Autor Thema: Thema Fernsehen mit 2 Jahren  (Gelesen 4708 mal)

Maluga

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 270
  • Luca Gabriel
Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« am: 19. September 2012, 14:36:11 »
Huhu. Also da ja jeder eine andere Meinung zum Thema TV im Kleinkindalter hat, wollte ich jetzt mal eure Meinungen hören. Und wie es bei euch Zuhause so ist/war.

Luca ist jetzt 2 Jahre. Fernsehen schaut er eigentlich noch nicht wirklich. Allerdings liebt er seine Thomas die Lokomotive über alles. Deshalb haben wir ihm zum 2. Geb. DVD davon gekauft. Er schaut auch nichts anderes als das. Aber wenn er aus der KiTa kommt oder Abends vor dem Schlafengehen, holt er seine DVD aus dem Regal und will Thomas gucken. Das sind 4 Folgen a 5 Minuten. Meint ihr, dass ist okay? Wie ist das bei euch so?


Auch aus den Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!

Schnukkel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1090
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #1 am: 19. September 2012, 14:44:29 »
Hallo,

Tom hat zum ersten mal so richtig bewusst TV geguckt da war er 2,5 Jahre.
Angefangen hat es mit dem Sandmännchen.

Also FÜR MICH würde nichts dagegen sprechen. Bleibt er denn schon 20 Minuten "am Ball"? Kann mich noch erinnern Tom hat am Anfang immer geguckt und nach 5 Minuten wurde es langweilig. Ich habe den TV dann immer ausgemacht.



Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #2 am: 19. September 2012, 15:01:16 »
Ob das "in Ordnung" ist kannst nur du für dein Kind entscheiden. Ich denke, da werden die Meinungen komplett auseinander gehen!

Ich für meinen Teil sehe das nicht ganz so eng, zumindest beim zweiten Kind nicht. Unsere Tochter habe ich schon auch so lange wie möglich vom TV fern gehalten. Aber als sie dann mit Sandmännchen und Co beginnen durfte, konnte (und wollte) ich den Kleinen ja nicht ausschließen. Er hat also deutlich früher damit begonnen, er war in etwa auch so alt wie dein Kleiner jetzt.

Ich finde ausgewählt TV oder DVD schauen ok. Allerdings, so habe zumindest ich es erlebt, fordern die Kinder recht schnell und immer öfter das Fernsehen ein.
DAS finde ich, geht gar nicht. Da wird dann mal ein paar Tage nichts geschaut, bis sie von dem Trip runter sind!
 S:D




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5513
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #3 am: 19. September 2012, 15:32:11 »
Mir wäre es mit 2 Jahren noch deutlich zu früh, aber das muss und soll jeder selber entscheiden. Da gehen die Meinungen ja sehr auseinander. Aber ich denke, so lange der Fernsehkonsum nicht überhand nimmt, muss man halt schauen, wie das Kind reagiert.

@ Zelda: Vielleicht ist das auch altersabhängig, aber meine Tochter hat noch nie darauf bestanden, regelmäßig Fernsehen zu schauen. Oft schaut sie wochenlag gar nicht, dann fällt es ihr auf einmal wieder ein. Sie darf dann auch gern schauen, wenn wir dafür Zeit haben. Anschließend fragt sie ca. zwei bis vier Tage lang, ob sie DVD schauen darf und vergisst es dann wieder komplett. ;) Aber wir haben auch keine festen Fernsehzeiten, zu denen sie regelmäßig was sehen darf.




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #4 am: 19. September 2012, 15:38:04 »
@ Traumtänzerle:
Ja, das sind meine Erfahrungen... Da sind bestimmt auch alle Kinder unterschiedlich  ;)
Meine stehen auf jeden Fall total auf TV




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5513
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #5 am: 19. September 2012, 15:45:21 »
@ Zelda: Meine schaut schon auch gern, aber sie denkt eben einfach so selten dran. Und ist dann eigentlich auch nicht beleidigt, wenn es eben mal nicht passt. Aber gut, würde es nach ihr gehen, würde sie auch lieber jeden Tag ins Theater gehen als fernzusehen... ;D

(Ganz offtopic: Ich muss mal noch Trage-Bilder einstellen von den Sachen, die ich bei dir gekauft habe. ;))




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #6 am: 19. September 2012, 15:52:49 »
Ich persönlich fände es zu früh und würde WENN, dann 1 Folge zeigen.

Liam hat mit 3 seine Thomas-DVDs bekommen und dann maximal 2 Folgen geschaut.

Mittlerweile schaut er gar nicht mehr seit einigen Monaten. Nicht,weil wir ihn fern halten, sondern weil sich die Gelegenheit nie bietet  ???

Mit 2 würde ich jedoch keine regelmäßigen Fernsehzeiten einführen, sondern einfach ab und zu mal eine Folge schauen lassen.

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #7 am: 19. September 2012, 15:58:02 »
@ Traumtänzerle:
Ja, ins Theater gehen meine beiden auch total gerne. Das finde ich super, auch dass Matti mittlerweile alt genug ist mitzugehen!

Ich auch OT: Ja, mach das bitte!!  :)

@ scarlet: Ja, bei Milla haben wir auch mit vereinzelten Dschungelbuch-Clips auf Youtube angefangen  :D ...gefühlte 17 Jahre ist das her...  :'( ;D




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5760
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #8 am: 19. September 2012, 16:08:00 »
Hallo,

bei uns hat das zweite Kind definitiv früher TV geschaut als das erste, weil hätt ich ihn die 5min (so lang dauert eine Folge Barbapapa) aussperren sollen aus dem Wohnzimmer?
Heute: Als mit etwas über zwei Monaten schaut er entweder eine Folge Barbapap oder eine Folg Bob der Baumeister (10min), mehr gibt es aber nicht. Und auch bei weitem nicht täglich, in der Woche vielleicht 2,3x.

Ich kann damit leben. Und so lange sie mir danach erzählen können was passiert ist, ist es für mich auch in Ordnung, da es ein Zeichen ist, dass es ihn eben nicht überfordert.  :)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10682
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #9 am: 19. September 2012, 17:24:39 »
Meine Tochter hat angefangen fernsehen zu schauen, als sie in den Kindergarten kam, so mit 3 Jahren. Anfangs durfte sie nur Sandmann schauen, später dann auch die Sendung vor dem Sandmann. Irgendwann so vor einem Jahr hat sich das nach vorne ausgedehnt, so dass sie jetzt abends von ca. 18.15 bis 19.00 TV schauen darf. Wenn es sich nicht ergibt, schaut sie auch mal einen Tag gar kein Fernsehen und vermisst es auch nicht großartig. Und bei ihrem Vater schaut sie soweit ich weiss eh so gut wie gar nicht. Insofern bin ich da entspannt, wenn sie in der Zeit bei mir abends ihre 3 Sendungen schaut.

Meine Tochter ist eh kein großer Fernseher, interessiert sie auch nicht so, so dass hier nur KiKa läuft. Nickolodeon oder Super RTL gibts hier nicht, ich finde, da läuft nur Schrott.
« Letzte Änderung: 19. September 2012, 17:26:27 von Tini »
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

mausebause

  • Gast
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #10 am: 19. September 2012, 17:40:22 »
Wenn die Große mal ausnahmsweise tagsüber schaut, guckt die Kleine auch mal mit - aber nie lange, die Geduld reicht da eh nicht für!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #11 am: 20. September 2012, 01:23:21 »
Ich finde, es kommt aufs Kind an.
Ich weiß gar nicht mehr, wann wir angefangen haben. Anfangs nur YouTube-Videos, aber nur wegen der Musik. Irgendwann kam mal eine Zeichentrick-DVD dazu. Meine hat letzteres aber ziemlich aufgewühlt, so dass wir das sehr eng begrenzt haben. Ich glaube, sie war da 3? Weiß es nicht mehr. Jedenfalls war sie schon nach 1-2 Folgen immer recht aufgedreht hinterher, im negativen Sinn. Deshalb durfte sie nur max. 2x die Woche schauen und nur kurz und nicht abends. Irgendwann hat es sich dann von selbst erledigt, sie hat nicht mehr nachgefragt und ich hab ihr das nicht von mir aus angeboten, so ist es dann schnell wieder eingeschlafen.

Regelmäßig jeden Tag wäre mir mit 2 noch zu früh.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17287
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #12 am: 20. September 2012, 08:02:32 »
Mir wäre das Kind zu jung und die Zeit definitiv zu lang...Meine waren 3 und 2,5-3 (irgendwas dazwischen)....allerdings war es bei beiden bestimmt 1 Jahr nicht regelmässig - erst recht nicht täglich und nur so was wie 5min u-tube , Sandmann........Mal SChattenspiele oder so bei u-tube (1-2min) gab es auch schon früher (denke ich  ;D ist schon so lange her)....
« Letzte Änderung: 20. September 2012, 20:05:59 von lotte81 »


Pünktchen

  • Gast
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #13 am: 20. September 2012, 08:36:36 »
Der Fernseher ist hier ein großes Streitthrma zwischen mit und meinem Mann. Er ist der notorische Dauerberiesler. Er kommt nach Hause und seine zweite Handlung (erste ist das Begrüßen) ist es den Fernseher einzuschalten. Wir streiten darüber so oft, da er sich kaum auf einen Kompromiss einlässt. Unter der Woche ist es nicht so schlimm, da er erst spät von der Arbeit kommt, aber am Wochenende...

So bekommen meine Kinder den TV natürlich ständig mit.

Wie ich versuche dagegen zu steuern:
• solange mein Mann nicht da ist, ist der Fernseh aus
• wir machen sehr viel zusammen, wo man mit dem Fernseher nicht in Berührung kommt (draußen sein, Ausflüge, Schwimmbad, Tanzen)
•ich biete Angebote in anderen Zimmern an (Kneten, Wasserfarben, Kaufladen, Kochen bzw Backen...)
• über alles, was meine große im TV schaut wird gesprochen und mit ihr reflektiert. (da fällt gsd auf, dass sie sich oft von dem TV nicht von ihren Spiel (malen...) ablenken lässt)

Gäbe es bei uns dieses Problem nicht, würde ich, wenn das Kind fragt, eine Sendung mit ihm aussuchen und es dann gemeinsam kucken. Die Dauer der Serie wäre mir jetzt nicht so wichtig, dafür die verarbeitung (Farben und Formen) und der Inhalt.

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #14 am: 20. September 2012, 09:01:42 »
Ja, diese Dauerberieselung, die halte ich auch für problematisch und da kann ich dich, Pünktchen, gut verstehen, dass du das zum Streitthema machst!!
Dauerberieselung hatten wir auch immer. Vor den Kindern!
Das gibt es seit Millas Geburt nicht mehr, im Gegenteil, der Fernseher bleibt konsequent tagsüber aus. Bis zur Sandmännchenzeit  :)

Ich halte es auch für wichtig, die Kinder nicht alleine vor dem Fernseher sitzten zu lassen. Wie gesagt, meine schauen schon relativ regelmäßig abends das Sandmännchen und hin und wieder dürfen sie eben auch noch die Sendung davor schauen. Aber niemals alleine.

Schwierig, wenn man sich bei einem so wichtigen Thema nicht mit seinem Partner einig ist. Das kenn ich leider auch, wenn es bei uns auch nicht um dieses Thema geht...  :P




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

mausebause

  • Gast
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #15 am: 20. September 2012, 09:06:30 »
Das ist bei meiner Schwester schon seit je her so - ich fand das immer schrecklich - da lief immer der TV, dazu noch PC und Co..nee danke.. :-\ Da versteh ich dich auch Pünktchen!
Bi uns ist der TV tagsüber eigentlich immer aus, ich guck eh kaum, außer abends - und Helena darf tagsüber allenfalls mal gucken, wenn sie krank ist oder es draußen nun ganz extrem bescheidenes Wetter ist..
Dass dann die Kleine mal mit einen Blick draufwirft ist normal, aber wirklich dafür interessieren tut sie sich noch nicht..

Aureliana

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #16 am: 20. September 2012, 09:26:40 »
Hier ist es so ähnlich wie bei Peperlchen, ab und zu mal eine Folge Bob oder roter Traktor, bei weitem aber nicht täglich. Meist schaut er das über Youtube. Unser Wohnzimmer ist im Erdgeschoß und da im 1. Stock Küche und Kinderzimmer sind und wir uns dort bevorzugt aufhalten, kommt er gar nid wirklich auf die Idee, fern schauen zu wollen.






kleiner Engel *02/2014

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10682
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #17 am: 20. September 2012, 11:06:17 »
Ich lasse mich ständig berieseln und der pc läuft nebenher. wenn meine Tochter nicht da ist, ist das das erste was ich mache, wenn ich nach hause komme.

aber ich finde man muss sich zusammenreissen können. Wenn meine Tochter da ist, ist der tv nachmittags aus.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

hallihallo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1016
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #18 am: 20. September 2012, 16:25:06 »
Mir wäre es zuviel des Guten. Eine Folge sollte in dem Alter schon reichen (zumindest wenn regelmäßig geschaut wird).
Bei uns gibt es ab und zu (ne zeitlang wars regelmäßig),das DisneyJunior "Lalelu" Video auf Youtube zum Schlafengehen.
Ansonsten.....Klar,sie schaut auch auf den Laptop,wenn Musikvideos laufen oder sie guckt auch mal ein bisschen "Tiersendungen",wenns das im Fernsehen gibt. Aber nie länger als 5 bis max. 10 Min. Wenn sie dann nicht von alleine andere Gedanken bekommt,wird die Kiste ausgemacht und alle müssen verzichten :)

Biene67

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 967
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #19 am: 20. September 2012, 19:56:29 »
Huhu. Also da ja jeder eine andere Meinung zum Thema TV im Kleinkindalter hat, wollte ich jetzt mal eure Meinungen hören. Und wie es bei euch Zuhause so ist/war.

Luca ist jetzt 2 Jahre. Fernsehen schaut er eigentlich noch nicht wirklich. Allerdings liebt er seine Thomas die Lokomotive über alles. Deshalb haben wir ihm zum 2. Geb. DVD davon gekauft. Er schaut auch nichts anderes als das. Aber wenn er aus der KiTa kommt oder Abends vor dem Schlafengehen, holt er seine DVD aus dem Regal und will Thomas gucken. Das sind 4 Folgen a 5 Minuten. Meint ihr, dass ist okay? Wie ist das bei euch so?

Hallo!

Ich hab die anderen Beiträge jetzt nicht gelesen.
Also aus meiner Sicht sind solche Filme (auch Minifilme) gaaaar nix für die Zwerge in dem Alter.
Ea ist einfach nicht gehirngerecht für das Alter und schon gar nicht vor dem schlafen gehen.

 s-ducken

Liebgemeinte Grüße Biene

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #20 am: 20. September 2012, 20:36:41 »
huhu!

eigentlich bin ich dafür, dass zwerge im kleinkindalter kein tv gucken sollten...aber ab und zu schauen lasse und ich zusammen nachmittags ein paar minuten diese sendungen "affe, giraffe und co" (oder wie auch immer das heißt). lasse hat seinen spaß, wir gucken uns die tiere an, machen die geräusche usw.
aber das machen wir auch nur, wenn es mieses wetter ist und wir vorher und hinterher schön spielen, bücher gucken usw. oder eben, wenn wir krank sind.

ob mein kleiner schon einer dvd bzw. geschichte folgen könnte, weiß ich nicht. aber das würde ich lasse so nicht schauen lassen, denke ich. wobei ich die filme nicht kenne ;)

ich denke nicht, dass 4 mal 5 minuten deinem kleinen schaden würden ;) aber regelmäßig morgens und abends würd ichs nicht schauen lassen ;)

lg, nini



tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #21 am: 21. September 2012, 10:49:47 »
Louis hat so mit 2 1/2 zum ersten Mal DVD geschaut, wir haben eine Pettersson und Findus DVD hier, da dauert eine Folge ca. 14 Minuten. Ab und zu fragt er, ob er eine Folge sehen darf, das ist dann etwa alle 2 Wochen.
Wenn er krank ist, darf er aber auchmehr sehen, Louis hatte neulich 4 Tage Fieber und lag die meiste Zeit schlapp auf der Couch, da hat er auch gefragt, ob er schauen darf, und ich muß sagen, da habe ich ihn solange sehen lassen, wie er wollte (fast eine Stunde). Ansonsten ist der Fernseher hier nur an, wenn beide Kids schlafen.

Liebe Grüße
Tweety
 


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #22 am: 21. September 2012, 10:57:15 »


Emma durfte anfangen etwas auf DVD zu sehen, als sie danach fragte. Sie bleibt heute schon sehr konzentriert dabei und schaut auch einen ganzen Film (die Disney Kinderfilme gehen ja meist so 1 Stunde 15 Minuten). Sie war sogar schon im Kino.

Finn wird jetzt nicht ferngehalten, wenn Emma etwas schaut. Er setzt sich dann schon mal mit dazu, hat aber noch nicht die Ausdauer, irgendwann geht er dann wieder weg.

Hier gibt es kein Fernsehen, nur DVD. Ich suche halt wirklich Sachen aus, die nicht zu "spannend" sind und ich für beide als harmlos empfinde.

Emma mag total gerne die Ice Age Filme, beide lieben Cars und wir haben auch ein paar ältere Disney Filme (die find ich aber bei weitem nicht alle geeignet). Das dürfen sie dann ab und an sehen.

Als Serien haben wir einige Bob Baumeister, Benjamin Blümchen, Biene Maja, Lauras Stern und Shaun das Schaf DVD's. Finn steht total auf Shaun das Schaf.

Ich sehe das nicht so eng - ich habe halt beobachtet, wie meine Kinder darauf reagieren. Sie schauen ja nicht ständig. Im Moment gucken sie immer eine Folge von irgendwas mittags, wenn Emma aus der KiTa kommt - sofern wir daheim sind. Bei gutem Wetter wird halt so gut wie nix geschaut, sind sie krank oder es ist draußen total schäbig, dürfen sie schon mal mehr.

Muckel

  • Gast
Antw:Thema Fernsehen mit 2 Jahren
« Antwort #23 am: 28. Oktober 2012, 21:47:48 »
Mmh, die Frage habe ich mir auch schon gestellt, ob mein Sohn (jetzt 2,4 Jahre) schon mal was im TV gucken darf oder nicht, sowas wie Mondbär, Sandmann oder so, dann denke ich, er kennt Fernsehen gar nicht, dann warte ich lieber noch, umso später ist vielleicht doch besser. Ich habe jetzt angefangen mal ein Hörspiel (Bobo oder Lauras Stern) mit ihm zu hören, das findet er gar nicht schlecht, war mir da auch nicht sicher, ob es zu früh ist, aber er findet in letzter Zeit nach der Gute-Nacht-Geschichte so schlecht in den Schlaf und damit gehts ganz gut.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung