Autor Thema: Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?  (Gelesen 11732 mal)

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Hallo,

bei uns gab es vor 2 Tagen Zeugnisse.. :)
Ich weiß, dass es in fast allen Bundesländern nach der 4. Klasse um den Schulwechsel geht und bin neugierig wie bei euren Kids der Notendurchschnitt ist und was das für die Zukunft bedeutet..(welche Schule)
Ich meine jetzt den Durchschnitt ohne die "Kopfnoten" :)

Vielleicht verrät es ja jemand..

Meine Töchter haben einen 2,3er bzw. nen 2,5er Durchschnitt..allerdings haben sie noch 2 Jahre Grundschule vor sich.
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #1 am: 22. Juni 2012, 22:30:14 »
also unser Großer hatte in der 4. Klasse im Zeugnis einen Durchschnitt von 2,0 und er ist ab der 5. Klasse aufs Gymnasium gegangen
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2012, 22:33:42 »
samuel hatte einen 2,3er durchschnitt und geht auch aufs gym. allerdings mit real-empfehlung, bzw. trotz real-empfehlung.

er macht sich bisher gut auf dem gym, kein einser-kandidat, aber durchaus guter durchschnitt. und das, obwohl viele sagten die kinder werden in der ersten klasse gym total absacken.

Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #3 am: 22. Juni 2012, 23:02:51 »
K. ist im 1. Jahr auch nicht schlechter gewesen, jetzt in der 9. hatte er mal ein nicht so gutes Jahr, es gehen jetzt auch einige runter und ein paar wiederholen auch, also scheint generell für viele kein gutes Schuljahr gewesen zu sein  ???
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13982
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #4 am: 23. Juni 2012, 13:28:05 »
Nun, das ausschlaggebende Halbjahreszeugnis von meiner Tochter war recht gut in den relevanten Fächern, der Schnitt da lag bei 1,9. Sie hat eine uneingeschränkte Gym-Empfehlung bekommen, da sie im Schriftlichen meist näher an der 1 als an der 2 liegt, jedoch im Mündlichen etwas schlechter, da recht introvertiert. Sie ist diszipliniert, arbeitsam und bringt das Potential grundsätzlich mit. Ob sie es "einfach" so schaffen wird, das kann uns natürlich niemand sagen. Der gesamte Schnitt lag bei ihr bei 2,1.

Wir sind gespannt und sehr aufgeregt... ich bin es mehr als sie selbst. ;D

Rückmeldung vielleicht dann wieder im eigenen Thread.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #5 am: 23. Juni 2012, 14:26:37 »
Es tut mir leid, das jetzt schreiben zu müssen, aber du wirst hier wahrscheinlich einen falschen Eindruck von den realistischen Durchschnitten bekommen. Ich denke User deren Kinder einen Durchschnitt 3,0 und schlechter haben werden sich hier nicht melden.

Die Grundschule ist ziemlich hart. Ich empfinde sogar die vierte klasse härter als die fünfte! (zumindest hier in Bayern)

Schau in der 4. Klasse mit welchem Aufwand deine Töchter zu ihren Noten kommen. Es gehören nicht nur Noten zu einer Schulempfehlung. Dazu gehören noch andere Faktoren z.B. Lernaufwand, Organisation, Durchhaltevermögen...

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #6 am: 23. Juni 2012, 14:52:07 »

Die Grundschule ist ziemlich hart. Ich empfinde sogar die vierte klasse härter als die fünfte! (zumindest hier in Bayern)

Schau in der 4. Klasse mit welchem Aufwand deine Töchter zu ihren Noten kommen. Es gehören nicht nur Noten zu einer Schulempfehlung. Dazu gehören noch andere Faktoren z.B. Lernaufwand, Organisation, Durchhaltevermögen...

Also das kann ich leider nicht bestätigen nach unseren Erfahrungen. Sicher war die 4. hart, aber die 5. Gymnasium in Bayern finde ich wirklich heftig. Zb. die Bewertung in Englisch ist schon fast unverschämt. Bsp: Es gab 30 Punkte auf eine Ex. Niklas hatte den letzten 5er. Mit 16 Punkten! Einen Punkt weniger und er hätte mit der Hälfte der Punkte ne 6 gehabt!

Niklas hatte im Übertrittszeugnis der 4. auch nen Schnitt von 2.0 und uneingeschränkte Empfehlung fürs Gymnasium. Und bei uns ging es ausschließlich um den Schnitt!

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #7 am: 23. Juni 2012, 15:18:17 »
@sunshine - Gymnasium G8 ist klar hart, aber der Druck in der vierten Klasse ist nach meinem Empfinden schlimmer. In der 5. sind Eltern und Kinder oft entspannter.

Der Notendurchschnitt und (leider vorallem) die Meinung der Eltern bilden die Grundlage für einen Schulwechsel. Lehrer (sollten) schreiben und beraten zusätzlich nach den von mir genannten Punkten.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13982
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #8 am: 23. Juni 2012, 16:09:33 »
Es tut mir leid, das jetzt schreiben zu müssen, aber du wirst hier wahrscheinlich einen falschen Eindruck von den realistischen Durchschnitten bekommen. Ich denke User deren Kinder einen Durchschnitt 3,0 und schlechter haben werden sich hier nicht melden.


Ich fände es eigentlich mächtig wichtig, dass man hier andere Stimmen hört und liest. Kann aber verstehen, dass man sich scheut, offen darüber zu schreiben.

Daher, ich schreibe einfach mal etwas zu der Situation hier in der Tochter meiner Klasse. Ja, sie gehört mit ihren Noten und mit ihren bereits oben genannten Qualitäten zu den guten und interessierten Schülern ihrer Klasse. Es gibt viele, die einen Schnitt 3 oder auch jenseits dieser Note haben.
Ihre Klasse umfasst 27 Kinder, davon wechseln genau 9 zu zwei unterschiedlichen Gyms, eines hier in Wuppertal, eines in Remscheid. Die Kinder, die nicht zum Gym wechseln, gehen allesamt auf die Gesamtschule. Das hat verschiedene Gründe, die zum Teil NRW spezifisch gelagert sind. Die Hauptschule stirbt aus, die nächstgelegene befindet sich in 10km Entfernung, das ist für viele schon zu weit, um sich die Schule überhaupt anzusehen. Die Gesamtschule in NRW hat mittlerweile eine Vormachtstellung, die ich persönlich unsinnig und für überzogen, mehr noch für falsch halte. Ich persönlich denke nicht, dass es in der vorgenannten Schulform möglich ist, die Kinder wirklich individuell zu fördern. Aussagen lehrerseits bestätigen leider, dass man sich eher am unteren Level orientiert, denn die besseren Schüler motiviert und frühzeitig fördert in ihren Möglichkeiten. Diese Kinder sind ja eh schon gut.  :P

Da das Nord-/Süd Bildungsgefälle weder etwas neues noch etwas nicht nachgewiesenes ist, muss man hier in NRW wirklich genau schauen und vor allem zum rechten Zeitpunkt, was mache ich mit meinem Kind, wo denkt man ist es mit seinen Fähigkeiten/Möglichkeiten/Wünschen am besten aufgehoben. Wo wird man/kann man ihm am ehesten gerecht werden? Schwere Entscheidung, ganz schwere Entscheidung, die wir im Verbund in engem Gespräch mit dem Klassenlehrer und auch unserer Tochter getroffen haben. Ob es klappt? Wir müssen das abwarten...
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #9 am: 23. Juni 2012, 17:57:49 »
Hier werden auch Kinder viel zu häufig in eine weiterführende Schule geschickt nur dass sie nicht in die Hauptschule oder Mittelschule gehen müssen, auch wenn das die geeignete Schulform für ihre Kinder wäre. Das hat einerseits mit dem Ruf dieser Schulform zu tun andererseits aber auch der falsche Ehrgeiz der Eltern. Nicht umsonst steigt bei mir jedes Schuljahr die Anzahl von Kindern mit Burn-Out erheblich! Und die werden immer jünger!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #10 am: 23. Juni 2012, 20:34:16 »
Mein Sohn hat die Realempfehlung zB bekommen, weil er ein Chaot vor dem Herrn ist. Sein Lehrer in der Grundschule sagte in jedem Elterngespräch, dass er ein äußerst schlaues Köpfchen ist, aber halt leider unordentlich und chaotisch - was auch stimmt. Wir haben es dennoch versucht, hier gilt ja Elternwille bei der Schulanmeldung. Bis jetzt klappt es. Was noch kommt werden wir sehen.  :)

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #11 am: 23. Juni 2012, 23:45:09 »
@Netti- das war das, was ich mit anderen Gesichtspunkten meinte. Vom Notenschnitt wäre er ein Gymnasiast. Vom organisatorischen Verhalten und evtl von Lernverhalten her würde man ehr zu Realschule raten, da im Gym. eine hoher Bedarf an Eigenorganisation nötig ist.
Ihr als Eltern habt hier aber das letzte Wort.

Deshalb mein Satz, dass nicht nur die Noten zu einer Empfehlung führen

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14988
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #12 am: 24. Juni 2012, 08:17:18 »
Hier eine andere stimme, wenn auch veraltet.
Meine große wollte nicht in die schule, es war ein ständiger kampf, schlechte noten machten es nicht besser, dann der enorme druck: wo gehst du hin? Ich geh aufs gym....
Der druck kam nie von zu haus NUR von mitschülern... Meine mama sagte hauptschüler verdienen kein geld und so sprüche wie: ach nur auf haupt....

Ab der 5 ten wo der druck raus war taute mein kind mit 3,6 er schnitt auf, sollte nach der 5 ten wechseln, wollte nicht, sollte nach der 8 ten direkt realprüfung machen- wollte nicht
Dann hatt sie mit 1,2 die schule beendet, hat werkrealschule 2 jahre gemacht und nun ne mittlere reife mit 1,4 und jetzt grad bk 1 immer noch mit 1 er schnitt
Nächstes jahr wird sie mit 19 ihr abi machen, sicher auch nicht schlechter al 2


Ich habe immer auf mein kind gehört sue hat ihren weg gefunden OHNE stress und ärger, sie hatte im vergleich sooooviel freizeit und für uns war es richtig


Ach wir leben in bw- laut lehrplan recht anspruchsvoll...
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13588
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #13 am: 24. Juni 2012, 09:24:21 »
Satti- das find ich richtig richtig gut!
Ich steh da voll hinter dir- der ganze Druck, besonders von aussen- ist einfach nur ätzend! Und nicht jede Schule ist gut für jedes Kind! Und jedes Kind wird seinen weg gehen- wenn man es lässt und nach SEINEN prioritäten unterstützt (damit meine ich nicht Unlust, sondern fähigkeiten)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #14 am: 24. Juni 2012, 10:30:51 »
oh, ich sehe das auch so satti. meine mittlere tochter war auch auf haupt  ;) bei ihr waren es nicht die noten, die waren immer gut. bei ihr war es einfach soziale und emotionale komponenten. ich hätte sie auf real anmelden können. aber in einer klasse mit 32 schülern, wie bei uns üblich, hätte sie kein halbes jahr durchgestanden.

das ist es ja, was ich immer und immer wieder sage. man kann nie einfach so sagen mein kind macht auf jeden fall abitur oder muss auf jeden fall zum gymnasium gehen. das weiß man schlicht vorher nicht. und  - zum glück haben wir hier in D alle möglichkeiten. hauptschule bedeutet nicht, dass man wirklich den hauptschulabschluss bis in alle ewigkeit behält, man kann immer und immer weitermachen.  :)

wir haben uns einmal bisher nicht an die empfehlung gehalten und das war bei samuel. im grunde meine ich nämlich schon, dass lehrer das sehr gut einschätzen können.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 10:33:55 von ~Netti~ »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14988
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #15 am: 24. Juni 2012, 10:45:12 »
Schlimm fand ich imme das umfeld: da musst du hinterher sein, musst mit ihr lernen, das kind hat keine zukunft.....


Suuuuuper fand ich als sie in der zeitung stand mit dem besten schnitt im abschluss2 mal sigar einmal haupt ubd danach auszeichnung im kaufmännischen  S:D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #16 am: 24. Juni 2012, 10:48:32 »
Ist hier bei EO doch aber auch so. Das ist eben das Umfeld und oftmals von Leuten, deren Kinder gerade mal 3 sind.... Ich bin diese Diskussionen ernsthaft leid.

Aber klasse, dass sie in der Zeitund stand, das wäre mir auch eine Genugtuung!  ;) (Schreibt man das mit zwei *u* schaut komisch aus  ???)

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #17 am: 24. Juni 2012, 11:23:19 »
Netti mich meinst du damit aber nicht, oder. Ich antworte hier auf professioneller Ebene.

Ich hab mit einer Klientin mal eine Hauptschulempfehlung richtig gefeiert. Hätte sie eine Realschulempfehlung im Zeugnis stehen gehabt, hätten ihre Eltern sie wohl dahin geschickt. Und da wäre sie emotional  untergegangen.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 12:14:38 von Pünktchen »

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3157
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #18 am: 24. Juni 2012, 11:46:24 »
Schlimm fand ich imme das umfeld: da musst du hinterher sein, musst mit ihr lernen, das kind hat keine zukunft.....

Ich erinnere mich noch an den allerersten Elternabend, bevor Mattis eingeschult wurde.
Da standen tatsächlich 4 Grazien und unterhielten sich darüber, auf welches Gymnasium ihr Kind am besten gehen würde. Und in welchen Fächern man vorsorglich 'vorlernen' sollte, weil die Grundschule da 'schludrig' wäre. Wohlgemerkt: Vor der Einschulung!

Ab 2013 bekommt unsere örtliche Gesamtschule eine gymnasiale Oberstufe. Aber ganz viel Eltern aus dem Dorfe möchten ihre Kinder doch lieber 12 km weiter auf ein 'richtiges' Gymnasium schicken. Das Abitur sei da 'wertvoller'.

Wenn ich soviel Kopfschütteln würde wie ich möchte, wäre mir den ganzen Tag schwindelig...

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #19 am: 24. Juni 2012, 11:53:28 »
Nunja, wird die Gesamtschule denn in der Gesellschaft schon gleichgestellt mit dem Gymnasium?

Ich habe vor sieben Jahren mein Abitur gemacht auf dem Gymnasium, neben meiner Schule war eine Gesamtschule (mit gymnasialer Oberstufe) und bei Bewerbungen konnte der Notendurchschnitt (mit gleicher Bewertung in den relevanten Fächern) von den Gymnasiasten schlechter sein, sie wurden dennoch anders behandelt als die Gesamtschüler :-\
Da entsteht natürlich bei den Eltern der Eindruck, dass der Abschluss vom Gymnasium "besser" sei, solange in Bewerbungsverfahren so agiert wird.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #20 am: 24. Juni 2012, 12:12:13 »
Nein dich meine ich nicht Pünktchen  :) Ich meine den allgemeinen Tenor hier, denn wir hatten schon mehrere Threads, in denen es um genau das Thema ging und in denen unter anderem ich immer die Doofe war, weil ich eben nicht der Meinung bin, dass jeder Mensch Abitur haben  und studieren muss. Und weil meine Kinder nicht unter solch einem Druck stehen, sondern wir abwarten, wie sich das Thema Schule entwickelt. Ich erwarte von meinen Kindern kein Abitur, sondern unterstütze sie auf jedem Weg, den sie gehen und der gut für sie ist. Und wenn das Hauptschule ist (weil es da Gründe dafür gibt) dann holen wir eben das Beste heraus, was herauszuholen geht. Wenn es wie bei meinem Sohn das Gym ist, dann gehen wir diesen Weg. Je nach Situation. So sehe ich das.
Dafür wird mir dann immer unterstellt, dass ich meine Kinder verweichliche und nicht fordere und fördere. Und dieses Thema bin ich einfach leid.

« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 12:14:09 von ~Netti~ »

Pünktchen

  • Gast
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #21 am: 24. Juni 2012, 12:18:13 »
Ich wurde schon blöd angemacht, weil ich mein Kind mit "diesem Potential" in einen Kindergarten schicke, in dem Hauptsächlich gespielt wird und Förderung nur am Rande läuft.  s-:)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #22 am: 24. Juni 2012, 12:20:45 »
Hach ja...  ;)
Zum Glück können wir ja frei entscheiden, was wir tun.  :)

Übrigens wurde in unserer Schule hier letztes Schuljahr auch solch eine gymnasiale Oberstufe eingerichtet. Es wurde kein einziges Kind angemeldet. Ich selber habe meinen Sohn auch am Gym 12 km weiter angemeldet, muss ich sagen. Ich habe allerdings auch große Vorurteile gegen die hiesige Schule.
« Letzte Änderung: 24. Juni 2012, 12:23:10 von ~Netti~ »

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 13982
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #23 am: 24. Juni 2012, 16:46:13 »
@ Christiane
Soweit ich das hier bis jetzt mitbekommen habe ist die Akzeptanz des gymnasialen Gesamtschulabschluss' noch nicht auf dem Niveau des gymnasialen Abschluss'. Dennoch ist hier die Tendenz aufgrund von G8 eher gegenläufig Gymnasium, da die Eltern sehr grosse Angst davor haben, dass ihre Kinder keine Freizeit mehr haben werden, sondern nur noch lernen müssen. Es gibt hier sehr viele, die sich mit einer uneingeschränkten Gymnasialempfehlung ihrer Kinder für die Laufbahn an der Gesamtschule entscheiden.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zeugnisse! Wie ist der Durchschnitt eurer Viertklässler?
« Antwort #24 am: 24. Juni 2012, 16:49:48 »
Interessant! :)
G8 kam nach meiner Zeit, daher habe ich diesbezüglich keine Erfahrungswerte und bin ja auch noch etwas entfernt davon mich wieder näher damit auseinander setzen zu müssen.

Wir haben die Gesamtschule in der Nähe, laut einer Bekannten die nun ihre große Tochter auf die weiterführende Schule schickt, ist es kaum möglich dort einen Platz zu kriegen, weil die Wartelisten bis zum Anschlag voll sind. Und wir haben hier sehr viele Privatschulen, die auch sehr wählerisch sind mit ihrer Schülerauswahl ... mal sehen wie das alles in 6 - 7 Jahren sein wird :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung