Autor Thema: Puky Wutsch und Fahrradhelm?  (Gelesen 4409 mal)

SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« am: 26. März 2014, 12:30:04 »
Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage bezüglich dem Puky Wutsch. Unsere Kleine hat den zum 1. Geburtstag bekommen und fährt damit total gerne. Wir ziehen ihr ein Helm dazu auf und eine Mama aus der Krabbelgruppe findet das total übertrieben.

Wie seht ihr das denn?

LG Sarah

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8765
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #1 am: 26. März 2014, 12:33:27 »
wenn sie draußen damit unterwegs ist, finde ich das nicht übertreiben. es gibt immer ungünstige unfälle mit denen niemand rechnet. und außerdem gewöhnt sie sich dadurch von kleinauf an den helm, den sie ja später fürs laufrad/fahrrad eh braucht.
« Letzte Änderung: 26. März 2014, 12:39:42 von Leofinchen »



SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #2 am: 26. März 2014, 12:37:20 »
Ok, danke! Das war auch meine Meinung. Irgendwann muss sie ja eh ein Helm tragen.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27220
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 12:50:29 »
Also wenn sie draussen fährt, ganz klar einen Helm.
Man kann die Kinder doch da nicht früh genug dran gewöhnen und gerade mit dem Wutsch haben die ja meist schon ne ordentliche Geschwindigkeit drauf!



Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 771
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #4 am: 26. März 2014, 12:52:46 »
Meine Kinder bekommen/bekamen mit dem Wutsch nie richtig viel Tempo. Also nicht schneller als langsame bis normale Laufgeschwindigkeit. Ein schwerer Sturz auf den Kopf - kaum vorstellbar.

Helm gab es hier ab Laufrad, denn da ist das Tempo schon größer, und damit auch die Unfallgefahr. Würde ich ein Kind mit Wutsch bzw. anderem Rutscher und Helm sehen, würde ich in erster Linie davon ausgehen, dass das Kind ein großes Geschwisterkind hat und auch Helm tragen will. Rein zur Vorsorge bzw. in Hinblick auf das Fahrrad später finde ich es völlig übertrieben. Und hinderlich, weil der Wutsch eben doch mal eben schnell und kurz genutzt werden will.

Roller wird hier auch ohne Helm gefahren :)

Lass dich aber nicht davon abhalten, wenn du es so richtig findest.


SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #5 am: 26. März 2014, 12:58:47 »
Naja, sie hat das Teil seit 3 Wochen und ich muss schon jetzt in einem ordentlichen Tempo mitlaufen, so schnell ist sie zu Fuss nicht!

LG Sarah

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15257
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #6 am: 26. März 2014, 16:14:27 »
Hier ist das wutsch ein spielzeug im hof oder wohnung- kein fortbewegungsmittel. Von daher ohne helm, die steigen auf und ab, malen kreide, fahren kurz, gehen in den sand, fahren wieder...
Wäre es jetzt das gefährt um von a nach b zukommen dann mit helm
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40535
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #7 am: 26. März 2014, 17:10:02 »
Auch mit langsamen Tempo können die Kinder stürzen, sei es durch unebene Straßen, Stolpern über die Füße/Räder oder Bordsteinkanten.

Meine kleine Tochter hat ihr Puky Wutsch noch - und will es niemals hergeben ;D - und es wurde bis zum heutigen Tag ausschließlich in der Wohnung benutzt, ohne Helm!


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15257
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #8 am: 26. März 2014, 17:39:28 »
Dann müssten die beim laufen auch helm tragen- zumindest meine stolpervögel
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #9 am: 26. März 2014, 18:10:01 »
Der Kleine hat zum ersten Geburtstag auch ein Puky Wutsch, bzw. die kleiner Variante davon bekommen. Ich hätte eigentlich nicht auf die Helmpflicht bestanden, er wollte aber einen anziehen, weil der Große zum radeln ja auch einen hat. Manchmal hatte er ihn dann aber doch nicht auf und er ist zweimal richtig blöd gestürzt, vorn über den Lenker. Das erste Mal hatte er keinen Helm auf und er hatte sich das Gesicht aufgeschürft. Seitdem hatte er Helmpflicht und beim zweiten ähnlichen Sturz hat er sich nicht verletzt. Also ich find's nicht übertrieben. Zudem ist bei uns das Puky der Vorläufer vom Laufrad und beim Laufrad gibt's bei mir Helmpflicht, also ist es nur verständlich dem Kind auch beim Puky Wutsch nen Helm aufzusetzen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Sweety

  • Gast
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #10 am: 26. März 2014, 18:27:23 »
Beim Wutsch hab ich das nicht, nein.

Allerdings nicht, weil ich denke, es ist nicht nötig, sondern weil ich es einfach nicht schaffe, dem Kleinen einen anzudienen. War bei Costa in dem Alter exakt genauso... seit dem normalen Laufrad besteht er von sich aus auf einem.
Ich hoffe da also einfach auf die Zeit.

Allerdings sehe ich den Helm nicht als so immens wichtig an auf dem Wutsch. Für mich ist der Helm hauptsächlich Schutz bei hohen Geschwindigkeiten und falls einen jemand auf die Hörner nimmt.

Nun ist unser Kleiner zwar schnell unterwegs - aber eben nur schnell für den Wutsch. Das ist jetzt nicht die Welt. Und auf die Hörner genommen wird er auch von niemandem, weil ich ihn nur fahren lasse, wo kein Auto vorbeikommt bzw. ich das auf hunderte Meter Entfernung sehe und ich eh immer eng dabei bin.

Beim Großen und dem Laufrad ist das anders und da haben wir den Kampf dann irgendwann auch ausgefochten.

Nur fürs Umfallen seh ich die Notwendigkeit wirklich nicht, daher lass ich uns da noch Zeit, bis er wirklich nur noch zwei Räder unterm Poppes hat :)

Sonne1978

  • Gast
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #11 am: 26. März 2014, 20:38:47 »
eine Mama aus der Krabbelgruppe findet das total übertrieben.

Ich auch.

Kommt aber natürlich drauf an, wie sie fahren. Volle Fahrt bergab würde ich wohl lieber 'nen Helm aufsetzen, aber für ein bisschen fahren auf dem Hof oder im Park? Nee.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15257
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #12 am: 26. März 2014, 21:01:30 »
marie lässt lilia auch ohne-einfach weil sie ihn wohl eh nicht akzetieren würde und die konsequenz dann wäre das sie a)nicht fahren darf oder b) man aufgibt udn sie doch ohne fahren lässt#
beides finde ich kontraproduktiv
wenn sie (wie hier üblich) mit ca 2 aufs laufrad umsteigt ist doch ein anderes verständniss und "abgucken " bei anderen kindern gegeben wie mit 15 monaten....

wenn DU es aber nötig,wichtig oder einfach sicherer findest dann lass dich nicht beirren und mach wie du denkst  ;)

hier finden es auch (fast) alle übertrieben das anna noch in eienm sitz mit lehne sitzt (röömer kid plus) alle anderen fahren schon auf diesen sitzkissen
ICH und mein mann finden das absolut indiskutabel und lassen und da sicher nicht von abbringen
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Sonne1978

  • Gast
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #13 am: 26. März 2014, 21:13:45 »
Oskar hat sich auch geweigert, 'nen Helm aufzusetzen. Ohne Helm kein Laufrad. War innerhalb von zwei Tagen gegessen das Thema.

Wenn es aus Sicht der Eltern wichtig ist, einen aufzusetzen, dann kann man das durchsetzen, egal, ob das Kind 1 oder 2 Jahre ist. Das Kind würde auch nicht ohne Autositz fahren, nur, weil es das nicht will. Manches ist einfach indiskutabel.
« Letzte Änderung: 26. März 2014, 21:16:15 von Sonne1978 »

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #14 am: 26. März 2014, 21:14:58 »
Bei uns gab es auch von Anfang an den Helm auf bei sämtlichen Fahrzeugen.
Nicht zuletzt auch damit sie lernt...ich fahre = Helm auf.



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27220
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #15 am: 26. März 2014, 21:24:35 »
Ich sehe das wie Sonne. Wenn ich sage Helm, dann Helm.
Und wenn mir das wichtig ist, dann hat das Kind eben kein Gefährt, wenn es sich nicht an die Regel hält. Da nachzugeben geht für mich über Inkonsequenz hinaus und landet bei Dummheit. Denn dann sollte es mir von vornherein nicht wichtig sein und dann müsste ich da kein Theater drum machen.

Meiner ist auch nur in der Wohnung gefahren, da setzen wir eh keinen Helm auf.
Aber die Tochter meiner Freundin rast mit dem Ding auf dem Gehweg und da finde ich den Helm schon echt sinnig. Von der Bordsteinkante gekippt ist man schnell und das tut dem Kopf nicht gut da ran zu knallen.



babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #16 am: 26. März 2014, 22:25:15 »
Im Haus darf er ohne Helm, draussen würde ich es ihm am Liebsten sowieso ganz verbieten oder ihm einen Ganzkörperschutzanzug anziehen. Das liegt aber wohl eher an meinem Sohn, als an meiner generellen  Meinung dazu  :P
Draussen gibt es bei unseren Kinder mit jeglichem fahrbaren Untersatz Helmpflicht. Liegt ja nichtmal immer an den Kindern, dass was passiert, es sind genügend andere Verkehrsteilnehmer unterwegs, die unachtsam sein können.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Sweety

  • Gast
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #17 am: 27. März 2014, 00:17:44 »
Richtig Nipa... WENN es mir wichtig ist. Ist es beim Wutsch aber nicht. Auch beim Bobbycar. Ich mache da auch kein Theater drum.

Es ist halt so. Der Vergleich mit dem Gurt im Kindersitz hinkt, denn neben der Pflicht IST der mir wichtig, also gehe ich da anders ran.

Helm auf'm Wutsch ist für mich eine ähnliche Frage wie die nach der Schutzkleidung beim Inlinern - es ist Ermessensfrage. WENN mir das wichtig ist, dann setze ich das durch. Aber wenn nicht... na dann handhabe ich das so, wie es mir passend erscheint. Und das ganz konsequent und mit völliger Taubheit gegen Anwürfe meiner Umwelt :)

Mir ist eben wichtig und zwar SEHR wichtig, dass bei zweirädrigen Gefährten der Helm auf dem Kopf ist. Bei denen mit vier Rädern ist das nicht so und fertig.

Clärchen

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Wir sind komplett und unendlich glücklich :)
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #18 am: 27. März 2014, 20:08:15 »
Also wir handhaben es so, dass er in der Wohnung keinen Helm tragen muss, draußen aber schon. Draußen lauern gerne ungeahnte Gefahren. Da ich keine Lust auf späteres Theater mit meinem Sohn habe bezüglich Helm tragen, lernt er es von Anfang an, dass es für ihn "Pflicht" ist.

Ich bin der Meinung es macht Sinn :)
11.01.2012, 10:47 Uhr - 3630g - 52cm - 36,5KU - spontan


30.08.2013, 16:32 Uhr - 3390g - 50cm - 34,5KU - spontan

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 771
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #19 am: 27. März 2014, 22:54:57 »
hier finden es auch (fast) alle übertrieben das anna noch in eienm sitz mit lehne sitzt (röömer kid plus) alle anderen fahren schon auf diesen sitzkissen
... die in absehbarer Zeit gar nicht mehr zugelassen sein werden... /OT


Ginkgo

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 188
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #20 am: 28. März 2014, 13:14:20 »
Mein Sohn hatte immer einen Helm an.
Er fuhr hier draußen auf der Spielstraße mit dem Wutsch. Da sind so viele unterwegs mit Roller, Fahrrad, Laufrad, Traktor.....
Da gehört der Helm einfach dazu . :)


Peperlchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5769
  • Wenn Träume wahr werden & Wunder geschehen.
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #21 am: 28. März 2014, 16:31:11 »
Hier gabs auch immer einen Helm beim Puky Wutsch.  :)

CoWa

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 26
  • erziehung-online
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #22 am: 08. April 2014, 21:21:11 »
Wir hatten beim Pukylino (ab 1 Jahr) noch keinen Helm, erst ab 2 Jahren beim Laufrad.
Sie ist aber mehr gestanden als gefahren damit.
Im Nachhinein denke ich schon manchmal darüber nach, ob es nicht mit Helm klüger gewesen wäre - es ist zum Glück aber nie was passiert!

Peppeline

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #23 am: 08. April 2014, 23:32:11 »
Wo ist denn der Unterschied zwischen einem Puky Wutsch und einem Laufrad? Ich weiß es ehrlich nicht, wir haben 2 Laufräder. Ich dachte immer, das Puky ist auch ein Laufrad.





Es gibt Wunder, die geschehen. Und es gibt Wunder die entstehen...

Nicht sehen können trennt von den Dingen, nicht hören können trennt von den Menschen.

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4248
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Puky Wutsch und Fahrradhelm?
« Antwort #24 am: 09. April 2014, 11:50:32 »
Das Puky Wutsch hat vier Räder, das Pukylino ist wie das Puky Wutsch nur ein bissl kleiner. Von Puky gibt's natürlich auch Laufräder, Fahrräder, Roller , Dreiräder, Einräder,....
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung