.
Zumal ich den Hinweis, die Suchfunktion zu betätigen, wenig hilfreich finde. Entweder man kann zu dem Thema etwas sagen, oder eben nicht, aber dann sollte man es auch lassen.  Impfen ja oder nein, steht in meiner Frage überhaupt nicht zur Diskussion. Manchmal habe ich das Gefühl, dass hier einige nur auf solche Themen  warten, um  sich hier anzuzicken. Ich finde es nur schade, dass dazu mein Thread missbraucht wird. Denn zur Frage antwortet hier gerade niemand mehr.




Pushy

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
  • Alle guten Dinge sind drei :)
    • Mail
Hallo  :)

Meinen Sohn wollte ich mit eins impfen lassen, aber nur die 4-Fach. Tja, er hatte beim Zahnen immer nen leichten Paukenerguss, sodass sich das Ganze zog und er letztendlich die erste Impfung mit 1,5 hatte  ;)
Die 4-Fach ist nun allerdings erledigt. Mehr gibt's erst mal nicht.

Meine Tochter wird auch frühestens mit eins geimpft, lieber 1,5 das sehen wir dann. Auch hier wieder nur die 4-Fach  :)

Liebe Grüße

Pushy
« Letzte Änderung: 03. Juli 2013, 20:14:42 von Pushy+Devin »





lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17402
Was ist denn hier los?  ???
Wer meine Frage richtig gelesen hat, müsste eigentlich wissen, dass ich hier keine neue Impfdiskussion lostreten will, sondern lediglich daran interessiert bin, ob die, die ihr erstes Kind spät impfen lassen hatten, dies auch bei ihrem zweiten getan haben. Und jetzt hol mir mal bitte jemand einen Thread aus der Suche, in dem ich das nachlesen kann.
Zumal ich den Hinweis, die Suchfunktion zu betätigen, wenig hilfreich finde. Entweder man kann zu dem Thema etwas sagen, oder eben nicht, aber dann sollte man es auch lassen.  Impfen ja oder nein, steht in meiner Frage überhaupt nicht zur Diskussion. Manchmal habe ich das Gefühl, dass hier einige nur auf solche Themen  warten, um  sich hier anzuzicken. Ich finde es nur schade, dass dazu mein Thread missbraucht wird. Denn zur Frage antwortet hier gerade niemand mehr.
ich glaube nicht, dass das auf dich bezogen war mit der "Suche",sondern auf REgina, die hier ein paar Tage alle genervt hat ;) ;D Stefanie hatte dir ja sogar vorher schon geantwortet....es ging eher drum, dass Regina doch bitte mal "suchen" soll, damit sie sieht, dass hier die volle Bandbreite vom Impfgegner über Spätimpfer bis Impfbefürworter vertreten ist  :) ;) und wir nicht alle ungebildeter Pöbel sind  S:D
Zum eigentlichen Thema kann ich nichts sagen, da wir früh geimpft haben (also eigentlich der Arzt  ;D). Was mir wichtig war, war das gewisse Dinge dann geimpft waren, wenn ich sie für notwendig hielt. D.h. je nachdem vor Krippenbeginn oder auch bevor es sich draussen bewegt und verletzten kann (Tetanus).....Allerdings haben wir im Endeffekt dadurch schlicht und ergreifend nach Stiko geimpft und das bei beiden gleichermaßen....Hätte ich Kind 1 später geimpft, hätte ich mit Kind 2 wohl auch später begonnen...das Risiko sich anzustecken steigt ja nicht unbedingt (ausser Kind 1 wuchs so "behütet" und halbwegs isoliert auf, dass es kaum mit Dingen in Kontakt kam, die bei Kind 2 evtl. früher entscheidend sind)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung