Autor Thema: Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?  (Gelesen 5101 mal)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« am: 22. Juni 2012, 12:36:16 »
In welchem Alter war klar, welche Hand eure Kinder benutzen? Also ob sie Rechts- oder Linkshänder sind?

Ich frage, weil Josh noch immer mit beiden Händen ißt (also niht gleichzeitig, aber einen Tag hält er die Gabel rechts, dann wieder links), mit beiden Händen malt usw. Ich dachte das das mit 5 Jahren so langsam entschieden sein sollte.

think

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
  • erziehung-online
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #1 am: 22. Juni 2012, 13:38:31 »
Mit drei war bei uns bereits klar das er Rechtshänder ist.

Evtl. ist dein Josh ja einer der keine bestimmte Hand bevorzugt. Mein Vater ist auch so einer. Ist zwar ziemlich selten, aber gibt es.
Quid est Veritas?



Gaby

  • Gast
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2012, 13:53:48 »
Schon recht früh, mit ungefähr 4 Jahren war klar, dass Pauline ein Linkshänder ist

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14092
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #3 am: 22. Juni 2012, 16:09:50 »
Bei beiden Kindern sehr früh, also sicher um die drei Jahre rum. Und sie machen wirklich alles mit nur einer Hand. Da ist das Papafamiliengen voll durchgeschlagen.

Denn ich selbst bin sehr gemischt was die Nutzung meiner Hände angeht. Ich kann z. Bsp. auch links schreiben und man kann es sogar lesen  ;D Ich habe in der linken Hand mehr Kraft, öffne vieles also mit links. Ich konnte mit links weitspringen und habe mit dem linken Bein die weitesten Weiten erzielt... mehr aus Zufall da mein Anlauf an diesen Tagen irgendwie wegen Gegenwind etc. nicht hinkam - trainiert als Sprungbein war aber das Rechte. Die Drehhand beim Spaghettiessen ist auch meine Linke. :)

Du siehst, eineindeutig muss das alles nicht sein. Ich lebe sehr sehr gut mit meiner "Behinderung".
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #4 am: 22. Juni 2012, 19:25:00 »
Tochter: Rechtshändigkeit stand schon immer fest.

Sohn: Er hat lange, lange die Hand gewechselt. Dadurch, dass er ständig die Hand gewechselt hat, war er mit beiden Händen relativ ungeschickt. Die Übung, die andere Kinder in der Nutzung ihrer Schreibhand hatten, verteilte sich bei ihm eben auf 2 Hände und dazu kam noch, dass er sowieso keinen Spaß am basteln, malen, schneiden etc. hatte.

Er ist dann auf Anraten der Erzieherin im letzten Kiga-Jahr in eine graphomotorische Förderung gegangen. Die Händigkeit war aber immer noch nicht eindeutig. Mal hat er etwas mit links gemacht, mal mit rechts. Wie wir später erfahren haben, hing das teilweise damit zusammen, dass er die Mittellinie nicht überkreuzt hat. Sprich: beim Wasserfarbenmalen hatte er den Pinsel in der linken Hand, wenn der Farbkasten links stand. Und er hatte ihn in der rechten Hand, wenn die Farbe rechts stand. Er hätte nicht über Kreuz gegriffen. Kannst du ja mal bei deinem Sohn überprüfen.

Wir sind mit ihm bei einer Linkshänderberatung gewesen. Ergebnis war Rechtshändigkei zu 58 %, was aber kein eindeutiges Ergebnis ist. Da sie bei ihm keine Merkmale eines umgeschulten Linkshänders feststellen konnte (z. B. Stottern, im Gespräch den Faden verlieren), sagte sie, dass die rechte Hand nun seine "Arbeitshand" sein soll. Er darf alles mit links machen, nur nicht die Sachen wie malen, schneiden, basteln, schreiben. Es ist schon wichtig, dass die Kinder sich irgendwann vor Schulbeginn (schreibenlernen!) auf deine Arbeitshand festlegen..

Kurz und gut - wenn sich dein Sohn mit 5 Jahren noch nicht für eine Hand entschieden hat, ist das eher ungewöhnlich.  Sprich doch mal mit den Erzieherinnen darüber. Man kann viel machen, aber es wäre schon gut, wenn er noch vor Schulbeginn "seine" Hand finden kann. Es gibt viel Hilfe auf dem Gebiet - Förderungen und BEratungen. Vielleicht kann man dir in der Kita die Ansprechpartner in euer Nähe nennen. 

Sveto

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 210
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #5 am: 22. Juni 2012, 23:00:38 »
Schon sehr, sehr früh. bereits mit 1,5 hat er nur eine Hand benutzt. Zum essen, malen, greifen usw. Jetzt ist er drei und es ist immer noch so...

Tanzmaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1378
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #6 am: 23. Juni 2012, 08:37:20 »
Hi,

meine ist 4 1/2 Jahre alt und benutzt auch noch beide Hände. Obwohl rechts überwiegt.

Ich selber benutze auch beide.
Lieben Gruß
Maren

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #7 am: 23. Juni 2012, 09:23:32 »
In welchem Alter war klar, welche Hand eure Kinder benutzen? Also ob sie Rechts- oder Linkshänder sind?


Bei unserem Sohn so ab 2-3 Jahre....kann mich da nicht genau festlege, da er Rechtshänder ist und es insofern nicht extra "auffiel", da wir alles Rechtshänder sind.
Bei meiner TOchter war schon unter 1 Jahr klar, dass sie Linkshänder ist (Im Grunde sobald sie greifen konnte, bevorzugt mit links). ab 1,5 Jahren eindeutig und es wurde absolut bevorzugt und eindeutig mit links "gearbeitet" (essen, malen, schneiden)...in dem Dreh bekam sie daheim u in der Kita auch Linkshänderscheren.
Ich meine mir wurde damals immer gesagt, dass man das in dem Alter noch nicht sagen kann und es noch wechseln könnte im Kindergartenalter (bis 4?)


mausebause

  • Gast
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #8 am: 23. Juni 2012, 10:32:21 »


Evtl. ist dein Josh ja einer der keine bestimmte Hand bevorzugt. Mein Vater ist auch so einer. Ist zwar ziemlich selten, aber gibt es.

Kenn ich von mir - ich kann auch vieles beidhändig - richtig gut schreiben jedoch nur mit rechts..mit links schaut das dann eher spaßig aus, geht aber auch!

Helena nutzt zum schreiben die rechte Hand, das eigentlich schon "immer"..seit sie Stifte halten kann..

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #9 am: 24. Juni 2012, 21:49:41 »
Hallo myja,

Das Überkreuzen der Mittellinie, wie Eumel es beschreibt, ist gaaaanz wichtig - wer das nicht kann, kann seine Händigkeit nicht finden. Beobachte Josh daraufhin, sonst kann Dir da auch ein/e Ergotherapeut/in weiterhelfen.
Ein Händigkeitstest solltest Du aber nicht beim Ergo machen, sondern bei eine/r/m zertifizierten Händigkeitsberater/in.

Was es bedeutet, wenn ein Kind zu einer falschen Händigkeit findet, kannst Du gerne in meinem Thread nachlesen, den hole ich Dir gleich nochmal hoch - ist sowieso mal wieder ein Update fällig.

Herzliche Grüße
Sisam
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

M-e-l

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2834
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #10 am: 25. Juni 2012, 05:56:54 »
Luna hat schon sehr früh, alles nur mit rechts gemacht, da hab ich die Frage hier damals auch gestellt, ob ich nun sicher sein kann, dass das so bleibt. Es blieb.

Bei Justus das Gleiche. Er ist jetzt anderthalb und wenn er malt und greift den Stift ausversehen mit der linken Hand auf, gibt er ihn zum malen sofort in die rechte. Das bleiche beim Essen z.B.
Ich glaube also, dass auch das so bleibt.

Ebenso habe ich ein Tageskind, auch anderthalb, der alles, wirklich alles ausschließlich mit links macht. Und die anderen Tageskinder, auch anderthalb und 2, die benutzen beide Hände im Wechsel, je nachdem wo der Stift grad landet.
Es scheint also wahrscheinlich sehr unterschiedlich zu sein.
Ich denke aber auch, dass es eher schwierig ist, wenn die Händigkeit bis zur Schule nicht geklärt ist, nur was man da machen könnte, weiß ich auch nicht?

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #11 am: 25. Juni 2012, 17:30:16 »
Erstmal VIELEN DANK für die vielen Antworten :D

Joshis Schwester benutzt seit ich denken kann die rechte Hand und auch alle Kinder die ich sonst so kenne haben schon ihre Händigkeit wesentlich früher gefunden, daher interessierte es mich mal, mit welchem Alter es "normal" ist, das die Händigkeit fest steht.

Josh ist seit letztem Dezember (2011) - in "Behandlung" beim SPZ der Uni Düsseldorf. Dort hat man mir im Dez. gesagt das sich die Händigkeit bis zum Schulalter gefunden haben sollte, aber ist da (noch) nicht sehr ausführlich drauf eingegangen. Morgen haben wir wieder Termin im SPZ und ich bin gespannt was ich zu diesem Thema dann erfahre.
Im Dez. wurde bei Josh eine Muskelhypotonie (Muskelschwäche) diagnostiziert, der wir derzeit mit Physiotherapie zu Laibe rücken. Ebenso geht Josh in einen Schwimmkurs, was mir ebenfalls empfohlen wurde, da gerade das Wasser für den Muskelaufbau optimal ist.

Sisam - deinen Thread werde ich mir bei Gelegenheit nochmal genauer zu Gemüte führen - wobei ja Josh seine Händigkeit einfach noch nicht gefunden hat - da passt das Thema Umerziehung der Händigkeit ja nur bedingt.

Eumel - Danke für deinen ausführlichen Bericht. Du könntest fast von Josh schreiben.
Überkreuzen macht Josh nur bedingt - im Dez. wurde dies in der Uni auch getestet, da tat er es eigentlich eher gar nicht. Danach benutzte er komischerweise eine zeitlang überwiegend die rechte Hand und nun seit einigen Wochen wieder überwiegend die Linke, aber eben auch nicht immer.

Morgen gehts wieder zum SPZ vermutlich kann ich euch danach mehr berichten.

Eumel, Sisam - darf ich euch bei Bedarf nochmal anschrieben?

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #12 am: 25. Juni 2012, 19:40:30 »
Ich denke aber auch, dass es eher schwierig ist, wenn die Händigkeit bis zur Schule nicht geklärt ist, nur was man da machen könnte, weiß ich auch nicht?
Professionell testen lassen und dann die richtige Hand fördern, dabei unterstützt  ein/e Händigkeitsberater/in dann auch.


Sisam - deinen Thread werde ich mir bei Gelegenheit nochmal genauer zu Gemüte führen - wobei ja Josh seine Händigkeit einfach noch nicht gefunden hat - da passt das Thema Umerziehung der Händigkeit ja nur bedingt.

Hm, wenn sie Dir morgen im SPZ sagen: "Wenn er sich nicht entscheidet, sollten Sie ihn jetzt auf rechts fördern, dann hat er zumindest weniger Probleme im Leben.", dann ist das Thema wirklich aktuell, denn Du musst eine Entscheidung treffen. :-\
Und wenn sie Dir zu einem Test raten, lass ihn bitte nicht von ihnen oder einem Ergotherapeuten machen, sondern vom Profi. (Und warum das so wichtig ist, findest Du halt in meinem Thread)


Eumel, Sisam - darf ich euch bei Bedarf nochmal anschrieben?
Klar, jederzeit, auch per PN :)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #13 am: 25. Juni 2012, 19:59:49 »
Sisam - aber meinst du nicht, das die in der Kinderklinik der Uni bzw. im SPZ dafür auch Spezialisten haben sollten? Und wo bekomm ich ansonsten Adressen her? Worauf muß ich da achten? Kann mir das Servicetelefon meiner Krankenkasse (AOK) da evtl. Unterstützung bieten?
Und ganz ehrlich - ich würde eher zu links tendieren bei Josh, denn die Hand benutzt er meines Erachtens nach häufiger - dachte auch meist, das er eher Linkshänder ist aber dann gabs eben immer wieder Phasen, wo er die rechte Hand wesentlich mehr benutzte.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #14 am: 25. Juni 2012, 20:35:37 »
Wenn du Fragen hat - gerne.  :D

Unser Sohn zeigte im Kleinkindalter die Tendenz zum Linkshänder. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, ich habe damals nicht an das Überkreuzen der Mittellinie gedacht. Es kann also durchaus sein, dass er in den Situationen mit links "gearbeitet" hat, wenn wir ihm Stifte etc. von der linken Seite angeboten haben. Das sind Dinge, die ich im Nachhinein einfach nicht mehr weiß.  :-\

Unser Sohn liegt in einem Bereich, wo man von Beidhändigkeit sprechen kann. Uns wurde gesagt, dass er im Alltag auch alles mit links machen darf. Nur beim schreiben und malen, da soll er halt jetzt nicht mehr wechseln.  Macht er aber auch von sich aus nicht mehr. Im Alltag macht er aber auch ganz vieles mit links. Beim Fußball ist er z. B. Linksfuß.

Für ihn war es selber ganz wichtig, dass seine Händigkeit geklärt wurde. War ein großes Thema bei ihm. Er hat mich ganz oft gefragt, ob er denn Links- oder Rechtshänder wäre. Ich habe ihn dann gefragt, mit welcher Hand das Malen denn leichter geht. Antwort war: Das geht mit beiden Händen gleich schlecht.  :-\

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #15 am: 25. Juni 2012, 20:50:17 »
Stifte nehmen die kids sich mitlerweile meist selbst aus dem Schrank und stellen die Kiste hin - da wechselt Josh manchmal die Hand, auch wenn die Kiste mit den Stiften rechts steht, aber meist nimmt er sie mit rechts raus und gibt sie nach links in die Hand - mein ich zumindest. s-nachdenken
Puh, ich glaub ich sollte doch nochmal viel genauer beobachten, aber da ja nicht nur die Händigkeit ein Problem ist, muß ich halt auch noch div. andere Dinge beobachten und fordern/fördern - da denkt man in manchen Situationen auch nicht so 100%ig dran, dass man das eigentlich beobachten sollte :-[

Ich warte auch grad noch auf den Therapiebericht der Physiotherapie. Leider war der heute nicht fertig (hatte FR extra nochmal angerufen zum erinnern und man wollte ne Notiz im Plan der Therapeutin hinterlassen) - dooferweise war mein Männe heut mit Josh da und hat ihr seine emailadresse gegeben - aber ob das mal wieder alles so richtig gelaufen ist s-:) - naja, dann schicke ich den Bericht halt die Tage per Fax nach - doof, aber was soll ich machen :-\

So - will mal den Rucksack für morgen packen ;)

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #16 am: 25. Juni 2012, 23:51:06 »
Du wirst an der Uni, bzw. SPZ sicherlich hochkarätige Sozialpädagogen, bzw. Psychologen oder Ergotherapeuten vorfinden können, die auch alle um die Bedeutung der Händigkeit wissen, mal etwas darüber gelernt haben und einen Schnelltest durchführen können.
Es gibt auch Ergotherapeuten, die eine Zusatzausbildung als Händigkeitsberater gemacht haben, was aber eben nicht heißt, dass jeder Ergotherapeut das kann.

Und so wie jeder kompetente Hausarzt einen Bluttest macht und dann aber zum Spezialisten überweist, sollte es auch in diesem Fall sein, allerdings habe ich leider auch viele Erfahrungen selber gemacht und von anderen bestätigt bekommen, dass sich Leute da in ihrer Kompetenz überschätzen und meinen, wenn sie dreimal im Jahr diesen Schnelltest machen, dann könnten sie auch kritische Grenzfälle beurteilen.

Puh, ich glaub ich sollte doch nochmal viel genauer beobachten, aber da ja nicht nur die Händigkeit ein Problem ist, muß ich halt auch noch div. andere Dinge beobachten und fordern/fördern - da denkt man in manchen Situationen auch nicht so 100%ig dran, dass man das eigentlich beobachten sollte :-[
Durch die Arbeit am Händigkeitsthema haben sich bei uns eine Menge an Dauerbaustellen in Wohlgefallen aufgelöst: Konzentration, Verdacht auf ADHS, Aggression, Verspannungen, ... Manchmal ist es nur eine Frage, an welchem Ende man versucht, den Knoten zu lösen. ;)

Und wo bekomm ich ansonsten Adressen her?
Kriegst eine PN.

Alles Gute für morgen. :)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #17 am: 26. Juni 2012, 05:45:00 »
Hier hat die Kinderärztin bei der U9 die Händigkeit getestet, indem er mittig ein per Bauklötze angeboten bekam und die sollte er dann zu einem Turm aufbauen. Er Hat das mit rechts gemacht, also Rechtshänder.
Allerdings hat er schon immer die rechte Hand bevorzugt.

Bei solchen "Problemfällen" gibt es aber sicher genauere Tests bei Spezialisten.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22312
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #18 am: 26. Juni 2012, 11:29:11 »
Beide Kinder absolut links und das, seit sie greifen können :P ;)

bei Laura ist es defintitv sicher, Elias ist ja noch klein aber auch da bin ich eigentlich 100% überzeugt, dass es nicht mehr wechselt weil er wirklich ALLES links macht wenn es spontan passiert.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #19 am: 27. Juni 2012, 10:13:05 »
Hi Mädels,

also der Termin gestern war okay.
Von wg. der Händigkeit - er überkreuzt teilweise - also die Ärztin hat ihm nen Kuli hingehalten und er sollte immer mit dem Zeigefinger drauftippen - bis zur Mitte bei beiden Händen kein Problem - Kuli links, rechte Hand, da hat er erst mit der linken Hand gezuckt und dann doch die rechte genommen. Kuli rechts, linke Hand - da hat er nicht überkreuzt.
Was auch auffällig ist, wenn er schneidet - dreht sich das ganze Kind aber nicht unbedingt das Blatt oder die Schere - geschnitten hat er gestern übrigends mit rechts, gemalt mit links.

Er soll nun Ergotherapie bekommen um die eigene Körperwahrnehmung zu stärken. Dadurch soll sich dann automatisch ergeben, wann er welche Hand benutzt. Ich bin gespannt. Von einem Händigkeitstest war (noch) keine Rede. Ich denke wir müssen spätestens in 6 Monaten wieder zur Kontrolle.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #20 am: 27. Juni 2012, 11:28:04 »
Was auch auffällig ist, wenn er schneidet - dreht sich das ganze Kind aber nicht unbedingt das Blatt oder die Schere -

Yep. Kenne ich. War hier z. T. auch so. Oder beim Malen um den Tisch laufen, statt das Blatt zu drehen.  s-:) ;D

Also wenn ich so zurückdenke... in diesem einen Jahr vor der Schule hat sich wirklich viel getan!  :o

Wie lange hat dein Sohn noch bis zur Schule? Dem Alter nach vermute ich, er kommt nächstes Schuljahr rein, oder?

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #21 am: 27. Juni 2012, 11:51:40 »
Josh kommt 2013 in die Schule hat also noch etwas mehr wie ein Jahr

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #22 am: 27. Juni 2012, 12:04:30 »
Ja genau. 2013. Das meinte ich auch.

Wir hatten unseren Händigkeitstest erst im Frühjahr 2012, ein paar Monate vor Schulbeginn. Ich muss sagen, im Nachhinein hätte ich den Test früher gemacht. Wir hatten im Grunde genommen Glück, dass beim Test tatsächlich eine Rechtshändigkeit rauskam. Die Graphomotorik war nämlich schon auf rechts ausgelegt. Wäre rausgekommen, dass er in Wirklichkeit Linkshänder ist, wären wir in Zeitdruck geraten, noch rechtzeitig vor der Schule die Förderung der linken Hand hinzubekommen.

Geschickter wäre es für uns gewesen, wenn wir erst zur Händigkeitsberatung gegangen wären. Dann hätte die Graphomotorik darauf aufbauen können.

Nun ist er fertig mit der Graphomotorik und ich bin froh, dass wir nicht mit diesem Zusatztermin an den Schulstart gehen müssen.

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Ab wann war die Händigkeit eurer Kinder eindeutig?
« Antwort #23 am: 27. Juni 2012, 12:23:19 »
Unser nächster Termin im SPZ ist vermutlich Ende diesen Jahres (normal so alle 6 Monate) - vielleicht hat sich bei Josh bis dahin ja dann durch die Ergo doch noch was getan, ich hoffe Ergo hilft ihm dabei wirklich.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung