Autor Thema: Zeckenimpfung unter 3 Jahren  (Gelesen 5773 mal)

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« am: 26. Juni 2013, 09:35:07 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 23:23:18 von D@nce »





sunny_bibi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2953
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #1 am: 26. Juni 2013, 09:38:49 »
Wir sind aus München. Ich hab beide mit 2 Jahren impfen lassen. Mit 3 war dann die 3. FSME Impfung dran.
Beide hatten keinerlei Nebenwirkungen. Kein Fieber, keine Schmerzen, nix.
Mein Großer hatte noch keine Zecke *aufHolzklopf*, meine kleine Maus hatte schon ne Zecke. Ich bin froh, dass sie geimpft sind und wir uns somit zumindest um FSME keine Sorgen machen müssen.  :)
                            
                                     


Takaya

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 401
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #2 am: 26. Juni 2013, 09:54:25 »
Wir sind Risikogebiet, dazu besucht die Große den Waldkindergarten. Wir haben mit ziemlich genau 3 Jahre impfen lassen. Sie hatte auch schon mehrere Zecken. Impfnebenwirkungen gab es keine, obwohl ich da wirklich Angst vor hatte. Ich selbst habe die Impfung als Kind nämlich gar nicht vertragen (tagelang hohes Fieber). Ungeimpft wollte ich sie wegen der o.g. Gründe aber nicht lassen.

Ich würde in deinem Fall wohl noch das halbe Jahr warten. Beim Besuch deiner Eltern lange Kleidung und geschlossene Schuhe anziehen.
  

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #3 am: 26. Juni 2013, 09:56:43 »
Ich hab mich eingehend informiert und Haakon ist auch geimpft. Er hatte keinerlei Nebenwirkungen.

Wir haben dieses Jahr impfen lassen, da wir in ein Risikogebiet gefahren sind. Wären wir früher hingefahren, hätten wir auch früher impfen lassen.

Das FSME bei kleinen Kindern eher harmlos verläuft wäre mir neu.

Wo hast du denn gelesen, dass man es nicht machen soll? Verlässliche Aussagen gibt es im Grunde genommen nur bei der STIKO (Robert-Koch-Institut) oder beim Paul-Ehrlich-Institut. Da würde ich nochmal hinterherlesen oder mal anrufen.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

mausebause

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #4 am: 26. Juni 2013, 10:24:05 »
Wir haben die Große impfen lassen letztes Jahr mit 5 und das war kein Problem - allerdings hat uns unser KiA auch gesagt, dass er unter 3 Jahren nicht FSME impft...

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #5 am: 26. Juni 2013, 10:30:50 »
Wir wohnen zwar in keinem Rsikogebiet, fahren aber 2 mal im Jahr nach Kärnten. Daher haben wir Iven jetzt Anfang Juni die erste Teilimpfung verpasst. Er hatte nach der Impfung keinerlei Beschwerden. Die Zweite bekommt er nun Anfang Juli.
Iven wird Ende August 3 Jahre alt.
Das Risiko einer FSME Erkrankung ist fuer mich persoenlich auch einfach zu hoch.

Ich habe mich bei 3 Ärzten informiert und alle 3 rieten mir in unserem Falle zur Impfung im Frühling/Frühsommer vor dem 3. Geburtstag. Da sind die Kleinen ja selbstständig schon gut unterwegs und man kann sie nicht von hohem Gras und Büschen fern halten.
Die male davor, die wir in Kärnten waren haben wir keine Waldausflüge gemacht und immer aufgepasst, dass er sich eben nicht unter Büschen und in der Nähe hohen Grases aufhält.


Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

knuffi01

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 430
  • erziehung-online
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #6 am: 26. Juni 2013, 11:47:59 »
Ich habe meinen Sohn jetzt mit knapp 1,5 Jahren impfen lassen. Eigentlich wollte ich das so früh noch nicht machen lassen. Aber nachdem Matteo jetzt schon drei Stück hatte und wir in einem Risikogebiet leben habe ich mich für eine Impfung entschieden. Ich denke das war für uns die beste Entscheidung.

Nebenwirkungen hatte er keine gehabt. Und in 14 Tagen bekommt er die zweite.



Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6472
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #7 am: 26. Juni 2013, 12:07:11 »
Ebenfalls aus München, bereits zwei Kinder aus der KiTa kamen von einem Ausflug mit Zecken zurück. Also wir haben deshalb Impfen lassen und sind völlig Nebenwirkungsfrei.
Kind 2011
Kind 2014
...

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13800
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #8 am: 26. Juni 2013, 12:30:59 »
kinderärztin in H. impfte frühestens mit 3 gegen zecken, totale impfbefürworterin... aber der impfstoff ist nicht ohne
Kinderärztin vor Ort: impft garnicht einfach so gegen Zecken, nur wenn in FSME-Risikogebiete gefahren wird und frühestens ab 3 Jahren.

Wir haben hier Zecken ohne Ende, beide hatten auch einige... aber wir sind kein FSME-gebiet und gegen borreliose kann man eh net impfen




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #9 am: 26. Juni 2013, 12:40:39 »
Hier ist die Impfung ab 2 empfohlen (Risikogebiet). Bei meiner Großen damals noch ab 3, aber das wurde runtergesetzt, weil der Impfstoff wohl verbessert wurde und verträglicher ist.
Entsprechend haben wir den Junior mit 2 impfen lassen, die Große damals mit 3.
Nebenwirkungen: Nun ja, das Übliche - die Impfstelle war ein paar Tage gerötet und leicht geschwollen, wie ein Mückenstich. Das war alles :)

Lisa Bee

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 591
  • erziehung-online
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #10 am: 26. Juni 2013, 13:39:57 »
Elisa hatte mit 1,5 Jahren eine Zecke, aus diesem Anlass hatte ich mit unserer KiÄ drüber gesprochen (auch Risikogebiet hier). Sie impft erst ab 3.



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40550
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #11 am: 26. Juni 2013, 19:01:30 »
Unsere Kinder sind nicht geimpft obwohl wir 2 - 4x im Jahr ins Risikogebiet fahren.

Irgendwo, war es sogar hier bei EO?, habe ich mal in einem Link gelesen, dass ein Gebiet zu einem Risikogebiet für FSME wird, wenn bei 500.000 Zeckenbissen ein FSME-Fall vorhanden ist. Und das war auch irgendwie an einem Zeitraum von x Jahren gebunden (und mit einem Radius von x km?), wenn ich mir das richtig gemerkt habe - ich mag aber jetzt auch nichts Falsches erzählen, vielleicht hat jemand anders die Quelle (noch) zur Hand oder gar eine andere?

Auf jeden Fall haben wir uns gegen diese Impfung entschieden.
Das, was eigentlich das größte Problem an u.a. Zeckenbissen ist, ist die Borreliose und dagegen hilft bekanntermaßen die FSME-Impfung ja nicht. Wir haben also für uns entschieden, dass wir auf die Impfung verzichten. Die Angst bzgl. Impfschaden ist hier an der Stelle größer als die Erkrankung an FSME.

Beide Mädchen hatten im April/Mai 2012 einen Zeckenbiss - im Risikogebiet. Die Zecken hatten sie im Abstand von 8 Stunden. Das Kleinkind musste daraufhin mit Antibiotikum behandelt werden (Borreliose), das Großkind hatte nichts.

Vermutlich bzw. ganz sicher würde ich wohl anders denken, wenn wir selbst im Risikogebiet leben würden.


Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #12 am: 26. Juni 2013, 19:55:22 »
Hier im Risikogebiet wurden beide mit etwa 1,5 das erste Mal geimpft, dann die Folgeimpfungen. Gab keinerlei Probleme und würd ich immer wieder so machen.


Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

mausebause

  • Gast
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #13 am: 27. Juni 2013, 08:00:40 »
Ach so..wir leben mittlerweile im Risokogebiet und da Helena desöfteren schon Zecken hatte hab ich sie auch impfen lassen, dann hab ich die Sorge nämlich weniger..Bella wird dann mit 3 auch geimpft werden!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #14 am: 27. Juni 2013, 11:43:19 »
Hochrisikogebiet: 10-40 FSME-Fälle pro 100.000 Einwohner in einem 5-Jahreszeitraum (also auf ein Jahr wären das dann 2-8 Fälle, wenn man so will).
Die Daten werden pro Kreis erhoben.
2012 gab es 195 FSME-Fälle in D, die durch Zecken hervorgerufen wurden. Damit 54% weniger als ein Jahr zuvor.
Quelle:  http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2013/18/Art_01.html?nn=2381908

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #15 am: 27. Juni 2013, 13:22:04 »
2011 gab es in Österreich  113 FSME - Erkrankungsfälle, davon 9 im ALter von 0-6 Jahren
und 2012 gab es 52 , davon 4 im Alter von 0-6 Jahren.

Quelle: http://zecken.at/fsme/fsme-faelle-in-oesterreich/

Man bedenke aber auch die unterschiedlichen Einwohnerzahlen zwischen Österreich (~ 8,5 Millionen) und Deutschland (~ 80,4 Millionen) auf die Anzahl der Erkrankungsfälle....

und dann noch die Tatsache, dass ca 85% der  österreichischen Bevölkerung durchgeimpft ist....
« Letzte Änderung: 27. Juni 2013, 13:27:36 von Sonina »

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #16 am: 27. Juni 2013, 14:14:27 »
Interessant Sonina! Versteh ich das richtig, dass in Ö die Impfung schon ab 1 Jahr empfohlen wird?

Sonina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3351
    • Mail
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #17 am: 27. Juni 2013, 17:18:59 »
Empfohlen wird zu impfen, sobald die Kleinen gut laufen können und somit autonomer werden, da man sie dann nicht mehr ständig von Büschen und hohem Gras fern halten kann.
Spätestens zum 3. Lebensjahr haben eigentlich die meisten Kids die ersten beiden Teilimpfungen hinter sich. Man soll ja im Frühling oder Frühsommer mit der ersten beginnen, soweit ich informiert bin.

Man muss sich schon wundern, warum wir an unseren Erwartungen festhalten.
Das Erwartete ist das, was uns in der Balance hält... aufrecht... ruhig.
Was wir erwarten, ist nur der Anfang.
Das, was wir nicht erwarten ist das, was unser Leben verändert.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #18 am: 27. Juni 2013, 19:39:46 »
letzten sommer haben wir angefangen, da war emir 2,5. vor 2,3 monaten gabs die letzte impfung. war immer alles gut :)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15258
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #19 am: 27. Juni 2013, 19:52:21 »
wir haben anna kurz vor dem 2ten geb angefangen zu impfen weil sie zu diesem zeitpunkt schon 2 zecken hatte und wir im risikogebiet wohnen

empfohlen wurde es damals aber auch frühestens mit 3...
nebenwirkungen hatten wir bei keine der impfungen

ne zecke seither auch nicht  s-:)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #20 am: 27. Juni 2013, 21:25:59 »
wir impfen nicht gegen zecken aber wir werden auch an sich erstmal nicht mehr impfen.





D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #21 am: 29. Juni 2013, 16:41:14 »
Danke euch für die vielen Erfahrungen! Ihr habt mir sehr geholfen. Ich hab beschlossen, dass die Impfung dieses Jahr noch nicht so wichtig ist für uns persönlich. Sollte sie tatsächlich mal ne Zecke haben, überdenke ich das... nächstes Jahr mit 3 lass ich sie dann impfen.

Und jemand fragte nach der Quelle, dass unter 3 nicht mehr geimpft werden darf - ich find grad auf Anhieb die Seite nicht mehr, aber Quellenangabe war eben das Paul Ehrlich Insititut... deshalb war ich hauptsächlich so verunsichert. Ich recherchier das aber weiter, ich find die Seite einfach nicht mehr grad...





D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #22 am: 29. Juni 2013, 16:46:21 »
@Sarkana: Gefunden!

"Wegen gravierender Nebenwirkungen dürfen Kinder unter drei Jahren nicht mehr gegen die von Zecken übertragene FSME-Infektion geimpft werden. Das gab das Paul-Ehrlich-Institut in Langen (Kreis Offenbach) als Zulassungsbehörde für Impfstoffe bekannt."

http://www.g-netz.de/Gesundheit_aktuell/News/Zecken-Impfung_fur_Kleinkinder/zecken-impfung_fur_kleinkinder.shtml





Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #23 am: 30. Juni 2013, 10:04:14 »
Hallo,

wir wohnen im Risikogebiet und unser KiA impft ab dem 2.Lebensjahr. Er hat sich damals auch lange mit mir darüber unterhalten, weil ich auch unsicher war und mir auch Studien usw genannt/ gezeigt.
Wir haben dann auch im 2.Lebensjahr impfen lassen.

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Zeckenimpfung unter 3 Jahren
« Antwort #24 am: 14. Juli 2013, 21:04:57 »
Wir haben uns vorerst dagegen entschieden und eben ist mir dieser Bericht untergekommen - sehr sehenswert für alle, die das Thema interessiert (6minütiger Beitrag)

https://www.youtube.com/watch?v=cM8tvZLSmU4&feature=youtube_gdata_player





 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung