Autor Thema: Ferienbetreuung  (Gelesen 4915 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10692
Ferienbetreuung
« am: 16. Oktober 2014, 11:50:10 »
Ich habe mal eine blöde Frage:
Wie macht ihr es in den Sommerferien, wenn die Schließzeiten von Kindergarten und OGS/Hort sich nicht überschneiden?
In unserer Stadt sind leider unterschiedliche Konzepte zu den Schließzeiten vorhanden. Die meisten Kindergärten und eine der beiden Grundschulen (bzw. da die jeweilige OGS) haben die ersten 3 Wochen der Ferien geschlossen, demnach sind auch alle Ferienangebote innerhalb der ersten beiden Ferienwochen. Unsere OGS hat die Schließzeit an den Träger angepasst, der aus der nächsten Großstadt kommt. Nun haben wir das Problem, dass wir 2015 wahrscheinlich 6 Wochen lang immer mindestens 1 der beien Kinder nicht betreut haben. Unser Jahresurlaub wird sich am Kleinen orientieren, was zur Folge hat, dass Lukas mindestens 2 Wochen nicht betreut ist, da ich auch nicht mehr als 3 Wochen Urlaub nehmen kann. Mein Mann wird hoffentlich 2 Wochen nehmen können, davon sollte sich zumindest 1 mit meinem Urlaub überschneiden, damit wir wenigstens eine Woche als Familie gemeinsam Urlub machen können... Oma und Opa springen schon ein, aber 14 Tage bei denen ist für alle Beteiligten zuviel, glaube ich. Zumal wir unseren Urlaub schon mit ihnen verbringen werden. Ich habe noch 2-3 Personen, die ich evtl. anfragen könnte, aber grundsätzlich ist das eine echt blöde Situation! Und die wird sich wohl in den nächsten Jahren immer wieder ergeben, wobei wir als Eltern schon ganz viel dafür getan haben, damit die OGS diese Regelung rückgängig macht.
Wie ist das bei euch?



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14988
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2014, 12:03:31 »
Hier gibt ja keinen hort oder so und für kindergartenkinder (3 wochen zu) nur in ausnahmefällen die möglichkeit in einen anderen kiga zu gehen...

Es gibt eine betreuung von der stadt die grundsätzlich 6 wochen auf hat aber je kind nur 4 wochen genutzt werden darf und dann gibt es vom stadtjugendring und vom mütterzentrum in der nachbarstadt

Also versch betreuungsmodelle/ anbieter suchen
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present


Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13588
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2014, 12:37:48 »
gibt es bei euch nen ferienpass? vereins- oder kirchenfreizeiten?

so kann man ne menge auffangen

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7634
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2014, 12:48:32 »
Also hier hat der Hort in den 6 Wochen immer geöffnet bis auf 1 Tag, aber da gibt es ein Ausweichquartier in einen anderen Hort....wir haben hier also Paradies....kann mir aber vorstellen, das das nicht ganz einfach für euch ist :-[

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10692
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2014, 12:51:22 »
@satti das ist ja mal cool, dass es 4 Wochen Betreuung pro Kind gibt! Was ist das denn für eine Einrichtung? Eine Art Stadtranderholung?

@niffy Stadtranderholung ist hier in den ersten beiden Wochen, Freizeit der Kirchengemeinde auch. Nützt mir nix, da Lukas in der Zeit auch in die OGS gehen könnte, Jakob aber nicht betreut ist. Bei Vereinen muss ich mal sehen, aber da können doch wahrscheinlich nur Kinder mit, die da auch drin sind, oder? Die OGS der anderen Schule nimmt grundsätzlich keine anderen Kinder in einer Art Notbetreuung, wie es das bei Kindergärten gibt...
Nächste Woche ist Elternrat im Kindergarten, da werden wir die endgültigen Schließzeiten erfahren.

@chipgirl Lukis Kindergarten hatte auch im Sommer komplett auf, jedes Kind sollte aber 3 Wochen "Urlaub" machen. das war natürlich super! Immerhin ist bis auf die Weihnachtsferien an alle anderen Ferien geöffnet.



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26963
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2014, 12:57:53 »
Bei uns gibt es diverse Ferienbetreuungsangebote.
Vom gemeindlichen Ferienprogramm über Sportvereine zu privaten Anbietern.

Dass Ihr den Kleinen nirgends unterbringt, ist klar. Aber für den Grossen gibt es doch vielleicht was?

Ansonsten bleibt nur: Mit anderen Müttern absprechen. Wenn sich jeder 1 - 2 zusätzliche Urlaubstage nimmt und dann 2 oder 3 andere Kinder mitbetreut, dann ist allen geholfen.
So machen wir das hier auch desöfteren...

Wobei es bei uns im nächsten Jahr auch interssant wird, da wir - aus finanziellen Gründen, weil dann der Urlaub deutlich günstiger ist - lieber am Ende der Sommerferien fahren wollen... dafür müssten wir den Kleinen dann am Anfang der Ferien irgendwie noch betreuen... naja... wir werden sehen wie wir das machen...

Hier gibt es eine Menge Betreuungsmöglichkeiten, man braucht nur das nötige Kleingeld... und bei 230 Euro/Woche würde sich fast schon unbezahlter Urlaub rentieren....



bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2014, 13:00:08 »
wir decken teile der ferien auch immer mit freizeiten ab. dieses jahr hatten wir ja auch noch kiga und schulferien zu beachten. flo war also 2 wochen in der freizeit Vorort, waehrend fay noch eine woche regulaer kiga hatte und dann eine woche in die norgruppe konnte. dann waren beide eine woche in der jugendfarm, dann waren sie eine woche bei omi, dann waren wir alle 2 wochen weg, fuer flo ging dann die schule los. fuer fay habe ich mir noch ne woche frei genommen, da die einschulung erst do war.

naechstes jahr werden sie zusammen programm machen...das wird wesentlich einfacher!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2014, 13:02:06 »
230€?? das ist heftig. bei uns bewegt sich das so bei 120€ die woche. die 2-wochenfreizeit ist dagegen richtig guensitg....daher auch sehr begehrt mit 130€ fuer 2 wochen!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

chipgirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7634
  • Lara-unser ganzer Stolz
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2014, 13:40:09 »
hier zahlen wir weiter den normalen Hortbeitrag, obwohl Lara länger betreut wird....zahlen ja im Monat 66€ für 5h Betreuung täglich

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #9 am: 16. Oktober 2014, 13:54:23 »
ein hortplatz kostet bei uns (je nach einkommen) an die 500 €!!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2824
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #10 am: 16. Oktober 2014, 14:04:24 »
Kindergarten und Hort hatten diesen Sommer nacheinander geschlossen, so dass wir 4 Wochen überbrücken mussten. Der Kindergarten hat sich an der Schließzeit einer anderen Schule orientiert und wir hatten dann Pech.
Unsere Eltern haben die Kinder jeweils eine Woche genommen. Wir mussten uns deshalb aber auch nach unseren Eltern richten und hatten somit nur 2 mal eine Woche Urlaub. Das war ziemlich doof. Und nächstes Jahr brauche ich unbedingt 2 Wochen Urlaub am Stück.

Dem Großen haben die dann insg. 6 Wochen Urlaub aber echt gut getan. Er wollte nämlich nicht in den Hort und hat sich dann auch für die eine Hortwoche bei seinen Großeltern eingeladen  ;D
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26963
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #11 am: 16. Oktober 2014, 15:33:37 »
Hier gibt es auch Camps ab 160 Euro, da geht es mit dem Wochenpreis los.
Aber das wird dann nicht unbedingt in der Woche angeboten wo man das braucht...
 
Und selbst 175 x2 fuer 1 Woche Zirkuscamp sind 350 Euro die ich erst mal verdienen muss....



Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10591
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #12 am: 16. Oktober 2014, 15:48:22 »
Bei uns hat die schulische Hortbetreuung in den Sommerferien immer die letzten 2 Wochen geöffnet. Also muss man wohl die Zeiten irgendwie anders abdecken. Viele haben Omas oder Opas in der Nähe, in der Klasse meiner Tochter gibt es auch einige Mütter, die nicht arbeiten bzw. flexibel sind.

Bei uns ist es ja so, dass der Papa meiner Tochter und ich uns die Betreuung in den Ferien teilen, er 3 Wochen, ich 3 Wochen. Glücklicherweise war es bisher immer möglich, in den Sommerferien 3 Wochen Urlaub zu bekommen. Und im Moment bin ich ja sowieso noch in Elternzeit.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #13 am: 16. Oktober 2014, 15:50:14 »
aber bekommst du dann unbezahlten urlaub?? ich habe keine ahnung, ob das bei uns geht!? ausser vielleicht im notfall, wenn betreuung notwendig ist.
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5974
  • Pärchenmama :-)
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #14 am: 16. Oktober 2014, 16:07:02 »
Also unbezahlten Urlaub gibts bei mir gar nicht.
Wir haben saumäßiges Glück und eine Betriebskita mit nur 20 Schließtagen im Jahr - und die Sommerferien überschneiden sich auch mit dem Hort der Großen.

Ansonsten müssten bei uns auch die Großeltern ran - meine Eltern sind Beide in Rente und fahren meist nicht in der Ferienzeit in Urlaub. (Ach - und geschieden - somit sind das zwei verschiedene Anlaufstellen).

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #15 am: 16. Oktober 2014, 16:32:43 »
Bei uns gibt es eine Ferienbetreuung vom Landkreis. Kostet pro Kind pro Woche 40€. Plus Mittagessen. Geht von 8-14 Uhr. 3 Wochen in den Sommerferien.

dasmuddi

  • Gast
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #16 am: 16. Oktober 2014, 17:03:34 »
Da lob ich mir den Osten

hier ist die Betreuung auch in den Ferien gesichert

ok übern Weihnachten und Neujahr ist geschlossen aber das zählt nicht

klar wird gebeten das die Kinder nicht die ganzen Sommerferien im Hort sind aber wenns nicht anders geht nehmen sie die Kinder auch 6 Wochen

Zusätzlich kostet die Woche 20 € perfekt

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39912
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #17 am: 16. Oktober 2014, 17:11:03 »
Und ich lobe mir da Belgien ;)
(konnte es mir nicht verkneifen, sorry!)

Ich kann die Kinder an jedem Ferientag (Herbstferien, Karnevalsferien, Osterferien, Sommerferien von 9 Wochen) und an fast allen Ferientagen der Weihnachtsferien von 7 Uhr bzw 7.30 Uhr bis 18 Uhr betreuen lassen - inkl. drei - vier Mahlzeiten, Unternehmungen und das alles für einen wirklich erschwinglichen Preis.

dasmuddi

  • Gast
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #18 am: 16. Oktober 2014, 17:14:44 »
Na siehste passt doch dann Christiane  ;).


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52556
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #19 am: 16. Oktober 2014, 17:30:13 »
Belgien wird irgendwann noch das Land meiner Träume.  ;D
Wie war das noch? Hatten wir schon mal ne? Dort gibt es ja auch ne Küste, aber da sprechen die kein Deutsch, oder?  S:D

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7876
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #20 am: 16. Oktober 2014, 17:40:55 »
Hort und Co. gibts hier gar nicht. So langsam kommen hier für die Ferien auch mal Betreuungsangebote rein, die von Vereinen oragnisiert werden und wo man dann wochenweise Angebote buchen kann von Mo bis Fr zu festen Uhrzeiten. Aber da gibt es noch viel Verbesserungspotential, denn die Angebote kommen doch arg kurzfristig. Ich habe diese Woche einen Zettel bekommen jetzt für die Herbstferien und morgen ist der letzte Schultag  :P Ja ne, unser Herbstferienprogramm bzw. Urlaubsplanung steht schon unwesentlich länger  8)
Wie wir das gelöst haben? Im Grunde gar nicht, es geht hier nur so, dass ich stundenweise arbeiten kann und eben mein Mann Vollzeit, so dass ich die Ferienbetreuung der Kinder mache wenn er gerade keinen Urlaub hat.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4148
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #21 am: 16. Oktober 2014, 18:26:29 »
Die Ferienbetreuung ab Grundschulalter steckt hier auch noch in den Kinderschuhen. Es gibt zwar Angebote, aber irgendwo ist fast immer ein oder mehrere Haken. Die Angebote sind oft teuer, man hat z. T. lange Anfahrtswege (super, wenn das auch noch entgegen dem Arbeitsweg liegt), oft beginnen die Angebote erst sehr spät (sind ja Ferien und die Kinder sollen ausschlafen) oder es ist nur als kleine Bespaßung von 2-3 Stunden geplant (was sicher ganz nett ist, aber auch nix bringt, wenn man arbeiten muss).

Sommerferien sind für uns auch immer am schlimmsten, weil sie so lange sind. Wir haben diesen Sommer ein paar kirchliche Betreuungsangebote genutzt, aber selbst dann mussten wir teilweise andere Leute bitten, die Kinder hinzubringen oder abzuholen, weil die Zeiten absolut nicht mit unseren Arbeitszeiten vereinbar waren.

Manche Tage waren auch völlig zerstückelt. Beispiel: morgens bei Oma, die bringt die Kinder zu einem dreistündigen Ferienspaß, danach noch ein paar Stunden zu Freunden, bis zu unserem Arbeitsende. Und dann noch versucht, die Arbeitszeiten so zu legen, dass ich so früh wie möglich anfange und mein Mann so spät wie möglich. Damit er morgens noch länger die Kinder betreuen konnte und ich dann nachmittags eher wieder zur Verfügung stand.

Teilweise war das eine Hangelei von Tag zu Tag. Schrecklich.  :-\

Gut, irgendwie haben wir es hinbekommen. Aber es ist so kompliziert, weil man zig Leute einbinden muss und alles genau durchorganisieren muss. Das könnte wirklich einfacher sein. Aber ich befürchte, das wird sich hier nicht mehr großartig ändern, solange wir noch auf Betreuung in den Ferien angewiesen sind.

Ach so, unsere eigene OGS hat in den Ferien überhaupt nicht geöffnet. Es gibt bloß zentral einige Angebote an Schulen, zu denen die OGS-Kinder aus dem ganzen Stadtgebiet dann hingebracht werden müssen. Das muss dann aber noch extra gezahlt werden und ist nicht im regulären OGS-Beitrag enthalten.

Kita-Betreuung war hier auch in den Ferien nie ein Problem. Notfalls konnte man immer auf eine andere Kita ausweichen, die gerade keine Ferien hatte. Brauchten wir nie, aber die Möglichkeit hätte es gegeben.
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2014, 18:44:31 von Eumel »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14988
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #22 am: 17. Oktober 2014, 13:03:49 »
Na so toll ist das hier doch nicht... Die nehmen auch nur ne gewisse anzahl und nut zeischen 8 und 14 uhr gemacht wurde wenig... Brettspiele oder spielplatz...
Wir haben es nur ne woche gebrauchtdas war okay und ein platz bekamen wir vom rathaus
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14181
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #23 am: 17. Oktober 2014, 14:15:05 »
Im Sommer 3 Wochen Hort - 3 Wochen Schließzeit.
Hort von 8 - 16 Uhr. Und die machen echt tolle Sachen mit den Kindern - kostet halt dann immer zusätzlich. Ansonsten zahlen wir weiter ganz normal Schulgeld.

Bezahlter Urlaub ist sicherlich auch schwierig - da im Sommer ja viele Urlaub nehmen möchten. Ob nun bezahlt oder unbezahlt.


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26963
Antw:Ferienbetreuung
« Antwort #24 am: 17. Oktober 2014, 15:56:15 »
Naja, bezüglich des unbezahlten Urlaubs geht es ja mehr um das gesamte Jahr.
Unser Kiga hat 30 Schliesstage, da wären ja im Zweifel schon alle Urlaubstage weg, ohne dass ich mal einen Tag nach Wahl genommen habe... und die Schulferien haben ja noch deutlich mehr Tage...   :P

Aber ich freu mich über den Ferienplan 2014/2015. Die Sommerferien fangen im Kiga eine Woche später an, das ist prima, denn am Ferienanfang sind immer die besseren Ferienangebote!!!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung