Autor Thema: Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?  (Gelesen 3715 mal)

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« am: 03. November 2012, 11:37:24 »
Meine Tochter (3,5) war schon mit 2,5 trocken, ganz unkompliziert ohne mein Dazutun, nachts dann 1-2 Monate später auch.

Jetzt seit 2 Wochen fängt sie plötzlich an Pipi in die Hose zu machen und zwar nur zuhause (oder bei Schwiegermutter), im Kindergarten nicht.
Sowohl unter tags als auch nachts.
Kürzlich hat sie sich unter dem Tisch versteckt, ich habe sie dann darauf angesprochen und es war wieder letzte Eisenbahn, also ein Infekt oder sowas denke ich mal kann ich ausschliessen, da sie ja offensichtlich bewusst in die Hose macht.

Es ist nichts bei uns passiert, kein besonderes Ereignis, keine Umkrempelung um Alltag oder sonst was.

Ich kriege gerade voll die Krise,

1. Mache ich mir Gedanken, was sie bedrücken könnte
2. Bin ich genervt nachts aufzustehen und Betten zu überziehen und sie komplett umzuziehen
3. komme ich gar nicht mit der Wäsche bei

Bei meinem Sohn gab es so ein Rückfall, der gut 3-4 Monate gedauert hat, als meine Tochter geboren wurde, aber jetzt gibt es keinen Anlass (also keinen, der mir auffallen würde).

Habt ihr eine Idee?  :-[
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

hexe_mel24

  • Gast
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #1 am: 03. November 2012, 11:44:17 »
ich hab leider keine Idee, aber das gleiche Problem. Josephine ist jetzt auch 3,5 und seit fast einem Jahr trocken, nachts jetzt zwar "erst" seit ca. 4-5 Monaten, aber sie macht zur Zeit auch wieder abends ins Bett, tagsüber kaum. Wir bringen sie abends wenn wir ins Bett gehen nochmal zur Toilette, das klappt prima im Halbschlaf und dann ist morgens auch noch alles trocken.


Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #2 am: 03. November 2012, 12:04:07 »
@Hexe
hm, bei euch ist der Abstand ja noch was kürzer und Mausi geht jeden abend auf Toilette ehe sie ins Bett geht und im Sommer hat sie nachts noch total viel getrunken und hat da auch nicht ins Bett gemacht.....

Ich finde halt, dass es ein Problem geben muss, weil sie sich ja unter dem Tisch auch versteckt, also das war kein 'ich kann es auf einmal nicht mehr aushalten' oder ' ich vergesse es gerade immer mal beim Spielen' ...

:-(
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3455
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #3 am: 03. November 2012, 15:28:17 »
Vielleicht hat sie ja nicht irgendein schwerwiegendes Problem, sondern "spielt" entweder mit ihrer "Macht" über die Ausscheidungen oder eben mit der macht, Mutterns Wäscheberg zu vergößern... :-X Frag sie doch mal, ob die nassen Hosen sie stören? Was sagt sie, wenn du wissen willst, warum sie einpinkelt?


Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8757
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #4 am: 03. November 2012, 15:40:47 »
Entwicklungsschub? Da werden sie machmal auch rückfällig, da andere Sachen dann einfach wichtiger sind.
Leonie ist schon lange lange Trocken, vor einigen Monaten hatte sie eine Phase, da hat sie eine Woche lang nachts ins Bett gemacht und danach wars sofort wieder vorbei, seit dem ist es nicht wieder vorgekommen.


Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #5 am: 03. November 2012, 16:01:36 »
@Binus
ja das kann sein, Machtspielchen spielen wir gerne gerade, deshalb belastet mich das Pipiproblem umso mehr  :-(
Sie sagt sie möchte nicht auf Toilette, dann sagt sie weil ich nicht mit ihr gegangen bin (dabei hat sie mich 1. nicht gefragt und 2. geht sie schon alleine auf Toilette, also ich finde das mehr oder weniger Quatsch, wie sie es begründet)

@Leofinchen
das würde ich mir erhoffen, wobei sich unter den Tisch verkriechen, um es dort zu verrichten wieder dagegen spricht, dass sie es 'vergisst'
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #6 am: 03. November 2012, 16:54:58 »
Es hat etwas mit der Entwicklung zu tun.
Im Alter von 3,5 - 4 Jahren kann es wieder zu dieser "Einnässphase" kommen. Da heißt es "Augen zu und durch" und doch mal wieder öfter daran erinnern die Toilette aufzusuchen.

Sollte, wenn es wirklich mit der Entwicklung zu tun hat, nach wenigen Wochen wieder Geschichte sein :)




Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #7 am: 04. November 2012, 09:03:29 »
Also nachts hatten wir jetzt wieder Ruhe aber gestern abend innerhalb von einer Stunde 2x  :-( :-( :-(

Puh wenige Wochen......na hoffentlich wenige wenige Wochen!
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Bonsai

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 112
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #8 am: 06. November 2012, 12:38:33 »
Huhu  s-winken

Unsere sind ja gleich alt und bei uns sind Rückfälle ein supergroßes Thema.

Sie ist tagsüber trocken, nachts ist noch überhaupt nicht dran zu denken, alle Windeln sind immer nass.

Wir hatten jetzt so 2-3 Rückfälle die jeweils auch 3 Wochen oder so anhielten wo wir fast täglich nasse Hosen hatten.
Ich hab Urintests gekauft aber damit hatte es wohl nix zu tun.

Letztlich bin ich nicht dahinter gekommen, hab halt öfter gefragt (und öfter gewaschen  s-:)) und es ansonsten ignoriert.

Ich dachte auch es ist normal dass es solche Rückfälle gibt, also hab ich nix unternommen, außer halt zu gucken ob es ein gesundheitliches Problem gibt.
Hat sich von selbst gegeben.



Cosima

  • Gast
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #9 am: 06. November 2012, 20:58:11 »
Hallo,

mein Kleiner ist seit anderthalb Jahren tags und seit einem Jahr nachts trocken. Kleinere Rückfälle gab es hier und da mal. Meist eher nachts. Der krasseste Rückfall war letzten Monat: aufeinmal war echt jede Nacht das Bett nass! Ich hab ihm dann einfach nochmal Windelhosen zum selber Hoch- & Runterziehen angezogen. Nach der ersten komplett trockenen Woche gings wieder ohne Windel zu Bett. Seither ist alles wieder staubtrocken.

Die Große war mit 2,5 Jahren tags trocken und nachts mit knapp 4. Gravierende Rückfälle hatte sie keine weiter, bis auf eine Phase, wo sie sich in der KiTa nicht wohlfühlte... Da hats sie mittags zum Schlafen eingepullert, z.T. auch eingekotet.
Zu Hause passierte kein einziges Mal etwas. Nach dem Wechsel in eine andere Gruppe, verschwand der Spuk.

Sie es als eine Phase. Zieh ihm mit einer kurzen Erklärung nochmal Windelhosen

Cosima

  • Gast
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #10 am: 06. November 2012, 21:00:06 »
...nein ihr natürlich und macht Euch keinen Druck. Dann verschwindet der Spuk bald wieder... Viel Glück!

LG Cosima

Cosima

  • Gast
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #11 am: 06. November 2012, 21:00:30 »
ups - doppelt   ;)
« Letzte Änderung: 06. November 2012, 21:03:17 von Cosima »

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #12 am: 07. November 2012, 08:20:15 »
Huhu,

das habe ich bei beiden Kindern durch s-:)

Finnja z.B. ist seit Feb. 2011 tags und nachts trocken! Von jetzt auf gleich. Ab Herbst 2011 hat sie wieder täglich (!) in manchen Phasen sogar mehrmals täglich Pipi in die Hose gemacht. Ich bin hier schier wahnsinnig geworden! Wir haben alles durch, ignorieren, bestrafen, belohnen, drohen... nichts half!
Jetzt gerade im Moment scheint es etwas (!) besser zu werden. Es ist nicht mehr täglich und es stört sie wieder, bzw. sie verheimlicht es wieder vor mir s-:) :P ich habe das Gefühl das es sich jetzt ausschleicht *hoffentlich!*

Die Erzieherinnen im Kiga sagten das es normal sei und es sich  von selbst geben würde. Im Inet habe ich gelesen dass das öfters vorkommt, wenn die Kinder sich ans Klo gehen gewöhnt haben, dann wird das "uninteressant" und dann vergessen sie das beim spielen einfach. Es würde sich irgendwann von selbst geben s-:)
Unsere Kiä hat aber bei der letzten U gesagt das es jetzt Zeit werden würde und es nicht mehr (so oft) vorkommen sollte, da haben wir mit Belohnungen angefangen, das half aber auch nicht so richtig. Momentan bin ich wieder bei "es ignorieren" und wie gesagt, ich habe Hoffnung! *dreimal auf Holz klopf*
   

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #13 am: 08. November 2012, 10:55:05 »
Hat sie aus irgendwelchen Gründen Angst allein auf Toi zu gehen? Wenn sie es wünscht, begleite sie, auch wenn es dir unsinng erscheint - Fine hatte auch ne Phase wo sie plötzlich nimmer allein auf Toi wollte - dauerte einige Wochen und dann war es wieder gut.
Egal wie lächerlich ihre Begründungen klingen, nimm sie ernst! Für Kinder können Dinge, die für uns Erwachsene Lächerlichkeiten sind extrem wichtig sein.
Vielleicht sucht sie auch die Aufmerksamkeit :-\

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Pipi-Rückfall....was ist jetzt los?
« Antwort #14 am: 09. November 2012, 16:20:52 »
Danke euch, ich bin froh, dass es anderen auch so geht, ich habe halt immer Angst, dass ich was übersehe oder so und sie leidet ohne dass ich es mitbekomme.

Also es ist besser geworden, nachts kommt es kaum noch vor und am Tag geht so, meistens ist die Hose etwas nass, ich beobachte halt viel und erinner sie öfters, auch nachts, wenn ich merke dass sie unruhig schläft, frage ich ob sie auf WC muss und das passt dann auch. Wobei just gestern nacht war mega komisch, sie ging um 2 auf WC und um 4 hat sie dann nur noch knapp geschafft und etwas ins bett gemacht. Ich frage mich echt wie das sein kann, sie hat ja danach nichts mehr getrunken und innerhalb von 2 stunden soll die Blase auf einmal so voll sein????

Angst alleine auf WC zu gehen hat sie nicht. Meist schickt sie mich auch raus (Besonders wenn sie gross muss).

Ich hoffe dass es nur vorrübergehend so krass war.
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung