Autor Thema: Immer dieses Theater um die Anziehsachen...  (Gelesen 6319 mal)

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« am: 22. November 2011, 09:45:52 »
Ich weiß bald nicht mehr, was ich machen soll...immer wieder Theater beim Anziehen.

Vorher gingen hier nur Röhren, möglichst eng, alles rutschte. Nun hat sich Johanna aber zu einem "guten" Esser gewandelt und seitdem haben wir hier nur noch Ärger.
Es mußte schon immer alles möglichst locker sitzen im "Genitalbereich", da ist sie stets und ständig am rupfen und zupfen, was mir schon tierisch auf den Keks geht, aber ich ignorier es einfach, da es Phasenweise ist. Ich habe auch schon alles probiert, verschiedene Unterhosen usw...hat nix gebracht, scheint ne Macke von ihr zu sein, also ignorieren und dann ist es eben auch phasenweise gut.
So, jetzt aktuell haben wir wieder ganz schlimm....Hosenproblem!! Die Röhren liegen schon seit über 1/2 Jahr ungenutzt im Schrank, sitzt sie nicht an, kneifen hier und da...sagst sie. Werde ich dann heute nachmittag aussortieren. So, aber nun ist es so, dass angeblich alle Hosen kneifen und an den Beinen zu eng sind, dann ist der Schnitt nicht richtig, dann ist Hello Kitty drauf, dann ist sie im Genitalbereich zu eng usw usw...sie findet immer was!!!
Dazu kommt nun ja noch die lange Unterhose, Leggings, Strumpfi, was auch immer (wir haben alles, bei allem dasgleiche Theater) unter die Hose und wir haben hier nur stundenlanges Geheule morgens. Sie hat eine Lieblingshose, die trägt sie wenn es geht immer, so sieht sie auch mittlerweile aus, die Nähte gehen auf, die Knie sind hauchdünn....es gibt sie schon ewig nicht mehr zu kaufen, was mach ich, wenn sie demnächst ganz auseinander fällt? Und selbst bei der Hose hatten wir heute morgen fast 30 Minuten Geheule und Kampf, bis ich sie in den KiGa bringen konnte.

Dazu kommt die Problematik, dass sie am WE mal wieder bei ihrem Papa war und sie da immer nur Jogger trägt, oder Strumpfhose, da sie ja so gut wie nie rausgehen, oder aber eben in Jogger. Er setzt sich mit solchen Problemen nicht auseinander, da kann sie ja eh machen, was sie will.

Ich sehe es aber nicht ein, dass mein Kind jeden Tag wie Schlunz rumrennt. Ich habe kein Problem damit, wenn sie hier zu Hause sowas trägt, darf sie auch, aber nicht zum Einkaufen, auf den Spielplatz, usw usw.

Mittlerweile mag ich morgens schon gar nicht mehr aufstehen, weil ich wieder Angst vor dem Theater habe und ich einfach nicht weiß, was ich machen soll. Ich versuch es jeden Morgen wieder tapfer von neuem, guten Mutes...aber nein. Es hilft nix, nicht im Guten, nicht mit lauter werden, nicht mit Konsequenzen, nicht mit 10000% mal erklären warum und wieso, nicht mit in Unterhose in den KiGa (das findet sie eher amüsant als alles andere).

Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll!!  ???


* Edit: Das Theater haben wir hauptsächlich bei den Hosen bzw. "unten rum", aber auch öfters wegen Jacke, Pulli, Mütze, Schal usw.

Wie soll das nur werden, wenn sie über all dem demnächst noch nen Schneeanzug ziehen soll :'( :'(
Und mein Kind ist nicht dick, dass es daher wirklich nicht passen kann, sie ist ca 114cm groß und wiegt um die 18/19 kg :-\
« Letzte Änderung: 22. November 2011, 09:48:09 von schmaili80 »
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #1 am: 22. November 2011, 10:10:57 »
Wenn ich das richtig sehe, ist sie 5? Dann würde ich mich heute Nachmittag in Ruhe mit ihr hinsetzen und sie fragen, ob ihr früh beim Anziehen in letzter Zeit was aufgefallen ist. Besprich mit ihr, dass Du das Theater nicht schön findest und hol sie mit ins Boot - sie mag es nämlich vermutlich noch weniger.
Und dann überlegt gemeinsam, wie ihr vorgehen könnt, damit das in Zukunft besser wird. Ich würde sie dahin lenken, mit Dir zusammen den Schrank auszusortieren. Stell sicher, dass alles, was objektiv zu eng ist, wegkommt. Viele Hosen sind so auf erwachsen geschnitten und eigentlich eher Hüfthosen - die sind wirklich doof und kneifen.
Sag ihr ganz klar, dass sie bei den Temperaturen eine Hose anziehen MUSS und nicht nur in Joggern gehen kann. Da bist Du kompromisslos. Falls wirklich keine sinnvolle Hose übrig bleibt, dann fahrt als Abschluss zusammen in die Stadt und kauft 1-2 neue (die natürlich anprobieren!)
Jedenfalls kannst Du am Schluss sagen: Wir haben jetzt Deinen Schrank neu sortiert, es sind jetzt nur noch Sachen drin, die wirklich passen und nicht kneifen. Meinst Du, wir schaffen es morgen mal ohne Tränchen? Ich wette, sie wird erleichtert über Dein Angebot sein.
LG zuz


♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #2 am: 22. November 2011, 10:17:20 »
Oh das Problem hatten wir auch :P alles war doof,nichts passte,alles zwickte.Ich hab dann angefangen abends die Sachen rauszulegen,mit ihr zusammen,da gab es kein wenn und aber.Bei uns war es eine Katastrophe morgens und das auch ab dem 5.Geburtstag :-X Ansonsten schließ ich mich zuz an,geh mit ihr in die Stadt,wenn sie der Meinung ist,die Hosen passen nicht,sucht sie zusammen aus und vor allem anprobieren.Sie wird dich weiterhin immer munter weiter testen,aber du wirst ein ruhiges Gewissen haben,wenn du mit ihr zusammen die Sachen aussuchst.
Mit dem Schneeanzug hatten wir das immer so gemacht,das sie Strumpfhosen und einen Rock oder Leggings oder ne kurze Jeanshose(mit Strumpfhose) drunter an hatte.Das ging leichter mit an und ausziehen ;)




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #3 am: 22. November 2011, 10:24:22 »
Bis vor 2 Wochen hatten wir ganz genau das gleiche Dram wie ihr... jeden Morgen, jeden Tag der Woche, jede Woche im Monat. Geheul, Gebrüll, Geschrei  :-X
Es war wirklich schlimm und hat uns wirklich wahnsinnig gemacht. ALLE!
Mein Mann und ich hatten natürlich Stress, pünktlich zur Arbeit zu erscheinen, Matti verstand die Welt nicht mehr, weil permanent gemeckert wurde und Milla kann es dabei ja auch nicht gut gegangen sein...  :'( :-\
Unsere Lösung ist so einfach, dass ich es selbst nicht glauben kann, aber es funtkioniert sensationell:
Milla und ich haben einen "Kalender" gestaltet. Haben Symbole für Dinge aufgemalt, die sie sich wünscht, oder gerne macht (reiten, Plätzchen backen, schwimmen gehen...) und jeden morgen, wenn sie sich ohne Drama anzieht, darf sie einen Aufkleber auf eine Belohnung kleben. Bei einer bestimmten Anhzahl von Aufklebern gibt es dann das, worauf sie "gespart" hat. Und das Tollste ist ja, all die Dinge würden wir ja sowieso machen, weil sie einfach für uns zur Freizeitgestaltung gehören. Es wird also nichts Großes dafür gekauft...
Abends vorher legen wir nun auch die Sachen für den nächsten Tag raus.

Ich kann mein Glück selber noch gar nicht fassen, aber: ES FUNKTIONIERT!!!

Ich weiß natürlich nicht, ob es auch ein Weg für euch wäre, aber vielleicht ist es einen Versuch wert!?

Was mir allerdings in deinem Post aufgefallen ist:
Vielleicht verschärfst du die Situation aber auch zusätzlich dadurch, dass du auch noch gewisse Ansprüche an ihre Bekleidung stellst!? Klar, entsprechend der Jahreszeit muss sie sich anziehen, da gibt es keine Diskussion. Aber warum "darf" sie nicht auch mal wie Schlunz rumlaufen?
Ich war irgendwann so weit, dass mir echt egal war, WAS Milla anzieht, alo rein optisch gesehen  s-:), Hauptsache, sie hat überhaupt was angezogen. Und wenn deiner Tochter gerade nach ner Jogginghose ist, dann lass sie doch einfach mal... Ist ja nun auch nicht so schlimm.

Noch ein kleines Beispiel: Milla trägt heute den 4. Tag in Folge die gleiche Kleidung. Na und? Ich wasche die abends, so sieht sie morgens gepflegt aus. Und wenn diese Eintönigkeit für sie gerade richtig ist, dann mache ich das nicht zu meienm Problem. Da gibt es doch echt größere Baustellen, finde ich.

Alles Gute euch und speziell dir gute Nerven und Ideen auf dem Weg zu einer Veränderung!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #4 am: 22. November 2011, 10:26:14 »
Danke ihr 2.

Das mit dem Aussortieren steht hier heute nachmittag eh an, denn es sind auch noch Sachen im Schrank die wirklich zu kurz sind, vor allem Pullis.

Aber, wir kaufen Sachen immer zusammen und sortieren auch immer zusammen aus. Es wird immer alles anprobiert und komischerweise im Laden passt es dann...sagt sie! Dann ist es hier zu Hause im Schrank und dann zieht sie es nicht an, weil es nicht passt, ihr nicht gefällt, oder Lieblingsaussage: " Das ziehe ich morgen an" :-X
Ich habe hier Bergeweise Sachen, die angeblich alle toll sind, die auch angeblich passen, sie aber dennoch nicht anzieht. So ist der Schrank total voll, aber nix wird wirklich angezogen :-\

Ich bin mal gespannt, ob nachher überhaupt noch was im Schrank bleibt. Wenn es nach ihr geht, dann zieht sie nur rosa Strumpfhose und rosa Kurzarmkleider an...aber das geht nun mal einfach nicht. Pulli drunter will sie nicht, dass ist dann wieder zu eng, sieht doof aus usw usf. und nur Strumpfi geht auch nicht, die sind im KiGa viel draußen und da weigert sie sich dann die Matschhose drüber zu ziehen. Mit der Aussage, okay, bleibste drinnen tut man ihr nen Gefallen...prima :-\
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40490
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #5 am: 22. November 2011, 10:30:40 »
Wie wäre es mit Strumpfhose und Rock oder Leggins und Tunkia?
Ich würde mir diese Hosendiskussion nicht jeden morgen geben, bei aller Liebe nicht ...


schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #6 am: 22. November 2011, 10:31:15 »
@zelda Überschnitten ;)

Oh, Belohnungsprinzip, ja, das könnte funktionieren :D Das muß ich mal überdenken bis heute nachmittag.

Ich hab ja auch kein Problem damit, was sie anzieht, ob nun 4 Tage am Stück dasgleiche oder nicht, genau deshalb fällt ja die Hose bald auseinander...
Und nein, Jogger geht nicht, zumindest nicht "raus". Sonst darf sie ihn ja gerne tragen. Und aussuchen tut sie sich die Kleidung ja auch selber, nur dann liegen morgens derzeit da um die 10 Hosen aus dem Schrank gerissen und alle sind angeblich zu eng :-\
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #7 am: 22. November 2011, 10:34:52 »
@Christiane Das ist ja das, was sie am liebsten anziehen würde, aber es ist zu kalt und sie zieht wenn sie im Kiga ist auch keine Matschhose drüber und friert dann. Ich hab sie vor 2 Wochen mal gelassen, 3 Tage später hatte sie wieder die Bronchitis. Sie ist einfach extrem anfällig für Erkältungen im Winter und daher ist es einfach nicht möglich.

Wir hatten auch schon die Absprache, dass sie das anziehen darf und dann die Matschhose im KiGa wenn sie rausgehen....als ich sie mittags abholte, war sie das eine Mal drinnen und das andere mal ohne Matschhose draußen und jedes Mal hatte ich nen Gespräch mit ner genervten Erzieherin, weil Johanna den ganzen laden zusammengebrüllt hat, weil sie nix überziehen wollte :-[
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

JaJoJoJa

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2019
  • *JoJo02*
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #8 am: 22. November 2011, 10:40:05 »
Meine Tochter ist zwar älter als Johanna..aber das Hosen Problem hatten wir auch lange... s-:)
Wir haben jetzt alles soweit aussortiert..haben 4 Boyfriend Jeans gekauft und die trägt sie nun ständig..am WE und zum spielen draußen halt Jogginghosen..ich find´s nicht schön..aber sie muss sich wohlfühlen.. ;)
Du bist ein Wunderkind, auch wenn niemand außer mir das sieht, die Leute sind für Wunder blind!Du bist einer aus einer Million, es ist Gott seine Welt, doch es ist deine Version. <3


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40490
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #9 am: 22. November 2011, 10:41:44 »
Für mich klingt das wirklich nach einem reinen Machtspiel, wenn ich das so sagen darf.

Ljiljana trägt am liebsten Leggins und Strumpfhose, also darf sie das auch. Auch bei diesen Temperaturen und wir laufen jeden Tag 10 Minuten oder mehr (je nach Trödelgang) zum Kindergarten. Heute z.B. Leggins und dazu eine Tunika.
Wenn es ihr zu kalt wird, dann wird sie schon nach wärmer Kleidung verlangen, da bin ich mir sicher :)

Sie muss auch, wenn es rausgeht Matschkleidung drüber ziehen. Weigert sie sich, dann darf sie drin bleiben - ABER: nicht spielen! Sind alle Kinder draußen und sie verweigert sich, dann muss sie sich mit einem Stuhl an die Terassentüre setzen und darf zuschauen. Alleine spielen gibt es drinnen nicht, da dann ja keiner die Aufsichtspflicht gewährleisten kann, wenn alle anderen draußen sind.
Das hat sie einmal gemacht, dann zog sie sich freiwillig an, weil es tierisch langweilig drinnen war.


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #10 am: 22. November 2011, 10:54:53 »
Wie/Wer sucht denn die Kleidung morgens aus?

Wenn sie gerne sagt "das ziehe ich morgen an", was macht sie denn, wenn ihr genau das, was sie "morgen anziehen wird" zurecht legt, z.B. auf dem Schreibtisch für den nächsten Tag. Und sie so jeden Tag die Kleidung für den nächsten Tag bereit legen kann.

Und wenn du zum Rock Beinstulpen anziehst? Damit ist es nicht mehr zu kalt...

Und zum drin sitzen, ich denke mit 5 können die Kinder so viel Selbstverantwortung übernehmen zu entscheiden, ob sie alleine drin sitzen wollen, oder sich doch lieber anziehen, so hart das klingt, aber an dem Punkt sage ich dann: selber schuld. Daraus kann und muss sie lernen.
Liam musste auch schon drin sitzen, weil er sich nicht angezogen hat. Da ist er dann selbst schuld und an der Stelle kann ein Kind dann auch selbst entscheiden, für welchen Weg es sich entscheidet.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14284
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #11 am: 22. November 2011, 11:05:57 »
Hmpf schwierig  :-\
Amy hat ja auch ihren Kopf und seitdem gehen wir zusammen einkaufen bzw. sie darf mit aussuchen (Online).

Ich sehe es ein wenig wie Christiane - Du sagst ja im Laden passen die Sachen ihr bzw. sie ist damit einverstanden und zu Hause passt es dann plötzlich nicht mehr.
Das rein von der Bequemlichkeit Strumpfhosen mit Tunika oder Kleidchen besser sind, dass kann ich mir vorstellen - aber es geht bei der Jahreszeit einfach nicht. Und Johanna merkt ja, dass sie mit Zicken und Gebüll ihren Willen bekommt. Sowohl bei Dir, als auch im Kindergarten.

Amy hatte zum Übergang Herbst auch die Phase, dass sie unbedingt Sandaletten anziehen wollte. Was aber schon viel zu kalt war. Ich bin bei sowas dann radikal ... auch unter Tränchen hat sie Halbschuhe anbekommen. Und spätestens nach 2 Minuten war das Gezicke dann vorbei.
Ich muss auch dazu sagen, ich hätte morgends nicht die Zeit für endlose Diskussionen! Wir müssen Bus und Bahn bekommen, sonst sind wir zu spät im Kindergarten und es gibt kein Frühstück mehr.

Sie ist ja auch schon in der Lage, wo man mit ihr reden kann. Und ich würde ihr dann erklären das gewisse Kleidung ALLEINE zu kalt ist und sie dann krank wird. Also einen Kompromiss finden z.B. gemeinsam eine Schneehose kaufen und ihr dann aber deutlich sagen, dass die auch angezogen wird und es nicht am nächsten Morgen heißt: passt nicht.

Ann

  • Gast
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #12 am: 22. November 2011, 11:22:00 »
Vera auch bei uns ist das an der Tagesordnung. So schnell wird sich das auch nicht bei Johanna geben.

Ich habe jetzt diese Lösung für uns gefunden, da es frühs vor der Schule immer zack zack gehen muß.

Ich zeige abends Marie 2-3 Pullover und sie sucht sich einen aus. Klar hat Marie auch Lieblingsjeans. Wenn ich die in die Wäsche packe, weiß sie, die gibt es nicht und eine andere muß her.
Sie mag überhaupt keine Hosen mit irgend welchen Applikationen drauf. OK also kauf ich schon neutrale Jeans.
Auf keine Fall darf irgendwo Kitty mehr drauf sein.

Wir haben ganz akut das Problem, dass sie letzten Jahr immer nur Spagetti-Hemden anziehen wollte. Also ein Sack voll diese gekauft. Dieses Jahr zieht sie pardou diese nicht mehr an und will Achsel-Hemden. Was bleibt, ich verkauf die anderen jetzt und Ruhe ist.

Frag Johanna, was sie will und welche Sorte Slips, Hosen etc. sie gerne möchte. Wenn du ihr deine Varianten aufdrängst, wirst du immer und ewig das Theater frühs haben..

Wie gesagt, legt abends die Sachen zurecht und schon gehst du dem Theater frühs aus dem Weg.

Sind eben Mädchen mit eigenen Kopf.

Ann

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7660
    • Mail
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #13 am: 22. November 2011, 12:00:51 »
*handgeb* bei unserer grossen is das auch so ... wenn ne Hose ned so sitzt wie sie meint kommt: die is komisch
die steigert sich da rein ohne ende brüllt schreit und strampelt rum zieht se immer wieder aus und wenn ich dann was sag wieder an...

momentan gehts grad wieder einigermassen.. wobei bei ihr eh schwer ist eine Hose zu finden weil sie gar so ne Spargeline ist... Röhrenhosen kann ich ihr kaum anziehen... denn da sieht sie aus wie n Grashüpfer.. ausserdem sind die ja komisch .... weite Hosen gehen nicht weil die ihr ständig halb in den Kniekehlen hängen also ... möglichst enge Hosen mit weiten Beinen...

Ich fahr mittlerweile gut wenn ich einfach sag : such dir bitte eine Hose und ein passendes Oberteil... wenn sie dann meckert weil die und die Hose nicht da ist... sag ich die ist gerade in der Wäsche... dann muss sie sich was anderes anziehen.. und wenn sie da lange rumzickt erklär ich ihr dass sie halt dann nicht in den kiga gehen kann:D
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #14 am: 22. November 2011, 12:14:26 »
Ich habe zwar 2 Jungs, aber für mich hört sich das auch sehr nach Machtspielchen an!

Bei mir gäbe es keine Diskussion, wenn ich mit dem Kind einkaufen war und sie sagte ja noch, es passt und dann daheim geht das Spiel los. Da kenne ich nichts.  ;) Wäre das jetzt mein Großer, hätte er die Wahl zwischen genau diese Hose anziehen oder eben im Schlafanzug in den KiGa zu gehen oder alleine daheim bleiben, weil ich muß ja der Erzieherin sagen, daß er bockt und nicht kommen kann.  :P Hat er wirklich mal ne Hose / Oberteil, was er nicht mag, gebe ich ihm noch die Möglichkeit zwischen noch einem Teil oder gleich zu sagen, was er möchte, ist es in der Wäsche, muß er sich eben was anderes raussuchen.
Glaub mir, ich hatte auch schon groooooße Kämpfe mit Niklas und wenn er was nicht anziehen will, habe ich keine Möglichkeit ihm das trotzdem anzuziehen, er wehrt sich zu sehr, aber mit Durchhaltevermögen und wirklicher Konsequenz geht das.

Das gleiche gilt für Jacken, da haben wir auch des öfteren Diskussion, aber letzendlich zieht er die an, die ich gesagt habe und ja, auch er bockt und schreit, aber das geht vorbei.  8) Er war auch schonmal im T-Shirt draußen, als er meinte, er braucht keine Jacke.  8) Daß er gleich wieder kam und eine anzog, muß ich nicht erwähnen, oder?

Im Kindergarten dürfen die Kids ohne Matschhosen garnimmer raus, zieht er sie nicht an, muß er ALLEINE drin bleiben, er mußte da ein paarmal durch und auch die Erzieherinnen meinte, er hat einen sehr ausgeprägten Willen, aber nach einigen Malen alleine drin sein, hat es nach ein paar Wochen/Monaten bei ihm "klick" gemacht.

Ich wünsche Dir gute Nerven, denn die wirst Du brauchen!!
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Ole78

  • Gast
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #15 am: 22. November 2011, 12:52:17 »
Hallo
Ich habe auch so ein Mädel und einen Kleiderschrank voller Hosen, die ungetragen wieder wegkommen  :-(
Wir haben es im Augenblick so in den Griff bekommen.
1. Ich habe meine Blockade gegen Leggins und Strumpfhosen gelößt und sie darf auch mal mit Jeansrock und Leggins in den Kiga.
Wenn sie raus gehen muß sie die Matschhose drüberziehen.

2. Wir suchen die Kleidung abends raus. Das klappt deutlich besser. Ich habe morgens das Gefühl das sie vielleicht noch müde ist und es eskaliert viel schneller.
Bedingung ist allerdings, das sich beide an die Kleidung vom Abend auch halten.

Viel Geduld weiterhin  ;)

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #16 am: 22. November 2011, 13:45:17 »
Das Problem kenne ich nur zu gut.

Bei Allegra fing diese Phase allerdings schon mit 3 an  s-:)

Jeden Morgen Theater wenn es ums anziehen ging. Bloß keine Hosen anziehen. Am liebsten nur Kleider und Röcke.

Ich habe es dann so gemacht, dass wir abends gemeinsam die Sachen für den nächsten Tag rausgesucht haben. Ich habe ihr 3 Outfits hingelegt und sie hat sich eins ausgesucht.

Da sie ja nach wie vor ungern Hosen anzieht, machen wir es so, dass sie unter die Hose ne Strumpfhose zieht und nen Rock noch drüber. Sobald sie im Kiga ankommt, zieht sie die Jeans aus.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #17 am: 22. November 2011, 14:26:04 »
Du sagst, sie will ja eigentlich drin bleiben. Wenn es so ist, was ist dann so schlimm daran? Ich bin wirklich ein Freiluftfanatiker, aber im Herbst hab ich auch Phasen, wo ich mich gern mal innen verkrieche. Und meine Kinder dürfen das auch. Da sehe ich jetzt ehrlich das Problem nicht.
Das mit der Matschhose sehe ich allein als Problem des Kiga. Ich denke, das Problem haben alle Erzieherinnen. Ich als Mutter würde nur darauf bestehen, dass bei ner Strumpfhose Matschhosen drübergezogen werden, bevor es rausgeht. Weigert sich das Kind, bleibt es eben innen. Unser Kiga löst diese Probleme jeden Tag zigfach ;)

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6327
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #18 am: 22. November 2011, 15:04:04 »
Ich kenne die Probleme nur im Ansatz.
Als es Anfing habe ich nach  ein paar nervenden Wochen beschlossen das sie für ihre Sachen verantwortlich ist. Das heißt...ich gebe grob vor was es sein soll wegen dem Wetter und sie sucht sich ihre Sachen am Abend selber raus und zwar von der Unterhose angefangen und legt die im bad bereit.
Sie hat dann schon mal Tage dazwischen wo sie morgens doch lieber etwas anderes tragen möchte, aber das ist mit einem Satz schnell gegessen. Du hast das selber ausgesucht, also bitte auch anziehen.
Ebenso kaufe ich kaum etwas ohne sie vorher zu fragen. Sie sucht mit aus. Aber sie hat einen guten ausgewogenen Geschmack :) Also keine bösen Überraschungen.

Bei solchem Theater wie du es schreibst würde ich sie im Schlafanzug in den Kindergarten schicken.  s-:)

Das macht sie maximal 2* dann  wird es ihr zu doof sein. Und die Idee von Christiane wie es in ihrem Kiga läuft finde ich auch super.
So ähnlich ist es bei uns auch.  8)

Manchmal hat man als Mama einen anderen Anspruch was Klamotten und Aussehen der Kinder in der Öffentlichkeit angeht. Es gibt ja auch nette Jogginghosen. Ich würde das nicht so eng sehen, gerade im Kiga nicht. Wenn man eingeladen ist oder du mit ihr was unternimmst dann halt "ordentlich", ansonsten halt so. Wäre evt. auch eine Option.

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #19 am: 22. November 2011, 16:57:34 »
ich kenn das nur insofern, als adrian strumpfhosen hasst (er mag das engegefühl nicht und er schwitzt auch sehr schnell) und wir daher die alternative leggins gefunden haben, die locker sitzen; damit gibt es nun keine probleme mehr. 

was  ich machen würde: einkaufen gehen. eine 2. und 3. lieblingshosen versuchen zu finden, die ihr gefallen und die passen. den rest würde ich gar nicht mehr anbieten oder rauslegen. je mehr auswahl, umso schlimmer wirds nur. es gibt variante 1 oder 2 morgens und sie kann sich davon was aussuchen.

ansonsten stimme ich steffi zu: wenns eine schöngere jogginghose ist, dann hätt ich im kindergarten auch kein problem damit. zumal es sicher nur eine phase ist, die früher oder später eh wieder vorbeigeht und dann sind jogginghosen wahrscheinlich komplett unten durch.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #20 am: 22. November 2011, 20:06:54 »
vielleicht irre ich mich auch, aber ich finde das kinder in dem alter vollkommen überfordert werden, wenn sie schon alleine auswählen dürfen was sie anziehen wollen.
HIER wird angezogen was ich rauslege und so ist das ...

röhren und so trägt paul ja nicht  ;) aber vielleicht mag sie enge sachen ja wirklich nicht?!
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7660
    • Mail
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #21 am: 22. November 2011, 20:19:59 »
Wüsste nicht warum sie damit überfordert wären... also meine weiss ziemlich genau was sie anziehen will und was sie gerade nicht will... und bisher war das einzige an debatte eigentlich wenns sie im winter mit nem sommerkleid dastand und  da hab ich lediglich erklärt dass das zu kalt is... und schon war die sache gegessen... sogar meine kleine sucht sich selbst raus was sie anziehen will heute war sie erst ganz in rot (spidermanpulli und rote latzhose) und nachdem sie beim essen gekleckert hatte stand sie dann aufeinmal in lila mit lila kaputzenpulli lila strumpfhose und lila hose da:D
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #22 am: 22. November 2011, 20:21:28 »
Hier gibts diesen "ich mag das nicht anziehen"-Kampf auch regelmäßig.

Aber mein Sohn ist halt Feuerwehrmann oder Polizist und muss sich seinem Dienst entsprechend anziehen :) Also hat er halt Hosen mit Leuchtstreifen und einfarbig rote oder blaue Pullover, die er dann kombiniert. Klappt ganz gut. Wir haben jetzt auch alles "nicht-dienstmäßige" aussortiert, weil es eh zu klein war.

Ganz ehrlich? Ich würd da den Weg des geringstens Widerstandes gehen und sie in Jogginghosen oder was sie halt mag rumlaufen lassen, auch draußen. Selbst wenn du so nicht rausgehen würdest, ists ja nicht wild, wenn sie das mag. Für den Winter wird sich bestimmt ne Lösung finden, wie ne dünne bequeme Hose unterm Schneeanzug.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

schwarzesgiftal

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7660
    • Mail
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #23 am: 22. November 2011, 20:23:44 »
achja in jogginganzug in kiga oder auch aufn spielplatz find ich jetzt im übrigen auch nicht so dramatisch oder auch mit so schlagleggings lass ich meine in kiga:D

find ich auch praktischer weil ich denk dass da die matschklamotten viel besser drüberpassen:D und bequemer sind
Unser Mausi 2006
Unser Schnecki 2008




“ I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not.”

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Immer dieses Theater um die Anziehsachen...
« Antwort #24 am: 22. November 2011, 20:24:19 »
ich seh das halt so.... und hatte bisher nie probleme wegen der kleiderwahl :)
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung