Autor Thema: Schlechtwetterprogramm...  (Gelesen 7042 mal)

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Schlechtwetterprogramm...
« am: 24. September 2012, 14:25:47 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 21:14:15 von D@nce »





scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #1 am: 24. September 2012, 14:45:18 »
Kekse backen  ;D

Fingerfarbe malen (ganz besonders toll: den eigenen Körper bemalen ), Ein Windlicht basteln (mit Kleister und Transparentpapierschnipseln),....hmmm...eine Murmelbahn aus Klorollen und anderen Haushaltsgegenständen bauen, eine Höhle aus Stühlen und Decken bauen, Baden, usw...mir fiele da so einiges ein.

Aber Kekse backen geht immer  ;D


Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #2 am: 24. September 2012, 14:47:21 »
Picknick im Wohnzimmer mit Obst oder Keksen
Höhle bauen und mit der Taschenlampe leuchten ...
Fingermalfarbe auf Tapete malen...(ein paar Meter von der Rolle schneiden, auf die Erde legen und bemalen lassen)
Knete selber machen, mit Glitzer, und dann Kneten was das Zeug hält

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #3 am: 24. September 2012, 14:48:43 »
Knete herstellen und dann kneten, kneten, kneten.

Murmelbahn aus Toilettenpapierrollen hätte ich auch vorgeschlagen, aber dann solltest du viele Toiletten- und Küchenpapierleerrollen im Haus haben ;)

Was hier auch immer geht: Fingermalfarben an den Festern, auf großem Papier, Handabdrücke auf sich selbst ;D

Ansonsten: Wannenspaß! 8)


Sweety

  • Gast
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #4 am: 24. September 2012, 14:54:22 »

Höhle bauen und mit der Taschenlampe leuchten ...


Das war und ist unsere Allwetter-Lösung ;D ;D

Verstecken. Fangen. Bücher angucken.
Wie Christiane sagt: Kneten kneten kneten.

Tiershow: Wie macht dieses Tier und wie jenes? Damit kann man auch locker das eine oder andere Stündchen rumbringen.
Bauen S:D
Wäscheklammern, auch immer wieder gut.

Und Basteln geht auch: Bau halt was aus Pappmaschee - was meinst du, was du für eine eifrige kleine Helferin haben wirst? ;)

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #5 am: 24. September 2012, 15:02:45 »
Ich wusste doch, dass ich mich auf euch verlassen kann :D :D :D DANKE!

Wir düsen jetzt mal schnell in die Apotheke und besorgen Lebensmittelfarben - dann machen wir Knete und Fingerfarben und dann dürften ein/zwei Stündlein rum sein ;) 

Am Abend geht's dann sicher in die Wanne ;D ;D ;D

Höhle bauen wird gemerkt, falls immernoch Zeit über ist! Super Idee!

Zum Keksebacken bin ich heut selbst zu unmotiviert, mache ich sonst aber auch gerne mit ihr, stimmt!

/Basteln: Meint ihr wirklich? Ich hab noch nicht mal Bastelmaterial da, weil ich dachte, dass das sicher noch ein Jahr Zeit hat... aber in dem Fall deck ich mich langsam mal ein ;)






Sweety

  • Gast
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #6 am: 24. September 2012, 15:06:01 »
Dance, meiner war so alt wie deine Lütte, als wir mit Pappmachee bastelten.

Ich würd jetzt auch nicht zwingend mit Alleskleber hantieren wollen, aber "basteln" umfasst doch soviel anderes auch noch. Da findet sich auch was Kleinkindgerechtes ;)

Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #7 am: 24. September 2012, 18:41:54 »
super tread!! danke für die tipps  s-:) ;D





Melli27

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 399
  • erziehung-online
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #8 am: 24. September 2012, 18:53:18 »
darf ich noch doof hinterher fragen wie man Knete selber macht?





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #9 am: 24. September 2012, 18:56:37 »
Zitat
Man nehme


… 400g Mehl, 200g Salz, 11g Alaun, 600ml kochendes Wasser (und 3EL Öl), so wie Lebensmittelfarbe nach Wahl.
(Alaun erhält man in der Apotheke)

Mehl, Salz & Alaun vermengen. Das Öl mit dem kochenden Wasser übergießen und anschließend in das MSA-Gemisch schütten. Mit einem Handmixer gut durchrühren.
Anschließend mit der Hand durchkneten und dann die Knete in die gewünschte Menge teilen.

Lebensmittelfarbe verwenden wir ausschließend das Pulver “Crazy Colours”. Heute haben wir uns für gelb & blau entschieden. In die einzelnen Knetkugeln ein Päckchen Lebensmittelfarbe einkneten.

Die Knete erinnert sehr an die Original PlayDoh! Knete. Die grüne Knete haben wir vor 13 Monaten gemacht und sie ist immer noch in einem einwandfreien Knetzustand. Nichts eingetrocknet, nicht klebrig geworden – einfach perfekt!


*nova*

  • Gast
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #10 am: 24. September 2012, 19:05:59 »
Wir machen gerade Weihnachtsgeschenke und Kinderküchenzubehör aus Salzteig. Kann man genauso schön kneten wie Knete  ;)

Gestern haben wir gebastelt. Viel basteln kann sie vielleicht noch nicht, aber Alena findet schon allein das zu gucken immer toll. Sterne, Schiffe und Drachen mag sie am liebsten.
Paar Buntstifte und die Zeit vergeht auch schon bisschen schneller.
Wir haben auch schon "Schnipselbilder" gemacht und Stückchen reißen kann sie sicher auch schon. Oder ein (baby)Gläschen mit buntem Transparent Papierstückchen bekleben

Dann was die anderen schon sagten: Backen!

Baden, Verstecken, Bücher anschauen

regenbogen78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4087
  • ♥Frühchenmama♥
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #11 am: 24. September 2012, 19:29:27 »
also bei so nem schietwetter ;)....lass ich erik etwas mit seinen playmobil sachen spielen dann gehen wir raus...immer...und unter 2h kommen wir gar nicht rein ???...
)
weil es ja für ihn an jeder ecke was spannendes zu entdecken gibt...und jetzt wo er endlich auch alleine laufen kann :)
nun gut ich muss wohl erwähnen s-:) bei uns wird die strasse gerade neu ausgebaut... ;D

knete hab ich hier auch schon rumzuliegen...wollte ich demnächst auch mal mit ihm probieren...oder kartoffeldruck ;)
"Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance."



MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #12 am: 24. September 2012, 20:03:18 »
hey dance!

mein kleiner ist ja genauso alt :)

erst einmal zur knete, die solltest du NICHT mit alaun machen!!! sondern mit weinsteinsäure! alaun ist gefährlich und hat nichts in kinderhänden zu suchen! schaut mal im internet nach rezepten, es gibt jede menge!
aber auch mit weinsteinsäure wird die knete was :) lasse findet kneten lustig, auch wenn er selbst noch wenig macht.

lasse hat heute viel im kinderzimmer ein und ausgeräumt :) wir haben gepuzzelt, mit duplo gebaut, aaaaaauuuutos gespielt :D (den ganzen tag und immer wieder), viele bücher angeschaut, fangen gespielt, höhle gebaut, und das zimmer wieder eingeräumt :D

salzteig will ich auch bald machen und handabdrücke für weihnachten machen :) letztes jahr hat lasse geschrien, wie am spieß, er mochte das gar nicht. dieses jahr wird er es machen :)
außerdem möchte ich nun in der nächsten zeit eine laterne mit ihm basteln und werde morgen den kleister besorgen.

zum raus gehen bin ich nicht oft zu begeistern bei dem miesen wetter :D aber in einer normalen woche, geht die tagesmutter sehr gerne und oft mit den kids raus, egal bei welchem wetter ;)

lg, nini



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #13 am: 24. September 2012, 20:06:18 »
Alaun ist genauso gefährlich wie Kochsalz. In großen Mengen giftig, in der hier angegebenen Menge absolut kein Problem.

Die Knete ist außerdem sehr salzig (ich habe sie selbst probiert). Die wird kein Kind kiloweise essen, so dass Schädigungen ausgeschlossen sind.
Da würde ich mir eher Sorgen um die 200g Kochsalz machen S:D


Zitat
Alaun ist in etwa so giftig wie Kochsalz, also in größeren Mengen. Das Forengerücht hält sich schon ewig, beruht aber auf einem äußerst fragwürdigen Forschungsergebnis.

Zitat
Alaun ist Kaliumaluminiumsulfat, also ein weißes Salz, zuckerkörnig, ungiftig und kommt in der Natur als Alunit oder auch Alaunstein oder als Kalialaun vor.
Es wird meist zum Beizen oder beim Färben mit Naturfarben verwendet.
Die kleine Menge, die wir in die Knete einfügen ist unbedenklich.

Zitat
Im Internet findet man die unterschiedlichtsen Informationen, meist sind es aber Falschmeldungen. So ist das auch bei "Alaun sei giftig".

Wir haben aber damals - als das Gerücht in Wiens Kindergärten kursierte vom Gesundheitsamt die Bestätigung bekommen, dass Alaun in diesen geringen Mengen - wie es in der Knete vorkommt und in Zusammenhang mit Speisesalz - nicht giftig sei für Kleinkinder.

Ich kann mir vorstellen, dass wenn ein Kind ein größeres Stück Alaun verschluckt, oder das Pulver pur, dass dann ser wohl gesundheitliche Schäden auftreten könnten - sehr wahrscheinlich sogar.

Aber das Verhältnis zum Mehl und Wasser und Salz mit dem Alaun - also auf diese Menge hin, und dann wieviel davon das Kind wohl verschlucken könnte - gesetzt dem Fall es verschluckt das salzige Zeug überhaupt  - also in dieser geringen Dosis besteht keine Gefahr.
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 20:12:32 von Christiane »


D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #14 am: 24. September 2012, 20:48:16 »
.
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 21:13:39 von D@nce »





zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #15 am: 24. September 2012, 21:41:30 »
Ha, basteln, mein Thema  :D
Ab und an gibt es beim Aldi so Bastelkoffer, die sind zwar zu schwer, aber das Papier ist toll, da ist alles dabe, Tonpapier, Transparentpapier, Fotokarton, Wellpappe. Und unschlagbar günstig.

Was Du z.B. machen kannst: Aus alten Marmeladengläsern Lichter basteln. Dafür aus Transparentpapier Streifen schneiden, sie reißt es dann in Schnipsel und kleistert sie (Tapetenkleister oder Mehlkleister) an die Gläser dran, am Schluss ein Teelicht reinstellen.

Playmais: Einen Karton besorgen, zum Basteln anfangs nur so kleine Postkarten, dort eine Blume draufmalen, ausschneiden, sie darf sie bekleben. Schön für die Omas ;)

Ton: Dort Dinge reindrücken wie Eicheln o.ä. Geht auch mit Gips, nicht ganz so gut, dafür billiger.

Malen, malen, malen: Woodys, Wachsmaler, Buntstifte.
Mit echten Farben: Klatschbilder.

bis dahin, später mehr :)


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1465
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #16 am: 24. September 2012, 22:11:45 »
Huhu,
ich als Bastelneuling hab mal ne ganz doofe Frage: wie lasst ihr eure Kleinkinder mit richtiger Farbe malen (gar auf ihrem Körper???), ohne dass ihr die Wohnung danach renovieren müsst? Ich finde Filzstifte schon extrem anstrengend, weil ich da dauernd wie ein Luchs aufpassen muss - die Aufmerksamkeitsspanne unserer Kleinen ist überschaubar: "Oh eine Fliege!" und schwups, hat sie den Stift unabsichtlich sonstwo dran gemalt. Mit flüssiger Farbe potenziert sich das Risiko ja ins Unendliche!

@Knete
tolle Idee! Probieren wir auch!

@unser Schlechtwetterprogramm (neben normalem Spielzeug)
Schuhe von Mama und Papa anprobieren, Album mit Fotos von ihren Freunden anschauen, auf der Couch und den Gästematratzen hüpfen und toben, in Autozeitschriften blättern ("Auto! Autooo! Papa!" - "Äh nein, da ist Ralf Schumacher."), Verstecken spielen (Handtuch übers Kind - Kind verschwunden), irgendwas mit Kartons anstellen (stapeln und umwerfen, Kind reinsetzen und schieben, Kind Puppen reinsetzen und schieben lassen). In Notfällen lasse ich sie die Küchenschränke aus- und wieder einräumen  S:D Ach und was neuerdings auch toll ist: MP3s auf Handy abspielen und dazu tanzen.

lg schnakchen

@Kastanien und Eicheln
was kriegen die Knirpse denn damit schon hin? Streichholztierchen werden es wohl erst nächstes Jahr werden. Fällt euch was ein? Irgendwie auffädeln?




Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27212
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #17 am: 24. September 2012, 22:20:09 »
Kastanien und Eicheln in grossen Mengen in einen Wäschebottich geben - tolles Bad, meine Jungs LIEBEN das.

- Indianderketten basteln (Nudeln auffädeln, evtl. Federn drankleben)

- Mit Milchreis (ungekocht) spielen: Verschiedene Schüsselchen/Gläschen und verschiedene Löffel hinstellen und hin- und herschütten lassen. Ist hier beliebt und es lässt sich gut wieder aufsaugen!




Miau °gaga°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 710
  • ° junimond und maikätzchen °
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #18 am: 24. September 2012, 22:21:36 »

... in Autozeitschriften blättern ("Auto! Autooo! Papa!" - "Äh nein, da ist Ralf Schumacher."), Verstecken spielen (Handtuch übers Kind - Kind verschwunden)..



 ;D ;D





Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40526
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #19 am: 24. September 2012, 22:26:18 »
Fingermalfarbe geht sehr gut aus Kleidung raus, Wasserfarbe hingegen würde ich meiden - und Filzstifte finde ich für kleine Kinder eh doof.

Hier gibt es:
Fingermalfarbe, Kreide, Buntstifte, Wachsmalstifte, ... und unter Mutters wachsamen Augen auch Wasserfarbe - in Unterwäsche :P


keks

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 525
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #20 am: 24. September 2012, 22:38:27 »
Hallo,

für tolle Ideen schon für die Kleinsten kann ich nur empfehlen:

Kritzeln, Schnipseln, Klecksen: Erste Erfahrungen mit Farbe, Schere und Papier und lustige Ideen zum Basteln mit Kindern ab 2 Jahren in Spielgruppen, Kindergärten und zu Hause [Taschenbuch]


Das ist wirklich toll und bietet für jedes Alter klasse Tipps - inkl. Rezepte für Knete, Farbe u.v.m.

lg keks

---------------------------------------------------------
Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #21 am: 25. September 2012, 05:57:29 »
Keks, das wollte ich auch gerade empfehlen. Für die allerkleinsten unter 3 oder 4 ist das das beste Buch überhaupt, wenn man selbst nicht sooo kreativ ist :)

@Farbe: Wir hatten anfangs als Flüssigfarbe nur Fingerfarbe. Die Große durfte damals in einem Zimmer ohne Teppich am Boden malen, der Kleine malt jetzt am Tisch, anfangs im I*ea-Hochstuhl, jetzt normal.
Inzwischen darf der Lütte aber auch richtige Farben nehmen, aber nur, wenn ich dabei bin. Wir haben Tempera, die leuchten so schön.
Und natürlich Malkittel (da gibt es auch beim Schweden welche, sonst einfach ein altes Eltern-T-Shirt)
Für den Körper gibt es diese Tinti-Malseife, die ist auch lustig.
Was auch gut geht: Klatschbilder mit Window-Color (unter Aufsicht)

Mit Eicheln basteln haben wir in dem Alter noch nicht gemacht. Einfach sammeln und genießen. Oder eben in Gips/Ton drücken, das geht auch.
Nipa: Das mit dem Bad werden wir mal probieren, danke für den Tipp! :)

Weitere Bastelideen: Blätter sammeln, in eine Butterbrottüte legen, mit Wachsmaler von außen drüber malen, dann zeichnet sich die Struktur ab. DAnn die Tüte über ein Marmeladen/Hipp-Gläschen stülpen, Teelicht rein.

Blätter pressen, dann auf ein Blatt einen Baum malen, die Kinder dürfen mit Kleister die Blätter draufkleben

Stern ausschneiden aus Fotokarton, in die Mitte ein Teelicht, die Kinder dürfen ihn vollkleistern und hinterher Gewürze daraufstreuen. (Fenchelsamen, Anis, Pfefferkörner, Kümmel...)

Richtung Dezember: Salzteig ausrollen, mit weihnachtlichen Ausstechförmchen ausstechen. Dann mit spitzen Gegenständen (z.B. Gabeln, anfangs gehen auch Plastikgabeln, sonst Holzstäbchen) "Muster" reinstechen lassen. Evtl. noch bemalen, dann brennen. Vor dem Brennen ein Loch reinstechen, dann kann man es aufhängen.

Mit Ton noch: Hand-/Fußabdruck. Da braucht man aber jemanden, der einem das brennen kann.

Ach ja, wenn man gern mitbastelt und viel Geduld hat: Luftballon aufblasen. Aus Eierkartons Füße und Rüssel drankleben (mit Tesa). Kind (und Mama) reißen Zeitungspapierstreifen und weiße Papierstreifen in Schnipsel. Dann abwechselnd je eine Lage davon auf den Ballon kleistern. Als letzte Lage weißes Papier, das dann als Schwein anmalen. (Oder aber buntes Papier). Das ist aber ein Projekt über viele, viele Tage, weil das zwischendurch immer wieder trocknen muss. Und die Kinder kleben meist VIEL Kleister drauf. Das Schöne an den Kindern ist ja, dass sie noch kein Ergebnis wollen. 

Ein gutes Schlechtwetterprogramm ist übrigens auch Waffeln backen. Haben wir letztes Jahr oft gemacht, da können auch die Kleinen schon gut mithelfen und man ist (schon allein wegen Küche aufräumen hinterher  :P) lang beschäftigt.

Ich freu mich schon direkt auf den Herbst/Winter :)

chaotin

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2072
  • ♥♥♥♥
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #22 am: 25. September 2012, 09:19:35 »
Wahnsinns tolle Ideen !!!

 :o :o

Da werde ich mal ne Liste werkeln  :D

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1687
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #23 am: 25. September 2012, 09:41:26 »
Spitzen Ideen!! Da macht ihr sogar mir Bastelmuffel Lust auf die Kalten Tage zuhause!!! Danke Danke Danke!!!  :D





Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Schlechtwetterprogramm...
« Antwort #24 am: 25. September 2012, 10:02:18 »
Was auch toll ist, wenn man eine Treppe zur Verfügung hat: Einsammelspiele, bei denen man auf den Stufen kleine Sachen deponiert (Knöpfe, Nüsse, Duplofiguren), die das Kind dann mit einem kleinen Eimer bestückt ( natürlich unter Aufsicht  ;)) einsammelt. Ist ganz gut, wenn man sonst den ganzen Tag nur rumsitzt.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung