Autor Thema: Nachmittags-Brotzeit im KiGa  (Gelesen 4318 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« am: 08. September 2014, 10:30:21 »
Der Große ist dieses Jahr auch einen Nachmittag im KiGa, nachmittags machen die Kinder nochmal Brotzeit. Aber was geb ich ihm da mit? Er würde wahrscheinlich am liebsten ein Käse- oder Wurstbrot mitnehmen, aber die Brotzeit wird ja nicht gekühlt, d.h. sie liegt bis er sie isst, bei Raumtemperatur fast 8 Stunden in seiner Brotzeitbox, das find ich nicht sonderlich toll.
Was gebt ihr Euren Kindern mit?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #1 am: 08. September 2014, 15:20:54 »
Hallo Hubs,

frag mal in der Kita nach, bei uns kann man die Brotzeitdosen auch in einen speziellen Kühlschrank legen, wenn etwas zum Kühlen drin ist. Und frag mal nach, was bei euch erlaubt ist - bei uns ist es z.B. sehr streng, wir dürfen NIX süßes mitgeben, daher entfällt bei uns alles in Richtung Joghurt, denn den erlaubten puren Naturjoghurt isst unsere Große nicht, und Kekse und Co entfallen auch. Es kann auch sein, dass bei euch von der Kita Obst angeboten wird, dann kannst du dir sparen das mitzugeben.
Unsere Nachmittagsbrotzeit variiert zwischen:

Zwieback / Knäckebrot / Leicht & Cross je nach Wunsch mit oder ohne Butter
Pumpernickelscheibchen, Vollkorntoast oder Körnerbaguette mit oder ohne Butter
Mini-Cabanossi (die Mini-Salamis, die auch nicht im Kühlregal liegen)
Mini-Wiener
kleine Möhrenstreifen, Cocktailtomaten, ganze Minigurken, Paprikastreifen
Apfelstücke, Banane, Trauben
Käsewürfel

lg und viel Spaß
schnakchen




Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4148
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #2 am: 08. September 2014, 15:31:16 »
Unsere Kita hatte nachmittags immer einen Obstsnack - meist mit Obst, das die Erzieherinnen aus der Gruppenkasse gekauft hatten.

Ich persönlich finde nachmittags auch ein paar Kekse nicht schlimm, aber da war unsere Kita auch recht eigen.
Knäcke oder Zwieback essen meine Kinder auch immer gerne.

Wenn man explizit danach gefragt hat, durfte man bei uns auch Dinge in den Kühlschrank stellen. Das wurde zwar nie so offiziell gemacht, aber wenn man morgens die Erzieherin gefragt hat, dann ging das auch.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #3 am: 08. September 2014, 15:35:48 »
Also in den Kühlschrank kommt nix, da hab ich heute nachgefragt, Ausnahmen machen die Erzieherinnen eh nicht, ganz im Sinne "dann will das jeder". Es muss wohl dieses Jahr noch ein Kühlschrank für die Brotzeit kommen (es gibt wohl geänderte Richtlinien/Vorschriften) aber wann steht nicht fest.
Süßes egal ob Kekse, Joghurt o.ä. bekommt er eh nicht mit.
Minicabanossi ist ne gute Idee, Möhre und Cocktailtomate klingt auch sehr gut. Und vielleicht noch ein Stück Brot so dazu. Damit wird er sicherlich zufrieden sein.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1621
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #4 am: 08. September 2014, 15:37:13 »
ich habe eigentlich für Nachmittags immer nur eine Kleinigkeit mitgegeben..
also was zu Snacken..zu Hause Essen meine am Nachmittag auch nur ne kleinigkeit..

bei uns im kiga kann man seinen Joghurt Kühl stellen..geben manche mit
wir haben meist Obstriegel(die von Aldi Süd ;))oder Knäckebrot mitgegeben..oder mal ein paar Kekse..und dann ne Portion Obst..meist Birne,wenn es am morgen Apfel mitgab..oder Melone oder Erdbeeren..Banane geht auch..

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39814
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #5 am: 08. September 2014, 15:55:59 »
Ich habe den Kindern für Nachmittag immer etwas mitgegeben, dass auch ungekühlt bei Raumtemperatur den Tag gut übersteht - und ja, dazu zählt für mich auch ein belegtes Brot, nicht mit Wurst, aber der meiste Käse ist geduldig ;)

Dann noch: Cabanossi, Salzbrezeln, Mini-Frikadellen, Gemüse- und Obst jeglicher Art, Pancakes, selbstgemachte Müsliriegel, Reiswaffeln, Naturjoghurt mit einem Klecks Honig kam auch immer gut an, ...

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1456
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #6 am: 08. September 2014, 16:19:18 »
ne Portion Obst..meist Birne,wenn es am morgen Apfel mitgab..oder Melone oder Erdbeeren..Banane geht auch..

aber sag mal, grad Birne und Melone werden doch echt unansehnlich nach einem Tag in der Brotzeitdose, oder? Nachdem das Kind die Tasche früh in die Kita geschlenkert hat und nachmittags in den Gruppenraum? Deshalb trau ich mich das bisher nicht?



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39814
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #7 am: 08. September 2014, 16:20:29 »
Bei Äpfel und Birnen: Schneiden & anschließend mit einem Gummi wieder in die Ursprungsform bringen und befestigen. Dann wird nichts braun und/oder matschig :)

Melone und auch Erdbeeren werden mir persönlich zu matschig während des Tages :-\

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4177
  • Trageberaterin aus Überzeugung :)
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #8 am: 08. September 2014, 16:22:10 »
Bei Äpfel und Birnen: Schneiden & anschließend mit einem Gummi wieder in die Ursprungsform bringen und befestigen. Dann wird nichts braun und/oder matschig :)
Danke für den Tipp! Das find ich genial.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #9 am: 08. September 2014, 16:28:43 »
Bei Äpfel und Birnen: Schneiden & anschließend mit einem Gummi wieder in die Ursprungsform bringen und befestigen. Dann wird nichts braun und/oder matschig :)



DAS funktioniert?  :o Cool, danke.  :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26923
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #10 am: 08. September 2014, 19:13:23 »
Bei uns gibt es nachmittags nur die Reste vom Vormittag.
Bei Melone und Co. Lege ich immer ein Stück kuechenrolle unter das Obst.

Ansonsten kaufe ich immer gern einzeln verpackte Portionskekse, die gibt es dann auch manchmal mit oder Quetschmus und Muesliriegel oder kleine Salzbrezeln oder Igelchen.



Binchen2007

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1621
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #11 am: 08. September 2014, 21:26:06 »
Birne und Apfel können wir am Stück mitgeben..wird im Kiga bei Bedarf geschnitten..
wenn ich es schneide lege ich die viertel zu einer hälfte zusammen,das die Schnittstellen wieder zusammen sind,das wird so gut wie nicht braun..
Ansonsten,ist bei uns nur bis halb 2 Kindi..das geht..wenn sie Mittags noch mal rein gehen,waren sie über Mittag zu Hause..Dorf eben  s-:) und dann geht das mit Melone und Co..Zewa leg ich auch mit rein..

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #12 am: 09. September 2014, 00:34:11 »
Hm bei uns mit Brotzeit vom Kindergarten gestellt.
Es gibt Obst, Gemüse, belgete Brote, Salzstangen und wenn Kindergeb. war und Kuchen übrig war auch mal Kuchen.
Bin froh das ich mir darum keine Gedanken machen muss.

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1008
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #13 am: 09. September 2014, 21:18:15 »
Wenn ich das so lese, haben wir es echt gut. Bei uns kommt jede Brotdose in den Kühlschrank (wird um 11.30 Uhr gegessen). Hinterher gibt es oft Naturjoghurt mit Haferflocken und Rosinen vom Kindergarten aus. Obst gibt es als zweites Frühstück (jeder bringt zwei Teile Obst jede Woche mit) und zum Nachmittag hin, wenn die Kinder draussen sind, wird oft auch mal selbstgebackenes Brot oder nochmal kleingeschnittenes Gemüse/Obst hingestellt.

Ohne KÜhlschrank hätten wir wohl jeden Tag Gurke und Knoblauchbutterbrot  ;D

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #14 am: 15. September 2014, 05:59:29 »
Käse sehe ich auch nicht bedenklich, bei Wurst kommt es drauf an. Salami z.B. hält sich auch ohne Kühlschrank.
Ansonsten vielleicht Nüsse/Studentenfutter? Das mögen meine nachmittags gern.
Bei Brot evtl. auch ein Aufstrich, z.B. Erdnussbutter, Hummus o.ä.
Oder kleine Brötchen backen (Apfel-Zwiebel-Brötchen, oder welche mit Rosinen/Nüssen).

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Nachmittags-Brotzeit im KiGa
« Antwort #15 am: 30. September 2014, 12:09:47 »
Brot/Brötchen/Knäcke plus Würstchen oder Käse in Stücken (oder schmale Stangen, aktuell hier als Käsepommes schwer beliebt) müsste auch gehen.

Ehrlicherweise habe ich vor kurzem erst gepeilt, dass die Brotdose unseres Jungen ebenfalls ungekühlt bis zum Nachmittag auf ihn wartet. Er hat immer ein belegtes Brot und Obst oder Gemüse drin, was er aus Zickigkeitsgründen oft wieder mitbringt (und dann unterwegs oder daheim isst... s-:)). Ich habe nix an dem Brotdoseninhalt geändert, er bekommt Käse oder Leberwurst daruf, wie der Herr wünscht. Aber ich habe öfters das Gefühl, ich bin in einigen Dingen etwas, sagen wir mal, abgehärteter als manch anderer. Stichwort Immunsystem trainieren, so rede ich mir das schön. (Das heißt jetzt nicht, dass er gammeliges Zeugs essen soll. Aber wenn es ihm nicht mehr schmeckt, dann lässt er es eh liegen, da kann ich mich auf ihn verlassen.)


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung