Autor Thema: Ich brauche mal euren Rat....  (Gelesen 5294 mal)

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Ich brauche mal euren Rat....
« am: 11. Februar 2012, 19:06:03 »
Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal euren Rat weilö ich hier einfach nicht weiter komme und keine Ideen mehr habe.

Louis ist in der Vorschulklasse und die Lehrer haben mich nun auch schon öfter angesprochen darauf und gefragt wie es zuhause ist.

Folgendes Problem:

Louis braucht für alles was er tut eeewwwig... er trödelt immer rum. Es fängt Morgens mit dem Anziehen an. Wenn ich nicht permanent daneben stehen würde und ihn "scheuchen"würde würde er wohl Stunden brauchen. Nach jedem Kleidungsstück trödelt er rum. Er erzählt, singt, lässt sich von allem ablenken. Er lenkt sich selbst ab. "Louis zieh deine Hose an, Louis zieh deine Socken an" usw....
Er ist überhaupt nicht bei der Sache. Oft zieht er seinen schon ausgezogenen Schlafanzug wieder an weil er überhaupt nicht bei der Sache ist.
Das Ganze geht beim Frühstücken weiter. "Lousi iss, Louis iss" nach jedem Haps Müsli legt er den Löffel beiseite und denkt von allein kaum dran weiter zu essen.
Dann gehts weiter mit dem Anziehen zur Schule. Klar muß man im Moment viel anziehen bei dem Wetter aber es dauert ewig. ich wecke ihm um 6 Uhr. Um 7.50Uhr müssen wir los. Er braucht also fast 2 h für Zähne putzen, anziehen, Frühstücken.

Das zeiht sich über den ganzen Tag. Aufräumen genauso. Er räumt ein Teil weg, sieht das Nächste und spielt damit statt weiter zu machen. Oder lässt sich von 1000 anderen Dingen ablenken.

In der Schule ist er IMMER der Letzte wenn es auf den Pausenhof geht. Wenn ich ihn abhole ziehen sich gerade alle Kinder an. Wenn schon längst alle Kinder weg sind steht er immer noch da und zieht sich an. Er würde auch mit Hausschuhen los gehen und seine Tasche etc. stehen lassen wenn ich nicht aufpassen würde.

Fakt ist: Ich will nicht permanent daneben stehen und schimpfen müssen, ihn antreiben müssen. Ich weiß aber auch nicht was ich dagegen tun soll.  :-\

Habt ihr eine Idee?

Achso, das er sich gar nicht konzentrieren kann kann man nicht sagen. Schulaufgaben etc.  macht er ohne Probleme. Bei Gesellschaftspielen auc keine Probleme. Nur beim anziehen und essen.





Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #1 am: 11. Februar 2012, 19:15:21 »
hmmmmmm spontan fällt mir nur ein ne "schock"therapie?! wenn er eben nicht fertig ist, muss er im schlafi los und für genau diesen fall packst du eben ne kleine tasche, dann muss er sich eben in der schule umziehen?! ich weiss nicht die beste idee, aber ich könnte mir vorstellen, dass seine trödelei ihm eine lehre wäre?! und auch wg. dem essen, wenn er nicht fertig wird, hat er eben pech gehabt und er wird später sicher merken wenn er hunger hat oder!?
würde ihm so ne eieruhr morgens stellen, einmal fürs anziehen, dann fürs frühstücken und wenn er eben nicht fertig ist pech. ich denke er MUSS es lernen und manchmal lernt man eben nur so.
ist zwar voll doof, aber ich denke geredet hast du sicherlich schon genug und grad mit 2 kids morgens und wenn du bald wieder arbeiten gehst, dann MUSS es doch fluppen ;)

mein lieblingssatz derzeit ist, es gibt auch dinge die im leben notwendig sind die eben nicht immer spaß machen, weil man lieber spielen will. dazu gehören sachen wie anziehen, essen und eben auch aufräumen. auch inder vorschule gibts sachen die spaß machen und eben nicht ;).
bei leonie hab ich es erklärt in dem ich gesagt habe, dass ich auch keine lust habe den haushalt zu machen und dauernd wäsche zu waschen und oft extra wäsche zu waschen, weil sie mal wieder gekleckert hat ;). und ich muss es trotzdem machen. als sie ne zeitlang nicht in die kita wollte, hab ich ihr angeboten zu tauschen, sie schmeißt den haushalt und ich gehe in die kita, DASS wollte SIE NICHT  ;D ;D ;D ;D




KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #2 am: 11. Februar 2012, 19:28:16 »
@little

Ja, die hab ich damals in der KIta mal durchgezogen als er sich mit 3 Jahren nie anziehen lassen wollte. Er ist dann im Schlafi in die Kita. hat ihn nicht interessiert.  :P

Aber in der Schule? Soll ich ihn wirklich vor der ganzen Klasse im Schlafi stehen lassen? Und kalt ist es auch.... s-:)  nee, das kann mein Mutterherz nicht. Auch wenn es bestimmt helfen würde.  S:D

Aber das mit dem Frühstücken probier ich mal. Wenn er es nicht geschafft in der Zeit aufzuessen gehts ohne Frühstück los. Könnte dann ein Pausenbrot mehr einpacken.  s-:)





Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10896
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #3 am: 11. Februar 2012, 19:46:37 »
Stehst du immer daneben? Ich hätte auch keine Lust, immer wiederholt zu etwas aufgefordert zu werden, besonders beim Essen! Lass ihn doch einfach mal machen, stell ihm einen Kurzzeitwecker so, dass er wenn es klingelt noch in Ruhe frühstücken kann. Wenn er trödelt, gibt es dann zur Not halt mal kein Frühstück und er muss in der Zeit sich fertig anziehen. Ansonsten mit ihm nochmal den Ablauf besprechen, was er in welcher Reihenfolge tun muss... Kann er sich den schnell anziehen, wenn es sein muss (bzw. wenn es sich für ihn lohnt)? Lukas trödelt auch gerne rum, kann sich aber wie der Blitz umziehen, wenn er sonst was verpasst, was ihm wichtig ist. Bei mir klappt es eigentlich immer gut (Ausnahmen bestätigen die Regel  s-:)), bei meinem Mann nicht so sehr... Der ist halt nicht wirklich konsequent. Im KiGa ist Lukas immer der letzte, hab ich letzte Woche erfahren, weil er immer mehr danach schaut, was die anderen machen statt sich um sich selbst zu kümmern...




Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #4 am: 11. Februar 2012, 19:47:25 »
du ich weiss das du das kannst und ganz ehrlich, ich weiss wie es morgens ist wenn man mit 2 kids los muss!!!
leonie sagt selber schon immer, ach mama du hast eh recht ich mach schon. sie weiss einfach, dass sie den kürzeren zieht und sie es machen muss und für mich gibts da kein disskusionsraum ;)
und glaub mir dein mutterherz macht das nur EINMAL!! und wie gesagt ohne sein wissen hast du ja ein notfalltäschen mit klamottis, vielleicht zieht er sich ja dann fix vor der schule oder klasse um. je nach dem wie da die gegebenheiten sind.
das ihn das mit 3 nicht interessiert hat glaub ich, aber mit 6 schon!! ;)



KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #5 am: 11. Februar 2012, 19:50:59 »
@honigbluete

ich habe es mehrfach ihn in Ruhe zu lassen. Aber dann dauert es doppelt so lange. Mit dem Kurzzeitwecker ist einen Verscuh wert.

nein, wenn es richtig wichtig ist kann er es schnell.

Aber was mach ich wenn ich ihn aus der Schule hole? ich sitz dann da, reiße mich zusammen nicht stink wütend zu werden und warte und warte und warte....
kann doch nicht einen kurzzeitwecker mit in die schule schleppen. ist es zu gemein wenn er trödelt und ich dann gehe und z.b. auf dem schulhof warte?





Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #6 am: 11. Februar 2012, 19:57:07 »
nein du gehst dann halt!! mensch mach dir nicht so einen kopf, auch wenn sie in unserem herzen noch unsere babys sind, es sind unsere großen und die können MEHR als wir denken  S:D S:D S:D



piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #7 am: 11. Februar 2012, 19:57:12 »
Beruhigt es Dich das Du nicht alleine so ein Kind hast ;)
Arvid ist auch so ein Trödler. Ich habe gar keine Lust mehr daneben zu stehen, ich stelle ihm einen Wecker zum anziehen. Je nachdem wann er aufgestanden ist 5-10 Minuten. Beim ersten Klingeln merkt er das es höchste Eisenbahn ist, dann stelle ich den Wecker neu. Wieder 5-10 Minuten, beim zweiten Mal klingeln geht es ohne Frühstück los :P

Bei den Hausaufgaben stelle ich auch einen Wecker s-:)

Und wenn er zu lange trödelt lauf ich auch vorne weg. Ging aber leider auch schon nach hinten los und er hat mich aus den Augen verloren (ich aber nicht ;))

Ich hab den Eindruck das es bei ihm eine Mischung aus Neugier ist (was/wie machen das andere) und Langeweile  -Alltag ist einfach nicht interessant genug s-:)
« Letzte Änderung: 11. Februar 2012, 19:59:41 von piglet »
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #8 am: 11. Februar 2012, 19:59:12 »
kati ich denke einfach, wenn du wirkl. mal ein paar tage dieses procedere konsequent durchziehst, dann wird er merken, dass es nicht geht ;)

ich denke auch, dass du bereits versucht haben wirst ihn nicht aufzufordern oder zu bitten, sondern ihm gesagt haben wirst, dass du dich freuen würdest wenn er sich anzieht?!

musst du ihn denn morgens wecken?! vielleicht wäre ein anreiz ja, dass er länger schlafen kann wenn er weniger trödelt?!



scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #9 am: 11. Februar 2012, 20:00:03 »
Ich würde ihm auch ganz klar Zeitfenster vor geben. Hat Liam auch und es klappt sehr sehr gut!
Wichtig ist dann, dass es auch durchgezogen wird. d.h. wenn du sagst 10Minuten zum Anziehen, es klingelt und er ist nicht fertig bekommt er keine zusätzliche Zeit!

Nach der Schule würde ich keinen Wecker mitnehmen, aber trotzdem eine feste Zeit abmachen und wenn er nicht fertig ist gehen. Er wird dann schon nachkommen und ganz sicher schnell machen. ich würde auch nicht auf dem Schulhof warten, sondern wirklich schon mal losgehen (sehr langsam,so,dass er garantiert aufholt) aber immerhin ein Zeichen setzen.

Bisher bekommt er die zeit von dir, die er will und außer deinem ständigen ranreden "tu, mach, usw" passiert ja nichts und das ständige Reden kennt er ja schon, wird ihn nicht beeindrucken.
Ich kann auch nur zum Wecker raten und ihm ganz genau sagen,wie lange er Zeit hat. Wenn du merkst er trödelt, hat z.B. nach der halben zeit noch nichts geschafft, noch mal kurz erinnern, dass nur noch XY Minuten Zeit sind.

Schnauferl1974

  • Gast
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #10 am: 11. Februar 2012, 20:03:34 »
Huhu
sprecht ihr von meinem Kind? Hab auch so ein Exemplar daheim. Allerdings geht der noch in den KiGa.

Die Idee mit dem Wecker finde ich genial, werde ich mal ausprobieren.

KaLoJo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2359
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #11 am: 11. Februar 2012, 20:07:57 »
Ok, ich danke euch! ihr habt mir Mut gemacht es durchzuziehen.

ich bin eigentlich immer recht konsequent. aber in dieser Sache irgendwie nicht.  s-:)
Ab Montag gehts los. ich probiere es und bin konsequent.

@piglet  danke, ich bin nciht allein.....  ;)





Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10896
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #12 am: 11. Februar 2012, 20:48:34 »
Wie gesagt, Lukas trödelt auch gerne, und wenn er meine Geduld zu sehr strapaziert hat, gehe ich auch schon mal ohne ihn los... DAs wirk immer ganu gut, dann geht es eben doch schnell  :) Und ganz wichtig dabei: Loben, wenn er es in der Zeit geschafft hat!

Bei uns hilft an schwierigen Tagen oft ein "Wettkampf": Ich wette mit dir, dass ich schneller fertig bin als du! Oder: ich habe schneller den Tisch gedeckt als du dich gewaschen und angezogen...

Und ich beherzige einen Tipp von einem Erziehungskurs, den ich mal gemacht habe: Niemals eine Sache mehr als drei mal sagen!



Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #13 am: 11. Februar 2012, 23:16:47 »
kati genau das habe ich die ganze zeit gedacht, ich kenne dich als konsequent und ich finde du musst das jetzt mal durchziehen  :-* :-* :-*



Helena

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 338
  • 3 Töchter und 3 Söhne
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #14 am: 12. Februar 2012, 16:45:57 »
Hallo!

Frederik war nicht besser. Bis ich irgendwann mal radikal war.

Ich hatte immer ein Zeitfenster im Klartext. 7:15 fährt das Auto Los, 7:30 in Kindergarten und Schule, 7:50 Fahr ich zur Arbeit.
Naja, ich musste ihn teilweise brüllend anziehen weil er so langsam war. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr etwas zu sagen.
Habe ich ihm gesagt, das wir in x Minuten Frühstück essen. Da war er dann im Schalfanzug.
Habe ihm sann gesagt, das wir in x Minuten Zähneputzen. Da war er dann halb angezogen.
Dann habe ich im gesagt, das wir in x Minuten losfahren. Er war nicht da. Dann also nicht. Meine Großeltern waren ja zu Hause. Das gleiche ging dann 4 Tage und danach war es vorbei.
Er hat den Kindergarten sehr geliebt und er wollte nicht ohne, also hat er ab dann keine Aktionen mehr gemacht. Wenn er jetzt wieder so anfängt, gibt es eben wieder eine schocktherapie.

Helena

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Ich brauche mal euren Rat....
« Antwort #15 am: 14. Februar 2012, 13:06:02 »
Du könntest von meiner Tochter schreiben. Da ist es wirlich 1:1 genauso!! Anziehen und essen dauern ewig, umziehen auch. Und sie lässt sich auch ablenken. Es ist alles ja soo spannend, sie muss alles beobachten usw. Ich kenne das also sehr, sehr gut. Und ich habe den Eindruck, dass konsequent sein in dem Sinn erstmal nicht viel hilft, weil sie es einfach nicht schneller KANN. (Was anderes ist es abends, da macht sie oft absichtlich Quatsch, da könnte sie schneller sein und da hilft auch Konsequenz). Nach x erfolglosen Versuchen mache ich es jetzt anders, denn das mit dem WEcker stellen hilft hier nicht. (Und im Schlafi los mach ich nicht, das wäre ihr ja echt peinlich, die anderen würden sich über sie lustig machen usw., das will ich nihct).
Zunächst mal: Überlege, was er wirlkich selbst tun soll und wo Du ihm helfen kannst. Z.B. anziehen: wenn er es üben soll, macht das beim Abholen, wenn er Turnen hat oder abends. Früh unter Zeitdruck hilf ihm einfach.
Dann: Rede von DIR, nicht von ihm. 5 Mal zu sagen, er soll schneller machen, bringt gar nichts (nach meiner Erfahrung). Sag lieber: Mensch, schon so spät, eigentlich müssten wir jetzt los, das macht mich grad ganz nervös. Er versteht nämlich gar nicht, was Zeitdruck eigentlich ist. Und er merkt auch nicht, dass Du innerlich schon auf 180 bist. Also sag es ihm freundlich ;). Mach ihm auch klar, was passieren wird: Wir gehen auf jeden Fall in den Kiga. Wenn wir zu spät kommen, müssen wir klingeln. Das mögen die Erzieher nicht und wir können uns dann nicht mehr in Ruhe verabschieden. Das hilft bei uns relativ(!) gut.

Leg für Dich Zeiten fest, bis wann was gemacht werden muss. Bei uns ist um 7.40 Schluss mit Frühstück, hat sie nichts gegessen, macht das auch nichts, aber ich räume es dann einfach weg.
Wenn es im Kiga zu stressig wird, geht lieber noch 10 Min eher los, so dass er trödeln kann. Ich habe gemerkt, dass es wirklich was bringt, NICHTS zu sagen, einfach mal abzuwarten und zu schauen. (Ist sauschwer  :P). Wenn er dann nach 20 Min noch dasteht und alle Kinder weg sind und umgezogen, er aber noch die Jacke anhat, frag ihn einfach mal: Und, was machen wir jetzt? Das ist für ihn sicher überraschender als die ewige Leier des "Nu mach endlich", das kennt er ja schon, warum sollte er also beim 100. Mal schneller machen, wenn er es 99x nicht musste? Aber das andere könnte ihn vielleicht doch mal wundern und etwas auslösen. Könnte. ;)
Das mit dem Rausgehen: Das mache ich auch. Ich bin nämlich extrem ungeduldig und v.a. genervt, wenn noch der Kleine dabei ist, der keine Lust hat, 20 Minuten im Schneeanzug auf meinem Arm geduldig zu warten  s-:). Also sage ich ganz entspannt (hey, da geb ich mir wirklich Mühe, entspannt zu wirken  S:D): Du, ich glaube, den Rest schaffst Du selbst. Wir gehen schon mal und warten draußen auf Dich, ja? Es hilft nicht unbedingt, sie schneller zu machen, aber es schont meine Nerven. Und das finde ich wichtig, denn sonst werde ich sauer auf SIE für etwas, wofür sie eigentlich nichts kann.
Und so ganz prinzipiell muss man sich ja auch mal klarmachen, unter wie viel Stress und Druck die ja doch noch relativ kleinen Kinder so stehen. Naturkinder müssen so was nicht können, wir verlangen es. Kinder und Zeitdruck passen eigentlich null zusammen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung