Autor Thema: Mein Sohn hat vor allem Angst  (Gelesen 1280 mal)

Meli83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 494
  • Unsere beiden Lieblinge
    • Mail
Mein Sohn hat vor allem Angst
« am: 14. August 2013, 23:56:28 »
Hallo Mamis

Ich weiss echt nicht mehr weiter. Oliver ist jetzt 5 Jahre alt und hat vor allem Angst. Er traut sich nicht ohne mich raus zum spielen. Wir wohnen in einem ruhigen Quartier ohne Verkehr und vielen Kinder. Alle sind immer drausen und spielen. Oliver sieht immer nur vom Balkon aus zu. Nicht mal mit seiner Schwester will er raus.Es gibt ab und zu so Momente wo er mit einem Nachbarsjungen raus geht. Er kommt fast täglich ein paar mal vorbei und will ihn raus hollen. Wenn er mal geht dann blaibt er ne weile drausen. Aber das ist sehr sehr selten.
Wenn ich ihm sage er soll doch auch bischen raus gehn, ist ja nur auf dem Spielplatz vor dem Haus, sagt er immer er hat Angst. Wenn ich ihn frage vor was heisst es nur er habe Angst vor Räubern  ??? hmmm
Wie kann ich ihm diese Angst nehmen?
Ich denke das kommt daher, als ich mal mit beiden geredet habe. Wie man sich in gewissen Situationen verhält. Z.b. Nie mit Fremden mitgehen, Nie zu Fremden ins Auto einsteigen und nicht annehmen usw. Jetzt hat er glaube ich das Gefühl das irgendwie alle böse sind die an ihm vorbei laufen  :-\
Aber das ist nicht nur drausen so. Auch manchmal zu Hause. Wenn ich z.b. kurz duchen gehe nimmt er seine Auto mit und spielt im Bad aufem Boden  :o
In einem Jahr kommt er in die Schule. Mach mir echt Sorgen dass es bis dahin nicht besser ist.
Kennt das jemand von Euch?

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Mein Sohn hat vor allem Angst
« Antwort #1 am: 15. August 2013, 08:44:43 »
Vielleicht mit einem Kinder-Selbstverteidigungskurs? Es werden doch so Kurse manchmal angeboten, wo sie lernen, wie sie in solchen Situationen reagieren und wie sie sich auch gegenüber Erwachsenen behaupten können. Vielleicht fühlt er sich einfach schon sicherer, wenn er weiß, was er selbst tun kann, in einer solchen Situation.

4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:Mein Sohn hat vor allem Angst
« Antwort #2 am: 15. August 2013, 13:22:56 »
 :)
« Letzte Änderung: 10. März 2015, 11:10:27 von lillifee »
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Mein Sohn hat vor allem Angst
« Antwort #3 am: 19. August 2013, 01:10:16 »
Ich schließe mich Bea an, ich würde auch so schrittweise vorgehen.

Das mit der Angst vor Räubern kenne ich auch, da hat bei uns am besten Aufklärung geholfen. Einfach mal durchspielen, was jeweils im worst case passieren könnte, wie er sich verhalten sollte usw. Das hat bei uns gut geholfen. Wir haben auch gesagt, dass Räuber ja auf Sachen aus sind, nicht auf Menschen.

Mit der Schule - er hat noch ein Jahr Zeit, und ich hab mich vor einem Jahr immer ein wenig geärgert, wenn alle gesagt haben, ich solle mal abwarten, die Kinder würden noch einen Riesensprung machen - aber es ist wirklich so ;)
Von daher gib ihm die Zeit und die Sicherheit, die er noch braucht. Mit 5 noch nicht alleine raus zu wollen finde ich jetzt nicht bedenklich. Viele dürfen in dem Alter ja noch gar nicht.
Mit dem Duschen - auch das würde ich gelassen sehen und nicht groß kommentieren, mich aber DA (also innen) auch nicht auf ihn einstellen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung